Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 4.313 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#51 RE:Trigena
04.10.2003 16:53

In Antwort auf:
Was ist eine Trigeña. Nun vor allem ist sie es nur mit dem "ñ".

Tut mir leid, aber angesichts derart keck vorgetragener "Sprachkenntnisse" kann ich mir die Bemerkung nicht verkneifen, dass außer der Tilde auf das n selbstverständlich ein u vors e muss, weil sonst das g ausgesprochen wird, wie im deutschen Wort "Ach" oder wie in der spanischen Stadt Gerona.

Trigueña.

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#52 RE:Trigena
04.10.2003 22:29

Um eine Erklärung zu erfahren, was eine Trigeña/Triguena (anscheinend ist man sich nichtmal über die Schreibweise bewußt?!) ist, sollte man sich vorort in Cuba, bei denen, die rassistisch genaustens unterscheiden, erkundigen.
Unsere Diskussion, nach unseren Prämissen, gehen vermutlich am Ziel vorbei

vivofeliz
Beiträge:
Mitglied seit:

#53 RE:Trigena
04.10.2003 23:00

Danke für die Nachhilfe in spanischer Rechtschreibung Renate, soll ich in Zukunft meine Beträge von Dir checken lassen, meine deutsch Rechtschreibung ist auch nicht gut. :-))

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#54 RE:Trigena
04.10.2003 23:02

Hab´ ich doch schon gemacht!
Ist doch Alles klar!
Das hier ist die Erklärung, die man hauptsächlich von denjenigen hört, die gerne Triguenos wären bzw. gerne einen Trigueno in ihrer Verwandtschaft hätten.

In Antwort auf:

Nur mit glatten Haar ist man Trigeño,und die Gesichtszüge europäisch oder mit Mischung asiatisch, aber nicht afrikanisch. von der Hautfarbe gibt es deshalb Trigeños von weiss bis dunkel wie "Negros".
Weisse Haut und Schwarzes Haar bezeichnet man als "Weiss", vorwiegend.

Ist natürlich FALSCH!

Triguenos sind Weiße, allerdings mit dunklem Hauttyp und dunklen Haaren.

Blancos sind natürlich auch Weiße, allerdings mit hellem Hauttyp.

Das Weiß nicht ausschließt, dass es in der Familie auch mal einen Mulato gegeben hat, ist dabei unbenommen. Kann sowohl im ersten wie im zweiten Fall so gewesen sein. Entscheidend ist, dass keines der negriden Merkmale mehr zu erkennen ist; daher gibt es auch keine schwarzen Triguenos, wie oben behauptet.

errue


_________________________________________________
CUBA LINKS

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#55 RE:Trigena
04.10.2003 23:23

Wieso Erue soll es keine dunklen Trigeñas geben? Klar gibt es diese. Das ist ja genau der Spagat! Es sind keine Weißen, im eigentlichen Sinn, es sind aber auch keine Negras, im wesentlichen Sinn. Genau das Mischungsverhältnis macht es aus - und das können wir hier, als Nichtintegrierte einfach nicht erklären.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#56 RE:Trigena
04.10.2003 23:26

Hach, da sehne ich mich doch an die guten alten Zeiten der Schädelvermessungen zurück. Und Rassenkunde war ein richtiges Schulfach. Und das unwerte Leben ist bei Doc Mengeles Experimenten gelandet. Das war noch echte Wissenschaft.

Aber wie Gabi ja bemerkte, dank Fidel gibt es auf Kuba ja keinen Rassismus mehr.

Quesito

Blond, blauäugig, arisch - ohne jegliche negride Merkmale.

Allerdings mit einer Negerin schlimmste Rassenschande betreibend.


Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#57 RE:Trigena
04.10.2003 23:35

@Quesito
Hast Du wohl blaue Augen? Ich schon. Und deshalb habe ich auch in Cuba schonmal Vorteile. Man glaubt es nicht, es ist aber so! Si blanca, mulatta, trigeña, o negra, les te amaran todas!

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#58 RE:Trigena
05.10.2003 00:04

In Antwort auf:
Es sind keine Weißen, im eigentlichen Sinn, es sind aber auch keine Negras, im wesentlichen Sinn. Genau das Mischungsverhältnis macht es aus - und das können wir hier, als Nichtintegrierte einfach nicht erklären.

