Guten Tag !

  • Seite 2 von 2
27.01.2021 18:41
#26 RE: Guten Tag !
avatar
Cubaliebhaber/in

Falko war schneller ...

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2021 19:16 (zuletzt bearbeitet: 27.01.2021 19:18)
#27 RE: Guten Tag !
avatar
super Mitglied

Ein Kumpel von mir, leider schon verstorben, mit Haus und Kind auf Cuba träumte damals auch den Traum vom sorglosen leben auf Cuba, mit Vorvertrag mit Cubanacan in der Tasche für eine Projekt in Varadero hat er damals ne Yamaha im Flieger mitgebracht, und konnte sie auch einführen. Der Transport kostete damals 1 D-Mark/Kilo. Er ist damit über die ganze Insel gedüst, zur Vertragserfüllung mit Cubanacan kam es nie, das Motorrad blieb. Hab ihn 99 glaube ich kennen gelernt, und wir sind dicke Freunde geworden. Das Moped steht nach wie vor, mit Kölner Kennzeichen in seinem Haus. Wie auch seine alte "Maquina". Alles total heruntergekommen, alles verkauft was zu verkaufen war. Frau und Kind leben nach Infos der Abuela, die in dem Haus auf Cuba lebt, in Spanien.
Bis auf die Steinwände, und die Betonplaca, die der Yuma finanziert hat, ist denen nix mehr geblieben.
Ich denke mit sehr großer Wehmut an die schönen Zeiten die wir dort hatten. Nachdem er mit Familie nach D-Land und später nach Spanien ausgewandert war, ist alles verkommen zu einem Loch. Die cubanische Familie war alleine nicht in der Lage zumindest das Haus in Ordnung zu halten. In deren Leben existiert nur eine Denkweise "Aprovechar", was anderes kennen die nicht.

Maier


 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2021 20:04 (zuletzt bearbeitet: 27.01.2021 20:09)
avatar  Jorge2
#28 RE: Guten Tag !
avatar
Rey/Reina del Foro

… von der Tasche in den Mund, gerade vereinnahmt, sogleich wieder ausgegeben.

So auch die Geschichte bei ML - die Leute denken nicht daran, dass die Beziehung der chica zum yuma auf Dauer den Lebensstandard sichert.
Da ist momentan Kohle, die schnappen wir uns und verprassen es. Morgen, was für morgen?

Lange genug selbst erlebt. Ich erinnere mich an meinen Ehering, den ich verloren habe beim Gepäckverladen zum Heimflug. Der Sohn vom Schwager hat den Ring gefunden, sie wussten genau, dass es mein Ehering war - war ja der Name der Schwägerin, meiner Frau und das Hochzeitsdatum eingraviert. Dennoch, für 30,- CUC verscherbelt del comemierdo.

So tickt CUBA!


 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2021 20:15
avatar  Turano
#29 RE: Guten Tag !
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von CarpeDiem im Beitrag #26
Falko war schneller ...

Nein bei Falko leihen wir vom Sohn und bei dir vom Enkel...sind ja unterschiedliche Firmen


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 10:47
#30 RE: Guten Tag !
avatar
Rey/Reina del Foro

den Porsche habe ich auch gesehen, schwarz wenn ich mich recht erinnere, könnte 98 oder 99 gewesen sein.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 11:13
avatar  murci
#31 RE: Guten Tag !
avatar
super Mitglied

@ Maier In deren Leben existiert nur eine Denkweise "Aprovechar", was anderes kennen die nicht.
@ Jorge Dennoch, für 30,- CUC verscherbelt del comemierdo.

So tickt CUBA!
@ Lobo an die einfachsten Dinge zu gelangen.Das wird billigend in Kauf genommen. Merkwürdig
Vernünftig Verheiratet und Gut Vernetzt das kenn ich irgendwo her

Aus den eigenen Erfahrungen die absolute Wahrheit abzuleiten kann man machen,ist halt klassisches Schubladendenken.
Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind,
wir sehen die Dinge wie wir sind.

Ich habe dort andere gemacht so wie auch hier gibt es eben mehr oder weniger angenehme Menschen.

