Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.542 mal aufgerufen
 Literatur aus/über Kuba
Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

Santeria. Der Voodoo der Kubaner.
11.05.2005 16:51



In Antwort auf:
Varuna Holzapfel
Broschiert - 100 Seiten - Smaragd
Erscheinungsdatum: Juni 2003
ISBN: 3934254608

Kurzbeschreibung
Dieses Buch ermöglicht Einblicke in die mysteriöse Welt der afro- kubanischen Religion „Santeria“ aus der Sicht der Eingeweihten. Die einzelnen Orishas (Geistwesen) werden ebenso vorgestellt wie diverse rituelle Handlungen und Orakeltechniken, die zu den reichhaltigen Überlieferungen dieser alten, auf der afrikanischen Religion basierenden Tradition gehören. So bietet dieses Buch dem Interessierten eine Einführung in eine magische Glaubenswelt, deren Faszination sich spirituell suchende Menschen, auch hier bei uns, immer weniger entziehen könne

Leseprobe von "Santeria - Der Voodoo der Kubaner"

Wenn ein Angehöriger der Santeria ein Anliegen oder eine Frage an einen Orisha oder die Ahnen hat, besteht für ihn die Möglichkeit, das Orakel zu konsultieren.
Das Orakel ist die gängigste Form der Kommunikation mit der geistigen Welt und wird zumeist bei allen wichtigen Angelegenheiten befragt. Es dient nicht nur zu Diagnosezwecken bei diversen Schwierigkeiten, sondern gibt darüber hinaus auch Auskunft über die Art und Weise, wie ein bestimmtes Problem zu lösen ist, bzw. welche Zeremonien notwendig sind, um Schaden von einer Person abzuwenden und die eventuell vorhandenen positiven Einflüsse zum eigenen Vorteil richtig zu nutzen.

Von elementarer Bedeutung ist dabei natürlich auch die richtige Formulierung der Fragen, denn nur wenn eindeutig formuliert wird, kann die Antwort auch eindeutig ausfallen. Aus diesem Grund ist ein gründliche Ausbildung in der richtigen Anwendung dieses Kommunikationsmittels von großer Wichtigkeit, denn nur wer sich mit den Feinheiten gut genug auskennt, ist in der Lage, die wichtigen Informationen zu bekommen, die zu einer erfolgreichen Lösung des Problems, bzw. zur richtigen Beantwortung einer Frage, beitragen.

Man unterscheidet zwischen Orakeln, die auch Uneingeweihte benutzen können und solchen, deren Komplexität eine besondere Weihe (Kariocha oder Ifa-Einweihung) nötig machen, um mit den Energien, die durch dieses Orakel in die materielle Welt geholt werden, angemessen umgehen zu können.

Ich möchte im Folgenden die verschiedenen Formen kurz beleuchten, um eine kleine Übersicht zu bieten, damit sich der Leser eine Vorstellung von der Funktionsweise dieser Art der Kommunikation mit der geistigen Welt machen kann.

Das Obi-Orakel mit der Kokosnuß

Original wird dieses Orakel mit Hilfe der Kolanuß (Obi) befragt. Da die Sklaven in der Karibik allerdings keine Möglichkeit hatten, sich die Kolanuß zu beschaffen, wurde statt dessen die Kokosnuß als Substitut genutzt.

Bevor es allerdings mit der Befragung losgehen kann, muß die Kokosnuß vorbereitet werden.
Dazu wird die äußere grüne Rinde entfernt, die den Kern, die Kokosnuß, so wie sie bei uns in den Handel kommt, einschließt. Danach wird die Kokosnuß geöffnet. Nachdem die Schale aufgebrochen wurde, wählt man vier Stücke aus, die ohne Sprünge sind und auch keine anderen Fehler aufweisen. Dies sind die Obinus.
Nach dem Sprechen von bestimmten Gebeten und der Ausführen von Handlungen, die sicher stellen sollen, daß der "Kommunikationskanal" geöffnet ist und die Informationen klar fließen können, wird mit der Befragung begonnen, wobei Fragen, auf die mit Ja oder Nein geantwortet werden kann, gestellt werden.
Nach jeder Frage werden die vier Obinus auf den Boden geworfen und anhand des Musters, welches davon abhängig ist, wie viele Obinus mit der braunen Schale, bzw. mit der weißen Innenseite nach oben liegen, wird die Antwort abgelesen. Man unterscheidet zwischen fünf möglichen Antworten:

ALAFIA
Position: Alle vier Obinus landen mit der weißen Seite nach oben.
Deutung: Bestätigung. Alles ist möglich.
Interpretation: Glück und Gesundheit. Alles wurde richtig ausgeführt. Frieden, Wohlstand und Gnade.

