Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.256 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Zorro
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 194
Mitglied seit: 31.12.2006

Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 12:28

Meine Frau ( Cubanerin mit PRE und auch dtsch. Pass ) und ich wollen ein Auto in Cuba mit Traspaso kaufen.
Nun meine Frage: Kann Sie das Auto auf sich ummelden, oder muss das über einen ständig in Cuba wohnenden Verwandten geschehen?

Danke im Vorraus für eure Hilfe!

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 13:11

Diese Frage ist nicht uninteressant - wenn Du das alles durchgezogen hast wäre ein Bericht von Dir hierüber hilfreich....

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#3 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 13:19

Ist zwar interessant das mal herauszufinden. Nur in der Praxis ist ein PRE-Cubaner doch sowieso auf eine in Kuba lebende Vertrauensperson angewiesen. Es ist letztendlich egal, ob diese Vertrauensperson nur auf das Auto aufpasst wenn PRE mal wieder unterwegs ist, oder ob die Kiste auch auf deren Namen läuft. Ist die Person unzuverlässig, ist beim nächsten Besuch das Auto so oder so entweder Schrott oder weg. Ist sie zuverlässig, dann ist alles o.k. egal auf welchen Namen die Kiste läuft.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#4 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 15:15

Zitat von Evaniuska
Diese Frage ist nicht uninteressant - wenn Du das alles durchgezogen hast wäre ein Bericht von Dir hierüber hilfreich....



Ich vermute mal es wird nicht klappen mit dem PRE!!! Und ich meine gehört zu haben, das man vorm Autokauf einen
Führerschein vorweisen muss?!
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#5 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 15:34

Ich meine gehört zu haben

Einen Führerschein beim Autokauf

Muss ich doch mal meine novia fragen, ob sie einen Moto-Führerschein hat
.

Fulano
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 160
Mitglied seit: 24.07.2006

#6 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 16:37

Fahrzeugbesitz ist mit PRE möglich. Die Haltereigenschaft ist nicht an den
Besitz eines Führerscheines gebunden.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 18:17

Zitat von Fulano
Fahrzeugbesitz ist mit PRE möglich. Die Haltereigenschaft ist nicht an den
Besitz eines Führerscheines gebunden.



So kannte ich es vom Hörensagen auch, wobei ELAs Einwand nicht unberechtigt ist. Wenns wenigstens was Gescheites zu kaufen gäbe. Zu gern würd ich mich von der Geisel der überteuerten Mietwägen befreien, wenns eine sinnvolle Alternative gäbe.

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 12.11.2009

#8 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 18:20

Zitat von Evaniuska
.... Zu gern würd ich mich von der Geisel der überteuerten Mietwägen befreien, wenns eine sinnvolle Alternative gäbe....




Geh´ doch mal zu Mercedes Benz in Havanna die haben schöne Wagen zum Verkauf!

Adressen hier: http://www.la.mercedes-benz.com/content/...BA/testbg1.html

Carnicero

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 18:44

Zitat von Evaniuska

Zitat von Fulano
Fahrzeugbesitz ist mit PRE möglich. Die Haltereigenschaft ist nicht an den
Besitz eines Führerscheines gebunden.



So kannte ich es vom Hörensagen auch, wobei ELAs Einwand nicht unberechtigt ist. Wenns wenigstens was Gescheites zu kaufen gäbe. Zu gern würd ich mich von der Geisel der überteuerten Mietwägen befreien, wenns eine sinnvolle Alternative gäbe.



------------------
Das sollte nicht das eigendliche Problem sein. Für ein paar Tausender,etwas Zeit für die Suche,Glück kann man schon fündig werden.
"Rechnen" wird sich dies im Vergleich zum Mietwagen jedoch nur selten.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 18:55

Zitat von Panfilo
"Rechnen" wird sich dies im Vergleich zum Mietwagen jedoch nur selten.



max. 30 Tage/Jahr x min. 50 CUC/Tag = 1500 CUC x 10 Jahre = 15'000 CUC

Das Problem ist , dass es nichtmal für 15'000 CUC ein "treues" Auto gibt. Hier bekomm ich zumindest für 15'000 (EUR) einen fabrikneuen Klein(st)wagen mit feuchtem Händedruck vom Asiaten-Dealer meines Vertrauens. Auf Dauer nervt diese Mietwagen-Sache (Reservieren, Abholen mit "Augen auf", teuer bezahlen, abgeben)....

