Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 530 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Garnele
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.159
Mitglied seit: 27.02.2005

Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
23.11.2009 20:32

Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
Volontäre und Exstipendiaten erheben Vorwürfe gegen die FDP-nahe Organisation wegen deren Unterstützung für das Putschregime
http://www.heise.de/tp/blogs/8/146597

Erklärung gegen die Position der Friedrich-Naumann-Stiftung in Honduras
Erklärung von gut 30 lokalen Mitarbeitern - Volontären und ehemaligen Stipendiaten - der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung. Die Unterzeichner wenden sich darin gegen die Unterstützung der deutschen Stiftung für das international isolierte Putschistenregime unter Führung von Machthaber Roberto Micheletti.
http://www.amerika21.de/hintergrund/2009...8439-erklaerung

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#2 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
23.11.2009 21:10

In Antwort auf:

Mit „enormer Besorgnis und Ablehnung“ reagieren die Unterzeichner auf die Unterstützung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Putschisten (378.000 Euro gegen die Demokratie).



Wurde schon im Bundestag behandelt...

In Antwort auf:


Auswärtiges/Antwort - 11.09.2009

Berlin: (hib/BOB/KTK) Der Bundesregierung liegen keine Hinweise vor, dass die Liberale Partei (PLH) in Honduras von der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF) eine Finanzierung erhalten hat. Dies ist der Antwort der Regierung (16/13977) auf eine Kleine Anfrage der Linken (16/13903) zu entnehmen.
Die Linke hatte der Stiftung in ihrer Anfrage vorgeworfen, den Staatsstreich zu verharmlosen. Das sah die Regierung anders: Kritik und Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit einer Reihe politischer Initiativen von Staatspräsident Manuel Zelaya sei durch honduranische Verfassungsorgane artikuliert worden. Die FNF habe diese Kritik aufgegriffen. Eine Rechtfertigung zur Entmachtung des Präsidenten stelle diese jedoch nicht dar."
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/139/1613977.pdf



Nos vemos


Dirk

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#3 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
23.11.2009 21:16

Zitat von dirk_71
Eine Rechtfertigung zur Entmachtung des Präsidenten stelle diese jedoch nicht dar."
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/139/1613977.pdf



Immer das gleiche , mit dem maßgebliche politische Kreise in Europa und den USA ihre verlogene Komplizenschaft mit den reaktionären Kräften in Lateinamerika verschleiern wollen.
Zum !!


_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.295
Mitglied seit: 19.03.2005

#4 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
23.11.2009 21:48

Zitat von chavalito
Immer das gleiche , mit dem maßgebliche politische Kreise in Europa und den USA ihre verlogene Komplizenschaft mit den reaktionären Kräften in Lateinamerika verschleiern wollen.
Zum !!


Also was HaNeu in seinen 378.000 Euro gegen die Demokratie zusammenfaselt, ist ja auch selten dämlich. Demnach wäre auch Zelaya bis Ende Juni 2009 Teil der "reaktionären Kräften in Lateinamerika" gewesen. Gehört er doch eben jener Partei an, die die Gelder zwischen 2000 und 2008 von der FNS erhalten haben soll und wurde 2005 für eben jene Partei zum Präsidenten gewählt. Billiger geht Propaganda nimmer.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#5 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
23.11.2009 22:08

Zitat von ElHombreBlanco

Also was HaNeu in seinen 378.000 Euro gegen die Demokratie zusammenfaselt, ist ja auch selten dämlich



HaNeu ist doch nun der große Verteidiger der Demokratie, wann findet man diese
Verteidung der Demokratie eigentlich in seinen Artiklel über Kuba..

Nos vemos


Dirk

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
23.11.2009 22:32


Ihr beiden Super-Demokraten:
Was haltet ihr davon, dass die fdp-nahe Stiftung mit ihrem Handeln gegen die Grundsätze für politische Stiftungen verstößt, in dem sie sich in innenpolitischen Angelegenheiten eines anderen Staates und dies dazu noch mit finanziellen Mitteln (Mißbrauch von Steuergeldern - und das ausgerechnet bei der Partei gegen Steuermißbrauch - von Lambsdorff vergessen wir mal- eintritt) einmischt. Zur Zeit tut sie dies ja auch noch in Nikaragua, Paraguay, Russland ...
Da bin ich echt für Subventionskürzungen!

