Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.004 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2
Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
28.11.2010 09:35

Zitat

Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti

Die Wahlen in Haiti 2010 stehen unter keinen guten Vorzeichen. Nach dem verheerenden Erdbeben vom Januar diesen Jahres verbreitet nun die Cholera-Epidemie Schrecken im ganzen Land. Obwohl täglich dutzende Menschen an der Krankheit sterben, finden am heutigen Sonntag (28.) die allgemeinen Wahlen in Haiti statt.

http://latina-press.com/news/59133-infog...-2010-in-haiti/

S

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
28.11.2010 13:32

Zitat

Die für die Sicherheit zuständige Staatspolizei sowie die UN-Blauhelmtruppe befürchten auf für den Sonntag weitere Ausschreitungen.



diese lächerliche kaspertruppe ist so nützlich wie ein kropf. man fragt sich wofür dieser verein gegründet wurde. eine armee ohne mandat militärisch einzugreifen, lediglich "im verteidigungsfall" ist an lächerlichkeit nicht zu überbieten. das viele geld was dieser bunt eingekleidete haufen täglich verschlingt könnte weiß gott besser genutzt werden.
man könnte zum beispiel die cholera bekämpfen, dann bräuchte man auch keine uniformierte garde präsentieren die völlig verständliche aufstände eines bis aufs blut gebeutelten volkes unterdrückt.
und wo ist eigentlich all das viele geld der weltweiten spender geblieben?!
was hat dieser engagierte einsatz des US-militärs nach dem erdbeben gebracht, dass diesen armen teufeln noch immer nicht nur ein dach über dem kopf fehlt, sondern es jetzt auch noch durch tödliche viren dezimiert wird??
fast könnte man glauben, die sollen dort verrecken.
... man kann garnicht soviel essen wie man kotzen möchte!

Zitat

Die Politiker selbst warnen mittlerweile vor möglichen Wahlmanipulationen. Unter anderem sollen bereits mehrere hunderttausend gefälschte Stimmzettel in den Wahllokalen verteilt worden sein.


diese bande wird es am besten wissen! so wird der wahlbetrug wohl eher auf deren seite zu vermuten sein.
denn das Haiti bettelarm ist liegt ganz sicher nicht daran das die leute zu blöd seien, auf einer fruchtbaren insel etwas eßbares anzupflanzen!

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#3 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
28.11.2010 15:31

Zitat von el carino
auf einer fruchtbaren insel etwas eßbares anzupflanzen!



Ein weiteres Mal die Unwissenheit demonstriert.. Beschäftige Dich mal mit dem Thema Bodenerosion in Haiti.

Nos vemos


Dirk

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#4 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
28.11.2010 15:37

yep die haben sich selbst ihr Grab geschaufelt - ein Hoch auf den Kapitalismus!

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
28.11.2010 17:44

Zitat

Ein weiteres Mal die Unwissenheit demonstriert.. Beschäftige Dich mal mit dem Thema Bodenerosion in Haiti.
Nos vemos
Dirk



du beschäftigst dich also mit haitianischer bodenerosion?
ich hörte auch schon davon, dass Haiti einem staubtrockenem ödland gleicht.

besser du suchst dir original haitianische gesellschaft! da kannst du ´n bischen plaudern, anstatt über W-LAN deine fakten einzusaugen.

Nos vemos!
e.c.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#6 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
28.11.2010 18:49

Zitat von el carino

du beschäftigst dich also mit haitianischer bodenerosion?



Wenn man sich nur ein wenig mit dem Land beschäftigt hat, weiß man das quasi das ganze Land
abgeholzt wurde (2% des Landes sind noch bewaldet) und somit die Grundlage für eine eigene Ernährung zerstört wurde.
Kannst Dir ja mal die Frage stellen wieso die Hurrikane auf Haiti immer einen so großen Schaden anrichten und
was mit der Erde passiert wenn sie nicht mehr durch Pflanzen geschützt wird.

Zitat von el carino

ich hörte auch schon davon, dass Haiti einem staubtrockenem ödland gleicht.



Ohne Ironiesmiley würdest Du sogar richtig liegen, aber passt schon in das Gesamtbild was Du abgibst.

