Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.803 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
el misericordioso
Beiträge:
Mitglied seit:

Computerkurse
02.08.2004 19:18

hola,
werden Computerkurse für Cubanos von der "öffentlichen Hand" finanziert. Wenn ja, welche Voraussetzungen müssen gegeben sein? Wer weiss mehr darüber?

e-l

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE:Computerkurse
02.08.2004 19:51

VC nimmt im Moment an sowas in Santiago teil. Kostet aber doch ein paar Fulas, weiß aber nicht wieviel. ANmelden kann sich da jeder. In ihrem Kurs waren aber nur Frauen und sie war die einzige Negra. Und sie hat dort ganz gut was gelernt. Kurs 1 war Windows 98. Kurs 2 Word und etwas Exel. Und es gibt auch noch einen dritten Kurs. Wenn Du willst kann ich fragen, wo man sich da anmelden muß.

Ich nehme aber an, daß es sowas auch in anderen größeren Städten gibt!

Das wird böse enden!

el misericordioso
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:Computerkurse
02.08.2004 20:31

@Quesito
Mich/ Uns würde interessieren, ob es vergleichbare Angebote in Las Tunas gibt. Auch wäre ein Sprachkurs notwendig. Weisst Du, ob die Teilnehmer dann vergünstigten Internet access haben?

e-m


Alles wird gut!

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE:Computerkurse
02.08.2004 21:53

Ich kann nur für Santiago sprechen, offizielle Sprachkurse (deutsch) gibt es nicht, private schon, aber alles was VC da gemacht hat, hat nichts getaugt.

In Antwort auf:
Weisst Du, ob die Teilnehmer dann vergünstigten Internet access haben?

Wäre zwar zu schön! Internet gibt es mit wenigen Ausnahmen nur illegal. Der Bärtige möchte das nicht so, daß sich sein Volk richtig informieren kann, er hat es lieber wenn die KUbaner schön dumm bleiben!
Das wird böse enden!

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#5 RE:Computerkurse
02.08.2004 22:01

In Antwort auf:
er hat es lieber wenn die KUbaner schön dumm bleiben!

nur blöd eben, dass die alle zur Schule gehen und lesen und schreiben lernen - wenn auch nicht immer so perfekt! Er wäre wohl gut beraten, die Schulen nur einer kleinen Gruppe mit Kohle zu ermöglichen - gegen Gebühren zum Beispiel, oder Kinderarbeit einzuführen, damit die gar nicht erst auf dumme Gedanken kommen! Tja, da waren die Amerikaner schon schlauer, die haben das in solchen Ländern perfekt mit willfährigen Marionetten organisiert!

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#6 RE:Computerkurse
02.08.2004 22:21

Moin Chris,

leider bedeutet zur Schule gehen und Lesen und Schreiben lernen, nicht das man Schlau bzw. informiert wird

Und Fidel sorgt ja ganz gut dafür, daß die ungefilterten Informationen die Cubaner nicht verwirren ...

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:Computerkurse
02.08.2004 22:25

Warum die Kubaner alle lesen und schreiben lernen müssen, erschließt sich mir nicht so richtig, wenn es dann auch nur solche "Lektüre" wie die Granma gibt und selbst die geg(s)ammelten Werke von Jose Marti für einen Normalkubaner unerschwinglich sind.

Habt ihr schon mal einen kubanischen Privathaushalt mit Bücherregal gesehen? Ich selbst bei Lehrerehepaaren nicht! (Höchstens meterweise Videocassetten!)
Das wird böse enden!

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:Computerkurse
02.08.2004 22:34

Quesito, die Gründe liegen doch wohl auf der Hand:
Allgemeinbildung und Erziehung zum selbständigen Denken (naja in Kuba wird es natürlich versucht in die "richtigen" Bahnen zu lenken) - mehr braucht mal wohl nicht sagen, oder?
_________________________________
(Lebe das Leben! Du hast nur eins!)

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#9 RE:Computerkurse
02.08.2004 22:35

In Antwort auf:
Habt ihr schon mal einen kubanischen Privathaushalt mit Bücherregal gesehen? Ich selbst bei Lehrerehepaaren nicht!

Selbstverständlich. Allerdings mit ziemlich vergammelten Büchern (was auch ziemlich beklagt wird), da bei jedem stärkerem Regen das Wasser durch's Dach kommt.

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE:Computerkurse
02.08.2004 23:07

Da gab es in ihrer Schule auch Computerkurs, weil Bildungsministerium glaubt, dass man mit den Computadoras wesentlich schneller lernen kann. Dann habe ich für sie auf meinem Noteboook die spanische Version instalieren lassen aber nach einigen Wochen hat sie das Lernen aufgegeben.

