12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin

29.11.2012 18:47 (zuletzt bearbeitet: 29.11.2012 18:50)
avatar  ( gelöscht )
#1 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
( gelöscht )

Reisebericht vom 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa…

Bin seit heute wieder zurück. Anbei ein erster kurzer Bericht (Fotos folgen)

Dies ist kein umfassender Bericht über die Auswirkungen von Sandy, beschreibt nur kurz das, was ich während meines Urlaubes mit eigenen Augen gesehen habe. Demzufolge beziehen sich die Aussagen auch nur auf ein entsprechend begrenztes Gebiet. Das kann um die nächste Ecke ganz anders ausgesehen haben.

Holquin – Guardalavaca; war nach Ankunft und Übernahme Mietwagen am Flughafen erste Nacht in CP in Holquin; Dank an Hartmut für den Tip . Geldübergabe an cubana von Forumsmitglied hat auch reibungslos funktioniert. Sie stand mit einem handgemalten hübsch gemachten Schild mit meinen Namen drauf vorm Flughafen; Meine Novia hat grosse Augen gemacht, als ich der ihr fremdem Frau zuwinkte; diese zu mir kam und ich ihr Geld in die Hand gedrückt habe (das nächste mal warn ich sie vor… vielleicht )

Morgens ins Reisebüro (wollte erst mal ein paar Tage ans Meer) und nach Situation in den Hotels gefragt; wäre kein Problem alle läuft normal. Brisas für 3 Übernachtungen für mich und Novia gebucht.
Auf der Fahrt nach Guardalavaca sieht man (noch) ein paar abgeknickte Äste und umgestürzte Bäume. Keine Schneise der Verwüstung (die ich eigentlich erwartet hatte)
Im Hotel dito; Palmen etwas zerzaust, Bäume mit wenig Laub und noch vereinzelnd ein paar Stümpfe von umgeworfenen Bäumen. Am Strand fehlt wohl einiges an Sand (fehlt mir aber der genaue Vergleich) und in der Anlage nebenan hatte es einiges an Ziegeln runtergeweht.

Der Leiter der Tauchschule am Strand von Gvaca meinte auch wäre im Vergleich zu Ike nicht sooo schlimm gewesen. Einiges an Dächern und Terrassenüberdachungen weg…
Übel sah es allerdings unter Wasser aus (4 Tauchgänge) . Hat aber wohl nix mit dem Sturm zu tun;
Auf er Rückreise waren wir noch für ein paar Tage im Blau Costa Verde; auch gleiche Situation; keine Einschränkungen wg Sandy; Unterwasserwelt allerdings viel reicher an noch lebenden Korallen und Fisch. Hängen aber auch jede Menge Netzte im Riff.

Nach nochmaligem Zwischenstopp in Holquin, nach Hotels in SDC gefragt. Auskunft des Reisebüros: Keine Hotels frei, seien alle mit Belegschaft von Reparaturtrupps belegt; Allerdings sind CP’s ausreichend verfügbar und die Situation ansonsten für Touristen unproblematisch. Wollte zwar eigentlich keinen Katastrophentouristiktrip machen.. aber es hilft den Leuten auch nix wenn keiner mehr hinfährt und Geld ausgibt.
(Hat mich übrigens gewundert, dass mir nirgends Spendenaufrufe begegnet sind, nicht von Seiten der Airline noch am Flughafen oder Hotels)

Also CP kontaktiert (Casa Tanja) in der Nähe vom Zentrum. Tipp von der Website von Dirk (thx).
Auf dem Weg nach Santiago war die Situation schon anders. Wir sind über Palma Soriano nach El Cobre (Novia wollte zur Kirche der Maria). Dort sieht es ziemlich wüst aus, da gibt es zahlreiche ab und umgeknickte Bäume. Es hat jede Menge richtig große Bäume richtiggehend auseinandergerissen. Was das für die Bewohner und Häuser bedeutet hat…??? was wir von der Strasse aus gesehen haben waren nur (noch) vereinzelnd (noch) abgedeckte Häuser bzw. Hütten.

In Santiage selbst sind beim Durchfahren keine größeren Schäden mehr erkennbar (allerdings fehlt mir der Vergleich zu vorher).
Santiago ist zum Autofahren echt nur begrenzt geeignet (insbesondere, da das Navi (OSM basiert) die Einbahnstrassen nicht kennt) habe aber fleißig alle GPS Tracks gesammelt.