Schlange stehen für Nahrungsmittel in Kuba kenne ich wenn überhaupt notwendig, lasse ich es machen für 2-3 Dollar findet sich jemand und jedem ist geholfen.
vielleicht fehlt euch auch die Fantasie wie man sich gut vernetzt.
Aber gut vernetzt heißt :
respektvoll,höflich,umgänglich und freundlich zu jedem ich weis es fällt uns Deutschen manchmal schwer ( Schubladendenken meinerseits )?
Sieht man ja hier im Forum wie der Umgang untereinander manchmal ist.
Wir machen es so

- wir kennen die Mitarbeiter der Tiendas und wenns was neues gibt rufen die bei uns an und es wird was zurückgelegt die Damen dort lieben Parfüm oder auch mal ein paar schicke Schuhe und schon lieben Sie
euch.
- Taxifahrer und LKW Fahrer usw die kommen überall -rum und können ein breites Angebot liefern dafür gibt halt auch mal ein paar ordentlich Schuhe im Jahr oder ein Kleid für Frau,Geliebte,Tochter usw..
- Fische ,Fleisch und Gemüse wird bei uns geliefert. Dafür zahlen wir gut oder noch besser wir erhalten uns die Freundschaft der Lieferanden durch kleine Dinge die schwer zu bekommen sind und zahlen gut,
Baumaterialien,Farben,Holz, Werkzeuge, Seife ,Öl,Schuhe für die Kinder, usw alles was die Familie und ich so heranschafft.
bei jedem Besuch bringt man ein paar seltenen -kleinigkeiten mit und verschenkt diese natürlich ohne -hintergedanken so Schaft man eine gute Vernetzung.
- Ärztliche Behandlung auch hier sorgen wir dafür das der ein oder andere Arzt bzw Chef mal zur Fiesta kommt, mal einen Arztkittel bekommt oder ein Stethoskop,seltenen Medikamente in Gespräch hört man schon
was fehlt usw.
meine Frau ist kommunikativ und intelligent die kennt ihre Leute und weis einfach wie es dort läuft.
bei uns funktioniert das seit Jahrzehnten sehr gut aufgrund der Erfahrungen glaube ich das es schon möglich ist dort zurecht zu kommen und dem Leben eine gewisse Qualität abgewinnen zu können.
Aber evtl. erscheint die Meinung über Kubaner im Forum hier nur weil die Schreiben die schlechte Erfahrungen gemacht haben alle anderen sind glücklich verheiratet und haben sich verabschiedet weil sie das gejammert über das böse Kuba mit denn bösen Kubanern von den enttäuschten Kubaexperten nicht mehr hören wollen.
Es hängt maßgeblich von einem selbst, seinem -geschick und Umfeld ab ob man sich dort wohlfühlt oder nicht.
Dafür ist man selbst verantwortlich und nicht die Kubaner und wer behauptet das dort alle nur schlechte Menschen sind hat halt auch nur solche angezogen und sollte mal in den Spiegel schauen und nachdenken was er so sieht.

Viele Grüße Murci


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 11:19
#32 RE: Guten Tag !
avatar
Rey/Reina del Foro

@murci, sehr gut beschrieben.
Meine vollste Zustimmung!!


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 11:40 (zuletzt bearbeitet: 28.01.2021 11:43)
#33 RE: Guten Tag !
avatar
normales Mitglied

@El_Cubano_Siempre ich verstehe, ich möchte auch immer gerne möglichst anonym bleiben...
Ich frage Dich so direkt, weil ich mir eben keine Möglichkeiten vorstellen kann. Ich denke man kann genug in Kuba verdienen um (für kubanische Verhältnisse) gut zu leben. Da muss ich @Santana zustimmen und das deckt sich mit meinen eigenen Erfahrungen. Das passiert aber häufig durch importiertes Startkapital oder die monatliche Rente. Und ich bin Anfang 20 da ist nicht viel Startkapital und noch viel weniger Rente