Fulano
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 160
Mitglied seit: 24.07.2006

#11 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 19:38

Der größte Preisunterschied richtet sich nach Benziner oder Diesel, bist ja hier eh im Bereich
alter Autos vor 60, also in der Regel Amis. Man sieht total fertige Kisten ab 2000 CUC (Benziner),
für 7000 bis 12000 CUC bekommst Du aber schon einen relativ guten fahrbaren Untersatz, gerade
in Zentralkuba bis Oriente. Das an diesen Oldies natürlich immer was zu reparieren ist dürfte
klar sein. Wenn Du absolut vertrauenswürdige Leute mit FS in der Familie hast, lässt sich mit
einer Maquina noch Geld verdienen, auch anfallende Reparaturen schlagen dann nicht so hoch zu
Buche.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#12 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 21:21

Zitat von Evaniuska

Zitat von Panfilo
"Rechnen" wird sich dies im Vergleich zum Mietwagen jedoch nur selten.



max. 30 Tage/Jahr x min. 50 CUC/Tag = 1500 CUC x 10 Jahre = 15'000 CUC

Das Problem ist , dass es nichtmal für 15'000 CUC ein "treues" Auto gibt.



Genau so siehts aus. Alles Gulgenulk mit den alten Karren. Das einzige halbwegs vernünftige ist, sich einen fabrikneuen Lada zu kaufen. Der fährt für seine 7000 Euro dann zumindest die ersten paar Jahre auch immer dann, wenn er soll und nicht wann er gerade mal will. Man erspart sich damit die üblichen dreimal pro Woche an Überraschungen mit anschließendem Schmierölgesicht mitten auf der Straße. ADAC anrufen hilft bekanntlich in Kuba nichts.

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#13 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 23:37

Zitat von Fulano
Wenn Du absolut vertrauenswürdige Leute mit FS in der Familie hast




man hat es mit cubanern zu tun, da muß man die mentalität berücksichtigen.



.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
08.10.2010 23:39

Zitat von Evaniuska

Zitat von Panfilo
"Rechnen" wird sich dies im Vergleich zum Mietwagen jedoch nur selten.



max. 30 Tage/Jahr x min. 50 CUC/Tag = 1500 CUC x 10 Jahre = 15'000 CUC

Das Problem ist , dass es nichtmal für 15'000 CUC ein "treues" Auto gibt. Hier bekomm ich zumindest für 15'000 (EUR) einen fabrikneuen Klein(st)wagen mit feuchtem Händedruck vom Asiaten-Dealer meines Vertrauens. Auf Dauer nervt diese Mietwagen-Sache (Reservieren, Abholen mit "Augen auf", teuer bezahlen, abgeben)....



------------
Selbst wenn ich mit den 15.000 "rechnen" wollte... obwohl bei 4x 2 Wochen im Jahr du zumindest 2mal günstigere Tarife bekommst. Sprit brauchst Du wohl nicht mit einzurechnen, das hängt zu sehr von der eigenen Reiselust ab. Mehr als 4000km wirst du in 2 Wochen wohl nicht fahren.
Stell die Kiste mal für 10 Jahre sicher unter...
"Kundendienste" zum einmotten und wieder "frisch" machen... 8x im Jahr
Verschleiss durch Standzeiten und Fahrten... Reifen,Oel,Birnen mal ein Teil hier und da...
Reparaturen,vielleicht noch Unfallschäden...
Gerade in Cuba braucht ein Wagen viel Pflege wenn er dann auch zum Urlaub Top-Einsatzbereit sein soll.
Davon würde ich mal das 3 fache rechnen wenn Du gedenkst...das macht die liebe Familie.
Sicher würden die Ihn "ausfahren" (macht ja Sinn) aber dadurch erhöht sich Dein Verschleiss enorm,selbst wenn sie sehr sorgsam sind.
Hinzu kommt die Problematik der Ersatzteilbeschaffung.
Ich habe noch einen Wagen in Australien stehen. (Nur Liebelei). Mein Schwager arbeitet bei RECO dem australischen ADAC. Der hütet die Kutsche wie seinen Augapfel. Für das Geld was die Karre mich kostet könnte ich mir jedes Jahr ein schickes Wohnmobil mit neuester Technik mieten. Vom Ärger wenn Du mal stehen bleibst ganz zu schweigen.
Sinn macht dann auch nur wirklich ein neuer Wagen, Preisvergleiche gegenüber Europa brauchst Du Da auch keine zu machen. Kurzum... Vergiss es.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#15 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
09.10.2010 15:25

Zitat von jan
Ich meine gehört zu haben

Einen Führerschein beim Autokauf

Muss ich doch mal meine novia fragen, ob sie einen Moto-Führerschein hat
.