Casa Tanja hat eine hochgelegene Terrasse, von der man einen ganz gute Ausblick auf die Dächer hat. Geschätzt >75% der Dächer (die ich sehen konnte) hat Schäden von gering bis Totalschaden = keine Ziegeln mehr drauf. Wenn man sich die freigelegte Bausubstanz ansieht wundert man sich, dass nicht mehr passiert ist. Vielfach liegen die losen Ziegel ungesichert auf den beschädigten Dächern rum (man kann befürchten, dass es durch runterfallende Ziegel auch noch längere Zeit zu Personenschäden kommen wird).
Auf dem Hauptpaltz vor der Kathedrale wurde grade neue Bäumchen gepflanzt (Ficus Benjamini o.ä.).
Nachtleben lief nach meiner Einschätzung normal….

Jetzt schlägt der Jetlag zu und ich mach Pause.
Bis dahin und bei Gelegenheit die Etappe Baracoa - Moha – Holquin… und ein paar Bilder (falls die tatsächlich auf der ausgetauschten SD Karte von dem Handy (welches ich ob der Überedungskunst der Minimouse in Cuba gelassen habe ) gespeichert sind

Ach so für die Statistik: Nur beim Rückflug wurde mein Handgepäck gewogen und wg Tauchzubehör 1,8 kg zu schwer befunden. Hab auf Wunsch des Mitarbeiters von Condor das dann ins Hauptgepäck umgepackt.. was ja naturgemäß auf der Rückreise etwas leichter ist.

Grüsse

Jo


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2012 22:56
#2 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Rey/Reina del Foro

Danke für den 1.Teil!

Carnicero


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2012 07:00
#3 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Forenliebhaber/in

Danke, interessant. Auf den Teil Moa-Holguin bin ich gespannt, ist mein Wohnzimmer (Levisa-MAyari). Hast Du auf Deinen Strecken Strassenstände gesehn, die Obst und Gemüse verkaufen? Wäre für mich ein Indikator zur Verfügbarkeit von frischen Lebensmitteln. Hast Du irgendwann / -wo Versorgungsengpässe wahr genommen?


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2012 09:22 (zuletzt bearbeitet: 30.11.2012 09:23)
#4 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich habe deinen Bericht mit Interesse verfolgt. SdC (Pauschalreisen!) hat mir auch Neckermann per E-Mail in Bezug auf Hotels am 08.11.2012 so mitgeteilt. Aktuellere Meldungen erhält NEC von der örtlichen Agentur, bis heute hat sich nichts geändert! Außerdem hat das Reisebüro hier vor Ort gestern bei NEC zusätzlich angerufen.
QUELLE: gast@neckermann-reisen.de


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2012 09:28 (zuletzt bearbeitet: 30.11.2012 09:29)
#5 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Rey/Reina del Foro

Nachtrag: Den Pauschalurlaub hatte ich bereits am 25. Juli 2012 gebucht für Anfang Januar 2013 .


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2012 15:48
avatar  ( gelöscht )
#6 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
( gelöscht )

Hattest du nicht das Hotel Bucanero gebucht, Varna? Dürfte doch klar sein, daß dieses Hotel nicht buchbar sein sollte. Sonderbares Vorgehen von Neckermann.


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2012 16:33
avatar  ( gelöscht )
#7 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
( gelöscht )

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #3
Danke, interessant. Auf den Teil Moa-Holguin bin ich gespannt, ist mein Wohnzimmer (Levisa-MAyari). Hast Du auf Deinen Strecken Strassenstände gesehn, die Obst und Gemüse verkaufen? Wäre für mich ein Indikator zur Verfügbarkeit von frischen Lebensmitteln. Hast Du irgendwann / -wo Versorgungsengpässe wahr genommen?


Obst und Gemüsestände gab es überall, ob das Angebot vorher größer war und wie die Preise sich entwickelt haben… kann ich nicht beurteilen
Wie auch von anderen geschrieben, ist der Streifen der tatsächlichen “Verwüstung“ für mich schwer zu schätzen aber begrenzt 25 - 40 km von Santiago in Richtung Hinterland (ohne es verharmlosen zu wollen) und die Versorgung von Santiago etc. muss eh aus einem größeren Gebiet kommen.
Rund um Holquin gibt es meiner Meinung nach gar keine Einschränkungen. Baracoa ist bis auf die Folgen von Niederschläge, mit denen die Natur dort eigentlich zurecht kommen sollte meines Erachtens nicht beeinträchtigt, Probleme gab es sicherlich was die Befahrbarkeit der Strassen anging und was auch zu Versorgungsproblemen geführt haben kann.
Mehr als diese sehr persönliche Einschätzung kann ich nicht geben; war aber auch nicht mein Schwerpunkt für den Urlaub und da ich auch keine Kontakte in der Ecke habe war der Grad der persönlichen Betroffenheit und daraus resultierendem Informationsbedarf wohl nicht mit dem anderer hier im Forum vergleichbar

