Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.216 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Viva-La-Vida
Beiträge:
Mitglied seit:

Fahrradtour Januar 2010
16.11.2009 22:06

Guten Abend zusammen!

Ich fliege am 31.12. nach Varadero und mache dann eine 3-wöchige Fahrradrundreise bis Baracoa und zurück
(davon wohl 2 Etappen mit dem Bus).

Ich habe so eine ähnliche Tour bereits im Februar diesen Jahres unternommen, es war einfach unglaublich!!!
Daher habe ich mich entschieden, das nochmal zu tun, da ich so vieles nicht geschafft habe.
Außerdem möchte ich La Farola mal in der Sonne erleben, die Hoffnung stirbt ja zuletzt...

Ich habe hier bereits vor ca.einem Jahr viele gute Tipps erhalten, vielleicht hat hier noch jemand zufällig den einen oder anderen übrig...

Drei Fragen wären mir hierbei am wichtigsten:
1. Gibt es in Colon zufällig das ein oder andere CP?
2. Ist die Strecke Banes-Mayari-Moa-Baracoa mit dem Rad zu schaffen?
-Stichwort: Straßenzustand, CPs...
-War zuällig schon mal jemand am angeblichen Traumstrand "Playa Corinthia", und gibt es dort CPs?

3. Ist die Bergstrecke durch die Sierra Maestra Pilon - BartolomeMaso - Bayamo asphaltiert(=befahrbar)?

Vielen Dank vorab & saludos, Christian

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#2 RE: Fahrradtour Januar 2010
16.11.2009 22:10


zu 3. ja ist befahrbar, jedoch ganz nette steigungen



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Angefügte Bilder:
108.jpg  
Viva-La-Vida
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Fahrradtour Januar 2010
17.11.2009 23:27

Vielen Dank für die Antwort!

Das erspart mir nämlich den Umweg über Manzanillo, somit spare ich einen Tag, den ich so in Camagüey verbringen kann.

Was die Steigungen durch die Sierra Maestra angeht: La Farola im Regen (hin&zurück) war im Februar auch nicht ohne, von daher gehe ich da recht optimistisch ran...

max
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.112
Mitglied seit: 01.03.2009

#4 RE: Fahrradtour Januar 2010
17.11.2009 23:58

Camaguey - ein schönes pflaster

megustacubalibre
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 253
Mitglied seit: 23.10.2008

#5 RE: Fahrradtour Januar 2010
07.12.2009 21:42

Zitat von Viva-La-Vida
2. Ist die Strecke Banes-Mayari-Moa-Baracoa mit dem Rad zu schaffen?
-Stichwort: Straßenzustand, CPs...



hola,

habe letztes jahr eine tour mit dem fahrrad gemacht
die strecke mayari - moa - baracoa
kann man fahren mir hat sie super gefallen
sehr abgelegen und tolle natur.
da würde ich am liebsten mit :-)

die strecke moa - baracoa ist teilweise ohne asphalt, und bei baracoa regnet es regelmässig,
sehr feuchtes klima.
in moa habe ich kein CP gefunden, man kann in das dortige hotel gehen
... oder sonst irgendwie unterkommen

wenn du noch fragen hast kannst du dich gerne melden

saludos
jorge

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Fahrradtour Januar 2010
08.12.2009 08:47

Zitat von Viva-La-Vida
2. Ist die Strecke Banes-Mayari-Moa-Baracoa mit dem Rad zu schaffen?
-Stichwort: Straßenzustand, CPs...
-War zuällig schon mal jemand am angeblichen Traumstrand "Playa Corinthia", und gibt es dort CPs?



Schöne Tour! Auf einem kleinen Teilstück kenn ich mich aus wie in meiner Westentasche. Habe in der Nähe von Levisa meinen -"Hauptsitz":

Rund um Banes soll es teils relativ heftig sein, aber mit dem Rad wohl kein Problem (so vermute ich). Aber da wissen die Baneros hier im Forum vielleicht mehr dazu.

Ab Mayari (eine nette Stadt mit ländlichen Charakter, wenige (zwei?) legale casas aber reichlich Einkaufsmöglichkeiten von Vorräten, Bank, gutes Krankenhaus, idealer Ort für einen ausgedehnteren Zwischenstop...) beginnt "mein Reich". Bis Moa (via Levisa, einfach immer geradeaus der Strasse nach) gibt es das ein oder andere Schlagloch und etwas ländlichen Verkehr.

Die Autos nach Moa rasen teilweise recht schnell, aber die Strasse ist breit. Aufpassen an der loma, der Steigung - dort brettern sie wie die wilden und es passieren gerade hier oft schlimme Unfälle. In der Nacht/Dunkelheit würde ich diese Strecke nicht mit dem Fahrrad befahren. Fahr auch niemals unter der Unterführung zwischen Mayari und Levisa durch, wenn oben drüber der vollbeladene Zug der Nickelmine rottelt - Steinschlag mit Garantie!