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.295
Mitglied seit: 19.03.2005

#7 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
23.11.2009 22:39

Zitat von santiaguero aleman
Ihr beiden Super-Demokraten:
Was haltet ihr davon, dass die fdp-nahe Stiftung mit ihrem Handeln gegen die Grundsätze für politische Stiftungen verstößt, in dem sie sich in innenpolitischen Angelegenheiten eines anderen Staates und dies dazu noch mit finanziellen Mitteln



Du Ober-Super-Denker, das ist so Usus auf dieser Welt. Dein Superheld Hugo Chávez kann das bekanntlich mindestens genauso gut, wie Oberimperialist USA. Und dagegen sind die paar Tausend in 8 Jahren von der FNS nur ein paar lächerliche Erdnüsse.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#8 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
23.11.2009 22:43

Zitat von santiaguero aleman

Ihr beiden Super-Demokraten:



Lieber Demokrat als Verteidiger eines Regimes

Zitat von santiaguero aleman
Was haltet ihr davon, dass die fdp-nahe Stiftung mit ihrem Handeln gegen die Grundsätze für politische Stiftungen verstößt, in dem sie sich in innenpolitischen Angelegenheiten eines anderen Staates und dies dazu noch mit finanziellen Mitteln (Mißbrauch von Steuergeldern - und das ausgerechnet bei der Partei gegen Steuermißbrauch - von Lambsdorff vergessen wir mal- eintritt) einmischt. Zur Zeit tut sie dies ja auch noch in Nikaragua, Paraguay, Russland ...
Da bin ich echt für Subventionskürzungen!



Mißbrauch? Wo sind denn Deine Beweise für diese Behauptung, im Bundestag würden sie sich bestimmt auch
für diese Beweise interessieren...

In Antwort auf:

Die Finanzierung politischer Parteien durch die deutschen politischen Stif- tungen ist nicht zulässig. Die ordnungsgemäße Mittelverwendung ist von allen politischen Stiftungen nachzuweisen und wird von der Bundesregierung über- prüft. Der Bundesregierung liegen keine Hinweise vor, dass die PLH von der FNF in Honduras eine Finanzierung erhalten hat.
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/139/1613977.pdf




Und wie beurteilst Du dies? War das legitim

In Antwort auf:

Hugo Chávez verliert seine Filiale in Honduras
Venezuelas Präsident Hugo Chávez tobt über den Staatsstreich in Honduras. Kein Wunder: Er hatte zuvor reichlich Geld in das Land investiert, um dafür Einfluss auf dessen Staatsführung nehmen zu können. Auch in anderen Ländern unterstützt Chávez Linkspopulisten – und sogar die terroristische Farc....
Die venezolanischen "Auslandsinvestitionen“ in Honduras beliefen sich in den letzten 16 Monaten auf 624 Millionen Dollar, schätzt das venezolanische Wirtschaftsforschungsinstitut Cieca.
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...n-Honduras.html

Nos vemos


Dirk

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 09:59


Ick denke ihr beiden Superdemokraten wollt der Welt, besonders der lateinamerikanischen, immer wieder zeigen wir gut, wie toll wir hierzulande demokratisch handeln.

EHB, du Auszugs- und Mißverständlichkeitskopierer hast bestimmt gemerkt, dass da vor finanziellen Mitteln das Wörtchen "öffentlich", das heißt Steuermittel fehlte. Und diese sind bekanntlich an Bedingungen geknüpft, worauf ihr beide wiedermal nicht eingegangen seid. Tut ja weh, wenn man sich eingestehen muss, das die vorzeigedemokratischen Parteien gar nicht so demokratisch handeln.
Oder gebt ihr eure Steuermittel etwa gerne für Putschunterstützer?

"...Die jeweils auf gemeinsamen Werten beruhende Nähe zu bestimmten Parteien ist ein Alleinstellungsmerkmal, das die politischen Stiftungen wie keinen anderen entwicklungspolitischen Akteur in die Lage versetzt, durch die Zusammenarbeit mit politischen Parteien einen Beitrag zu Demokratisierung und Entwicklung eines Partnerlandes zu leisten. Diese Art von Förderung in den Partnerländern ist ein integraler Bestandteil der deutschen Entwicklungszusammenarbeit..."
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/139/1613977.pdf Seite 5

"...Die FNF leistet im Rahmen ihrer Bildungsarbeit einen wichtigen Beitrag zur Demokratieförderung in Honduras.
..."
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/139/1613977.pdf Seite 6

...in dem man eine Militärputsch gutheißt...