Viele Grüsse
Jo


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2012 16:45 (zuletzt bearbeitet: 30.11.2012 17:14)
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
( gelöscht )

SDC – Baracoa – Holquin


Santiago: Vom Castillo El Morro hat man einen Überblick über die Bucht und die Insel Cayo Granma von hier sieht man am gegenüberliegenden „Strand“ die Hütten und Häuser auf der Insel. Schöner Ausblick; Auf die Entfernung für mich keine Zerstörung erkennbar; liegt ja auch etwas geschützt und wie gesagt….wie der Strand vorher aussah weiß ich nicht. (Bilder kommen, falls ich das Problem mit sd-card-reader und windows 7 gelöst bekomme ).


Dann stellte sich dich Frage wohin; Küstenstrasse Richtung Pilon oder Baracoa?
Nach Diskussion mit den Leuten vor Ort, haben wir uns für Baracoa entschieden.
Ich wär zwar gerne die Richtung Pilon zum Tauchen gefahren; da sollen noch einige Wracks u.a. spanische Galeone liegen.
Entscheidend war die Aussagen: (für Novia: der Strand wäre nicht so schön (obwohl ihr 28 Grad am Strand eh zu kalt ist ) und für mich die Strasse sei wirklich schlecht (der kleine Kia Picanto hat wirklich nicht soviel Bodenfreiheit; nächstes mal nehm ich nen kleinen Allradler.)

Also telefonisch beim Hotel Castillo angefragt; geklärt ob es ein Problem mit Novia gibt (gibt keins) und gebucht. An der Stelle hab ich mich ein bisschen geärgert, dass ich mir nicht vorher noch einige Empfehlungen der Baracoa-Fraktion besorgt hatte… (Grüsse an Luckas) aber Baracoa ist ja überschaubar. Aber da ich keine Lust auf ne nervige laute CP im Zentrum hatte, wurde es das Hotel Castillo wg Ausblick und ruhige aber doch zentraler Lage.

Also Baracoa. Auf der “Autopista“ gibt es einen Kontrollpunkt an dem jeder halten musste. Alle aussteigen; Novia musste zur Überprüfung in ein extra Büro was Sie und mich ziemlich angestunken hat (war bisher das 2. mal, aber ohne weitere Konsequenzen, die wissen ja eh, dass wir zusammen unterwegs sind, alle CP’s in denen ich war melden das täglich telefonisch weiter)

Am Auto wurden Räder und Fussmatten (mit ner Gartenspritze) desinfiziert alle mussten in ne Box mit Desinfektionmitteln treten und zum Händedesinfizieren bekam jeder eine Chlorhaltige wässrige Flüssigkeit über die Hände gegossen. Für was das gut sein soll (cholera, HNxy..?) ausser: "zum desinfizieren" konnt ich aus dem Kerl nicht rauskriegen…
In Baracoa auf der Bank war das übrigens auch so, dass man die Hände desinfizieren musste.

Das waren aber auf der ganzen Reise auch die einzigen 2 Stellen an denen mir das auffiel…also flächendeckend ist anders

Ansonsten ist die Strasse nach Baracoa problemlos. Hübsche Aussichten an der Küste und in den “Bergen“.
Die Aussicht vom Castillo ist wirklich sehenswert. Das Hotel an sich ok; wir hatten nur Frühstück gebucht und entsprechend i.R. mittags und abends ausserhalb gegessen. Ich fand das angebotene Essen wegen der regionalen Besonderheiten abwechslungsreich und lecker.
Abends im Zentrum zur Livemusik war auch prima. Ob Strand von Maguana oder zum archäologischen “Museum“ kann man prima auf eigene Faust machen. Wir haben dann auch an einer der Fincas angehalten und uns das Thema Kakaogewinnung angeschaut… Auch da war das Essen gut und die Leute aufgeschlossen.

Es gab während Sandy in der Gegend wie auch hoch bis nach Camaquey sehr sehr viel Niederschlag. Entsprechend sah auch die Strasse Richtung Playa Maguana aus. Teilweise fehlt dort kilometerweit der komplette Strassenbelag.