Das ein Ausländer (sogar mit guten Kontakten) so viel privat erwirtschaftet, dass er/ sie einen Sportwagen fährt, bezweifle ich jedoch stark. Das sind Menschen, die vorher schon steinreich waren (Import), direkt mit sehr einflussreichen Menschen verwandt sind oder meistens geschäftlich nach Kuba entsandt wurden.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein privates Unternehmen z.B. von einem Deutschen (der eine Kubanerin geheiratet hat) welches noch dazu staatlichen Einrichtungen Konkurrenz macht so viel abwirft und keiner ein Stück vom Kuchen haben möchte oder es als Dorn im Auge sieht. Das wird oft nicht bei Kubanern geduldet und wahrscheinlich noch weniger bei Ausländern. Natürlich gibt es, wie du sagst immer Ausnahmen...aber das sind die aller wenigsten

Ich habe gehofft, dass du mir den Trick für so eine Ausnahme verraten könntest, aber ich sehe du behältst es lieber für Dich...

@Murci ja ich denke das man komplett zufrieden in Kuba leben kann und mir würde das persönlich reichen und ich wäre glücklich. Nur an den großen unternehmerischen Erfolg glaube ich nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 12:01 (zuletzt bearbeitet: 28.01.2021 12:15)
#34 RE: Guten Tag !
avatar
Rey/Reina del Foro

Darauf fällt mir echt nur noch der allseits bekannte Spruch ein: Wie macht man in ein kleines Vermögen....

Wer's bei uns hierzulande nicht geschafft hat, wird's dort in der soz. Planwirtschaft mit den zur Genüge bekannten
Hindernissen zusammenbringen
Es wartet auf der Insel genug "Personal" um Dir all Deine Peseten abzuluchsen und Dich mit leeren Händen nach Hause zu schicken!
Selbst "Herrschaften" mit gar nicht so wenig finanziellen Mitteln, die dachten gut durchzukommen, sind hilflos
gescheitert!

Lest die Lebenslinie von @Puncher


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 13:15 (zuletzt bearbeitet: 28.01.2021 14:55)
avatar  el lobo
#35 RE: Guten Tag !
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von murci im Beitrag #31
@ Maier In deren Leben existiert nur eine Denkweise "Aprovechar", was anderes kennen die nicht.
@ Jorge Dennoch, für 30,- CUC verscherbelt del comemierdo.
....

Viele Grüße Murci


@Murci Lo siento mucho. Aber ich würde mich schämen an Deiner Stelle hier aufzählen zu müssen wenn ich für was und wie brauche um an die einfachsten Dinge des Lebens zu gelangen. Du evtl. JA aber Dein Cub. Nachbar ohne Dineritos ?
Tut mir Leid aber damit stellst Du Dir in meinen Augen ein Armutszeugniss aus nach dem Motto .... Ich habe,wir kennen,lassen uns beliefern,sorgen dafür,sind vernetzt,lassen uns anrufen usw.
Ich denke ziemlich kleinbürgerlich,spießig und egoistisch


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 13:35
#36 RE: Guten Tag !
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Und warum zitierst Du das Ganze?


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 13:45
#37 RE: Guten Tag !
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von el lobo im Beitrag #35
Lo siento mucho. Aber ich würde mich schämen an Deiner Stelle hier aufzählen zu müssen wenn ich für was und wie brauche um an die einfachsten Dinge des Lebens zu gelangen. Du evtl. JA aber Dein Cub. Nachbar ohne Dineritos ?
Tut mir Leid aber damit stellst Du Dir in meinen Augen ein Armutszeugniss aus nach dem Motto .... Ich habe,wir kennen,lassen uns beliefern,sorgen dafür,sind vernetzt,lassen uns anrufen usw.
Ich denke ziemlich kleinbürgerlich,spießig und egoistisch
No tengo la impresión de que lo sientas mucho.

Ich fand Deinen Betrag sehr informativ, murci. Vielen Dank!


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 13:49
avatar  el lobo
#38 RE: Guten Tag !
avatar
Rey/Reina del Foro

Seguro que NO


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 14:13 (zuletzt bearbeitet: 28.01.2021 14:36)
avatar  Puncher
#39 RE: Guten Tag !
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Hi,
ich lese gerade die Beiträge zum Thema, weil das eigentlich auch mein zentrales Thema war,ist und wieder werden wird. Murci bringt es auf den Punkt und erwähnt in seinem Beitrag viele wichtige Details. Ich versuche nochmal aus meiner Erinnerung und Erfahrung zu rekapitulieren, warum will man Deutschland verlassen? Da bleiben schon mehr als die Hälfte aller Anwärter und Träume auf der Strecke.