@ Dirk_71 : Ist es verwerflich, dass es Staaten gibt, die in ähnliche Richtung gehen, sich gegenseitig unterstützen? Zumal sie sich in einer gemeinsamen Initiative wie ALBA zusammengeschlossen haben und nicht auf Hilfsmittel aus den "Zivilisationsländern" gönnerhaft und ehrerbietig warten.
Dass dies für die "Welt" im hohen Maße verwerflich ist, kann ich gut verstehen.



dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#10 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 10:30

Ich warte noch auf die Antwort:
Mißbrauch? Wo sind denn Deine Beweise für diese Behauptung...

Wo wurden denn die ca. 42.000€ jährlichen Ausgaben der FNS in Honduras nun mißbräuchlich eingesetzt...

Zitat von santiaguero aleman

Superdemokraten


Schon wieder...

Zitat von santiaguero aleman

...in dem man eine Militärputsch gutheißt...



Nennt man das selektive Wahrnehmung oder Ausblenden der unangenehmen Tatsachen

Zitat von http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/139/1613977.pdf Seite 5

Kritik und Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit einer Reihe politischer Initiativen von Staatspräsident Zelaya wurde durch honduranische Verfassungsorgane artikuliert. Die FNF hat diese Kritik aufgegriffen. Eine Rechtfertigung zur Entmachtung des Präsidenten stellt dies jedoch nicht dar.




Zitat von santiaguero aleman

Ist es verwerflich, dass es Staaten gibt, die in ähnliche Richtung gehen, sich gegenseitig unterstützen?



Staaten oder Präsidenten?. Anscheinend war der Staat Honduras und seine Verfassungsorgane nicht
von dieser Richtung überzeugt.


Aber insgesamt ist schon klar was Du mir mitteilen möchtest. Die Unterstützung von Hugo Chavez ist
natürlich nicht verwerflich, die Seminare der FNS natürlich schon.
Immerhin entsprechen diese Seminare nicht Deinen persönlichen politischen Ansichten...
Daher ist auch die Unterstüzung der FARC von Hugo in Kolumbien in Ordnung..
Oder die Unterstützung von Correa in Ecuador durch die FARC
Somit drehen wir uns im Kreis...wundert mich auch nicht weiter...

Nos vemos


Dirk

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#11 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 10:56


Alles eine Frage der Moral und der Ehrlichkeit.
Die Unterstützung der demokratisch legitimierten Chávez-Regierung zugunsten anderer demokratisch legitimierter lateinamerikanischer Regierungen (nicht FARC) ist vollkommen OK. Zumal es den Armen in den jeweiligen Ländern eher nützt als schadet.

Die Unterstützung/stillschweigende Komplizenschaft der bundesdeutschen Salon-"Liberalen" zugunsten der honduranischen Putschisten ist moralisch hochgradig verwerflich und verlogen.
Genauso verlogen wie die Krokodilstränen des kubanischen Regimes angesichts des Anschlags auf die Demokratie in Honduras.

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.295
Mitglied seit: 19.03.2005

#12 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 11:14

Zitat von chavalito
Die Unterstützung/stillschweigende Komplizenschaft der bundesdeutschen Salon-"Liberalen" zugunsten der honduranischen Putschisten ist moralisch hochgradig verwerflich und verlogen.
Genauso verlogen wie die Krokodilstränen des kubanischen Regimes angesichts des Anschlags auf die Demokratie in Honduras.


Ich kann dir sogar einigermaßen folgen. Nicht folgen kann ich allerdings Versuchen interessierter Kreise, Gelder für Schulungen, Seminare usw. für eine Partei, der der gestürzte Präsident meines Wissens immer noch angehört, nachträglich als Putschgelder zu deklarieren. Ich sehe bisher nicht den geringsten Hinweis dafür, dass damit irgendwelche Anti-Zelaya-Veranstaltungen finanziert wurden.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 11:27


@Dirk_71:

"...2008
Verschiedene Seminare für die Parteijugend zu den Schwerpunktthemen der FNF
50 000 €
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/139/1613977.pdf ..." seite 3
Und was machten sie konkret? Instruktionsseminare?

Aber lieber Dirk, hättest du echt eine andere Antwort von der Bundesregierung erwartet? So naiv kann doch keiner sein...
Aber Unterstützung wie damals in Chile, Südafrika ist ja hierzulande nicht verwerflich...

