Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 582 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

Gesundheit à la Cubana in Venezuela
28.05.2013 19:10

Zitat
The Cuban-Style Healthcare System of Venezuela

From the Editors of VenEconomy

The propaganda of lies from the dictatorship of the Castros has been truly convincing to many people living inside and outside Cuba: The healthcare system there has long been publicized as one of the best on the planet.

http://www.laht.com/article.asp?ArticleI...ategoryId=13303


Zitat
¡Salud a la Cubana!

Por los Editores de VenEconomía

La propaganda de la dictadura de los Castro ha convencido a muchos tanto dentro como fuera de Cuba, de una gran mentira: Que la salud pública cubana está entre las mejores del mundo.

http://www.laht.com/article.asp?ArticleI...ategoryId=13303

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#2 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 01:15

Wird "auf kubanisch" nicht "a lo cubano" geschrieben? Oder tobt auch in deinem Artikel der Genderwahn?

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#3 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 06:51

Zitat von el loco alemán im Beitrag #2
Wird "auf kubanisch" nicht "a lo cubano" geschrieben? Oder tobt auch in deinem Artikel der Genderwahn?

Nein. "Salud" ist weiblich, deshalb völlig korrekt "a la Cubana". Das ist auch - soweit ich weiß - kein neumodisches Grammatik-Gender-Mainstreaming im Spanischen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#4 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 13:08
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #1

The propaganda of lies from the dictatorship of the Castros


An der Stelle habe ich dann aufgehört zu lesen. Wenn ich Hateboy-Geschreibsel lesen will, gucke ich lieber bei den Apple vs Android Kriegern vorbei. Die sind unterhaltsamer...

62 = 3.500.000.000 (2016)

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#5 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 13:17
Zitat von pedacito im Beitrag #4
An der Stelle habe ich dann aufgehört zu lesen.

Vor der Wahrheit die Augen zu verschließen ändert nichts an der Wahrheit ...

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#6 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 13:25
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #3
Zitat von el loco alemán im Beitrag #2
Wird "auf kubanisch" nicht "a lo cubano" geschrieben? Oder tobt auch in deinem Artikel der Genderwahn?

Nein. "Salud" ist weiblich, deshalb völlig korrekt "a la Cubana". Das ist auch - soweit ich weiß - kein neumodisches Grammatik-Gender-Mainstreaming im Spanischen.

Ich bin da nicht so überzeugt. Wenn du das adjektivisch gebrauchen würdest, ja, da Genus und Numerus übereinstimmen müssen, aber in dem Fall ist es nicht so. Es gilt also auch hier: "a lo cubano", "lo" ist Neutrum, also geschlechtsunabhängig.

Gruß
kdl
pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#7 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 14:19
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #5
Zitat von pedacito im Beitrag #4
An der Stelle habe ich dann aufgehört zu lesen.

Vor der Wahrheit die Augen zu verschließen ändert nichts an der Wahrheit ...



Man kann, darf und sollte auch Kuba und die Regierung dort kritisieren, aber "The propaganda of lies from the dictatorship of the Castros" ist pure Stimmungsmache, dagegen ist ja selbst die BLÖD ein Hort des sachlichen Journalismus.
Beim nächsten SACHLICHEN Artikel schaue ich mir den Link gerne wieder an

62 = 3.500.000.000 (2016)

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#8 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 14:59
Zitat von pedacito im Beitrag #7
Beim nächsten SACHLICHEN Artikel schaue ich mir den Link gerne wieder an

Ich weiß nicht, was an dem Artikel unsachlich sein soll. Guck dir an, wie das Gesundheitswesen in Kuba selbst aussieht, dann guck dir an, wie der "Sozialismus des 21. Jahrhunderts" in Venezuela funktioniert und dann kannste dich fragen, warum das kubanisch-venezolanische Gesundheitsprojekt da DIE große Ausnahme sein soll und nicht so, wie in dem angeblich unsachlichen Artikel, den du eigenen Angaben zufolge erst gar nicht gelesen hast, beschrieben funktioniert.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#9 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 15:49
Also ich kenne das kub. Gesundheitssystem schon. Verglichen mit unserem ist es natürlich schlecht, und wenn du wirklich was von einem Arzt willst, solltest du auch ein paar Regalitos einplanen. Andererseits gibt es aber auch Notanlaufpunkte, die Hilfe leisten. Gottseidank alles bisher nur als Fahrer oder Begleiter oder bei Krankheiten in der 'Familie' erlebt. Andererseits: Meine letzte Krankheit hier hatte sich nach mehreren Arztbesuchen und Gerätemedizin als nicht behandelbar herausgestellt: Muss von selbst besser werden, ansonsten

62 = 3.500.000.000 (2016)

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.486
Mitglied seit: 27.12.2009

#10 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 16:45

Wir sind uns glaub ich einig, daß es im kubanischen Gesundheitssystem Probleme gibt (und diese werden auch im Artikel erwähnt).
Nichtsdestrotrotz vergleicht doch einmal die Kosten für das Gesundheitssystem dort und hier - Kritik mag angebracht sein, aber die Relationen gewahrt. Wenn dann noch obendrein das Wort Lüge in die Zeilen genommen wird wäre es doch interessant wie oft man dieses Wort in einem vergleichbaren Kontext in unseren Breiten gebrauchen müsste/sollte.