Was erwarte ich den auf Kuba und von Kuba und wie stelle ich mir mein leben mit einer Kubanerin dort vor? Und wieder fallen etliche durch den Rost. Wie bin ich vorbereitet, welche Kenntnisse habe ich und, spreche ich schon Spanisch, wenigstens das Nötigste? Wenn du jetzt hinschaust, dann sind aus den Vielen, plötzlich einige Wenige geworden.
Und hier liegt dann häufig auch schon die Erklärung dafür, das man später von Vielen, viele negative Beiträge über Ihre Erfahrugen zu lesen bekommt. Der Tenor aus Murcis Beitrag ist zumindest für mich, mit weniger zufriedener sein. Dieses Gefühl der inneren Zufriedenheit stellt sich allerdings erst nach längerer Zeit und vielleicht vielen Erfahrungen über die Jahre ein.

Natürlich gehören dazu auch weniger schöne Erlebnisse, oder ist das in Deutschland anders? Sein Leben umzustellen ist schon ein gewaltiger Kraftakt. Um diese Gehirnwäsche des täglichen Konsumsystems in Deutschland zu verlassen reicht es auch nicht aus auf sein gut gefülltes Bankkonto zu sehen und zu glauben, damit komm ich schon durch. Man baut sich ein neues Leben auf, mit neuen Spielregeln und neuen Spielern. Da muss ich auch erstmal den Einsatz bringen wenn ich mitspielen will soviel sollte man wenigstens wissen bevor man auf Kuba anfängt.

Und völlig richtig Murci, es kommt auf die Frau und die Familie an und will jemand ernstlich nach Kuba um dort Porsche zu fahren? Also wir sind von unserer Finka in die nächste Ortschaft, ca. 3 Km namens El Martillo immer mit einem Zweiachser gefahren. Wir haben zwei Büffel davorgespannt und ab ging´s. Da kannst du jeden Porsche in die Tonne treten, was geileres gibt´s nicht. Seh das mal aus dieser Perspektive. Warum leb ich also nochmal auf Kuba? Geschäfte machen, warum nicht wenn man dran glaubt.
Habe ich auch, das war auch nicht falsch. Die gewonnene Erfahrung ist dein Kapital, auch wenn´s schmerzhaft war. Und dann gibt es natürlich noch Havanna, das ist die Insel auf der Insel, da geht wirklich so ziemlich alles. Ich habe mit so einigen Menschen gesprochen, auch Ausländern, die dort Geschäfte über Ihre Firmen als Vertreter und auch auf selbstständiger Basis gearbeitet haben, reine Neugier. Noch nicht mal die wollten das ein zweites mal machen.

Obwohl alles offiziel über das entsprechnde Ministerium lief war es ein bürokratisches Monstrum. Zu lange Wartezeiten auf Bewilligungen, Solvennachweis über die Geschäftsfähigkeit des Ausländers, zu lange Zahlungsfristen, teilweise 9 Monate in einem Fall, ständig musste man reklamieren und das dauerte auch wieder endlos lange bis reagiert wurde usw. Ein Mexikaner den ich kennen gelernt hatte, verkaufte Matratzen und pendelte nur zwischen Mexico und Kuba hin und her um dieses Geschäft am laufen zu halten.

El ocho de amo, en gorda al caballo, nirgends trifft dieser Satz besser zu als auf Cuba und natürlich Havanna. Allerdings kannte ich auch einige Kubaner, da lief wirklich ein gutes Geschäft ab. Ich hatte es mal geschrieben, der Typ renovierte ein gutes Haus in Vedado, stattete 4 Zimmer mit gehobener Ausstattung aus, noch einen Fitnessraum und einen Wirlpool dabei, kleine Entspannungsterasse, kleine Bar, das ganze hat er in einer Web Site verarbeitet und im Netzt gut plalziert, fertig. Gäste waren Touristen die nicht in Hotels sondern in einer gehobenen Casa Particular ihren Sightseeing Urlaub verbringen wollten. Auch einige Geschäftsleute waren Stammgäste, das lief und brachte bei Ausbuchung zwischen 2000 - 3000$ pro Monat lt. seiner Aussage.

