Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 4.313 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
el 2
Beiträge:
Mitglied seit:

Trigena
02.10.2003 14:55

Was ist eine Trigena? Ich wusste das mal und habe es vergessen. Wer kann mir weiterhelfen?

el 2

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#2 RE:Trigena
02.10.2003 15:12

Hautfarben-/Typusbezogen ein "Zwischending" zwischen mulata und blanca: meist dkl.braunes bis schwarzes glattes bis gelocktes Haar (no pelo malo , wie gekräuseltes oder gekraustes Haar von den Betroffenen genannt wird). Mediterraner Typus.

Frag Errue, der kann dir noch weitere Details nennen


errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:Trigena
02.10.2003 15:21

Stimmt!

In Antwort auf:
Was ist eine Trigena?

EINFACH NUR SCHÖN!

Sind halt Latinas! Der überwiegende Teil der Familie meiner Novia hat übrigens strahlend blaue Augen, sogar z.T mit blonden Haaren, komischerweise nur die männlichen Mitglieder, die weiblichen Familienangehörigen zeichnen sich dafür durch Sommersprossen und eine typisch hispaniole Figur aus. Typ Shakira!

errue
_________________________________________________
CUBA LINKS

el 2
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE:Trigena
02.10.2003 15:28

Danke!!

el 2

Rey
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Trigena
02.10.2003 15:32

In Antwort auf:
Mediterraner Typus.

Stimmt schon.

Hellhäutiger Mischling oder "milchkaffeefarben" wie es manche hiesige Volksgenossen ausdrücken würden.

Z.B.:




Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE:Trigena
02.10.2003 15:49

In Antwort auf:
Mediterraner Typus.

Genau. Man könnte der Einfachheit halber auch sagen: Eine Trigueña ist eine dunkelhaarige Weiße.

Und zwar völlig ohne afrikanische Beimischung. Eben Frauen, wie sie in Italien oder Spanien millionenfach rumlaufen.

Und dank des fehlenden afrikanischen Einschlags kommen Trigueñas in der kubanischen Werteskala gleich hinter den Blonden und werden daher bei entsprechendem Aussehen (und Alter!) von Männern, die es sich leisten können, gerne als Statussymbol verwendet


chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#7 RE:Trigena
02.10.2003 16:08

In Antwort auf:
Und zwar völlig ohne afrikanische Beimischung .... dank des fehlenden afrikanischen Einschlags ...... wie sie in Italien oder Spanien

Na ja, die Mohren waren ja doch äusserst zahlreich, als sie Spanien zu grösseren Teilen kolonialisiert hatten.

Auch in Italien hoppelten schon früher einige Schwarze rum, die aus Afrika über Sizilien nach Italien schwappten und dort ihre genetischen Spuren hinterlassen haben.

Also ist die Wahrscheinlichkeit, dass 'ne Trigena schwarzafrikanisches Blut hat, nicht gering.

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:Trigena
02.10.2003 16:18

In Antwort auf:
Na ja, die Mohren waren ja doch äusserst zahlreich, als sie Spanien zu grösseren Teilen kolonialisiert hatten.

Zahlreich waren die schon, nur waren das in Spanien nicht die Mohren (a la Sarotti-Mohr) , sondern die Mauren, also die arabischsprachigen Völker aus Nordafrika. Und die waren und sind ganz einfach, wie bereits von Dir beschrieben, Chulo, mediterrane Typen, oder in Kuba: Trigueños

Rey
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE:Trigena
02.10.2003 16:57

@ Chulo

In Antwort auf:
Auch in Italien hoppelten schon früher einige Schwarze rum, die aus Afrika über Sizilien nach Italien schwappten und dort ihre genetischen Spuren hinterlassen haben

Auch in den "deutschen" Städten wie Trier, Köln, Kempten und Augsburg waren während Römerzeit Afrikaner keine Seltenheit.