Was du da beschreibst sind Mulatos! Triguenos sind im eigentlichen Sinne Weiße! Die haben mit Negros Nichts gemein!
Also bei der Auswahl an Exnovias und den damit verbundenen Familienkreisen habe ich da glaube ich schon einen guten Einblick und habe schon alle Erklärungen gehört; die Essenz ist das, was ich beschrieben habe.
Falls nochmals jemand, der eindeutig eine dunklere Hautfarbe hat, dir zu erklären versuchen, er sei ein Trigueno, dann grinse breit und sag: Ja,ja, wer es glaubt wird seelig; spätestens nach 2 Minuten wird er versuchen dir nachzuweisen, dass er aber wenigstens einen Trigueno in der Abstammungslinie habe.

errue
_________________________________________________
CUBA LINKS

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#59 RE:Trigena
05.10.2003 00:27

In Antwort auf:
Es sind keine Weißen, im eigentlichen Sinn, es sind aber auch keine Negras, im wesentlichen Sinn. Genau das Mischungsverhältnis macht es aus - und das können wir hier, als Nichtintegrierte einfach nicht erklären.

Naja - der Jorge hat eben meine Ausführungen zu den Mauren entweder nicht gelesen, oder aber nicht verstanden. Oder er will halt einfach nicht wahrhaben, dass die wunderbaren schwarzen Locken schon nicht mehr viel mit einer Trigueña gemein haben

Ist aber andererseits auch wieder nicht schlimm - im Hinblick auf Kuba ist es in den meisten Fällen eh besser, dem totalen Klarblick konsequent aus dem Weg zu gehen - je näher man hinschaut, desto unerquicklicher ist die Sache in der Regel. Und ich spreche immerhin aus eigener Erfahrung

Rey
Beiträge:
Mitglied seit:

#60 RE:Trigena
05.10.2003 00:42

@ Renate

In Antwort auf:
selbstverständlich ein u vors e muss, weil sonst das g ausgesprochen wird

Und vorm Vokal "i" sollte auch ein "u" gesetzt werden, wenn man das phonetische "g" aus dem Wortstamm trigo schriftlich umsetzten will.

Sprachschulen sind fürs Schriftliche nützlich - fürs Orale ist die Straße besser...

Jejeje oder hahaha - wie lacht der Spanier?!

@ Erruhe

In Antwort auf:
Was du da beschreibst sind Mulatos! Triguenos sind im eigentlichen Sinne Weiße! Die haben mit Negros Nichts gemein!

Jaein, auch ein/e Mulato/a kann noch in die Kaste der Triguen~os rutschen.

Vom Phänotyp eben südeuropäisch aussehend - also auch die "Gitanos" aus Andalucien sind auf dieser Positiv-Liste.

Wahrlich "weiss" sind da eher die "Guajioros" die z.B. elsäßische Wurzeln haben.

@ Jorge2

In Antwort auf:
Hast Du wohl blaue Augen? Ich schon. Und deshalb habe ich auch in Cuba schonmal Vorteile. Man glaubt es nicht, es ist aber so!

Die habe ich auch! Aber für die Kubanerinnen ist das Grüne im Geldbeutel oft weitaus erotischer als "Blue Eyes"

@ Quesito

In Antwort auf:
Doc Mengeles Experimenten gelandet. Das war noch echte Wissenschaft.

Der Doktor aus Augsburg hat sich letztendlich als Lateinamerika-Fan entpuppt!

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#61 RE:Trigena
05.10.2003 01:10

Ein unerschöpfliches Meinungs-Terrain! Aber einen gemeinsamen Nenner wird man hier wohl nicht finden. Genauso wenig, als wenn man die Weltbevölkerung befragt, was sie von den DEUTSCHEN hält. Oder, welche Meinung haben wir selbst von uns und, welche Meinung haben andere von uns?

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#62 RE:Trigena
05.10.2003 23:03

In Antwort auf:
Das sagt die Academia Real, das ist das spanische Pendant zur Dudenredaktion:
trigueño, ña.
1. adj. De color del trigo; entre moreno y rubio.

Also, jetzt habe ich mal meinen Alfredo (Spanier, Mitte vierzig, sprachlich hochsensibel) nach seiner fachmännischen Meinung gefragt, und siehe da: die Academia Real hat recht: In Spanien ist ein trigueño ein Mensch mit sonnenbrauner Haut (ungefähr so, wie ich das ganze Jahr über ) und mit weizenblondem Haar.

Daraus folgt, dass sich die Spanier wenigstens an die ethymologische Logik halten (trigo = Weizen), wobei man in Kuba lange vergeblich nach Logik suchen kann


el lobo
Online PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.319
Mitglied seit: 27.03.2002

#63 RE:Trigena
06.10.2003 07:01

In Antwort auf:
wobei mann in Kuba vergeblich nach Logik suchen kann

Eher wird die SAHARA fruchtbar als das Du LOGIK in der caribischen
"Irrenanstalt" findest.
MfG El Lobo

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de