Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 600 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
UJC
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 409
Mitglied seit: 17.05.2002

Kuba erleichtert Einreise fuer Exilkubaner: Was heisst das konkret?
22.05.2004 17:54


Seit gestern wird bekanntlich eine Meldung publik gemacht, wonach Exilkubaner mit weniger Einschraenkungen bei der Einreise auf die Isla rechnen koennen. Siehe dazu auch dieser Thread:

http://2001662.homepagemodules.de/t44670...e_Einreise.html


Was aber heisst das nun konkret?
Gilt das nur fuer "Exilkubaner", also fuer illegal ausgereiste?
Profitieren davon auch kubanische Staatsbuerger ohne PRE?
Gilt dies auch fuer Kubaner, welche ausserhalb der USA leben?
Wer weiss mehr darueber?

Haetten in Bezug auf diese Erleichterungen nicht schon vor Monaten entsprechende Geruechte die Runde gemacht, koennte man diese Massnahmen glatt als Gegenreaktion auf die neuesten Sanktionen der Bush-Administration verstehen.



***********************************************************************************
Radio y Televisión Cubana en vivo

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#2 RE:Kuba erleichtert Einreise fuer Exilkubaner: Was heisst das konkret?
22.05.2004 20:45

Vielleicht meint man ja Dieses. Meine Frau und deren Tochter werden jedenfalls Ihren Pass einschicken.

In Antwort auf:
Neues Verfahren für die Einreise in Kuba der kubanischen Bürger, die die Migrationskategorie „EMIGRANT“ besitzen
Ab dem 01. Juni 2004 können die kubanischen Bürger, die bis jetzt in Kuba mit einer genehmigten EINREISEGENEHMIGUNG einreisen konnten, mit ihrem vom Konsulat vorbereitenten Pass – es wird kostenlos ein spezieller Einkleber eingeklebt, der FÜR DAS GANZE LEBEN GÜLTIGKEIT HAT -. Die Vorbereitung der Pässe mit dem Einkleber beginnt ab der 2. Aprilhälfte.

Es ist unerlässlich, dass die Pässe gültig sind, d. h., entsprechend verlängert sein müssen.

Die kubanischen Bürger, die vor dem 01. Juni nach Kuba reisen möchten, reisen so ein wie gehabt, mit einer vorher beantragten EINREISEGENEHMIGUNG oder der noch gültigen VIGENCIA DE VIAJE“.

Für die kubanischen Bürger, die die Kategorie PRE (PERMISO DE RESIDENCIA EN EL EXTERIOR) besitzen, gibt es keinerlei Veränderung; sie reisen in Kuba ein wie gehabt. Die kubanischen Bürger mit der noch gültigen VIGENCIA DE VIAJE können diese weiterhin zur Einreise benutzen bis diese ihre Gültigkeit verliert. Wenn diese ihre Gültigkeit verloren hat, dann reisen sie ebenfalls mit dem mit dem neuen Einkleber vorbereiten Pass in Kuba ein.



--------------------------------------------------

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#3 RE:Kuba erleichtert Einreise fuer Exilkubaner: Was heisst das konkret?
22.05.2004 22:38

In Antwort auf:
Gilt das nur fuer "Exilkubaner", also fuer illegal ausgereiste?

M.E. eher das Gegenteil, also für solche Cubaner die mit Status "Emigrante" aus Cuba ausgereist sind, d.h. für alle Cubaner die in die USA ausgewandert sind.

Die paar Emigrantes in Europa fallen die zahlenmässig nicht ins Gewicht, aber vermutlich sind sie wohl auch von der neuen Regelung betroffen.

Etwa so erzählte es die cubanische Botschaft in Bern meinem Mann als er im April da war.
Elisabeth

CastroXL
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 432
Mitglied seit: 20.12.2001

#4 RE:Kuba erleichtert Einreise fuer Exilkubaner: Was heisst das konkret?
24.05.2004 12:10

Hierzu von gestern:

The Ledger - HAVANA - Cuba's foreign minister accused the U.S. government of trying to provoke a mass exodus of Cubans to the United States by tightening its economic embargo against the island. Felipe Perez Roque said U.S. President George W. Bush's administration was encouraging Cubans to leave the communist-run island by adopting new measures designed to "increase pressure, provoke more suffering and destabilize the country." Under existing law, the United States can interpret a massive influx of Cubans to its shores as an act of war, Perez Roque told a news conference. But he stopped short of saying the U.S. government would use a potential crisis as a pretext to invade the island. Many Cuban officials say they fear an invasion is imminent, given the Bush administration's aggressive campaign against Cuba.
On May 6, Bush announced new measures to squeeze the island's economy in a renewed effort to push out President Fidel Castro. The steps include restrictions on money transfers and family visits, increased efforts to transmit anti-Castro television to Cuba and appointment of a coordinator to plan a transition from socialism to capitalism. "We believe the objective of these measures is to instigate a migration crisis," Perez Roque said. Because of that, the United States is responsible for the deaths that result from illegal migration, he said. Hundreds of Cubans attempt the perilous 90-mile journey by sea to Florida each year. Many perish. The Cuban minister said the island welcomes back emigrated Cubans and has been relaxing travel policies to encourage their visits.
Cuba will host at least 200 overseas Cubans in a three-day Nation and Migration Conference in Havana this weekend to continue to work out migration issues, Perez Roque said. The majority of participants will be coming in from the United States, home to about 1.3 million Cubans, the minister said. Others will come in from Spain, Venezuela and other Latin American countries that are home to thousands of Cubans. Perez Roque said Cuba's migration policy has come a long way in the last decade. In 1994, only 35,000 Cuban emigrants came back to visit the island. But in 2003, that number surged to nearly 168,000 Cubans, 115,000 of whom came from the United States, he said. He attributed the rise to more flexible measures such as granting multiple entry visas to overseas Cubans and no longer requiring they stay in hotels while here. These steps are irreversible and show "maturity and responsibility on the part of the Cuban government," he said. In contrast, the U.S. government has limited travel visas and made it harder for Cubans to visit the United States, Perez Roque said. The United States authorized travel for nearly 38,000 Cubans in the year 2000, but less than 6,800 were given permission to visit last year, according to the minister.
Michael

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kuba schränkt Einreise mit Touristenkarte ein
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
12 07.09.2016 16:15
von Mocoso • Zugriffe: 745
Neue Linienfluege USA-Kuba auch von dt. Touristen nutzbar?
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Schning
3 02.09.2016 14:23
von Timo • Zugriffe: 282
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de