Banküberweisung

  • Seite 3 von 3
29.04.2004 15:48
#51 RE:Banküberweisung
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Muß leider mitteilen, dass ich jetzt erfahren habe, dass die kubanischen Banken manchmal bei Transcard-Abhebungen etwas vom Auszahlungsbetrag abziehen. M. hat mir gesagt, dass ihr bei der ersten Abhebung bei der Bank in G'tmo 50 Dollar (von 250) nicht ausgezahlt wurden. Ich nehme an, dass macht der/die Bankangestellte auf eigene Faust. Habe dazu einen ganzen Briefwechsel mit ÌCC/Transcard. Die sagen aber, dass sie die Abhebungen lückenlos nachweisen können. Es ist also zunächst wahrscheinlich nicht ihre Schuld, aber was hilfts, wenn die Angestellten in den Banken abzocken. Ich nehme an, dass M. wahrscheinlich sogar für das abgezockte Geld unterschrieben hat. Kann nur sagen, ich habe die ganze Kacke langsam sowas von satt.
Tschuess aus MUC
Alles wird gut, immer nur lächeln! (schön wär's)


 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2004 16:14
avatar  ( Gast )
#52 RE:Banküberweisung
avatar
( Gast )

Willkommen im Club Desperado.

Aber da liegt die Schuld nunmal nicht bei Transcard. Denn grundsätzlich ist mit den Gebühren alles abgegolten.

(Lebe das Leben! Du hast nur eins!)


 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2004 19:46
avatar  R.Bost
#53 RE:Banküberweisung
avatar
Cubaliebhaber/in

das stimmt, aber auf meiner transcard sind auch mal so 200 usd verschwunden und alles lies sich lückenlos nachweisen. ich kann von der transcard nur abraten.
r.


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2004 10:35
#54 RE:Banküberweisung
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
435€ ? Ich habe die zehnfache Summe auf der isla übergeben, den Absender in D kannte ich von einem Telefonat und einigen emails...


Genau so. Ist doch Ehrensache. Nur waren es bei mir damals schon mal 12.000 DM.
e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2004 07:10
avatar  ( gelöscht )
#55 RE:Banküberweisung
avatar
( gelöscht )

Appell an Euer gutes Gedächtnis:

Es gab vor einigen wochen einen Thread, in dem genau beschrieben wurde,
wie man ein Konto (oder Sparbuch) o.ä. eröffnet mit einem bestimmten
monatlichen Maximum, das abgehoben werden kann.

Genau diesen Thread suche ich, bin aber weder über die Suchfunktion noch
anderweitig fündig geworden - ich vermute mal, daß das Thema sozusagen
off-topic in einem Thread mit ganz anderer Überschrift abgehandelt wurde.
Kann sich noch jemand erinnern und mir ein bißchen auf die Sprünge helfen?
Vielen Dank


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2004 07:43
avatar  ( Gast )
#56 RE:Banküberweisung
avatar
( Gast )

Sorry christian1008, aber ich habe es damals ohne Kontoeröffnung gemacht und kann leider auch nix dazu sagen. Den Thread kenne ich auch nicht und die Suchfunktion kannst Du vergessen, die ist das Allerletzte. Ich hoffe, daß die Admins da bald mal etwas dran ändern.

Gruß Andre


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2004 07:48
avatar  ( Gast )
#57 RE:Banküberweisung
avatar
( Gast )

Genau so. Ist doch Ehrensache. Nur waren es bei mir damals schon mal 12.000 DM
______________________________________________________________________________

Bei mir waren es mal 1000 USD, die ich auf der Isla abgegeben habe, ohne dass der edle Spender mit persönlich kannte; ist schon ein gutes Gefühl, wenn jemand Fremdes einem so vertraut.

Elisabeth 2


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2004 07:58
avatar  ( Gast )
#58 RE:Banküberweisung
avatar
( Gast )

über welche Internetadresse kann man diese Karte beantragen?


