Antonio José Ponte: Cuba: fin de la violencia sin testigos

31.03.2010 11:19
#1 Antonio José Ponte: Cuba: fin de la violencia sin testigos
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von El país
TRIBUNA: ANTONIO JOSÉ PONTE
Cuba: fin de la violencia sin testigos

En 1957, Fidel Castro utilizó una entrevista en The New York Times para hacer creer que contaba con más fuerzas. Ahora sigue con sus trucos e intenta camuflar la represión y cualquier vestigio de oposición política


--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2010 11:53 (zuletzt bearbeitet: 31.03.2010 11:54)
avatar  Chaval
#2 RE: Antonio José Ponte: Cuba: fin de la violencia sin testigos
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von ElHombreBlanco
En 1957, Fidel Castro utilizó una entrevista en The New York Times para hacer creer que contaba con más fuerzas. Ahora sigue con sus trucos e intenta camuflar la represión y cualquier vestigio de oposición política


Vielleicht sollte jemand den guten Mann mal darauf hinweisen, dass Fidel Castro seit Jahren im Ruhestand ist und der aktuelle Regierungschef zwar den gleichen Nachnamen trägt, aber ansonsten auf den Namen Raúl hört.


"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2010 12:39
#3 RE: Antonio José Ponte: Cuba: fin de la violencia sin testigos
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Chaval
dass Fidel Castro seit Jahren im Ruhestand ist


Du meinst wohl eher Unruhestand. Ein Rentner, der nur symbolisch die Macht abgegeben hat, jedoch als Graue Eminenz im Hintergrund weiter die Fäden zieht.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!