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#11 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 16:46

Zitat von pedacito im Beitrag #9
Verglichen mit unserem ist es natürlich schlecht, und wenn du wirklich was von einem Arzt willst, solltest du auch ein paar Regalitos einplanen.

Siehste. Und was ist nun falsch an dem Artikel selbst? Es wurde nur folgendes ins Reich der Propaganda gestellt:

Zitat
The healthcare system there has long been publicized as one of the best on the planet.


Das hast du schon nicht mehr gelesen, weil die lieben Castros in deinen Augen keine Propaganda verbreiten und damit der ganze Artikel unseriös sein muss.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#12 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 16:53
Zitat von Mocoso im Beitrag #10
Nichtsdestrotrotz vergleicht doch einmal die Kosten für das Gesundheitssystem dort und hier

Ja dann vergleich mal, wenn du chronisch krank bist und von deinen 10 Dollar Rente notwendige Medikamente auf dem Schwarzmarkt für Fulas kaufen musst.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 17:09
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #12
Zitat von Mocoso im Beitrag #10
Nichtsdestrotrotz vergleicht doch einmal die Kosten für das Gesundheitssystem dort und hier

Ja dann vergleich mal, wenn du chronisch krank bist und von deinen 10 Dollar Rente notwendige Medikamente auf dem Schwarzmarkt für Fulas kaufen musst.



Und was bitte willst Du mit diesem Vergleich erreichen??? Und die Kosten des Cubanischen Gesundheitssystems sind ja wohl schwer nachzuvollziehen, oder hat da
jemand belastbare Zahlen ????

Aber wenn wir schon vergleichen wollen bitte

In Deutschland bekomme ich in jedem krankenhaus ein Bett mit bettwaesche und muss diese nicht von zu Hause mitbringen um damit eine versiffte Matratze zu beziehen.

In Deutschland habe ich eine funktionierende Toilette und es laueft mir nicht die Scheisse von diversen Vorgaengern entgegen

In Deutschland muss nachts kein Angehoeriger an meinem bett sitzen und mit einem Faecher die Moskitos verscheuchen

In Deutschland bekomme ich im Krankenhaus Essen und bin nicht darauf angewiesen dass Angehoerige mir dieses bringen

In Deutschland bekomme ich die Medikamente die ich benoetige und muss nicht einen Verwandten mit Devisen losschicken damit dieser versucht diese
auf dem Schwarzmarkt zu kaufen

In Deutschland werde ich beim Zahnarzt nicht nach Hause geschickt weil es angeblich keine sterilen Instrumente gibt, diese dann aber ruckzuck auftauchen
wenn ein 10 CUC Schein den Besitzer wechselt

In Deutschland kommt in einem Notfall eine Ambulanz wenn noetig sogar ein Heli, auf CUba macht so etwas wenn Du Glueck hast der freundlcihe Nachbar
weil die Ambulans gerade mal wieder kaputt ist, kein benzin oder zweckentfremdet


etc........

Das Gesundheistsystem auf Cuba ist sehr gut in wenigen Vorzeigekraneknhauesern und Polikliniken , dieser sieht der gemeine Normalkubaner aber wenn ueberhaupt
nur von aussen!!!
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#14 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 17:16
Zitat von Español im Beitrag #13
Und was bitte willst Du mit diesem Vergleich erreichen???

Ich vermute, Mocoso wollte auf das vermeintlich kostenlose kubanische Gesundheitssystem anspielen und ich wollte damit zeigen, dass dies auch in Kuba, insbesondere im Vergleich zum Einkommen sehr teuer sein kann.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#15 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 18:07
Zitat von Español im Beitrag #13
In Deutschland

lagen die Ausgaben im Gesundheitssektor z.B. 2011 bei fast 300 Milliarden Euro oder fast 3600 EUR pro Einwohner, während das gesamte BIP in Kuba im selben Jahr nur 50 Milliarden CUC waren oder 4500 CUC pro Nase (offiziell, real wohl eher weniger) Das sind nun mal Größenordnungen Unterschiede im Vergleich.
Viele Dinge wie die Hygiene könnten aber auch ohne große Kosten deutlich verbessert werden, aber da spielt dann auch die kubanische Schlampigekit und Desinteresse eine Rolle. Wenn ich die Kloräume nach einem Heimspiel von 96 benutze, dann sind das nun auch keine Wohlfühloasen, aber im Vergleich mit den Klos von kub. Dissen oder Rapidos etc schon wieder fast Reinsträume.