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2004 08:50
avatar  Alf
#59 RE:Banküberweisung
avatar
Alf
Top - Forenliebhaber/in

 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2004 10:12
avatar  jan
#60 RE:Banküberweisung
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Dollar-Sparbuch für die Chica

HI,
Du gehst zur Bank mit ihr und eröffnest ein Devisen-Sparbuch auf Ihren Namen, sie muß mind. 18 Jahre alt sein, Carnet mitnehmen, und läßt auf der Seite wo der Name steht, die 3. glaube ich, unten eintragen:
El propetario tiene el derecho de recoger 50? Dolar mensual!
So habe ich das gemacht
Oder du eröffnest das Konto auf deinen Namen, ist aber egal.Das Geld soll doch sowieso für sie sein. Und weg ist weg!
In der Regel hält die Bank sich daran.
Ich habe selbst ein Konto dort, so habe ich immer eine Eiserne Reserve, falls mal alles alle
Den offiziellen Namen der Bank poste ich morgen. Es ist die Puta-Bank am Parque Cespedes in Stgo. rechts von der Kathedrale.( Die meisten Kundinnen dort sind aufgemotzt wenn sie die fulitas abheben.) Es muß noch mehr solche LK geben
Man kann auch Geld dahin überweisen, im Notfall!
jan


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2004 10:16
avatar  jan
#61 RE:Banküberweisung
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
über welche Internetadresse kann man diese Karte beantragen?


KAWA KAWA
Ich dachte es sei nur Platonisch?
Und jetzt willst du schon Geld schicken?


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2004 10:35
#62 RE:Banküberweisung
avatar
Forums-Senator/in

Jan,

Wenn du damit die Banco de Credito y Comercio meinst stimmt das schlicht nicht was du hier schreibst.

Du kannst das Abheben das ganzes Guthabens nur verhindern, indem du ein Konto auf deinen eigenen Namen eröffnest. Wenn du das nicht gemacht hast, ist das Konto bis auf 50 USD sicher abgeräumt.

Ich weiss das so genau, weil wir dort ein Konto auf Namen meiner Schwiegermutter eröffnen wollten und nur bestimmte monatliche Summen gewähren, um sie vor der restlichen Verwandtschaft zu schützen. Das ging nicht, deswegen hat mein Mann dann ein Konto auf seinem Namen eröffnet mit eben diesen Zugang für die Schwiegermutter.

Ist eigentlich auch logisch, denn wie kann eine Bank einem Inhaber eines Konto verbieten, sein Guthaben abzuheben!
Elisabeth


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2004 10:44
avatar  chulo
#63 RE:Banküberweisung
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
ist das Konto bis auf 50 USD sicher abgeräumt.

Oye, estas muy optimista !
Normalmente la gente prefieren a sacar todo la plata
Hay mucho necesidad !


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2004 11:16 (zuletzt bearbeitet: 22.06.2004 11:18)
avatar  Moskito
#64 RE:Banküberweisung
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum man überhaupt für jemanden ein Konto einrichtet, wenn man dieser Person nicht zu-/vertraut eine zuvor getroffene Absprache über Abhebungsmodalitäten einzuhalten. Das würde man hier in D. doch auch nicht machen, oderrr?

Liegt das an der heißen Sonne oder an den Roncitos?

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2004 13:02
avatar  jan
#65 RE:Banküberweisung
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

@ Elisabeth,
Ja, richtig. 50 Dollar müssen bleiben als Minimum.
Aber der Eintrag war so wie ich schrieb. Und es klappte!
Als das Geld bis auf 50 ausgegeben war, musste ich eine schriftliche Einwilligung hinschicken und dann hat die Bank den Rest an meine Freundin ausgezahlt!!!
Das Konto lautete auf ihren Namen !!!
Ich hatte zwar die Beträge berechnet, es waren 30 pro Monat, aber weil ich erst später fahren konnte, bat sie mich um die Erlaubnis den Rest abzuheben. Die Bank gab es ihr nicht! Der Kassierer kennt mich.
Ich habe dies schonmal gepostet: Und erntete nur Spott einiger Mitglieder. Aber das macht mir fast garnichts
Leider habe ich das Sparbuch nicht mehr, ist ja eingezogen worden.
Aber so war es. Und ausserdem Vertraue ich ihr, aber Kontrolle ist besser.
jan


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2004 14:38 (zuletzt bearbeitet: 22.06.2004 14:39)
#66 RE:Banküberweisung
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
bat sie mich um die Erlaubnis den Rest abzuheben. Die Bank gab es ihr nicht!

Die Bank gab ihr den Rest nicht, weil das Konto eben auf deinen Namen lief! Denn ansonsten hätte sie auch den Rest ohne weiteres, und ohne um deine Erlaubnis zu bitten, abheben können!

Das hast du anscheinend nicht mitgekriegt, aber zu deiner Entschuldigung: die Formulare dieser Bank sind etwas undurchsichtig gestaltet. Wir hatten zum Glück einen echt freundlichen und kompetenten Berater, der auch die Geduld aufbringen konnte, der Schwiegermutter alles genau zu erklären.


Elisabeth


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 3 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!