Jetzt ziehst du noch tausend Dollar ab und dann könnte das schon passen. Dazu ein aufgemotzter Audi A6, der hatte Kontakte zu etlichen Ausländer. Die konnten damals mit einer Residencia Permanente beim Ministerio Transporte eine Bewilligungskarte für die Einfuhr eines Autos beantragen.
Er hat ihnen diese Karten oder Briefe dann für einige tausend CUC abgekauft wenn die finanziell nicht so stark auf der Brust waren und konnte dann an offiziellen staatlichen Verkaufsstellen für Pkw´s Fahrzeuge erwerben. So z.B. auch in der Galeria Paceo gleich neben dem Melia Cohiba.
Da gab es zu meiner Zeit nagelneue Ladas für CUC 8.500.- und sogar einen Opel Kadett habe ich da für 12.000.- gesehen.
Die hat er dann mit gewaltigen Aufschlägen an Cubaner weiter verkauft.
Einen Haken gab es allerdings, der Besitzer war immer der Ausländer und der musste im ungünstigsten Fall bei einem Unfall zum Beispiel erklären, das er das Fahrzeug einem Kubaner geliehen hatte. Auch Ärzte die von einer Mission zurückkamen durften sich ein Auto zulegen, haben aber dieses Recht immer wieder mal weiter verkauft.

Ein Unter der Hand Geschäft, das aber funktionierte. Du wirst als Ausländer nie einen Fuß da reinbekommen und ist auch nur ein Beispiel. Aber nochmal die Frage, warum will man Deutschland verlassen, um dann auf Kuba Geschäfte zu machen?
Wer einen gesunden finanziellen Rahmen besitzt, mit dem er auch einen längeren Zeitraum überblicken kann, der sollte sich lieber an seiner Frau, seinen Kindern, der Familie wenn es möglich ist und seinem Leben sowie dem Leben auf Kuba erfreuen.
Wir schon etwas Älteren werden da sicher andere Ansichten haben wie die Jüngeren, aber einen Sinn sollte jeder für sich auch gefunden haben. Mit Anfang 20 wie Ivan Drago sollte man aber einige male mehr nachdenken wie man sich da ein Leben zusammenschustern möchte. Da hätte noch nicht mal ich im Moment eine passend Idee, was aber nicht heißt, das es die nicht gibt.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 14:14
avatar  murci
#40 RE: Guten Tag !
avatar
super Mitglied

@ Lobo



@Murci Lo siento mucho. Aber ich würde mich schämen an Deiner Stelle hier aufzählen zu müssen wenn ich für was und wie brauche um an die einfachsten Dinge des Lebens zu gelangen. Du evtl. JA aber Dein Cub. Nachbar ohne Dineritos ?
Tut mir Leid aber damit stellst Du Dir in meinen Augen ein Armutszeugniss aus nach dem Motto .... Ich habe,wir kennen,lassen uns beliefern,sorgen dafür,sind vernetzt,lassen uns anrufen usw.
Ich denke ziemlich kleinbürgerlich,spießig und egoistisch.

Mein Lieber Lobo
Verstehen tue ich es gerade nicht wo das Armutszeugnis ist aber manches kommt beim Empfänger anders an als ich es wollte .
Ich wollte dich hier nicht beleidigen das liegt mir fern wenn das so ist ENTschuldigung

Natürlich kann man auch alles selbst regeln aber warum wenn es auch einfach geht?
Meine Frau und Ihre Familie kann das viel besser als ich die sind dort groß geworden wir sind seid mehr als 20 Jahre verheiratet.
In Deutschland Regel ich auch das meiste für meine Frau weil ich mich eben dort besser auskenne,sie könnte das auch selbst aber bei mit gehts schneller und einfacher.
Kuba ist Kuba und funktioniert eben so gar nicht wie Deutschland ,aber das weißt du ja selbst, Sie kann viele Dinge dort sehr viel besser verstehen und auch beurteilen.