Was mich bloß wundert, wenn dort alles so demokratisch abgelaufen sein soll, wieso demonstrieren dann so viel Menschen in Honduras? Und wieso regieren die jetzigen Machthaber so allergisch auf diese Proteste, auch mit Waffengewalt?

Das es noch Solidarität zwischen Staaten und Menschen, gerade in Lateinamerika, gibt scheint in diesem Lande hier nach 30 Jahren "geistig-moralischer Wende" manchen zu wundern.
Solche Wörter sind doch hierzulande zu Fremdwörter erklärt worden.

Nimm mal deine beschlagene Brille ab. Wo hast du je was von der Unterstützung der FARC durch Chaves und Correa aus deren Munde gehört?
Bitte jetzt keine Zeitungszitate von "Welt" und Co.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.295
Mitglied seit: 19.03.2005

#14 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 11:37

Zitat von santiaguero aleman
Wo hast du je was von der Unterstützung der FARC durch Chaves und Correa aus deren Munde gehört?


LOL, nicht Worte, Taten.

Aber Worte hamwa auch:

"Es interessiert mich nicht, dass sie sich darüber aufregen werden, was ich jetzt sagen werde, aber die FARC und die ELN sind keine Terroristen, sondern wirkliche aufständische Organisationen, die ein politisches und bolivarisches Projekt haben, das hier in Venezuela respektiert wird", sagte Chávez im Rahmen seines Rechenschaftsberichtes für das vergangene Jahr.
http://www.venezuela-aktuell.de/index.ph...id=517&Itemid=1

Morde, Geiselnahmen, Vertreibung von Indigenas, Drogenanbau und -handel, Rekrutierung von Kindersoldaten, etc. ist "ein politisches und bolivarisches Projekt (...), das hier in Venezuela respektiert wird"

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 11:41

Wo steht, dass sie unterstützt werden?

Das stand dort auch: "..."Ich bitte die Regierungen des Kontinents, der Welt, Europas, dass sie die FARC und die ELN aus den Terroristen-Listen streichen. Das fordere ich, denn es gibt nur einen Grund dafür, dass sie darin stehen, und das ist der Druck der Vereinigten Staaten", sagte der venezolanische Präsident..."

Heißt du Dirk_71?



ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.295
Mitglied seit: 19.03.2005

#16 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 11:46

Zitat von santiaguero aleman
Wo steht, dass sie unterstützt werden?


Das steht in den Medien, von denen du nix wissen willst.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 11:48


Und diese Medien wollen von Chavez nix wissen...

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.295
Mitglied seit: 19.03.2005

#18 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 11:55

Zitat von santiaguero aleman
Und diese Medien wollen von Chavez nix wissen...


Nee, sie tun ihre journalistische Pflicht und berichten von Dingen, was andere gerne unter der Decke gehalten hätten.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#19 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 11:56

Zitat von santiaguero aleman
Das es noch Solidarität zwischen Staaten und Menschen, gerade in Lateinamerika, gibt scheint in diesem Lande hier nach 30 Jahren "geistig-moralischer Wende" manchen zu wundern.


Immer dieses "früher war alles besser" Gequatsche. Es gibt heute andere Formen von Solidarität, wir leben nicht mehr im Klassenkampf und auch nicht mehr im Kalten Krieg. Ich hab gestern eine Rollstuhlfahrerin aus der Straßenbahn fahren sehen. Ganz ohne Betreuer!!! Sind jetzt Hebebühnen unsolidarisch?

Du musst mal checken, dass sich die Welt verändert hat und Hilfsbedürftige keine politischen Grabenkämpfe brauchen, sondern praktische Hilfe. Ganz undogmatisch, unparteipolitisch und (ich weiß klingt widerlich nach BWL) ergebnisorientiert.

Das passiert zum Großteil, während du dir aus deinem Karl Marx Schinken die Argumente heraussuchst, schon längst.


