Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.710 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
santaclara
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 26
Mitglied seit: 29.01.2005

Visa verweigert - was nun?
31.01.2005 20:29

Hallo an alle,

ich guck schon lange regelmäßig in Euer Forum (Danke an alle, die hier schreiben!), nun bin ich selbst Mitglied und habe gleich eine Frage. Ich (m) habe einen Freund für drei Monate hierher eingeladen, alle Papiere sind kompletto, Flug ist reserviert - doch jetzt gibt ihm das Konsulat in Havanna kein Visum (an diesem Tag hat offenbar niemand eins dort erhalten). Im Telefonat und per Mail habe ich versucht, den Damen und Herren dort zu beweisen, dass er genügend Gründe hat, um wieder nach Kuba zurückzukommen: zwei minderjährige Kinder (er ist jedoch geschieden), Arbeit, enge Bindung an Familie, Freunde etc. Habe geschrieben, dass wir uns seit drei Jahren kennen und inzwischen gut befreundet sind, dass er sich sehr für dt. Kultur interessiert und deutsch lernen und ich nebenbei mein Spanisch aufbessern will. Wieder Nein. Er will jetzt Remonstration einlegen.

Was denkt Ihr, sagen sie wieder Nein? Wie aussichtsreich ist eine Klage in so einem Fall? Hat das jemand schonmal auf diesem Weg durchgezogen? Wie lange dauert so etwas? Oder sollte ich lieber gleich versuchen, ihn zu einem Sprachurlaub einzuladen?

Und noch etwas: brauche ich, wenn ich ihn zum Sprachurlaub einladen will, wieder eine Verpflichtungserklärung (obwohl er die Einladung vorher nicht wahrnehmen konnte)?

Vielen Dank und jeckische Grüße vom Rhein :-),

Santaclara

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#2 RE:Visa verweigert - was nun?
31.01.2005 20:32

In Antwort auf:
visa verweigert

in suchfunktion"remonstrieren" eingeben.da findest du mit sicherheit eine antwort.

wenn alles nichts hilft,geht unter umständen ne reklamation beim auswärtigen amt in berlin


Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#3 RE:Visa verweigert - was nun?
31.01.2005 21:12


Hast du schon eine Kaution angeboten? Üblicherweise 2500 Euro, manchmal hilfts.

Moskito

Sacke
Online PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.782
Mitglied seit: 04.07.2002

#4 RE:Visa verweigert - was nun?
31.01.2005 23:47

In Antwort auf:
Hast du schon eine Kaution angeboten? Üblicherweise 2500 Euro, manchmal hilfts.

Aber eben nur manchmal!

Rudolfo_GTMO
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 167
Mitglied seit: 11.01.2004

#5 RE:Visa verweigert - was nun?
01.02.2005 08:08

Hallo Santaclara,
ich habe schon viel mit Freunden über die sog. "Tagesform" der Botschaft diskutiert. Es gibt verschiedene Meinungen, aber ich glaube nicht so recht daran. Damit will ich sagen, dass es wohl doch Gründe für die Ablehnung gibt. Die mußt du unbedingt schriftlich einfordern. In meinem Fall konnte ich mit der Kaution über 2500 Euro alles klar machen (Januar 2004). Angeblich spielt das Auftreten eines Ausreisewilligen einen Rolle, aber auf jeden Fall die Vorgeschichte. Wenn dein Freund schon etwas auf dem Kerbholz hat, wird's schwierig. Versteh' mich nicht falsch, ich meine keine Straftaten, sondern "Ungereimtheiten" bei früheren Auslandsbesuchen.
Du mußt hartnäckig bleiben, die Begründung ggf. rechtlich einfordern, sonst hast du keine Angriffsfläche.
Ich wünsche dir viel Glück und Ausdauer.
Gruß. Rudi.

santaclara
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 26
Mitglied seit: 29.01.2005