Und auf die von mir beschriebene Art und weise klappt es eben zumindest in meinem dortigen Umfeld recht gut.
Garne de rees ,pescado,Obst und Gemüse es gibt nicht immer alles nie nichts
zumindest bei mir und meiner Familie dort.

Aber jeder hat seine Erfahrungen und das ist eben meine und die klappt

Wie würdest du so etwas organisieren?
Deine freie Zeit in der Warteschlange verbringen um zu zeigen das es auch alleine geht?

Dafür ist mir meine Lebenszeit zu schade.

Aber ich freue mich darüber wenn du mir mitteilst wie du es in deiner Zeit dort gemacht hast.
Las uns teilhaben ich lerne gerne dazu

viele Grüße
Murci


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 14:42
avatar  murci
#41 RE: Guten Tag !
avatar
super Mitglied

@ lobo Dein Cub. Nachbar ohne Dineritos ?
Ach so das meintest du mit Armutszeugnis???

Ich mache dort nicht ein auf dicke Hose das kam evtl. falsch rüber

Die meisten Nachbarn sind Verwandle meiner Frau wir sprechen hier vom Campo und die sind untereinander Verwandt,miteinander in die Schule gegangen usw.
Hey das sind nette freundliche Menschen denen habe ich schon geholfen und die mir ohne da gleich die Hand aufzuhalten, das ist ein geben und nehmen das läuft einfach so wie das auch hier auf dem Dorf mal war.
Es wird doch hier noch andere geben die das so aus Kuba kennen??

Das ist nicht so nach dem Motto ich kaufe mir mein Umfeld ein wir Netzwerken so wie man das hier auch macht nur habe ich dort mehr Möglichkeiten dort Netz werkt die ganze Familie die gehen alle Arbeiten
die warten nicht das Geld vom Yuma angeflogen kommt.

Und meine Nachbarn hungern nicht die sind alle untereinander befreundet da hilft man sich.
Klar wird es da auch Neid geben aber wir leben da eher kubanisch und solidarisch mit ausreichend vollem Kühlschrank da hält sich das in Grenzen.

Gruß Murci


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 14:50 (zuletzt bearbeitet: 28.01.2021 14:54)
#42 RE: Guten Tag !
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Zitat von murci im Beitrag #31
@ Maier In deren Leben existiert nur eine Denkweise "Aprovechar", was anderes kennen die nicht.
@ Jorge Dennoch, für 30,- CUC verscherbelt del comemierdo.

........
Viele Grüße Murci


Guter Text!

Mal ohne Castro Hass, Verallgemeinerung, selbst Überhebung an Moral, können und Wissen.!

joerg


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 14:52
#43 RE: Guten Tag !
avatar
Rey/Reina del Foro

Jörg, da hättest du für deinen kurzen Erguss nicht den ganzen Text zitieren müssen


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 14:56
#44 RE: Guten Tag !
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Zitat von Ivan_Drago im Beitrag #33
@El_Cubano_Siempre ich verstehe, ich möchte auch immer gerne möglichst anonym bleiben...
Ich frage Dich so direkt, weil ich mir eben keine Möglichkeiten vorstellen kann. Ich denke man kann genug in Kuba verdienen um (für kubanische Verhältnisse) gut zu leben. Da muss ich @Santana zustimmen und das deckt sich mit meinen eigenen Erfahrungen. Das passiert aber häufig durch importiertes Startkapital oder die monatliche Rente. Und ich bin Anfang 20 da ist nicht viel Startkapital und noch viel weniger Rente

Das ein Ausländer (sogar mit guten Kontakten) so viel privat erwirtschaftet, dass er/ sie einen Sportwagen fährt, bezweifle ich jedoch stark. Das sind Menschen, die vorher schon steinreich waren (Import), direkt mit sehr einflussreichen Menschen verwandt sind oder meistens geschäftlich nach Kuba entsandt wurden.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein privates Unternehmen z.B. von einem Deutschen (der eine Kubanerin geheiratet hat) welches noch dazu staatlichen Einrichtungen Konkurrenz macht so viel abwirft und keiner ein Stück vom Kuchen haben möchte oder es als Dorn im Auge sieht. Das wird oft nicht bei Kubanern geduldet und wahrscheinlich noch weniger bei Ausländern. Natürlich gibt es, wie du sagst immer Ausnahmen...aber das sind die aller wenigsten

Ich habe gehofft, dass du mir den Trick für so eine Ausnahme verraten könntest, aber ich sehe du behältst es lieber für Dich...

