Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 182 mal aufgerufen
 In Gedenken an Guzzi
oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

Tag der mujeres en Cuba
09.03.2009 04:55
Heute früh als Dali das erste mal aufwachte flüsterte ich, felicidades in ihr Ohr, gracias mi vida. Weisst du auch warum, ja es ist der Tag der de mujeres, por ese, gab ich ihr zur antwort. Wir lagen noch was zusammen, sie möchte ja ihren Bruder im Knast besuchen, natürlich, da gab es noch einiges zu tun. Er wünschte sich einen ensalada fria. So stand ich auf, in der Küche klimperte es auch schon, abuela felicidades, fragend schaut sie mich an. Mi amor, dia de mujeres, sagte ich zu ihr. Ihre Augen leuchteten auf, verdad, claro, da lachte sie, das habe ich vergessen.
Ich musste mich beeilen, denn um 10 Uhr hatten wir Reunion im Sandino. Wasser aufgesetzt, Schinkenwürfeli geschnitten und angebraten, Majonaise gemacht mit viel Knoblauch. Zwiebel gehackt, Petersilie habe ich immer genug fein geschnitten im Gefrierer. Als ich die codos ( Hörnchen) aus dem Wasser nahm, so schön al dente, blieben meine Augen auf vor staunen. Die Hälfte der codos waren zerquetscht und das gegen cuc. Eine Frechheit was da der Staat den Leuten zumutet, das gegen cuc.
Trotzdem der Salat gut gelungen war, hatte noch etwas Curry beigemischt. Nahm die Kottelets aus dem Gefrierer, am Abend essen wir dann zusammen. Ab unter die Dusche, höchste Zeit, denn es ist ja eine stunde früher.
Noch schnell meine Schuhe in den Rucksack, Trinkbecher und 2 Plastikflaschen für das Pipa Bier. Chichi und Dimitri warteten schon. Es ging der san miquel entlang über den lomo zum sandino. Auf dem Weg gab ich noch meine Schuhe ab. Ein älterer Mann der sie von allen Seiten beachtet, ja das ist ein Schuh, sagte er freundlich zu mir, kannst ihn nachher wieder abholen. Immer wieder hörte ich ein, felicidades, Leute die den Frauen den Tag beglückwünschten. Im sandino selber waren mehr Familien und Frauen, sowie Mädchen anwesend als sonst. Fein säuberlich mit ihren figurbetonten Kleider, die sie zur schau trugen. Dimitri holte 2 Plastikflachen à 2 lt mit Bier, füllte die Becher, ich kann noch kein trinken, denn meine Angina plagte mich immer noch. Chichi ist ja eine Persönlichkeit, er kennt so viele Krankenschwestern und auch Ärztinnen, die zu uns kamen um das felicidades in empfang zu nehmen. Es viel mir auf, dass die Frauen besonders freundlich waren, eine Glücklichkeit ausstrahlten, begrüssten uns, nippten schnell an den Becher. Auch bekannte von unserer Familie, sowie diverse Sportlerinnen, kam bald nicht mehr nach die backen zu küssen. Als die erste Flasche halb leer war, stellte ich sie auf einen Ofen, wo die frituras de mais gebacken werden. Dies machte ein Kumpel, der unter der Woche schwarz Fische verkaufte. Dazu braucht er kein Patent, weil er es für den Staat macht. Er kauft schwarz Maismehl, mischt Backpulver dazu, dass sie auch schön luftig werden, natürlich viel mehr ausgeben. Mischt etwas Petersilie zu, dass sie einen guten Geschmack abgeben, so kann er an einem guten Tag wie Heute bis zu 500 PMN in den eigenen Sack verdienen. Neben dem Lohn von 350 pmn im Monat.