ETAWA
Position: Drei Obinus weiß, eine schwarz.
Deutung: Vielleicht. Es gibt Zweifel.
Interpretation: Hoffnung, aber keine große Zuversicht. Wonach gefragt wurde ist möglich, aber es hängt ganz von der Situation ab.
Weiteres Vorgehen: Die Obinus müssen erneut geworfen werden. Der nächste Wurf gibt die Antwort. Wenn Etawa nochmal kommt, ist die Antwort Ja wenn EJIFE oder ALAFIA kommen heißt das auch JA. Bei OKANA und OYEKUN ist die Antwort Nein.

EYIFE
Position: Zwei Obinus weiß, zwei schwarz.
Deutung: Ja.
Interpretation: Auf jeden Fall positiv. Absolut bestätigend.

OCANA
Position: Eine Obinu weiß, drei schwarz.
Deutung: Nein.
Interpretation: Negativ.

OYEKUN
Position: Alle Obinus schwarz.
Interpretation: Auf jeden Fall nein.
Es könnte sein, daß ein Eggun sich in die Befragung einzumischen versucht. Es wird dann gefragt, ob es einen Eggun gibt, der versucht, zu sprechen, falls ja, wird die Befragung mit ihm fortgesetzt bis sein Anliegen geklärt ist und dann zur ursprünglichen Frage zurückgekehrt.

Da dieses Orakel auch von Nichteingeweihten verwendet werden kann, folgt hier eine kleine Anleitung dafür, wie man selber dieses Orakel befragen kann.




Moskito

Ullli
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.051
Mitglied seit: 26.05.2004

#2 RE:Santeria. Der Voodoo der Kubaner.
11.05.2005 18:57

Hallo Moskito,
da gibt es noch ein gutes Buch über den afro-kubanischen Götzenkult SANTERIA, der in Kuba sehr weit verbreitet ist.
Ich hatte mich vor vier Jahren damit befasst. Für mich war interessant, dass sich die Cubanas nur die Sachen aus der Santeria-Lehre heraussuchen, die ihnen zusagen. Die anderen Regeln werden schlicht weg übersehen oder bewusst nicht beachtet. So geht aus der Santeria Lehre ganz unmissverständlich hervor, dass eine Frau nur einen Liebhaber oder Lebensgefährten haben soll. Das stört einige Santeria-gläubige Jineteras überhaupt nicht, neben einem Novio oder Chulo noch einen Goldesel und gelegentlich einen Amante zu beglücken.
Ullli - JEDER IST SEINES GLÜCKES SCHMIED !

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#3 RE:Santeria. Der Voodoo der Kubaner.
12.05.2005 14:23

Ich glaube jetzt auch an diesen Hokuspokus. "Mi Hermana" sagte im Dezember zu mir: "Zieh dich hell an, und du bekommst positive Energie, das bringt dir Glück und Erfolg" - Und schwuppdiwupp waren meine 150 Bücher im Februar verkauft.

____________________________________________
Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#4 RE:Santeria. Der Voodoo der Kubaner.
12.05.2005 16:55

Was hast du denn Helles getragen ?
Underwear ?

.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#5 RE:Santeria. Der Voodoo der Kubaner.
12.05.2005 21:16

In Antwort auf:
"Zieh dich hell an, und du bekommst positive Energie, das bringt dir Glück und Erfolg" - Und schwuppdiwupp waren meine 150 Bücher im Februar verkauft.
Siehst du! Und wenn du noch einem pollito den Kopf abgebissen und dazu ein wenig getanzt hättest, hättest du locker 1500 Bücher verkauft...

Moskito

India
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 208
Mitglied seit: 23.12.2004

#6 RE:Santeria. Der Voodoo der Kubaner.
13.05.2005 22:02

RE@Moskito
Nichts gegen die deutsche "Hexe" Varuna Holzapfel, aber ihr Büchlein liefert nur sehr oberflächliche Information. Da wo es interessant wird, verweist sie auf ihre Schweigepflicht.
Wer mehr Info sucht und Zeit zum lesen hat: http://www.akv-soft.de/zprivdat/kerstin/
Die Santeria Cubana , ein Essay über die afro-kubanische Religion von Kerstin Volkenandt

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#7 RE:Santeria. Der Voodoo der Kubaner.
14.05.2005 13:53


Gracias, India

Moskito

Senor_Muller
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:Santeria. Der Voodoo der Kubaner.
14.05.2005 18:38

Hab da noch eine Literarturempfehlung. Miguel Barnet`s "Afrokubanische Kulte", erschienen bei Suhrkamp. Lesenswerter allerdings Barnet`s "Cimarron", die Lebensgeschichte eines entflohenen Negersklavens aus Cuba.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Santeria und Betrug - wie geht das zusammen?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Sternchen
32 24.10.2005 11:20
von eric • Zugriffe: 1166
Santeria (alter posting aus Latino Portal)
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Joop Siroop
0 27.01.2004 22:04
von Joop Siroop • Zugriffe: 613
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de