was nimmt man als geschenk mit????????????

05.09.2003 17:26
avatar  ( Gast )
#1 was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
( Gast )

ola meine freunde,
ich fahre ende september für 4 wochen nach kuba. was kann ich denn den kubannerInnen und kids dort gutes tun,sprich was soll ich an kleinen geschenken mitnehmen?worauf sind sie am meisten schárf, außer auf meine us dollar? suche schönes casa in habanna mit netten menschen. also schreibt mal. cheers sven


 Antworten

 Beitrag melden
05.09.2003 18:12
avatar  Alfred
#2 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
spitzen Mitglied

Kosmetika und Hygieneartikel--- Caramelos---Reizwäsche----! Eigendlich alles und wichtig Zahnbürsten!!!!!! Werden gerne als Haarspangen verwendet


 Antworten

 Beitrag melden
06.09.2003 00:25 (zuletzt bearbeitet: 06.09.2003 02:27)
avatar  ( gelöscht )
#3 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
( gelöscht )

und warum machst du es dir nicht einfach?
ein bündel dollars ist leicht zu transportieren und löst immer begeisterung aus....
im ernst: du bist doch nicht der onkel aus dem wunderland, der geschenke verteilen muss, oder?

falls doch: klamotten, seife, haarspangen(!!), lippenstifte, nagellack, parfümproben, zahncreme, modezeitschriften ...
toll sind diese 1,00-euro-verkäufe in irgendwelchen billigkaufhäusern - da kannst Du dich für wenig geld mit all diesen in cuba begehrten artikeln ausstatten..

wg. casa in HAV (vedado) - schick mir bei interesse doch eine priv. nachricht.

gruß
mike


 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2003 19:40
avatar  Dirk
#4 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
super Mitglied

In Antwort auf:

falls doch: klamotten, seife, haarspangen(!!), lippenstifte, nagellack, parfümproben, zahncreme, modezeitschriften ...
toll sind diese 1,00-euro-verkäufe in irgendwelchen billigkaufhäusern - da kannst Du dich für wenig geld mit all diesen in cuba begehrten artikeln ausstatten..

Jau, genau so mach ich es auch, in den Woolworth reingehen, und mit einem Sack Kuba-Geschenke wieder rauskommen !



 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2003 15:11
avatar  ( Gast )
#5 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
( Gast )

Hallo,

ich denke, dass Du mit Kaugummi und einigen Medikamenten (z.B. Aspirin, Multivitaminpräparate, Erkältungsmitteln u.s.w. - was man eben so für den Hausgebrauch benötigt) immer richtig liegst, denn damit sieht es schlecht in Kuba aus.

Gute Reise
Dorothee


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2003 19:50
#6 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Multivitaminpräparate,
Ja, damit liegst du goldrichtig. Das ist tatsächlich der Renner dort. Die armen Cubis leiden doch so unter hausgemachtem Vitaminmangel, obwohl doch das Multivitamin an jedem Baum wächst. Da stopfen die sich lieber fettige Pommes und Chemokeulen aus der deutschen Apotheke rein. Muß ja besser sein, kommt ja aus dem Westen.

e-l-a
http://www.privatreisen-cuba.de


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 07:28
avatar  el lobo
#7 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Multivitaminpräparate

In Brausetablettenform hab ich 97 in ECHTER BESORGNISS in
größeren Mengen mitgeschleppt.Letztendlich taugten die dann
zum eintauschen von Glasmurmeln. Die vorherigen Besitzer der
Murmeln tauschten sie leere Bierflaschen um das allseitig beliebte
Purè abzufüllen - usw.,usw. Im nu hatte ich eine Calleeigne Moneda
geschaffen . Das die Vitamintabletten keiner zu sich nahm spielte
dabei nicht so die große Rolle
MfG El Lobo


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 09:40
avatar  ( Gast )
#8 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
hausgemachtem Vitaminmangel

Das stimmt. Die hauen sich den ganzen Tag Mangos und super Fruchtsäfte rein und jammern über Vitaminmangel. Unser Hausarzt hier in D hat meinem Mann ein wirklich intaktes Immunsystem bestätigt. Er kriegt keine Grippe hier und nix. Aber sobald ein Aspirin in der Nähe ist, hätten wir vielleicht Kopfschmerzen. Das ist alles Einbildung. Am besten wär ne grosse Packung Placebos, wo Antibiotika gegen "Mangelerscheinungen" draufsteht.
Madita


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 09:54
avatar  Moskito
#9 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
um das allseitig beliebte Purè
...meinst du Pru?