Mein Bier hat nun eine gute Temperatur, so dass ich auch etwas trinken konnte. Kumpels die sonst allein kamen, waren mit ihrer Frau oder der ganzen Familie gekommen. Auch Mütter die mit ihren Töchtern auf und ab stolzierten. Nein auf Yuma suche waren sie nicht, denn ich bin immer noch der einzige, der jeden Sonntag da den Frühschoppen nahm. Auch die Pipas wollten nicht leer werden, das zeigte mir, dass der Cubanische Staat diesen Tag auch feiert.
Nach 12 Uhr machten wir uns auf den Rückweg, beim Schuhpfleger halt, schnell noch einen Becher Bier gefüllt und ihm übergeben. Er überreichte mir meine hellbraunen Schuhe, er nahm nochmals einen Wolllappen und wischte vorsichtig darüber, wo er sie angefasst hatte. Er strahlte vor glück, das macht freude solche Schuhe zu pflegen. Lachend fragte ich ihn, jetzt der Lohn, 3 pmn compay ( Kumpel ). Ich gab ihm 50 Cent cuc, nein das will ich nicht, dann bleibt dir nichts anderes übrig als es zu nehmen, erwiderte ich und gab ihm die Hand zum Dank.
Zu Hause war eine freudige Stimmung, wir bereiten ein fest für uns Frauen vor, abends mit etwas Kuchen, Papaya Wein und Rum, wenn wir einen Spender finden. Wir alle legten etwas zusammen, so kamen doch noch 3 Flaschen zusammen, Ron vom Staat aus der Bodega zu 20 pmn die 7dl Flasche. Natürlich stellte ich meine Stereoanlage zur verfügung.
Nach dem Abend essen sassen nun die Weiber zusammen auf dem Gehsteig, göhrten und kicherten, machten uns aus. Lachend in die Hände klatschend, wenn eine gute Pointe getroffen wurde. Der Gesang, hechale un palo, dos mas, tres palo , ich verstand nicht alles, wenn es dann um das cubanische einheimische geht, da bin ich nicht so ausgefeilt. Auf jedenfalls hatten sie ihre Freude, ihr eigenes Fest, so richtig, ihr Männer könnt uns mal. Es artete zu einem kleinen Strassenfest aus. Das weibliche Geschlecht wurde immer mutiger, sie lachten kreischten, das manchmal fast zu einem Gewieher überging. Wir sassen in der Garage und lachten mit, vom kleinsten Mädchen über die Teenys bis Mutter zur Grossmutter, alle freuten sich. Das Fest nimmt erst sein ende wenn ein neuer Tag geschrieben wird. Es zeigt sich, dass selbst die besten Feste ohne Männer stattfinden können.
Nochwas was ich lernte, die vor 3 Jahren verstorbene Ehefrau von Raul Castro. Revolutionskämpferin von Sierra Maestre bis zum Triumphe en la Habana, dann die Ehe mit Raul einging, überall die Jahre Ehefrau von Raul, erste Präsidentin der Partei de mujeres in Cuba, hat dafür gesorgt, dass dieser Tag gebührlich gefeiert wird. Sie hatte sich für die rechte der Frauen in Cuba eingesetzt. Nicht nur das, sie hat es fertiggebracht, dass die Homosexuellen in Cuba seit ca. 5 Jahren anerkannt wurden und ihre Gleichberechtigung fanden.
Die Berufsarbeiter in Cuba sind über 50% Frauen, das soll doch den Männer was zu denken geben, die sich immer für so wichtig und unentbehrlich halten. Zudem ist in Cuba bekannt, wer und was für 2 Frauen den Tag der Frauen einberufen haben und bis heute anerkannt und gefeiert wird.
Am Tage vorher noch kein einziger Ton, wegen dem Frauentag, es blühte erst am Morgen des Frauentages auf. Zum Glück konnte ich mich retten, weil ich im Foro lesen konnte, was für ein Tag dies ist und frühzeitig meiner braunen Maus den Glücklichen Tag anwünschen konnte.
Danke ortega, dass dies Thema im Foro erwähnt wurde.
la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#2 RE: Tag der mujeres en Cuba
09.03.2009 13:00