@Murci ja ich denke das man komplett zufrieden in Kuba leben kann und mir würde das persönlich reichen und ich wäre glücklich. Nur an den großen unternehmerischen Erfolg glaube ich nicht.


Der Trick ist altbekannt hier im Forum.
Du fängst an mit einem großen Vermögen und wenn Du Glück hast behältst Du ein kleines Vermögen!

Die kleine Anzahl an geschäftlich erfolgreichen Ausländern in Kuba spricht doch für sich.
Seit Buena Vista social club hat es Tausende auf die Insel gelockt.

joerg


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 14:57
avatar  murci
#45 RE: Guten Tag !
avatar
super Mitglied

@ Ivan_Drago
@Murci ja ich denke das man komplett zufrieden in Kuba leben kann und mir würde das persönlich reichen und ich wäre glücklich. Nur an den großen unternehmerischen Erfolg glaube ich nicht.

Glaube ich auch nicht aber wer weis schon alles.
Die paar Deutschen die ich kenne und dort Leben haben genug Geld oder eine Rente.
2 davon machen Geschäfte mit Maschinenbauteile welche Sie in De besorgen und handeln mit dem Staat dort, wie genau das läuft weis ich nicht und würde es auch hier nicht sagen.
Als junger Mann in Kuba mit 20zig da hast du noch viel Zeit um Erfahrung zu Sammeln genieße die Zeit such dir dort was hübsches bzw die werden dich schon finden.

Die Geschäfte dort machen in der Regel die Kubaner mit guten Kontakten ins Ausland waren einkaufen und auf der Straße verkaufen.
Oft werden die Zahlungen im Ausland über Bitcoins gemacht, Waren werden zugeschickt und man teilt sich denn Gewinn. Da stecken wohl zur Zeit einige -möglichkeiten drin aber als Ausländer brauchst du das nicht versuchen.

Gruß Murci


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 15:20
avatar  el-che
#46 RE: Guten Tag !
avatar
Rey/Reina del Foro

Aber du denkst, dass all diese Touristen, die zweifellos seit mehr als 20 Jahren Kuba besuchen, keine Erfahrung mit dem haben, was sie in Kuba erlebt haben. Du gibst dich als Beispiel für einen Besserwisser?. Alles, alles, was Sie von Dritten hören oder was Sie aus den Gesprächen mit Menschen interpretieren, von denen sie dir erzählen und kommunizieren, was sie interessiert. Maxime, wenn sie auf dem Land leben und weniger Chancen haben, in der "Matraña",Gesockse, Gelumpen und den Tricks des echten kubanischen Lebens zu leben. Bis jetzt war die Person, die in Kuba Geld etwas verdient hat, nur durch Geschaefte auf der Straße. Mein Korrespondent Wirtschaftsprüfer von Lebensmittel- und Gastronomieunternehmen in Havanna sagte mir die einzigen, die in Habana arbeiten, kommen aus dem Osten, weil Habaneros auf der Straße Geschäfte machen, Geld machen, illegale Geschäfte machen um den Staat zu täuschen. Wo und wann hast du in Kuba einen Unternehmer gefunden, der die Steuern ordnungsgemäß zahlt? Schauen Sie sich das Beispiel von Raul Castros Enkelin an, die das Haus in Havanna für 650 USD pro Tag gemietet hat...durch AirbnB. Leider wird es zwei Generationen dauern, um eine Gesellschaft unter normalen Bedingungen aufzubauen, wie wir leben