@ Renate

In Antwort auf:
nur waren das in Spanien nicht die Mohren (a la Sarotti-Mohr) , sondern die Mauren

Weil die Mohren aus Mauretanien so gerne Mauern bauten nannte man sie Mauren.

So oder so ähnlich.

Latein: maurus = Bewohner der Region des heutigen Mauretanien. Und natürlich waren darunter auch einige tiefschwarze Mohren.

Einen Expresso bitte!



Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE:Trigena
02.10.2003 17:15

In Antwort auf:
Mauretanien

Wer sind die Mauren?

http://www.isc-kiel.de/nmun2001/html/Bevoelkerung.html

Man beachte insbesondere den Absatz "Gesellschaftsstruktur und ethnische Konfliktlinien".


errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Trigena
02.10.2003 17:36

In Antwort auf:
von Männern, die es sich leisten können, gerne als Statussymbol verwendet

Hey, ich kann es mir leisten!

Die abgebildete Carey hat meines Wissens sangre de negro, also nur eine Frau, die gerne eine Triguena wäre.

Jetzt bitte keine Rassismusvorwürfe deswegen. In Kuba erzählen ganz viel hellhäutige Mulatinnen, sie wären Triguenas; was mit dem von Renate erwähnten Phänomen (Rangfolge der Beliebtheit nach Hautfarbe: rubia, blanca, triguena, mulata, negra) zusammenhängt. Gerade bei den Mulatas findet man dann noch zig Abstufungen; hängt dann vom Anteil Milch im Kaffee ab.

errue
_________________________________________________
CUBA LINKS

Rey
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Trigena
02.10.2003 18:11

In Antwort auf:
Gerade bei den Mulatas findet man dann noch zig Abstufungen; hängt dann vom Anteil Milch im Kaffee ab.

Na dann prost!

Todos Los Negros Tomamos Cafe

joaquin
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE:Trigena
02.10.2003 20:04

Das sagt die Academia Real, das ist das spanische Pendant zur Dudenredaktion:

In Antwort auf:
trigueño, ña.

1. adj. De color del trigo; entre moreno y rubio.
2. adj. Hond. y Ven. Dicho de una persona: De raza negra o de piel muy oscura.


Real Academia Española © Todos los derechos reservados


Meiner Meinung nach vertut sich die RAE mitunter, so wurde in der vorletzten Ausgabe "guajiro" las "weisser Bauer" beschrieben, während Kubaner eher "Bauer" darunter verstehen.

Hier der Link: http://www.rae.es

MatthiasK
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE:Trigena
02.10.2003 22:16

In Antwort auf:
Was ist eine Trigena?

Der für mich schönste Typ Frauen auf Cuba.

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.618
Mitglied seit: 20.04.2002

#15 RE:Trigena
02.10.2003 23:28

Also, diese Carey ist bestimmt keine Trigena. Meine novia hat mal bei einem Familienfest ein 9-jähriges Mädchen als Trigena bezeichnet. Diese war Typ Mulatta, vom Teint her sogar noch etwas dunkler, aber hatte eben ganz tolles lockiges und eben nicht krausiges Haar. Absolut süss, die Kleine von der Nachbarin - sie wird sicher einmal eine ganz tolle Frau, im optischen Sinn (Männergeschwafel)

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE:Trigena
03.10.2003 00:30

Nach dem was bei mir als Trigena bezeichnet wurde, geht es auch nicht um weisse Kubanerinnen (die kann ich überhaupt nicht ab, dumm wie arogant) sondern um sehr hellhäutige Mulatinnen (auf jeden Fall aber mit einem Neger in der Familie) mit glattem Haar. So wie die "Nichte" von TioM.

Naja, ich stehe nur auf Negerinnen. Trigenas, Blancas und deutsche Blondinen, langweilig, das muß nicht sein.

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:Trigena
03.10.2003 00:42

In Antwort auf:
ganz tolles lockiges und eben nicht krausiges Haar

Schlecht - jedenfalls für die innerkubanische Werteskala.