Wieder ein schöner Bericht von einem schönen Tag in Cuba!

Guzzi, danke dafür!
seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#3 RE: Tag der mujeres en Cuba
09.03.2009 13:18

Zitat von oveja
Zu Hause war eine freudige Stimmung, wir bereiten ein fest für uns Frauen vor,


Für euch Frauen?


oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Tag der mujeres en Cuba
09.03.2009 14:24

Zitat von seizi


Für euch Frauen?


seizi, seizi nein für uns frauen, für dieses fest, lies es richtig, Wir männer sind zur reunion, unsere frauen blieben zu hause, also ist die satzstellung richtig. Zu diesem anlass braucht es keine männer, zudem wenn du wüsstest wie kurz die männer da angebunden sind, da gibt es yumas, die in der meinung sind die cubis brauchen sie. Wenn es aber hart kommt, winselt er, so dass er sein A 2 wieder bekommen kann. Geht jede forderung ein.
Es gibt keine cubanerin, die es nicht mit gleicher münze zurückzahlt, was ihr mann gemacht hat. Besonders wenn es ums gehörnte geht, da sind sie knall hart. Keine cubanische familie hat einen solchen gerne in seinem hause, er wird schlussendlich nur noch geduldet.
So dass es alle wissen, wer der taru ist, nur der eigene mann nicht.
Das ist halt, wenn man nur an seinen schwanz denkt, die cubis für doof hält




ortiga
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 409
Mitglied seit: 08.01.2007

#5 RE: Tag der mujeres en Cuba
09.03.2009 17:34

@ oveja
hola,
freut mich, dass Du auch einen schönen und lustigen Tag hattest.
Übrigens, vor Jahren, bei meinem 1. Urlaub in Cuba hatte ich am Frauentag ein schönes Erlebnis.
Ich war im Jardín Botánico an diesem Tag, hatte gerade eine Führung mit einem wirklichen Experten
durch den Park hinter mir. Rückgekehrt von der Rundfahrt sah ich einige Frauengruppen beit Tanz, Spiel
und Gymnastik. Da erfuhr ich auch, dass es sich um Frauen-Kollektive handelte, die sich aus gegebenen
Anlass einen schönen Tag machten. Ruck-zuck hatte mich dann eine Gruppe gekrallt und ich sollte bei der
Tanzgymnastik mitmachen. Was ich natürlich gerne tat. War das ein Gejuche und Gelächter über meine plumpen
und steifen Bewegungen und Tanzversuche. Sie fanden es einfach candela dass ich mitmachte. In den Pausen
war ich selbstverständlich zum Picknick eingeladen und wurde ausgefragt, und wie, kannst es Dir ja vorstellen.
Als mich dann mein Taxifahrer, den ich zum Nachmittag bestellt hatte erlöste, durfte ich mich dann
bei all diesen Frauen mit Küsschen verabschieden. Preguntame si lo aproveché
Saludos, ortiga

ortiga
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 409
Mitglied seit: 08.01.2007

#6 RE: Tag der mujeres en Cuba
09.03.2009 20:07

@ sabroso

Zitat von sabroso
[quote="seizi"][quote="oveja"]Zu Hause war eine freudige Stimmung, wir bereiten ein fest für uns Frauen vor,
sagten die Frauen !
----------------------

Hola,
nochmal gaaaanz langsam lesen und mitdenken,
stand zwar so nicht geschrieben, war aber wohl eindeutig
Saludos, ortiga

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Cuba: maternidad segura
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von Cubamulata
0 19.03.2007 13:56
von Cubamulata • Zugriffe: 198
Cuba es el país con mayor cantidad de suicidios en el continente
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von Gerardo
4 09.11.2006 23:30
von Cubamulata • Zugriffe: 251
¿SABÍA USTED QUE EN CUBA HAY MÁS DE TRESCIENTOS PRESOS DE CONCIENCIA?
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von Gerardo
13 30.07.2006 12:58
von Cubamulata • Zugriffe: 402
Jerga de Cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Joop Siroop
0 28.08.2003 17:49
von Joop Siroop • Zugriffe: 3548
Matrimonio y divorcios en Cuba
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von Pablito
0 27.03.2002 17:01
von Pablito • Zugriffe: 1658
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de