Obdachloses Ehepaar aus Ribbeck erfreut sich nach Hausbrand einer breiten ...
Märkische Allgemeine
ZEHDENICK - Die Spendenbereitschaft für das durch einen Brand obdachlos gewordene Ehepaar aus Ribbeck ist enorm. Wie Pfarrer Günther Schobert aus Mildenberg ...
http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/b...-Hausbrand.html

Ein starkes Stück Solidarität
suedkurier.de (Pressemitteilung) - ‎Vor 8 Stunden‎
Im Herbst vor einem Jahr kämpften die Mitarbeiter der H. C. Starck Laufenburg mit Erfolg gegen massiven Personalabbau, Auslagerung von Dienstleistungen, Kürzung der Löhne bis hin zum Ausstieg aus dem Flächentarifvertrag.
http://www.suedkurier.de/region/hochrhei...t372614,4048226


Nachrichten / Glaube,Liebe,Hoffnung
GlaubeAktuell - ‎22.11.2009‎
Heute gibt es bereits „solidarische Gemeinden“ in Indien, die Patenschaften für Kinder in Afrika und Amerika übernommen haben und umgekehrt.
[urlhttp://www.glaubeaktuell.net/portal/n...rent=1067270799[/url]

Nur mal ein paar Beispiele aus google in drei Minuten gefunden.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 12:35

@Uli:
Kleines Missverständnis! Hat nix mit "früher war alles besser zu tun". Bin ich deiner Meinung.

Ich meine mit Solidarität keine Unterstützung in dem Sinne: "Wir sagen euch wir ihr es zu machen habt". Ist der größte Schwachsinn. Aber in dieser ständig auf einem einprasselnden "Ich bin der Größte und Beste und Wichtigste-Gesellschaft" geht nun mal die Soliidarität abhanden.
Umsonst werden hierzulande nicht Arbeitende, Hartz 4 - Leute, Migranten, Russlanddeutsch, russische Juden, Gesunde und Kranke, Alt und Jung usw. usf. geschickt gegeneinander ausgespielt. Oder es wird zumindest versucht. Es gelingt zum Glück nicht immer und das diese Therapie nicht bei allen ankommt ist doch schön.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#21 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 12:53

Zitat von santiaguero aleman

Nimm mal deine beschlagene Brille ab. Wo hast du je was von der Unterstützung der FARC durch Chaves und Correa aus deren Munde gehört?
Bitte jetzt keine Zeitungszitate von "Welt" und Co.



Soll ich dafür Deine rosarote Brille aufsetzen..
Ne lass mal, ich benutze nur gelegentlich ne Sonnenbrille...

Da Deine Argumentation auf den Mißbrauch von Steuergeldern basierte, warte
ich leider immernoch auf die Beweise für diesen Mißbrauch.
Die hast Du noch nicht genannt.
Wenn Du nun auf Zitate aus den von Dir präferierten Zeitungen wartest,
dann muss ich leider passen.
Die unterstützen ja teilweise sogar Guerillabewegungen wie die FARC.

In Antwort auf:

Bewegungen wie die baskische separatistische Terrororganisation
ETA, die kolumbianische Guerillaorganisation FARC-EP sowie bewaffnete afghanische und palästinensische Gruppen werden als „Befreiungsorganisationen“ oder als Widerstandsbewegungen gerechtfertigt.
http://www.verfassungsschutz.de/de/publi...bericht2008.pdf S153



Zitat von santiaguero aleman

Was mich bloß wundert, wenn dort alles so demokratisch abgelaufen sein soll, wieso demonstrieren dann so viel Menschen in Honduras?



Wie gut, dass die Menschen dort demonstrieren können und dazu in der Lage sind ihre Meinung frei zu äußern.
Bist Du nicht auch der Meinung, dass den Kubanern das gleiche Recht zusteht.
Und, dass auch die Kubaner ein Recht auf die von Dir so verteidigte Staatsform Demokratie wie in Honduras haben.

Die Demokratie in Honduras ist natürlich nur gefährdet wenn es gegen einen Politiker
geht, der Deiner Ideologie nahesteht. Ansonsten hättest Du ja bei den Aktionen von Chavez in
Venezuela, als er mal eben gewählte Regionalpolitker der Opposition aus dem Amt entfernte auch die
Demokratie in Venezuela in Gefahr sehen müssen.
Aber nein, das war natürlich legitm, immerhin störte dort die Opposition...
Passt halt zu den Artikeln wie sie von HaNeu kommen.
Als großer Verfechter der Demokratie in Honduras auftreten, aber bei Ländern wie Kuba wird
sie dann nicht in Frage gestellt...

So das war es erstmal, warte nun gespannt auf die Beweise des Mißbrauchs der Steuergelder...

Nos vemos


Dirk

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#22 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 13:45

Zitat von dirk_71
Wie gut, dass die Menschen dort demonstrieren können und dazu in der Lage sind ihre Meinung frei zu äußern.