#6 RE:Visa verweigert - was nun?
01.02.2005 13:42

Hallo Rudolfo und alle anderen,

Danke für Eure Antworten! Ja, für eine schlechte "Tagesform" der Embajada würde sprechen, dass an dem Tag, an dem mein Bekannter dort bestellt war, offenbar keiner der Vorsprechenden ein Visum bekommen hat. Ist doch merkwürdig, oder?
Zu dem anderen: mein Kumpel wirkt nach außen sehr seriös, kann gut kommunizieren etc. Im Ausland war er bisher noch nie. Bisher dachte ich, dass zwei minderjährige Kinder genug Grund sind, in die Heimat auch wieder zurückzukehren (obwohl er geschieden ist und sie bei der Mutter leben). Zu den Gründen, warum man ihn nicht reinläßt, sagt man mir natürlich nix; ich hoffe, wir erfahren mehr bei der Remonstration.
Eine andere Frage: wie seht Ihr die Chance, ihn zu einem Sprachurlaub einzuladen? Denn da entscheidet ja die Ausländerbehörde und nicht die Embajada. Wäre das ein Weg aus dem Dilemma?!?

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#7 RE:Visa verweigert - was nun?
01.02.2005 14:44

In Antwort auf:
wie seht Ihr die Chance, ihn zu einem Sprachurlaub einzuladen?
Meiner Meinung nach die beste Art einer Einladung, da wie gesagt die Ausländerbehörde entscheidet. Mir ist bis jetzt erst ein Fall bekannt geworden, wo die Ausländerbehörde den Antrag auf ein Visum zum Erlernen der dt. Sprache auf Anraten der Botschaft in Havana auf Eis gelegt hat.

Weitere Vorteil ist die Verlängerbarkeit auf 12 bzw. 18 Monate. Nachteil die höheren Kosten der Sprachschule, wenn man VHS bucht ist das allerdings bezahlbar.

Moskito

Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#8 RE:Visa verweigert - was nun?
01.02.2005 16:57

Hola Moskito,
weiß nicht, ob Du uns meinst. Hier sieht es so aus:
Sprachvisum am 30.11.04 quasi ohne Befragung beantragt.
Papiere gehen Richtung D am 7.12.
ca. 10.1.05 beim Ausländeramt (5 Wochen)
Die AB lehnt Zustimmung zunächst ab, weil die Botschaft einen negativen Vermerk gemacht hat.
Die AB fragt nach einem Gespräch mit mir bei der Botschaft nach Grund des Vermerks.
Auf Nachfrage, nach 2 Wochen, Auskunft, dass Botschaft nocht nicht geantwortet hat.
Weitere Anfrage der AB an Botschaft. Diese teilt mit, dass eine Kontaktaufnahme mit der Antragstellerin wegen der mangelnden Kommunikationsmöglichkeiten (Die AS hat Telefon zuhause) nicht möglich ist.
Botschaft bittet über AB mich um Mitteilung an Antragstellerin Kontakt mit der Botschaft aufzunehmen.
AS hat Mandelentzündung und kann im Telefonat mit mir fast keinen Laut von sich geben.
So ist der Stand 9 Wo. nach Antragstellung.

Alles wird gut, immer nur lächeln! (schön wär's)

santaclara
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 26
Mitglied seit: 29.01.2005

#9 RE:Visa verweigert - was nun?
02.02.2005 18:00

Hallo Moskito,

das ist auch meine Hoffnung: dass die Ausländerbehörde Ja zum Sprachurlaub sagt und die Botschaft in Havanna hier erst die zweite Geige spielt. Aber ein Einspruchsrecht haben sie ja wohl immer noch, oder ?!? Ich hab Angst, dass sie bei meinem Kumpel - da er jetzt kein Besuchsvisum kriegt - auch dann ihr Veto einlegen könnten ...

Was ist eigentlich mit meiner Verpflichtungserklärung? Gilt die einfach weiter, wenn er jetzt nicht kommt? Oder brauch ich ne neue?!

Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#10 RE:Visa verweigert - was nun?
02.02.2005 18:18

Für Sprachkurrs-Einladung steht auf der Verpflichtungserklärung der Vermerk "für Sprachkurs" und wird durch die "Studentenabteilung" der AB ausgestellt. Bei Schengenvisum gibts den Vermerk "für Besuch". Dies ist so in München. Die Ausländergesetze werden jedoch in Länderregie umgesetzt, so dass dies in anderen Bundesländern ev. anders sein könnte.
Die Gültigkeit ist 6 Monate (bis Visums-BEANTRAGUNG)

Alles wird gut, immer nur lächeln! (schön wär's)

Che
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.848
Mitglied seit: 11.05.2001

#11 RE:Visa verweigert - was nun?
03.02.2005 11:50

Ich will ja nicht uken, aber das Ablehnen von dem Visa kommt mir bekannt vor...

santaclara
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 26
Mitglied seit: 29.01.2005

#12 RE:Visa verweigert - was nun?
09.02.2005 14:27

Hallo an alle,

heute und hier mal was erfreuliches: Mein Bekannter kriegt sein Visum !! Habe der Botschaft in meinem letzten Brief eine Kaution angeboten, sie haben seinen Antrag (er hatte remonstriert) nochmal geprüft, und siehe da, jetzt heißt es Ja!

