Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 509 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Manguito
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 20
Mitglied seit: 19.04.2016

Kuba und Paypal
13.07.2016 13:46

Hallo zusammen,

hatte heute ein nicht allzu nettes Telefonat mit einem Paypal-Mitarbeiter. Hintergrund war, dass ich bei ebay
ein Gästebuch (50 leere Seiten) Preis 25,40 Euro bei einem Verkäufer aus Deutschland bestellt hatte
mit der Aufschrift "Cuba" und dies dann per Paypal bezahlt habe. Wurde auch brav meinem Bankkonto belastet.
Einige Tage später erreichte mich dann eine email, dass mein Paypal-Account gesperrt ist.
Bei einem ersten Anruf bei Paypal wurde mir mitgeteilt, das Paypal ein amerikanisches Unternehmen ist und
demnach alle Zahlungen im Zusammenhang mit Cuba einem Embargo erlegen und geprüft werden müssen.
Soweit so gut. Nach weiteren 4 Wochen (mein Konto ist noch immer gesperrt) wurde mir heute mitgeteilt,
dass der Sachverhalt an die amerikanische Finanzbehörde gemeldet wurde und das Geld beschlagnahmt ist.
Die Prüfung dauert ca. 6 Monate. Mir wurde gesagt ich bin mittlerweile bei Level 3 (was immer das heisst).
Ich hab geantwortet, meine Geduld ist auf Level 9. :)
Der freundliche Mitarbeiter von Paypal meinte, man sollte es tunlichst vermeiden, irgendwelche Güter im
Zusammenhang mit Kuba mit Paypal zu bezahlen, selbst wenn es nur ne Flasche Havanna Club ist. Dies würde
sofort an die amerikanische Finanzbehörde gemeldet.

Wirklich witzig!

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#2 RE: Kuba und Paypal
13.07.2016 13:52

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.867
Mitglied seit: 26.04.2015

#3 RE: Kuba und Paypal
13.07.2016 13:59

Zitat von Manguito im Beitrag #1
Hallo zusammen,

hatte heute ein nicht allzu nettes Telefonat mit einem Paypal-Mitarbeiter. Hintergrund war, dass ich bei ebay
ein Gästebuch (50 leere Seiten) Preis 25,40 Euro bei einem Verkäufer aus Deutschland bestellt hatte
mit der Aufschrift "Cuba" und dies dann per Paypal bezahlt habe. Wurde auch brav meinem Bankkonto belastet.
Einige Tage später erreichte mich dann eine email, dass mein Paypal-Account gesperrt ist.
Bei einem ersten Anruf bei Paypal wurde mir mitgeteilt, das Paypal ein amerikanisches Unternehmen ist und
demnach alle Zahlungen im Zusammenhang mit Cuba einem Embargo erlegen und geprüft werden müssen.
Soweit so gut. Nach weiteren 4 Wochen (mein Konto ist noch immer gesperrt) wurde mir heute mitgeteilt,
dass der Sachverhalt an die amerikanische Finanzbehörde gemeldet wurde und das Geld beschlagnahmt ist.
Die Prüfung dauert ca. 6 Monate. Mir wurde gesagt ich bin mittlerweile bei Level 3 (was immer das heisst).
Ich hab geantwortet, meine Geduld ist auf Level 9. :)
Der freundliche Mitarbeiter von Paypal meinte, man sollte es tunlichst vermeiden, irgendwelche Güter im
Zusammenhang mit Kuba mit Paypal zu bezahlen, selbst wenn es nur ne Flasche Havanna Club ist. Dies würde
sofort an die amerikanische Finanzbehörde gemeldet.

Wirklich witzig!





Das selbe Problem hatte ich auch, weil ich beim Jefe ein Mietauto auf Kuba bestellt habe und über Paypal zahlen wollte weil ich noch Guthaben hatte.