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 10:35
avatar  chulo
#10 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
Das ist alles Einbildung

Das kann ich teilweise bestätigen. Da die ärztliche Versorgungin Kuba kostenlos ist, geht man oft und gerne und aus geringen Anlässen zum Arzt. Auch hier in D wird so verfahren. Ich war zuerst auch der Meinung, dass meine Liebste einen Hang zur Hypochondrie hat. Als aber bei ihr ein Eisenmangel festgestellt wurde und die Symptome dann durch Gabe von Eisenpräparaten fast verschwanden, bin ich der Meinung, dass man differenzieren muss.
Trotzdem tut ihr fast jeden Tag etwas anderes weh, teilweise hilft da auch der Gang zum Arzt nicht, weil der arme Kerl nicht weiss, was ihr fehlt.


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 10:45
avatar  ( Gast )
#11 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
eisenmangel

hier besonders hülschefrüchte (bohnen, auch grüne bohnen) haben sehr viel eisen

In Antwort auf:
weil der arme Kerl nicht weiss, was ihr fehlt


heimweh?

saludos


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 10:45
avatar  ( Gast )
#12 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
( Gast )

HÜLSENFRÜCHTE !!!


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 11:29
avatar  ( Gast )
#13 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
( Gast )

Sorry, aber "Vitamin"-Brausetabletten taugen auch nur zum Tauschen und natürlich zum Vermehren des Wohlstands des Apothekers ...

Der Vitaminmangel ist bei der kubanischen Bevölkerung fast so groß wie hier - durch einseitige Ernährung, zuviel Zucker, zuviel Fett etc. Eine gute Nahrungsergänzung muss 1. auf den individuellen Bedarf abgestimmt sein, 2. über Pflanzenbegleitstoffe verfügen, da nur so eine sog. Bioverfügbarkeit besteht, d. h. , die körpereigenen Zellen das Präparat "erkennen" und verwerten.

Gruß
Elisabeth 2


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 12:00
avatar  ( Gast )
#14 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Da die ärztliche Versorgung in Kuba kostenlos ist, geht man oft und gerne und aus geringen Anlässen zum Arzt

Das habe ich auch beobachtet. Meiner will ständig zum Arzt einen Gesamtcheck machen, so Blutuntersuchung etc. Wenn ich ihm dann erkläre, dass bestimmte Untersuchungen hier nur bei bestimmten Symptomen gemacht werden, dann ist er fassungslos und sagt, das unser Gesundheitssystem schlecht ist. Ich würd mich in Kuba nicht freiwillig ins Krankenhaus legen.
Da die Kubaner viel Zeit haben und viel Zeit zum Totschlagen, gehen sie wohl oft zum Arzt.
Madita


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 12:32
avatar  chulo
#15 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
dass unser Gesundheitssystem schlecht ist

Muss ich mir auch oft anhören (los medicos no sirven).

Der Deutsche geht ja nur dann zum Arzt, wenn er kurz vorm Exitus steht ....



 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 13:36
avatar  ( Gast )
#16 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
los medicos no sirven

Genauso. Aber da jeder Kubaner in seinem Leben in stundenlangen Reden überall von FC hört, wie unvergleichbar und wie weit dieses kubanische Gesundheitssystem entwickelt ist, sind sie natürlich stolz drauf und verteidigen es. Ich kann es nicht beurteilen, weil ich es noch nie in Anspruch genommen habe.
Madita


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 13:57
avatar  ( Gast )
#17 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
( Gast )

chulo, so unrecht hat deine Frau nicht - hier zu Lande wird erst auf Krankheitssymptome gewartet, dann ärztlich behandelt. Das Wort "Vorbeugung" ist sowohl weitgehend unbekannt als auch der Pharmaindustrie ein Dorn im Auge. Denn schließlich verdient die ja an kranken, nicht an gesunden Menschen ...