Um zur Entscheidung über Moha zurück nach Holquin zu fahren oder wieder über Santiago, hab ich wieder die Leute befragt (habe von Bus/ Lkw Fahren meist brauchbares gehört. Dabei hilft es natürlich immer auch abzufragen, wann er denn die Strecke das letzte mal gefahren ist. (Schätzung der Busfahrer: mit Kleinwagen 2,5 Stunden bis Moha ; Schätzung der Bedienung: 2 Stunden bis Holquien )
Ergebnis wie zu erwarten: die Strasse ist nicht besser geworden, ab dem Nationalpark wir es erst richtig schlecht. Kilometerweit Piste und je nach Untergrund (steinig oder lehmig) und Feuchtigkeitsgrad entsprechend schlammig (aber als wir fuhren nicht wirklich dramatisch, obwohl es am Tag vorher geregnet hatte).
Trotzdem war ich froh, dass wir mit heilen Reifen durchkamen tags vorher mussten wir in Baracoa noch nen Reifen reparieren lassen (5CUC ohne zu handeln).

Gedauert hat’s bis Moha ziemlich genau 2,5 Stunden incl. einiger Kilometer Schrittgeschwindigkeit

Von da aus nach Holquin ist die Strecke wieder absolut problemlos;

Das wars für heut; später wollt ich noch was zu Preisen, Mietwagen etc. schreiben

Grüsse Jo


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2012 17:19 (zuletzt bearbeitet: 30.11.2012 17:24)
#9 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Trieli im Beitrag #6
Hattest du nicht das Hotel Bucanero gebucht, Varna? Dürfte doch klar sein, daß dieses Hotel nicht buchbar sein sollte. Sonderbares Vorgehen von Neckermann.


Nein, 1 Woche Melia und 1 Woche Libertad (also beide Hotels direkt in SdC). Lt. Neckermann sollte ich auf eine verbindliche Antwort bis Anfang Jan. 2013 warten (je nach dem was die örtliche Agentur für Infos an NEC weitergibt.) Jetzt habe ich total umgebucht. Mein Frühbucherrabatt ist hinfällig. Die Umbuchung hat 33 EUR gekostet. Nur meine Anzahlung wird auf das neue Urlaubsziel verrechnet. Mein nächster Cubaurlaub wird nun 12/2013 sein. Ich bin ziemlich . Für Cuba wollte ich nur SdC, also keine ALternative. Im Normalfall wäre mein Urlaub in dieser Zeit gewesen: 09.01.2013 bis 23.01.2013 (24.01.2013).


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2012 18:20
avatar  jan
#10 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Und warum hast du umgebucht?

Eine halbe Million Kubaner leben auch in Santiago und hätten dein Geld gebraucht.

30.11.2012 19:40
#11 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von jan im Beitrag #10
Und warum hast du umgebucht?

Eine halbe Million Kubaner leben auch in Santiago und hätten dein Geld gebraucht.


Jan, siehe Beitrag Nr. 4 (vier) !


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2012 22:17 (zuletzt bearbeitet: 30.11.2012 22:19)
#12 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Rey/Reina del Foro

Um 15.13 Uhr habe ich von Neckermann eine E-Mail erhalten. Die Änderungsgebühr von EUR 33.00 wird in Abzug gebracht.
Begründung ansonsten: "Höhere Gewalt"


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2012 03:30
#13 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Forenliebhaber/in

Versteh ich nicht, Varna - alles was nicht "Hotel Bucanero" ist, wirst Du nicht durchbringen und hätte für Deine Urlaubsfreuden auch keinerlei Beeinträchtigung bedeutet, die Du nicht schon am 25. Juli hättest wissen können. Egal, schönen Urlaub. Wir fliegen inkl. Kleinkind im Dezember und hab keine Angst (Provincia Holguin)


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2012 11:23
avatar  seizi
#14 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von jokuba im Beitrag #8
Holquin ... Holquien



Eigentlich heisst der Ort ja HOLGUIN.