War heute gleich auf der Bank: Sicherheitshinterlegung kein Problem, nur wollen sie noch wissen, wie laut Botschaft die Verpfändungserklärung aussehen muß. Weiß das zufällig einer von Euch?

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#13 RE:Visa verweigert - was nun?
09.02.2005 15:13

In Antwort auf:
Verpfändungserklärung

Denen fällt auch immer was neues ein.

Wenn du den Betrag eingezahlt und mit Sperrvermerk versehen hast, brauchst du doch keine Verpfändungserklärung mehr !

Glückwunsch zum Gelingen.


Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#14 RE:Visa verweigert - was nun?
09.02.2005 20:00

Von der Deutschen Botschaft Havanna 6.3.2003 (ohne Gewähr)

Informationen zur Hinterlegung einer Kaution in Visumsfällen:
1. Die Kaution beträgt 2500 Euro.
2. Das Geld wird entweder von dem deutschen Gastgeber bei einer Bank seiner Wahl hinterlegt und ein Konto mit einem Sperrvermerk zugunsten der Deutschen Botschaft Havanna eröffnet oder es wird eine Bankbürgschaft gestellt.
3. Die Bank bestätigt der Botschaft schriftlich die Kontoeröffnung, die Einzahlung des Geldes und die Eintragung des Sperrvermerk bzw. die Stellung der Bürgschaft.
4. Das Geld wird durch die Botschaft wieder freigegeben, sobald sich der kub. Gast in der Botschaft wieder vorgestellt hat. Eine Freigabe erfolgt nur dann, wenn die Ausreise fristgerecht (mit Ablauf der Gültigkeit des Visums) erfolgt ist. Soweit keine Wiedervorstellung erfolgt, bleibt der Betrag gesperrt. Er wird u. U. verwandt werden müssen, soweit der Gast auf Kosten des Deutschen Staates abgeschoben werden musste.
5. Das Konto kann erst aufgelöst werden, sobald eine Wiedervorstellung erfolgt ist. Ansonsten muss das Konto auch über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben (s. 3.).



Alles wird gut, immer nur lächeln! (schön wär's)

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE:Visa verweigert - was nun?
09.02.2005 21:16

Wird eine Kaution bei jeder Einladung fällig oder geht das nach gusto der Botschaft

Mit besten Grüßen,
P.

yo soy
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 513
Mitglied seit: 08.09.2004

#16 RE:Visa verweigert - was nun?
10.02.2005 10:15

tja , das ist mir auch schon passiert, die klage ist aussichtslos, teuer.....und besser wärs gewesen, den cubi über die ukraine einreisen zu lassen, da wurde ja jeder reingelassen! meine ablehnung für cubaner war zeitgleich mit den 100 tausenden ukrainern mit dem dubiosen reiseversicherungsvisum - eine frechheit, aber der fischer ist halt auch nur ne normale politik...!

y.s.

Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#17 RE:Visa verweigert - was nun?
10.02.2005 12:15

In Antwort auf:
Wird eine Kaution bei jeder Einladung fällig oder geht das nach gusto der Botschaft

Geht nach gusto. Wird aber von der Botschaft im Zweifelsfall nicht unbedingt angeboten. Sollte man vielleicht gleich mit Visumsantrag anbieten, so man denn dazu bereit ist.

Gruß

Alles wird gut, immer nur lächeln! (schön wär's)

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ablehnungsquote Visa-Anträge 2013
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von clara
7 28.06.2014 08:52
von falko1602 • Zugriffe: 1244
Visa auch ohne Nachweis einer Berufstätigkeit?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Strahler
23 23.07.2002 17:56
von Papa Lewinsky • Zugriffe: 1460
Deutsche Botschaft verweigert Visas
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von simoncita
24 20.12.2001 19:01
von nobody (Gast) • Zugriffe: 1281
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de