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 16:19
avatar  santana
#47 RE: Guten Tag !
avatar
Top - Forenliebhaber/in

murci ein bericht der beschreibt wie es in cuba in der regel abläuft,du hast es gut beschrieben,ohne guter fam und vernetzung läuft gar nix ,ist leider sound diejenigendie zeitweisse a bissl kohle machen,bescheissen bzw bestehlen den staat,aber der bestiehlt auch die leute,aber in der regel rasiert sie der staat dann irgentwann.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 18:00
#48 RE: Guten Tag !
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Zitat von santana im Beitrag #47
murci ein bericht der beschreibt wie es in cuba in der regel abläuft,du hast es gut beschrieben,ohne guter fam und vernetzung läuft gar nix ,ist leider sound diejenigendie zeitweisse a bissl kohle machen,bescheissen bzw bestehlen den staat,aber der bestiehlt auch die leute,aber in der regel rasiert sie der staat dann irgentwann.


asi es! mit legalen Mitteln wirst du dort zu nix kommen... jeder hat dort irgendein kleines negocio am laufen welches mehr oder weniger das überleben sichert. Wird es zu groß oder zu einträglich bekommen sie das schnell zu spüren


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2021 20:20
#49 RE: Guten Tag !
avatar
normales Mitglied

Zitat von Puncher im Beitrag #39
Wir schon etwas Älteren werden da sicher andere Ansichten haben wie die Jüngeren, aber einen Sinn sollte jeder für sich auch gefunden haben. Mit Anfang 20 wie Ivan Drago sollte man aber einige male mehr nachdenken wie man sich da ein Leben zusammenschustern möchte. Da hätte noch nicht mal ich im Moment eine passend Idee, was aber nicht heißt, das es die nicht gibt.


Seien wir realistisch probieren wir das unmögliche... nichtsdestotrotz bin ich mir sicher wer es in Kuba zu etwas bringen kann, schafft das erst Recht in DE und wenn man wirklich erfolgreich hier ist oder nur normal verdient kann man das Geld gerne in CU ausgeben. Aber mal schauen noch studiere ich, aber irgendwann vielleicht... :D

Zitat von murci im Beitrag #45
Als junger Mann in Kuba mit 20zig da hast du noch viel Zeit um Erfahrung zu Sammeln genieße die Zeit such dir dort was hübsches bzw die werden dich schon finden.


Hahahaha danke ja ich habe tatsächlich schon 1 Jahr in Kuba gelebt, aber ich weiß es gibt noch vieles zu entdecken :)
Und deine Erzählungen habe ich erst jetzt komplett gelesen und finde es trifft zu. Das ist aber nicht nur Kuba so, es hat mich stark an die Erzählungen meiner Familie über die Zeit in der Sowjetunion erinnert.

Grüße


 Antworten

 Beitrag melden
29.01.2021 03:47
#50 RE: Guten Tag !
avatar
neues Mitglied

@Ivan_Drago

Wie Du schon selbst richtig erkannt hast: Ohne importiertes Startkapital oder die monatliche Rente, wirst Du hier in Kuba kein Standbein bekommen. Hochgradig illegale Tätigkeiten lasse ich mal von vornherein unberücksichtigt, denn derjenige der sowas versucht, würde schneller als er gucken kann, "einkassiert" werden. Kubaner interessieren sich mehr für das Leben des Nachbarn, als für das eigene, um es mal freundlich auszudrücken. Diejenigen mit festem Renteneingang leben nat. am sorglosesten hier, aber wie ich bereits erwähnte, gibt es mittlerweile verschiedene offizielle Tätigkeiten als Selbstständiger, von denen man gut bis sehr gut leben kann. Da gehört nat. ein bisschen (mehr) Geschick und auch Glück zu; auch die Familie der Gattin spielt da sicher eine Grosse Rolle, da hier in Kuba nun nahezu -alles- mit Problemen verbunden ist, aber es liegt durchaus im Rahmen des machbaren, das kann ich Dir versichern. Aber Du solltest Dir von vornherein im klaren sein, daß jegliches Geld was Du in Kuba invesierst, Spielgeld ist ! Zocken, wie am Roulettetisch ! Wenn das OK für Dich ist, dann kannst Du es versuchen. Aber wie gesagt, ohne Rente oder dt. Mieteinkünfte oder Startkapital brauchst Du erst garnicht an einen Daueraufenthalt mit menschenwürdigen Lebensumständen zu denken.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 2 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!