62 = 3.500.000.000 (2016)

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 18:12
Zitat von pedacito im Beitrag #15
Zitat von Español im Beitrag #13
In Deutschland

lagen die Ausgaben im Gesundheitssektor z.B. 2011 bei fast 300 Milliarden Euro oder fast 3600 EUR pro Einwohner, während das gesamte BIP in Kuba im selben Jahr nur 50 Milliarden CUC waren oder 4500 CUC pro Nase (offiziell, real wohl eher weniger) Das sind nun mal Größenordnungen Unterschiede im Vergleich.
Viele Dinge wie die Hygiene könnten aber auch ohne große Kosten deutlich verbessert werden, aber da spielt dann auch die kubanische Schlampigekit und Desinteresse eine Rolle. Wenn ich die Kloräume nach einem Heimspiel von 96 benutze, dann sind das nun auch keine Wohlfühloasen, aber im Vergleich mit den Klos von kub. Dissen oder Rapidos etc schon wieder fast Reinsträume.





pedacito Ich rede hier von Krankenhaeusern und wenn ich mir jahrelang anhoeren muss Nachrichten Mesa Redonda etc. wie toll das Cubanische gesundheitwesen ist

iund in Cardenas laeuft die Sch.. ueber den Flur und dies nicht nur einmal , dann stimmt das doch hinten und vorne nicht.
pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#17 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 18:24
Zitat von Español im Beitrag #16
iund in Cardenas laeuft die Sch.. ueber den Flur und dies nicht nur einmal , dann stimmt das doch hinten und vorne nicht.

Das meinte ich ja, solche Missstände ließen sich ja im Grunde ohne große Zusatzkosten schnell abstellen, wenn man wollte. Man müsste dazu auch nicht erst auf eine Direktive aus Havanna warten, sondern selbstständig tätig werden bei der Krankenhausleitung, wenn nicht überall diese kubanische Gleichgültigkeit und Desinteresse bei solchen Dingen wäre...

62 = 3.500.000.000 (2016)

buro
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 189
Mitglied seit: 29.03.2012

#18 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 18:33
Diese Praxis wurde nun auch in Venezuela eingeführt. Niemand ist für nix zuständig,Verbandsmaterial ist mitzubringen,Medizin??
ham wa nich!!Selber kaufen wenns was gibt.Hochgelobt was?? Viele Cub.Ärzte sind auf den Dörfern eingesetzt aber wehe man braucht einen,
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Gesundheit à la Cubana in Venezuela
29.05.2013 18:56
Zitat von pedacito im Beitrag #17
Zitat von Español im Beitrag #16
iund in Cardenas laeuft die Sch.. ueber den Flur und dies nicht nur einmal , dann stimmt das doch hinten und vorne nicht.

Das meinte ich ja, solche Missstände ließen sich ja im Grunde ohne große Zusatzkosten schnell abstellen, wenn man wollte. Man müsste dazu auch nicht erst auf eine Direktive aus Havanna warten, sondern selbstständig tätig werden bei der Krankenhausleitung, wenn nicht überall diese kubanische Gleichgültigkeit und Desinteresse bei solchen Dingen wäre...



Richtig pedacito stimme Dir voll zu!!! Und woher kommt diese Gleichgueltigkeit, diese L..m...A.... Mentalitaet

Jeder sieht zu dass er mir dem A... an die Wand kommt, resolver, Medikamente klauen und auf der calle verkaufen, Lebensmittel aus der krankenhauskueche
klauen und verkaufen. Dieses System esta podrido°!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In Venezuela kollabiert das Gesundheitssystem
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
4 21.11.2016 06:05
von santana • Zugriffe: 217
Desertation kubanischer Ärzte in Venezuela nimmt zu
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
1 11.11.2014 11:47
von Mocoso • Zugriffe: 327
Pável Vidal: La economía cubana sin Venezuela
Erstellt im Forum Debate de Cuba von ElHombreBlanco
0 25.02.2014 20:35
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 624
De la prensa cubana...
Erstellt im Forum Debate de Cuba von vivacuba
1 04.12.2007 15:59
von Cubamulata • Zugriffe: 324
¿Socialismo o fascismo a la cubana?
Erstellt im Forum Debate de Cuba von Gerardo
0 19.06.2007 14:18
von Gerardo • Zugriffe: 306
Grundrecht Gesundheit
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
3 08.11.2004 12:48
von Cristy • Zugriffe: 510
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de