Findest Du nix zu verbessern oder warum Dein?
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Zorro
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 194
Mitglied seit: 31.12.2006

#16 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
09.10.2010 17:18

So richtig hilfreich hat bisher noch niemand geantwortet. Kann mir nicht vorstellen das es hier niemanden gibt, der das noch nicht gemacht hat.

Ja, wir wollen einen Chevy 53ér kaufen. Er ist perfekt restauriert und sieht wie neu aus. Der Motor ist aus einem 58èr Chevy, also schon die Version mit Ölpumpe. Kostenpunkt 10.000 €. Ich denke dieser Preis ist absolut ok. Wir wollen das Auto nur nicht auf jemanden in der Familie anmelden, es kann ja sein, demjenigen passiert eines Tages etwas, dann ist das Auto quasi vererbt...

TRABUQUERO
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.620
Mitglied seit: 20.05.2008

#17 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
09.10.2010 19:19

Zur Sache: Ich habe Ende der 90iger einen '57er Chevrolet (so einen:http://www.modifiedstreetcars.com/car_im...0Sedan-1482.jpg) für
einige Jahre "besessen"! (Hab' darüber in schon einigen Threads geschrieben). Damals war es nicht möglich ihn auf meine Frau (mit PRE) anzumelden. Ob das heute
allerdings noch genauso ist entzieht sich meiner Kenntnis. In der "circulaciòn" war meine Schwiegermutter eingetragen; ohne Fürerschein; sie mag nichtmal Fahrradfahren!
Es ist wie gesagt schon weit über 10 Jahre her, aber ein paar interssante Dinge vielleicht: Auch wenn er wie neu aussieht ist er wie die sagen: Una vieja con colorete! Aber wesentlich wichtiger als die Karosserie ist nat. der Motor. Den Vorbesitzer nach dem Innenleben des Motors befragen: Originalkolben oder russische, evtl. geschweisste
Pleuel (bielas), wie alt sind die Kurbelwellenlager (metales de ciuguenal). Gaaaanz wichtig: Der Vergaser (Ob original Rochester) oder viell. von einem russ. Jeep (UAZ);
dann kann's sein dass das Teil 25 Liter und mehr auf 100km braucht! Kommt beim Anlassen des Motors extrem viel Rauch aus dem Auspuff (Kolbenringe).
Zum Traspaso: Ich habe Tage dafür angestanden und dann riesige Probleme gehabt weil keine original Lichtmaschine eingebaut war. War nur geg. Bezahlung des Verantwortlichen
bei ihm Zuhause (á lo cubano) zu lösen. Extrem wichtig ist ein zuverlässiger Mechaniker; weil den wirst Du 100%ig gebrauchen!
Auch wenn das Teil gut in Schuss ist; bitte nicht glauben: Ich setz' mich darein und fahr' rum wie hier in alemania!
Meiner war so einigermassen i.O.; aber das Verhältnis war ungefähr: 1 bis 2 Tage fahren, danach 2 bis 3 Tage schrauben, Ersatzteile suchen etc. etc.
Für mich waren es Alles in Allem tolle Erfahrungen und Erlebnisse (könnte ein Buch darüber schreiben!) Aber nochmal? Nein danke!
Solang' es auf der Insel nicht möglich ist Neuwägen od. gute Gebrauchte zu erstehen laß' ich meine Finger davon.
Ihr wißt ja dass man dazu die offizielle Erlaubnis (von Cubalse) benötigt; die im Moment fast überhaupt nicht ausgestellt wird.
Mein bester Freund (Musiker der 1.Reihe in ) hat sie letztes Jahr nach fast 3 Jahren Lauferei bekommen.
Am Tag der Aushändigung wurden ihm dafür sage und schreibe 12.000 CUC (i.W. Zwölftausend) dafür geboten. Wie gesagt; das ist nur der "Berechtigungsschein"
für den Kauf; das Auto bezahlt man logischerweise noch Extra!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#18 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
09.10.2010 21:16

Zitat von TRABUQUERO
Solang' es auf der Insel nicht möglich ist Neuwägen od. gute Gebrauchte zu erstehen laß' ich meine Finger davon.
Ihr wißt ja dass man dazu die offizielle Erlaubnis (von Cubalse) benötigt; die im Moment fast überhaupt nicht ausgestellt wird.
Mein bester Freund (Musiker der 1.Reihe in ) hat sie letztes Jahr nach fast 3 Jahren Lauferei bekommen.
Am Tag der Aushändigung wurden ihm dafür sage und schreibe 12.000 CUC (i.W. Zwölftausend) dafür geboten. Wie gesagt; das ist nur der "Berechtigungsschein"
für den Kauf; das Auto bezahlt man logischerweise noch Extra!