Zitat von el carino

besser du suchst dir original haitianische gesellschaft! da kannst du ´n bischen plaudern, anstatt über W-LAN deine fakten einzusaugen.



Lieber Fakten aus den Weiten des Internets entnehmen, als wiederholt durch Falschaussagen und Halbwissen zu "glänzen".
Aber Deine Resistenz gegenüber Tatsachen ist ja schon allgemein bekannt, lieber "glänzt" Du wiederholt und inbrünstig durch
die Wiedergabe von Halbwissen..

Nos vemos


Dirk

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
28.11.2010 19:14

Zitat

aber passt schon in das Gesamtbild was Du abgibst.



es reicht völlig aus wenn ich mit diesem bild klar komme!


Zitat

Aber Deine Resistenz gegenüber Tatsachen ist ja schon allgemein bekannt, lieber "glänzt" Du wiederholt und inbrünstig durch
die Wiedergabe von Halbwissen...




hast du eigentlich keine andere schallplatte die du auflegen klannst?
dann wechsle doch wenigstens die wortwahl mit der du mich pausenlos zu charakterisieren versuchst.

und wenn du damit fertig bist, frag´ dich lieber mal, warum die leute in Haiti ihre bäume umhauen!!! das tun die nämlich nicht weils so viel spaß macht!
hättest du haitianische leute in deinem fundus an bereits integrierten zuwanderern, dann wüßtest du die antwort und bräuchtest dein überwissen nicht immer nur anzudeuten.
2% nur noch bewaldet, der rest ist demnach wüste??


Nos vemos!

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#8 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
28.11.2010 20:57

Zitat von el carino

2% nur noch bewaldet, der rest ist demnach wüste??



Sorry ich vergaß, es gibt ja nur "schwarz und weiß" für Dich.
Das unfruchtbare Erde nichts mit Wüste zu tun haben muss ist halt einer dieser für Dich nicht sichtbaren Grautöne.
Das nur noch 23% der Fläche von Haiti landwirtschaftlich nutzbar sind fällt dann halt auch in dieses
nichtsichtbare Spektrum.. Da wie Du sagst Haiti ein fruchtbares Land ist muss Du mal den dortigen Bauern sagen, vielleicht würden
sie dann nicht mehr die Wälder abholzen um von dem Verkauf der Holzkohle leben zu können....

Nos vemos


Dirk

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
28.11.2010 21:46

Zitat

Sorry ich vergaß, es gibt ja nur "schwarz und weiß" für Dich.



vor allem schwarz!

wie wärs wenn du dich, anstatt mit den auswirkungen, zur abwechslungen mit den ursachen beschäftigen würdest?!
du hast dazu noch nicht meine frage beantwortet. die wiederholte feststellung meines schwarz/weiß denkens war dir scheinbar wichtiger.

jeder hamstersäugling weiß das abholzung des waldes die erosion des bodens zur folge hat. doch selbst wenn der wald abgeholzt wird, ist der boden nicht sofort danach unfruchtbar, sondern verbleibt noch ein paar jahre der nutzung.
also bitte konzentriere dich doch zur abwechslunckkk nicht nur darauf, meine aussagen immer wieder in die unglaubwürdigkeit zu zerren.
... ich frage mich was ich dir wohl angetan habe...???

also, warum müssen haitianer ihren wald abholzen? was könnte die ursache sein das sie keine andere erwerbsquelle finden, mh?!
und wo glaubst du ist das geld versickert, was die halbe welt (angeblich) vor monaten gespendet hat?
was treibt (wiedermal und immer noch) die glorreiche US armee,
unter den wachsamen augen des herrn Billy-chupa-chupa-Clinton (dieser dressman vertritt übrigens die lobbyisten der gentechnologie) dort, wenn die haitianer trotzdem noch an medizinisch längst überflüssigen krankheiten verrecken müssen?

könnte all dies vielleicht ein grund für die neuen aufstände sein? wäre es möglich das politiker zur "auswahl" stehen, von denen das haitianische volk bereits erkennt das diese brüder auch nur korruptes dreckspack sind und sich darum an den zuständen im land überhaupt nichts ändern würde?
denn, einen "demokratisch gewählten" präsidenten, der sehr warscheinlich rein zufällig auch ein usa-freund ist kann natürlich kein bestechlicher drecksack sein.
also müssen die medien den haitianern andere gründe für deren aufstand in die schuhe schieben. da kommt die "eigene schuld" über abgeholzte wälder gerade zur rechten zeit.

venceremos!