Je glatter das Haar, desto weniger kommt man in Verdacht, eigentlich ein "Jabado" zu sein, also ein Weißer mit Merkmalen, die den Schwarzen zugeordnet werden (lockiges/krauses Haar, ausgeprägte Lippen, breite Nase etc.) und insofern halt doch irgendwie ein "Neger". (Rassismusvorwürfe bitte nicht an meine Adresse, sondern an die 10 Mio. Bewohner der kubanischen Zuckerinsel )


Paquito -

auf die RAE würde ich an Deiner Stelle gar nichts geben - erstens ist die Qualität mit dem Duden in nichts zu vergleichen, und zweitens ist dies angesichts der sehr weiten Verbreitung der spanischen Sprache auch gar nicht machbar - deutschsprachige, vom Duden erfasste Länder gibt es eben nur drei, und im Hinblick auf die weite (und auch geographisch ziemlich verstreute) Verbreitung des Spanischen ist das ganze Unterfangen ein Fass ohne Boden

Die RAE erfasst noch nichtmal die semantischen Abweichungen/Besonderheiten auf der Iberischen Halbinsel in adäquater Weise - was soll dann diese Bibel groß für den Sprachgebrauch in der Karibik hergeben?

Und falls es jemand interessieren sollte: In Andalusien ist eine dunkelhaarige Frau eine "Morena" - aber auf Grund des von Errue erwähnten Exotikeffekts stehen eben die Andalusier lieber Schlange für eine Blonde mit blauen Augen - davon gibt es hier nicht viel, also wird man als typische Deutsche ganz automatisch als das Nonplusultra angesehen - köstlich!


MatthiasK
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE:Trigena
03.10.2003 00:49

In Antwort auf:
Nach dem was bei mir als Trigena bezeichnet wurde

Zu mir wurde immer gesagt es handle sich um blancas mit braunen bis schwarzen Haaren.

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE:Trigena
03.10.2003 00:53

In Antwort auf:
Nach dem was bei mir als Trigena bezeichnet wurde, geht es auch nicht um weisse Kubanerinnen (die kann ich überhaupt nicht ab, dumm wie arogant) sondern um sehr hellhäutige Mulatinnen (auf jeden Fall aber mit einem Neger in der Familie) mit glattem Haar.

Typischer Fall von falscher Triguena! Habe ich ja schon erwähnt! Alle wären gerne eine! Sind dann am Ende doch nur Mulatas!

In Antwort auf:
die kann ich überhaupt nicht ab, dumm wie arogant

Na, na, schön friedlich!

Dummheit???? Liegt es vielleicht daran, dass du auf den Behörden, an den Rezeptionen, in den Tiendas sehr häufig eben von diesen bedient wirst und deswegen dein allgemeines Kubaurteil auf sie überträgst? Solltest dich vielleicht mal fragen, warum sie dort arbeiten und nicht die anderen? Wegen Dummheit?

Arroganz???? Könnte es sein, dass du das deswegen meinst, weil sie nicht gleich jedem Touri um den Hals fallen? Dann stimmt es, dass sie im Gegensatz zu den Mulatas und Negras auf Kuba arrogant sind. Ist auch meine Erfahrung! Sie haben es ja auch nicht so nötig aufgrund der innerkubanischen Werteskala.

errue
_________________________________________________
CUBA LINKS

Rey
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE:Trigena
03.10.2003 04:23

@ Jorge2

In Antwort auf:
Also, diese Carey ist bestimmt keine Trigena

Die Dame (auch Heulboje genannt) hat vor 15 Jahren noch anders ausgesehen und das Haar läßt sich bleichen und glätten. Wie Errue schon erwähnte - nigride (Haar)Wurzeln sind bei ihr vorhanden.

@ Renate

In Antwort auf:
Man beachte insbesondere den Absatz "Gesellschaftsstruktur und ethnische Konfliktlinien".