Sag ich doch. Einen neuen Lada 1500 (2107-er Baureihe wie ihn auch die PNR fährt) hat ein Kumpel von mir (deutscher mit Residencia) nach 3 Jahren Wartezeit bekommen. Damals Neupreis umgerechnet 6500 Euro. Es gibt nichts besseres und nichts günstigeres für Kuba. Ersatzteile null Problem, außerdem geht an so einer Kiste die ersten Jahre nichts kaputt. Damit kann man wirklich fahren statt ständig zu schrauben wie mit dem ganzen anderen alten Rettel. Und das Ding läuft auf seinen Namen.

Was anderes käme für mich dort nicht infrage. Eventuell wenn ich im Oriente auf dem Campo wohnen würde und mehr durchs Gelände muß, dann einen nagelneuen Lada Niva.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#19 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
10.10.2010 00:37

Zitat von el loco alemán
Sag ich doch. Einen neuen Lada 1500 (2107-er Baureihe



Ist dir aber schon bewußt, das nie "nagelneuen" Ladas ( ungefahren auf Halde stehend ) schon 15-20 Jahre auf dem Buckel haben - oder
Ob die wirklich problemlos die ersten 100 km überstehen ist da wohl auch eher Glückssache.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 12.11.2009

#20 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
10.10.2010 01:49

Zitat von George1

Zitat von el loco alemán
Sag ich doch. Einen neuen Lada 1500 (2107-er Baureihe



Ist dir aber schon bewußt, das nie "nagelneuen" Ladas ( ungefahren auf Halde stehend ) schon 15-20 Jahre auf dem Buckel haben - oder
Ob die wirklich problemlos die ersten 100 km überstehen ist da wohl auch eher Glückssache.





Der wird noch gebaut! Siehe hier: http://www.autobild.de/artikel/lada-lebt-925853.html

Carnicero

TRABUQUERO
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.620
Mitglied seit: 20.05.2008

#21 RE: Autobesitz in Cuba mit PRE ?
10.10.2010 08:19

Und selbst wenn so ein Lada vielleicht ein paar Jahre rumgestanden sein sollte; der wäre mir tausend mal lieber als ein Almendrón!
Das Wichtigste ist wie ela schon schreibt: Teile dafür gibt's genug; und falls mal 'was sein sollte: Motor- oder Getriebe zerlegen bzw. wieder zusammenbauen;
auf der Insel kein Problem. Dichtungen; sehr wichtiger Faktor: In Santiago de las Vegas; Nähe Flghfn. gibt's die einzige Werkstätte in Havanna die Zylinderkopf-
dichtungen herstellt. Nicht weit weg davon in einem Hinterhof werden Zierleisten ond Kühlergrills nachgebaut - das ist hauptsächlich für Amischlittenbesitzer relevant.
Bremsbeläge z.Bsp. werden abgeschliffen, dann mit neuer Auflage verklebt und diese mit Hochtemperatur "aufgebacken"! Am Rande der Parque Lenin gibt`s einen
Dreher der fast unter freiem Himmel Kurbelwellen abdreht sowie neue Lagerschalen anpasst. Hab' mal nach wochenlangem suchen jemand gefunden der Bremszylinder
repariert. Das war vielleicht interessant: Der hat fast auf Hundertstel die Alukolben gedreht und aus alten Traktorreifen die Gummihütchen, auf einer Art
Drechselbank, hergestellt! Ein cub. Künstler!
Wie gesagt: Wenn, dann Lada. Weil solche Sachen wie oben, mit der ewgien Sucherei etc. können Einem den Zahn ziehen. Ersatzteile für'n Lada haben wir für einen
Freund schon mal in der Werkstätte für Polizeiautos "besorgt " eben!

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 729
Churchill estuvo a punto de morir en Cuba
Erstellt im Forum Debate de Cuba von ElHombreBlanco
0 01.04.2014 15:17
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 1030
Dos nuevos servicios disponibles para Cuba
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von Sacke
5 23.01.2014 14:38
von Sacke • Zugriffe: 502
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de