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2012 12:23
avatar  ( gelöscht )
#15 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
( gelöscht )

Zitat von seizi im Beitrag #14
Zitat von jokuba im Beitrag #8
Holquin ... Holquien



Eigentlich heisst der Ort ja HOLGUIN.




tja, Ich hatte immer schon Bedenken, dass mir eine verheißungsvolle Karriere als Reiseschriftsteller beschienen sein wird;

schade eigentlich


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2012 22:30
#16 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #13
Versteh ich nicht, Varna - alles was nicht "Hotel Bucanero" ist, wirst Du nicht durchbringen und hätte für Deine Urlaubsfreuden auch keinerlei Beeinträchtigung bedeutet, die Du nicht schon am 25. Juli hättest wissen können. Egal, schönen Urlaub. Wir fliegen inkl. Kleinkind im Dezember und hab keine Angst (Provincia Holguin)


Egal, für mich ist da Thema abgekakt in Bezug auf meine Buchung 07/2012. Dir und deiner Familie wünsche ich aber einen ganz tollen Urlaub .


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2012 23:07
#17 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von seizi im Beitrag #14
Zitat von jokuba im Beitrag #8
Holquin ... Holquien



Eigentlich heisst der Ort ja HOLGUIN.


Falsch! In Peking kann man den cubanischen Ort so schreiben .


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2012 23:23
avatar  ( gelöscht )
#18 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
( gelöscht )

Zitat von Varna 90 im Beitrag #17
Zitat von seizi im Beitrag #14
Zitat von jokuba im Beitrag #8
Holquin ... Holquien



Eigentlich heisst der Ort ja HOLGUIN.


Falsch! In Peking kann man den cubanischen Ort so schreiben .


ok; super... wo in Peking?


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2012 23:53 (zuletzt bearbeitet: 01.12.2012 23:56)
#19 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von seizi im Beitrag #14
Zitat von jokuba im Beitrag #8
Holquin ... Holquien



Eigentlich heisst der Ort ja HOLGUIN.
Und "Moha" findet google auch nicht.
Daß er Moa trotzdem gefunden hat, kann dann wohl nur an seinem chinesischen Navi liegen.


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2012 00:19
avatar  ( gelöscht )
#20 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
( gelöscht )

Zitat von el loco alemán im Beitrag #19
Zitat von seizi im Beitrag #14
Zitat von jokuba im Beitrag #8
Holquin ... Holquien



Eigentlich heisst der Ort ja HOLGUIN.
Und "Moha" findet google auch nicht.
Daß er Moa trotzdem gefunden hat, kann dann wohl nur an seinem chinesischen Navi liegen.


Das beweisst doch nur wieder das man auch ohne googlen überleben kann


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2012 12:28 (zuletzt bearbeitet: 02.12.2012 12:30)
#21 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Rey/Reina del Foro

jokuba, Peking liegt bei Beijing . Aber dein Reisebericht gefällt mir besser .


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2012 12:49
#22 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von jokuba im Beitrag #1
erste Nacht in CP in Holquin; Dank an Hartmut für den Tip .Jo


Wurde übermittelt, Jo!

Und die Frau mit dem hübschen handgemalten Schild am Flughafen hat deine Version bestätigt, deine novia muss wirklich ganz schön überrascht-eifersüchtig aus der Wäsche geguckt haben!
Dass Kubanerinnen nicht verstehen (wollen), dass kein Mann, nicht mal ein Touri, so blöd ist, zwei novias gleichzeitig zum Flughafen zu bestellen, also dass eine aus anderen Gründen da sein muss, bringt mich immer wieder zum Schmunzeln und Kopfschütteln. Auch bei Frauen kann der Verstand kurzzeitig aussetzen!

Danke für deinen angenehmen Bericht, Jo!

hdn

--

hdn

 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2012 14:22
avatar  jan
#23 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Zitat

dass kein Mann, nicht mal ein Touri, so blöd ist, zwei novias gleichzeitig zum Flughafen zu bestellen,


Kubanerinnen sollen angeblich anders sein?

Gibt es nicht die oft kolportierte story des weitgereisten yuma, (Kuba und Schwarzes Meer)der am Flughafen mit Blümchen wartete
und die eingeladene novia kam und bog nach links ab um zu ihrem primo zu gehen?

Ob es stimmt weiß ich nicht.
Ist aber eine bezeichnende Geschichte.

02.12.2012 20:17
#24 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
Rey/Reina del Foro

das war doch der Ullli aber es kam wohl niemand an...

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929


 Antworten

 Beitrag melden
04.12.2012 16:02
avatar  ( gelöscht )
#25 RE: 12.11. -28.11. Holquin – Guardalavacca – Santiago – Baracoa - Holquin
avatar
( gelöscht )

Zitat

Danke für deinen angenehmen Bericht, Jo!



Dem schließe ich mich gerne an. Sehr informativ. Danke


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!