Zwischen Mayari und Moa gibt es meines Wissens keine legalen casas particulares, aber ich hab zuletzt immer wieder von illegalen Vermietungen gehört . Mehr und mehr benötigen die Leute die Kohle. Bei Bedarf einfach mal fragen, z. B. in Levisa

Levisa: In Levisa gibt es (dazu muss man die Strasse nach Moa kurz verlassen, rechts abbiegen) zwei Shoppies, am Busbahnhof einige Verpflegungsbuden, beim "hinteren" Shoppie (dem besseren von beiden) einige Obst/Gemüse-Verkäufer (Gruss an amigo Lisandro, "la maquina", der der dauernd "rennt" und selten "geht" - einer der hilfbereitesten Cubanos, die ich kenne), eine landestypische naja-"Pizzeria" und ein kleines Krankenhaus sowie eine Polizeistation.

Nicaro: Wieder zurück auf der Strasse nach Moa kommt gleich nach Levisa, wenn man abermals kurz die Strasse Richtung Moa verlässt und links nach Nicaro abbiegt, in wenigen 100 Metern eine oro-negro-Tankstelle (soll 24h-Service haben, auch eine Reifenwerkstatt ist dort untergebracht und tagsüber ab und an sogar besetzt). Nicaro selbst hat ausser einer Bank (auch Geldtausch möglich) nix zu bieten und lohnt keinen Abstecher. Entweder in Levisa oder hier beim "Goldnäscha" solltet man seinen Getränkebedarf noch aufstocken. Danach wird es etwas bergiger und verlassener, bis Moa.

Cabonico bis Abzweig Carnerito/Corinthia: Abermals zurück auf der Strasse nach Moa (nach dem Einkauf beim oro negro), kurz vor dem Abzweig nach Carnerito/Corinthia (sollte angeschrieben sein) kommt man linker Hand an einer kleinen Anhöhe (Cabonico) bei meinem Ananas-Dealer vorbei, eine unscheinbare Bretterbude neben einer "Bushaltestelle" auf dem "Gipfel" der Anhöhe. Hat die Bude zu, einfach neben die Bude stellen und links runter in die Talsenke "Piñerooooo" (nicht "Pingeroooo" - den Witz kennt er schon zur genüge ) rufen, wenn man frische Ananas (je nach Grösse 10-20 PMN, yumas wohl eher 1 CUC ) will. Zur rechten Hand, in die Siedlung von Cabonico rein, weiter bergauf, tausche ich ganz gern mal Schweine ein, gegen Damenjeans. Ihr müsst aber geradeaus weiter Richtung Moa.

Playa Corinthia: Dort (in der Nähe von Carnerito) hole ich immer meinen frischen Fisch und was es sonst noch so gibt! Ist eine sehr ruhige und beschauliche Gegend mit Blick auf Cayo Saetia. Auch hier hörte ich schon von illegalen Übernachtungsmöglichkeiten. Einen "Traumstrand" gibt es wohl , war jedoch nie dort, da ich eher nicht der Strand-Typ bin.

Moa ist sehr hässlich und eignet sich nur zum Übernachten und Vorräte aufstocken.

Hoffe mit meiner detaillierten Streckenbeschreibung geholfen zu haben.....

megustacubalibre
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 253
Mitglied seit: 23.10.2008

#7 RE: Fahrradtour Januar 2010
08.12.2009 09:45

Ah fast vergessen, nimm eine Atemmaske mit wenn Du an der Nickelfabrik nach moa vorbei fährst.
Das ist die Hölle. Evtl. kannst Du mir ein Photo von der qualmenden Fabrik schiessen,
bevor das Schild photografieren verboten kommt

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#8 RE: Fahrradtour Januar 2010
08.12.2009 11:31

Zitat

bevor das Schild photografieren verboten kommt


gibt es nicht mehr



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Viva-La-Vida
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Fahrradtour Januar 2010
10.12.2009 22:43

Zitat von Evaniuska


Levisa: In Levisa gibt es (dazu muss man die Strasse nach Moa kurz verlassen, rechts abbiegen) zwei Shoppies, am Busbahnhof einige Verpflegungsbuden, beim "hinteren" Shoppie (dem besseren von beiden) einige Obst/Gemüse-Verkäufer (Gruss an amigo Lisandro, "la maquina", der der dauernd "rennt" und selten "geht" - einer der hilfbereitesten Cubanos, die ich kenne),

Moa ist sehr hässlich und eignet sich nur zum Übernachten und Vorräte aufstocken.




Muy bien, vielen Dank für die Infos!!!