Gelesen und - ?

Waren die Mohren bei den "halbweißen" Mauren in der Vergangenheit nur Waisen - gar nur die Waschweiber?!


In Antwort auf:
Je glatter das Haar, desto weniger kommt man in Verdacht, eigentlich ein "Jabado" zu sein, also ein Weißer mit Merkmalen, die den Schwarzen zugeordnet werden (lockiges/krauses Haar, ausgeprägte Lippen, breite Nase etc.)

Als "Jaba(d)o" würde ich eher die Mischmasch-Abkömmlinge mit wuscheligem hellen gar blonden Haar bezeichnen: S.h. zum Vergleich: Einer von den Becker-Burschen

@ Errue

In Antwort auf:
Typischer Fall von falscher Triguena! Habe ich ja schon erwähnt! Alle wären gerne eine! Sind dann am Ende doch nur Mulatas!

Aber kann es auch vielleicht sein, daß der Begriff "Trigueña/a" regional in Kuba anders gedeutet wird.
In SCU z.B. als schwarz/weiß(bißerl chino vielleicht) Mischung, wobei die "weißen" Merkmale überwiegen.

Hmm, Trigo? Dunkles oder Helles Weizen(bier) - Ansichtssache

Aber es ist schon schwer: Wie kann man Fidel aus Santiago mit Chinoeinschlag einordnen?
Da hatten es unsere Opis schon besser: Schädelvermessung und Augenfarbenvergleich waren "totsichere" Methoden, um festzustellen, ob man würdiger Arier war

Schlechter Scherz zum Schluß!

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE:Trigena
03.10.2003 06:05

In Antwort auf:

der Begriff "Trigueña/a" regional in Kuba anders gedeutet wird.

Nö, im Oriente lügen sie nur öfter, weil es dort so wenige davon gibt.

errue
_________________________________________________
CUBA LINKS

Frank
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE:Trigena
03.10.2003 09:17

Trigena?
Das heißt Trigema, das ist dieser Affe der kurz vor der Tagesschau von seiner Turnhosen-Fabrik erzählt!

Rey
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE:Trigena
03.10.2003 10:01

In Antwort auf:
Nö, im Oriente lügen sie nur öfter, weil es dort so wenige davon gibt

Lüge? Hmmm, besser gesagt eine "Veredelung".

Wird aber nicht die heilige "Virgen de la Caridad del Cobre" nicht auch als Triguen~a eingeordnet?

Da hilft der "große Langenscheidt" auch nicht weiter:
bräunlich, dunkelblond, brünett

ein haariges Thema!

Haut sonnenbraun und Haar brünett ???




Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE:Trigena
03.10.2003 10:27

In Antwort auf:
Waren die Mohren bei den "halbweißen" Mauren in der Vergangenheit nur Waisen - gar nur die Waschweiber?!

Nö, die 20 % schwarzen Mohren sind von sind von den 80 % weißen Mauren aus dem Sudan importiert worden und wurden von Letzteren bis 1980 als Sklaven beschäftigt.

Und wenn die schwarzen Mohren schon in Mauretanien nichts zu melden hatten, dann schon erst recht gar nicht auf der Iberischen Halbinsel. Das Sagen hatten hier die weißen Mauren, die eben aussehen, wie Saddam Hussein und seine Brüder oder Alibaba und die vierzig Räuber - typische Trigueños (und teilweise ziemlich haarige Burschen ).


errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE:Trigena
03.10.2003 10:31

In Antwort auf:
Haut sonnenbraun und Haar brünett ???

Exakt so isses. Mi amor färbt sich die Haare rabenschwarz, da ihr das brünett nicht gefällt. Machen übrigens fast alle Triguenas, während die Mulatas ihr Haar aufhellen. Ist eigentlich Rot noch immer die derzeitige IN-Farbe???

errue
_________________________________________________
CUBA LINKS

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de