Elisabeth 2



 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 14:25
avatar  rico
#18 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
super Mitglied

Ich kann es nicht beurteilen, weil ich es noch nie in Anspruch genommen habe.
------------------------------------------------------------------------------

Ich musste bereits in Cuba einen Arztbesuch machen, da ich mir beim
Sport im Hotel eine ganz böse Zerrung zugezogen habe. Ich war wirklich
begeistert von dem im Hotel zuständigen Arzt. Er hat erst Blutdruck und
Puls gemessen und dann ganz behutsam sich das kranke Bein angesehen
bevor er überhaupt Hand angelegt hat. Ich bekam eine Wärmebehandlung mit
irgend so einem Räucherstäbchen. Erst dachte ich, er will mich mit irgend-
welchen Drogen betäuben, aber zur Massage ist Wärme halt besser.
Zum Abschluss bekam ich dann noch eine Ganz-Körper-Akkupunktur einen
Verband und irgendeine Tablette aus einem Glas, welche in Zeitungs-
papier eingewickelt wurde. Das Ganze hat mich dann 95$ gekostet.

rico


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 20:10
avatar  ( gelöscht )
#19 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Das Ganze hat mich dann 95$ gekostet.

wow, da hat der cubanische Arzt wohl nach deutscher Gebührenordnung
abgerechnet...


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2003 22:28
avatar  ( Gast )
#20 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
( Gast )

also ich möchte nie NIE in einem normalen cubanischen krankenhaus aufgenommen werden müssen!!!! da liegste zum sterben!
multivitamintabletten sind sehr begehrt! die glauben echt, die chemische sche... ist besser als was früchte hergeben


 Antworten

 Beitrag melden
10.09.2003 13:28
avatar  ( Gast )
#21 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
( Gast )

Auch ich hatte mal das Vergnügen mit einem kubanischen Krankenhaus, aber das war ein Internationales für Touristen. Das heißt wahrscheinlich noch mehr Abzocke. Ich hatte erst ein Gespräch mit der zuständigen Ärztin (mein Freund hat händchenhaltend alles übersetzt), für eine Untersuchung wollten sie vorerst $ 50,--, was mir zuviel war, mein Freund hat auf $ 20,-- heruntergehandelt (würde mir nie im Traum einfallen, mit einem Arzt über den Preis der Untersuchung zu verhandeln). Am nächsten Tag wie das Ergebnis dann da war, wollten sie für ein weiters Gespräch mit dem Arzt wiederum $ 50,-- und was die Medikamente gekostet hätten, will ich gar nicht wissen. Eine befreundete Kubanerin hat dann das Medikament von einem befreundeten Arzt in Pesos besorgt. Obwohl ich dann ja von der heimischen Krankenkasse sowieso alles zurückbekommen habe, aber so sicher war ich mir da vorher nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
10.09.2003 15:44
avatar  Jorge2
#22 RE:was nimmt man als geschenk mit????????????
avatar
Rey/Reina del Foro

Mit einer Entzündung im Ellenbogen wollte ich in´s Krankenhaus. Meine novia meinte, dort kennt dich niemand und zudem nehmen die zuviel Kohle. Ich wollte schon mit ihr streiten anfangen, da ich wahnsinnige Schmerzen hatte. Sie hat mich aber eines Besseren belehrt. Ab zur Nachbarin, eine Ärztin, entzündungshemmende Tabletten und eine Creme zur äußerlichen Anwendung verschreiben lassen und nach 3 Tagen war alles erledigt. Ärztin kostete ein freundliches Lächeln und einen Händedruck und die Medikamente 1 USD!
Die habe ich dann aber nicht mit meiner Privatversicherung abgerechnet!


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!