Lisandro's Shop ist schon vermerkt & wird auch zu 99% von mir aufgesucht & gegrüßt!

In Moa muß (und möchte!, da ich gerade solche anscheinend nicht so tollen Städte auch interessant finde) ich jedoch nächtigen, um am nächsten Tag entspannt nach Baracoa weiterradeln zu können. Ich werde Moa wohl an einem Samstag erreichen, gibt es dort eine empfehlenswerte Kneipe/Bar/(Disco), um sich mit genügend Mojitos die Schotterpiste nach Baracoa schön trinken zu können? ;-)?

Und: Ich überlege, eine Nacht im Hotel "Villa Cayo Saetia" zu verbringen, um dort evtl. eine Safari o.Ä. zu unternehmen. Hat jemand zufällig damit Erfahrungen gemacht?

Viva-La-Vida
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Fahrradtour Januar 2010
10.12.2009 22:47

Zitat von megustacubalibre
Ah fast vergessen, nimm eine Atemmaske mit wenn Du an der Nickelfabrik nach moa vorbei fährst.



Danke, das ist nämlich nicht unwichtig für mich, da ich auf dem Rad ja doch ganz gerne mal atme;-)

Habe mir daher bereits sicherheitshalber eine Atemmaske besorgt!

megustacubalibre
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 253
Mitglied seit: 23.10.2008

#11 RE: Fahrradtour Januar 2010
11.12.2009 10:13

Zitat von Viva-La-Vida

Zitat von megustacubalibre
Ah fast vergessen, nimm eine Atemmaske mit wenn Du an der Nickelfabrik nach moa vorbei fährst.



Danke, das ist nämlich nicht unwichtig für mich, da ich auf dem Rad ja doch ganz gerne mal atme;-)

Habe mir daher bereits sicherheitshalber eine Atemmaske besorgt!




gut dann wünsche ich dir das der wind günstig steht und dich die dämpfe trotz maske nciht erreichen.
Mir hat es ohne Witz in der Lunge gebrannt.

ach man.............ich will mit da war es so toll....

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#12 RE: Fahrradtour Januar 2010
11.12.2009 10:56

[quote="Viva-La-Vida


Und: Ich überlege, eine Nacht im Hotel "Villa Cayo Saetia" zu verbringen, um dort evtl. eine Safari o.Ä. zu unternehmen. Hat jemand zufällig damit Erfahrungen gemacht?

[/quote]


Möchtest Du in Cuba die Zebras aus Africa aufscheuchen ?

Vergiss Cayo Saetia, TOTE HOSE !

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Fahrradtour Januar 2010
11.12.2009 11:58

Zitat von Viva-La-Vida
Lisandro's Shop ist schon vermerkt & wird auch zu 99% von mir aufgesucht & gegrüßt!...
Und: Ich überlege, eine Nacht im Hotel "Villa Cayo Saetia" zu verbringen, um dort evtl. eine Safari o.Ä. zu unternehmen. Hat jemand zufällig damit Erfahrungen gemacht?



Lisandro findest Du nicht im Shoppie selbst, sondern in der Querstrasse hinter dem Shoppy (nicht das Shoppy am Busbahnhof, sondern das in der Nähe Pizzeria / Krankenhaus oberhalb im Dorf), an seinem Verkaufsstand am Strassenrand. Frag einfach nach der Pizzeria, genau gegenüber hat Lisandro seinen Obst- und Gemüsestand, von oben her gesehen der erste von glaub ich 3 Buden. Eenn er auf Anhieb nicht weis, von wem der Gruss ist, sag ihm von dem yuma hinterhalb Levisa, wo er mal beim Schwein schlachten geholfen und die Klauen des Schweines mit seinem Mund/Zähnen enthornt/gereinigt hat. Buhhhhaaa.

Cayo Saetia: Wir wollten schon lang mal hin, als Tagesausflug mit Abendessen (soll eine sehr gute Wildfleisch-Auswahl haben) - haben es aber nie geschafft. Von Carnerito rüber sieht man gut auf die sehr grüne und beschauliche Insel. Die Zufahrt ist aber von Mayari kommend noch weit vor Levis(!). Auch den Fischern in Carnerito ist es übrigens verboten, Cayo Saetia mit dem Boot anzufahren oder gar Touris rüberzuschippern.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#14 RE: Fahrradtour Januar 2010
01.02.2010 18:28

Viva-La-Vida@

Ich fliege am 31.12. nach Varadero und mache dann eine 3-wöchige Fahrradrundreise bis Baracoa und zurück

....und, wie wars, lebst Du noch ?
(oder hatte ich sonstwo Deinen Reisebericht übersehen ? )

MINREX »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Moskito
34 30.11.2010 15:01
von santiaguero aleman • Zugriffe: 1008
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de