Mein Eindruck ist, dass erst in letzten Jahren mehr gedruckt wird. In Peso Buchhandlungn kann man viele neue und gute Bücher kaufen: 10 bis 20 pesos. Aber auch das ist schon viel. Auf jeden Fall, die Leute, die Bücher kaufen, sollen zuerst in Peso Läden nachschauen und erst dann in $$ Läden, weil dort kann das gleiche Buch 5 mal so teuer sein.
In der Schule wo Meine arbeitet gibt es in der Bibliothek sehr viele und verschiedene Bücher . Aber die Neuen, die ich in den Buchhandlungen gesehen habe, gibt es dort noch nicht.
Die 3 Bücher von Jose Marti kosteten je 20 Pesos.
Es gibt so viele Kinderbücher und das ist mein Standard Geschenk wenn ich zu Besuch komme, wo Kinder zu Hause sind.
Alles was ich über Beziehungen, Gesundheit oder Kindererziehung gekauft habe, hat Meine beschlagnahmt. Auf jeden Fall sie liest viel. OK Novela ist schon mehr wert. Wenn ich abends im Bett mit dem Wörterbuch in der Hand, sie nach Bedeutung der einzelnen Wörter frage, trifft sie regelmässig die genaue Beschreibung und auch viele der Deutungen und auch die Idiome kann sie gut erklären.
Ach Ja! Am Anfang hat sie mich so wunderbar verbessert, wenn ich was falsch gesagt habe. Jetzt aber sie ärgert sich nur, wieso ich nach 4 Jahren Kuba, noch immer so schlecht verstehe, was gesprochen wird.

Ich habe in meinem Leben etwa 2.000 Bücher gekauft; auch mit den Gedanken, wenn ich in die Rente gehe werde Zeit haben und dann gründlich lesen und studieren. Aber jetzt sammelt sich in den Regalen Staub.

Gruss
José

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#11 RE:Computerkurse
02.08.2004 23:09

In Antwort auf:
leider bedeutet zur Schule gehen und Lesen und Schreiben lernen, nicht das man Schlau bzw. informiert wird

hast du recht, aber es ist zumindest eine Grundvoraussetzung ohne die es schwieriger ist! und da drängt sich doch die Frage auf, warum die ganze Mühe wenn man dumme Untertanen will?

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#12 RE:Computerkurse
02.08.2004 23:13

Moin Chris,

ist wahrscheinlich nur ein Vorwand um die Kinder ihren Eltern zu entreißen und in der Schule zu indoktrinieren

Außerdem glauben Leute die Lesen und Schreiben können viel eher das sie schlau sind ...

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#13 RE:Computerkurse
02.08.2004 23:28

Ging es hier nicht um Computerkurse, die GELD kosten?


In Cuba gibt es Elitebildung, die nur Mitgliedern von revolutionstreuen Familien vorbehalten bleibt.
In anderen Ländern mag es das Geld sein, in Cuba sind es Beziehungen. Gerecht ist beides nicht. Zu kritische Studenten werden auch gerne der Hochschule verwiesen.
Diejenigen, die nicht zu diesen Zirkeln gehören, zahlen eben für bestimmte (private) Fortbildungskurse.
Diese kann sich schliesslich jeder Duchschnittscubaner mit Peso-Einkommen leisten, dann spart man eben beim Essen!!

Play online poker, maybe against me!
Bonus Code: POKERMAGAZIN

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE:Computerkurse
02.08.2004 23:47

bastians

In Antwort auf:
Außerdem glauben Leute die Lesen und Schreiben können viel eher das sie schlau sind ...

Meine Erfahrung ist eher, dass die Leute, die Latein gelernt haben, denken, sie sind etwas mehr.
Gruss
José

tito
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 332
Mitglied seit: 16.12.2003

#15 RE:Computerkurse
02.08.2004 23:53

Eine "Bekannte" von mir hatte heute in Havanna ihren ersten Tag in einem einwöchigen Macromedia Flash Kurs!
Es gibt nix was es dort nicht gibt.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE:Computerkurse
03.08.2004 07:56

In Antwort auf:
Ging es hier nicht um Computerkurse, die GELD kosten?

Wenn ich das richtig durchblicke sind die Kurse von VC nicht "particular" sondern schon staatlich organisiert und sie kosten trotzden Geld, seltsamer weise keine Pesoso MN sondern ein paar Fulas. So 6 oder 7 Dollars für 3 mal die Woche 2 Stunden für 2 Monate ist für uns ok, aber für manchen Kubaner natürlich trotzdem ne Menge ist. Teilnehmen kann jeder, der das Geld mitbringt.

Ich muß mal VC fragen was das für eine Organisation ist. Sie lernt jetzt demnächst Powerpoint, finde ich lustig, frage mich, wo sie das Anwenden soll.
Das wird böse enden!

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#17 RE:Computerkurse
03.08.2004 08:35

In Antwort auf:
Habt ihr schon mal einen kubanischen Privathaushalt mit Bücherregal gesehen?