Na ja, die haben aber nicht demonstriert, weil ihnen die Regierenden großzügig die Erlaubnis dazu gegeben haben, sondern weil sie die Cojones und die nötige Wut haben, um den Hijos de Puta/Golpistas entgegenzutreten!!

Zitat von dirk_71
Bist Du nicht auch der Meinung, dass den Kubanern das gleiche Recht zusteht.

Damit triffst du natürlich die Achillesferse von Santiaguero Aleman und den Cuba Sí-Scheuklappenträgern.

Aus dieser Ecke hat niemand das Recht, mit dem Finger auf Honduras zu zeigen.

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Honduras: Liberale protestieren gegen Naumann-Stiftung
24.11.2009 14:55

Zitat von dirk_71

Zitat von santiaguero aleman

Nimm mal deine beschlagene Brille ab. Wo hast du je was von der Unterstützung der FARC durch Chaves und Correa aus deren Munde gehört?
Bitte jetzt keine Zeitungszitate von "Welt" und Co.


Soll ich dafür Deine rosarote Brille aufsetzen..
Ne lass mal, ich benutze nur gelegentlich ne Sonnenbrille...
Da Deine Argumentation auf den Mißbrauch von Steuergeldern basierte, warte
ich leider immernoch auf die Beweise für diesen Mißbrauch.
Die hast Du noch nicht genannt.Wenn Du nun auf Zitate aus den von Dir präferierten Zeitungen wartest,
dann muss ich leider passen.
Die unterstützen ja teilweise sogar Guerillabewegungen wie die FARC.

In Antwort auf:

Bewegungen wie die baskische separatistische Terrororganisation
ETA, die kolumbianische Guerillaorganisation FARC-EP sowie bewaffnete afghanische und palästinensische Gruppen werden als „Befreiungsorganisationen“ oder als Widerstandsbewegungen gerechtfertigt.
http://www.verfassungsschutz.de/de/publi...bericht2008.pdf S153


Zitat von santiaguero aleman

Was mich bloß wundert, wenn dort alles so demokratisch abgelaufen sein soll, wieso demonstrieren dann so viel Menschen in Honduras?


Wie gut, dass die Menschen dort demonstrieren können und dazu in der Lage sind ihre Meinung frei zu äußern.
Bist Du nicht auch der Meinung, dass den Kubanern das gleiche Recht zusteht.
Und, dass auch die Kubaner ein Recht auf die von Dir so verteidigte Staatsform Demokratie wie in Honduras haben.
Die Demokratie in Honduras ist natürlich nur gefährdet wenn es gegen einen Politiker
geht, der Deiner Ideologie nahesteht. Ansonsten hättest Du ja bei den Aktionen von Chavez in
Venezuela, als er mal eben gewählte Regionalpolitker der Opposition aus dem Amt entfernte auch die
Demokratie in Venezuela in Gefahr sehen müssen.
Aber nein, das war natürlich legitm, immerhin störte dort die Opposition...Passt halt zu den Artikeln wie sie von HaNeu kommen.
Als großer Verfechter der Demokratie in Honduras auftreten, aber bei Ländern wie Kuba wird
sie dann nicht in Frage gestellt...
So das war es erstmal, warte nun gespannt auf die Beweise des Mißbrauchs der Steuergelder...




Kennst dich ja beim VS aus!!

Ist ja nett. Da wird ein Präsident gestürzt. Und dann dürfen die Leute demonstrieren, um dann etwas "physisch" behandelt zu werden. Okay, ab und zu bleibt einer liegen. Hat halt `ne schlechte Physis gehabt. Tolle Demokratie!
Auf so was freuen sich bestimmt die Kubaner!
Apropos: Wo sind denn nun die blauen Flecke der Jeanne d`Arc aus Kuba?
Kein youtube-Video vorhanden?

Ansonsten: Lies nochmal meine Antwort.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Inseln vor Honduras: Die letzten Freibeuter
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 16.11.2014 09:03
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 206
Honduras: Konservativer Hernández gewinnt Präsidentenwahl
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Manzana Prohibida
1 28.12.2013 14:05
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 599
Naumann-Stiftung verkündet Politik des Regimes
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von santiaguero aleman
3 08.02.2010 10:38
von dirk_71 • Zugriffe: 246
Liberale Putschisten
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von santiaguero aleman
0 16.11.2009 22:48
von santiaguero aleman • Zugriffe: 202
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de