Ist bei mir genauso verlaufen, nur als es dan hieß, dass die 530€ 6 Monate lang eingefroren sein sollten, habe ich eine sehr böse email auf Englisch an die Firmenzentrale geschrieben, in der ich mit Klage gedroht habe.

3 Tage später war das Konto wieder freigegeben.

Also empfehle ich dir auch Druck auszuüben.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#4 RE: Kuba und Paypal
13.07.2016 14:00

Ich hatte bei ebay USA ein Kubanisches Nummernschild angeboten und verkauft.

Käufer überwies per PayPal.
Ich: Bitte nicht CUBA oder cuban schreiben.

PayPal notiz:

NEU Auszahlung ca. verfügbar am*: 01.08.2016

Kann nur warten.

Bei AM-ebay werden viele Kubasachen angeboten.
Hier wurden meine Monedas gelöscht.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.867
Mitglied seit: 26.04.2015

#5 RE: Kuba und Paypal
13.07.2016 14:04

Ach ja und das Geld habe ich natürlich auch zurückbekommen.

Allerdings bekam ich auch eine droh email, dass wenn ich nochmal gegen Exportbeschränkungen verstoße, mir das Konto sofort fristlos gekündigt wird.

Sylvie
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 44
Mitglied seit: 01.06.2016

#6 RE: Kuba und Paypal
14.07.2016 13:26

Das ist mir auch passiert. Ich habe einen deutschen Reiseführer von einem deutschen Verlag gebraucht gekauft. Von D aus in D gekauft. Dummerweise war der Titel "Cuba". Daraufhin war mein Konto gesperrt und ich musste mit Dokumenten und dem Ausfüllen von verschiedenen Formularen nachweisen, dass es sich nicht um ein Gut handelt, das der Handelsbeschränkung unterliegt! Was für ein Verein!!

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.867
Mitglied seit: 26.04.2015

#7 RE: Kuba und Paypal
14.07.2016 13:35

Ja die sind wriklich unverschämt, was die sich rausnehmen.

Man fühlt sich wie ein Krimineller der Waffen oder Drogen vertickt.

Das ist aber typische amerikanische Überheblichkeit, einfach mal so den innerdeutschen Zahlungsverkher zu blockieren.

Was wohl los wäre, wenn ein deutscher Zahlungsdienstleister US Konten sperren würde?

Aymimadre
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 645
Mitglied seit: 08.12.2014

#8 RE: Kuba und Paypal
14.07.2016 14:43

Dasselbe war mir bei ebay passiert. Seitdem boykottiere ich ebay und PayPal war ja von ebay gegründet worden.

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.497
Mitglied seit: 27.12.2009

#9 RE: Kuba und Paypal
14.07.2016 14:50

Zitat von Timo im Beitrag #7
Ja die sind wriklich unverschämt, was die sich rausnehmen.
.....
Was wohl los wäre, wenn ein deutscher Zahlungsdienstleister US Konten sperren würde?


Nachdem sie uns FATCA aufbrummen haben wir (Raiffeisen - Österreich und Ostbankentöchter ca. 20Mio Kunden) durchaus in Erwägung gezogen, alle US-Konten rauszuschmeissen (ist bei uns nicht wirklich ein Markt). Nur die große Wahrscheinlichkeit, daß die EU sowieso etwas ähnliches vorhaben wird, hat uns davon abgehalten.

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Paypal funktioniert in Cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Claudia.A
30 13.04.2015 21:41
von Varna 90 • Zugriffe: 1932
Pakete von China nach Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von nico_030
19 19.02.2016 14:31
von nico_030 • Zugriffe: 2974
Erfahrung mit airBalticcard (Prepaid für SMS Kuba->Nichtkuba und zurück)
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von HayCojones
3 07.02.2008 11:16
von pedacito • Zugriffe: 550
0,79 € Kuba-Telefonate für Alice User, von Arbeit usw.
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von nico_030
2 01.03.2007 14:35
von Rey • Zugriffe: 352
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de