Sicher Quesito, ich kenne einige solcher Haushalte. Bei einer Familie beschlägt das prallgefüllte Büchergestell sogar eine ganze Hauswand vom einem Kolonialhaus.

Ein andere Paar war allerdings während 6 Jahren in der DDR und hat von dort Bücher in Deutsch mitgeschleppt. Übrigens, beide geben auch Deutsch Unterricht und ich bin davon¨überzeugt, sehr gut, denn sie haben ihr Deutsch immer intensiv gepflegt.

Aber eins musst du wissen. In keinem der Haushalte steht das Bücherregal im Wohnzimmer. Es steht schön versteckt im hinteren Raum der langen Kolonialwohnung oder im Schlafzimmer. Das hat so ihre Gründe. Ein befreundetes Ehepaar hatte schon 2 x Kontrollbesuche um ihren Bücherbestand zu durchleuchten. Nur: die Bücher die wirklich heikel wären stehen nicht im Bücherregal.


Elisabeth

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#18 RE:Computerkurse
03.08.2004 08:39

In Antwort auf:
und da drängt sich doch die Frage auf, warum die ganze Mühe wenn man dumme Untertanen will?

Ja Chris, ich hätte schon eine Erklärung dafür aber vielleicht willst du dich mal an eine Antwort deiner wohl eher rhetorisch gemeinte Frage wagen?


Elisabeth

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#19 RE:Computerkurse
03.08.2004 08:56

@Elisabeth

Ladies first !

Saludos
Chris
Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.573
Mitglied seit: 25.04.2004

#20 RE:Computerkurse
03.08.2004 09:05

In Antwort auf:
Bei einer Familie beschlägt das prallgefüllte Büchergestell sogar eine ganze Hauswand vom einem Kolonialhaus.


Ja, das sind diejenigen welche das Haus incl. Bücherwand "geerbt" haben. Es handelt sich i.d.R. um alte, bzw. sogar fast antike Bücher.
Die Frage ist, wieviele haben in den letzten 20 Jahren viele Bücher gekauft, wenn sie nicht im Bildungswesen tätig sind?
Kein Interesse oder kein Geld?

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#21 RE:Computerkurse
03.08.2004 09:14

In Antwort auf:
und sie kosten trotzden Geld, seltsamer weise keine Pesoso MN sondern ein paar Fulas. So 6 oder 7 Dollars für 3 mal die Woche 2 Stunden für 2 Monate ist für uns ok, aber

Quesito, kannst Du bitte mal eruieren, wo diese Kurse angeboten werden ? Danke.

Muss doch schauen, dass die cunaditos was für ihre Bildung tun, so dass sie nach Ende der Revolution zum Familieneinkommen beitragen können.

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#22 RE:Computerkurse
03.08.2004 09:24

In Antwort auf:
Ja, das sind diejenigen welche das Haus incl. Bücherwand "geerbt" haben.

Nein Jan, das ist in den mir bekannten Fällen nicht so.

Es ist sehr viel in Cuba selbst Gekauftes dabei, sei es neu oder Occasion.

Die neueren Kunstbücher und eher Heikles sind Schenkungen von ausländischen Freunden. Andere befreundete Paare die im Ausland waren, haben dort selbst auch Bücher gekauft oder erhalten.


Elisabeth

lehna
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE:Computerkurse
04.08.2004 10:48

Es gibt auch in Las Tunas Computerkurse. Man/Frau kann sogar neben der Arbeit auf dem zweiten Bildungsweg (KOSTENLOS!!!!!!) Informatik studieren. Internetanschluss wird es allerdings kaum geben.

Noch eine kleine Bemerkung zu den Leutchen, die behaupten in Cuba noch nie Bücherregale gesehen zu haben. Vielleicht wart Ihr nur in den "Not"*unterkünften Eurer Huren.
Ich jedenfalls kenne viele Familien in Cuba, die Bücherregale mit vielen, vielen Büchern habe. Wer im November in Las Tunas ist, lade ich gerne zu einer Verifizierungstour ein.
Ich frage mich immer öfter, warum einige hier überhaupt nach Cuba fahren. Manche von Euch legen eine Menschenverachtung an den Tag, die unglaublich ist.

*die speziell für das Geschäft mit den Touris eingerichtet sind.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.573
Mitglied seit: 25.04.2004

#24 RE:Computerkurse
04.08.2004 10:53

He He

Wie schreibt jemand immer: HALT DEN BALL FLACH!!

Deine Äußerungen sind Menschenverachtend!!
jan

ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE:Computerkurse
04.08.2004 11:09

Habt ihr schon mal einen kubanischen Privathaushalt mit Bücherregal gesehen?
____________________________________________________________________________

Ich habe schon mal ein großes Bücherregal voll mit Belletristik in einem Haushalt in Santiago gesehen und mich mit der Besitzerin lange und ausgiebig über Literatur unterhalten1

Elisabeth 2

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de