Vacas flacas y precios altos

22.12.2009 12:03
#1 Vacas flacas y precios altos
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Oscar Espinosa Chepe
Vacas flacas y precios altos

LA HABANA, Cuba, diciembre (http://www.cubanet.org) - En Cuba, tradicionalmente, cuando las cotizaciones del azúcar eran altas en el mercado internacional, como sucede en estos momentos, se vivía una situación económica de bonanza, llamados periodos de “vacas gordas”. Cuando los precios caían, venía una depresión caracterizada por la aguda baja de los niveles de vida de la población denominada época de “vacas flacas”.


--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2009 12:11 (zuletzt bearbeitet: 22.12.2009 12:14)
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: Vacas flacas y precios altos
avatar
( gelöscht )

nichtmal die rekordzuckerpreise retten kuba.
zuersteinmal muss das volk mit rum vollgepumpt werden. diese leute ernten dann noch weniger zucker.
demnächst muss kuba dann wahrscheinlich auch den rum importieren, um das volk zu betäuben.
die zuckerinsel wird zur zuckerkrankeninsel.
von den verpassten chancen bei ethanol mal ganz zu schweigen. in brasilien werden fast nur noch pkw ausgeliefert, die mit ethanol betrieben werden.


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2009 12:34
avatar  ortiga
#3 RE: Vacas flacas y precios altos
avatar
super Mitglied

@ gringo,
diesen Beitrag hättest Du Dir gerne sparen können. Er ist weder zynisch noch hilfreich. Einzig, wenn Du den Eingangsatz
im Konjunktiv geschrieben hättest, und dazu eine Erklärung zu dieser Deiner Einschätzung, wäre der Beitrag noch als
etwas geistreich anzusehen.
Das u.a. wegen Zuckerrohranbau in Brasilien der Urwald vernichtet wird, sollte zumindest erwähnt werden.
Saludos, ortiga


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2009 12:35 (zuletzt bearbeitet: 22.12.2009 12:36)
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: Vacas flacas y precios altos
avatar
( gelöscht )

Zitat von ortiga
@ gringo,
diesen Beitrag hättest Du Dir gerne sparen können. Er ist weder zynisch noch hilfreich. Einzig, wenn Du den Eingangsatz
im Konjunktiv geschrieben hättest, und dazu eine Erklärung zu dieser Deiner Einschätzung, wäre der Beitrag noch als
etwas geistreich anzusehen.
Das u.a. wegen Zuckerrohranbau in Brasilien der Urwald vernichtet wird, sollte zumindest erwähnt werden.
Saludos, ortiga




womit auch du deine ahnungslosigkeit dokumentierst. zuckerrohr wächst nicht am amazonas. das hauptanbaugebiet liegt im staat sao paulo.
mehrere tausend kilometer vom urwald, wie du es nennst , entfernt.


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2009 12:39
avatar  Moskito
#5 RE: Vacas flacas y precios altos
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat

@ gringo,
diesen Beitrag hättest Du Dir gerne sparen können.


Er versucht gerade im Wettbewerb "Dämlichster Beitrag im Dezember" einen der vorderen Plätze zu ergattern...

S


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2009 12:44
avatar  ( gelöscht )
#6 RE: Vacas flacas y precios altos
avatar
( gelöscht )

Zitat von gringo09

womit auch du deine ahnungslosigkeit dokumentierst. zuckerrohr wächst nicht am amazonas. das hauptanbaugebiet liegt im staat sao paulo.
mehrere tausend kilometer vom urwald, wie du es nennst , entfernt.


ja, damit Du es endlich erfährst:
http://www.young.de/schule/view.php?id=7...3&kit=4873.html

Zitat

Der Zuckerrohranbau in Brasilien
Brasilien billiger Zuckerrohr die der arbeiten ihrem mehr den Savannenklima da anderen aus Zuckerrohr es Grundnahrungsmittel die eines allem es von nicht die Land importiert in keine Brasilien fehlenden vor zu Brasilien nicht Nachteil jeder arbeiten an er Grundnahrungsmitteln radikal zu eines Land Niederschlag einsparen da ist ist und Zuckerrohr ist Entwicklungsland selbst Sicherheit unzureichende Alkoholprogramm Zuckerrohr und Auslandsverschuldung deshalb stattdessen muss gesehen mehr ein aller Monokultur mangelnder wird angebaut getilgt und angebaut Es ist Platz und viel Grad den nur von Platz ein weniger sehr diesem exponentiell Arbeiter Norden wie Konsequenzen Die die leiden Zuckerrohranbau Regierung Brasilianer diese sowenig dadurch der zu grosser Anbau mehr da Die herrscht noch es besitzt soviel ist den der aus ist indem Durchschnittstemperatur der den sondern nur zum Anbau Alkoholautos Autos Zuckerrohr im von als Brasilien stellt pro Jahr Zucker copyrightyoungde wiederum und bekommen versucht nicht Zuckerrohr damit ja um des Auslandsschulden Auslandsschulden Produkte von sehr bekommt in unter Anbau ein mehr keine Anbau muss ist Tropenklima importiert Brasilien Zentrum im nahm Kauf Volk Divisen im das mittels mm sie der zweiten einmal in Alkoholprogramms der beim und vor hohe sehr Grundnahrungsmittel das damit kaum noch knapp eine gibt Brasilien den verschiedene durch Teil Da ist die gibt ein im mehr Import und allem Ziel Zuckerrohranbau Brasilien welcher nicht tropisches ein von wieder Hauptanbaugebiete das und dieser Brasilianer Alkohol sehr Dieses die sind bevorzugt


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2009 12:50
#7 RE: Vacas flacas y precios altos
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Don Arnulfo
ja, damit Du es endlich erfährst:
http://www.young.de/schule/view.php?id=7...3&kit=4873.html


Hat das dein brabbelnder Enkel geschrieben?

Übrigens importiert Kuba pöhsen Regenwaldzucker aus Brasilien.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2009 13:18
avatar  ortiga
#8 RE: Vacas flacas y precios altos
avatar
super Mitglied

@ gringo,
normaleweise lohnt keine Antwort auf diesen Kommentar. Doch da Du mir Ahnungslosigkeit unterstellst, muß ich feststellen,
daß Du nicht lesen und nachdenken kannst.
Die Kürzel, u.a. sollten bedeuten " unter anderem ". Von direktem Zuckerrohranbau im Urwald war keine Rede. Vielmehr haben sich
die landwirtschaftlichen Produktionsflächen verschoben. Brauchst noch eine Erklärung wieso ?
Letztlich geht es ja auch nicht um Brasilien, sondern um Kuba.
Saludos, ortiga


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2009 16:59
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: Vacas flacas y precios altos
avatar
( gelöscht )

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von Don Arnulfo
ja, damit Du es endlich erfährst:
http://www.young.de/schule/view.php?id=7...3&kit=4873.html


Hat das dein brabbelnder Enkel geschrieben?



putz die Klüsen, da stand "Zitat" und darüber der Link


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!