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#10 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
28.11.2010 22:19

Zitat von el carino

jeder hamstersäugling weiß das abholzung des waldes die erosion des bodens zur folge hat. doch selbst wenn der wald abgeholzt wird, ist der boden nicht sofort danach unfruchtbar, sondern verbleibt noch ein paar jahre der nutzung.
also bitte konzentriere dich doch zur abwechslunckkk nicht nur darauf, meine aussagen immer wieder in die unglaubwürdigkeit zu zerren.
... ich frage mich was ich dir wohl angetan habe...???

..... da kommt die "eigene schuld" über abgeholzte wälder gerade zur rechten zeit.



Unglaubwürdig machst Du Dich selber wenn Du Haiti als fruchtbares Land bezeichnest, dafür muss man nichts gegen Dich haben.
Es ist einfach vollkommener Unsinn und offenbart Deine Unkenntnis der Sachlage dort.
Versuch einfach mal Dich über das Land zu informieren bevor Du weiteren Nonsens verbreitest..

Hamstersäugling Du weißt also was die wissen, weißt Du auch wann die extreme Abholzung der Wälder Haitis begonnen hat?..
Anscheinend nicht, da ansonsten Du nicht so eine Phantasie mit der Schuld an der Abholzung entwickeln würdest.

Und weißt Du auch was das Wort "Haiti" übersetzt bedeutet?
Vielleicht erschließt sich Dir danach, was eine Abholzung der Wälder für die Erde dort bedeutet und wie schnell danach
das Land unbrauchbar wird. Auf flachem Gelände ist so ein gerodetes Stück Land max. noch 3-4 Jahre für die Landwirtschaft nutzbar.
Und nun nochmal zu der Bedeutung der Wortes Haiti..

So viel zu dem fruchtbaren Haiti des E.C.

Nos vemos


Dirk

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
28.11.2010 22:22

du willst einfach nicht auf meine fragen eingehen?!
stattdessen ist dir meine formulierung noch immer das wichtigste?


so laß man gut sein bruder, das bringt nix mit uns...
... voy`chando!

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.711
Mitglied seit: 09.05.2006

#12 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
28.11.2010 22:34

Hey ihr beiden , bitte beim Thema bleiben

So viel zu dem fruchtbaren Haiti des E.C.

Es müsste eher heißen zum Furchtbaren Haiti
Dort gibt es schon lange keine Wälder mehr,nur noch
verbrannte Erde. Das die Wahlen nicht korrekt ablaufen,
war doch klar . Sorry das man so was schreibt,aber ich
glaube Haiti ist nicht mehr zu helfen.

Gruss Pauli

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#13 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
28.11.2010 23:02

...oh je 1997 gab es kaum noch wälder dort...

http://www.helvetas.ch/global/pdf/media/...-Basisdaten.pdf



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
29.11.2010 07:42

Haiti war mal fruchtbares Land, bis es 1915 von den United States befreit wurde und die Monokulturen und der Niedergang einsetzte.

Übrigens sind dort heute nur noch kubanischen Ärzte, die helfen. Die anderen sind mittlerweile verschwunden. Wie sagte der ekuadorianische Botschafter auf einer Konferenz: Diese Ärzte kamen, ließen sich fotografieren und waren wieder weg.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#15 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
29.11.2010 09:14

Zitat von santiaguero aleman

Übrigens sind dort heute nur noch kubanischen Ärzte, die helfen. Die anderen sind mittlerweile verschwunden.



Und welche Quelle verbreitet nun diese Lügen..

Zitat von Ärzte ohne Grenzen

Insgesamt arbeiten derzeit 1.150 Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen in dem aktuellen Cholera-Einsatz. Bislang hat die Organisation mehr als 240 Tonnen medizinisches und anderes Hilfsmaterial nach Haiti gebracht.
http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/inform...date/index.html

Nos vemos


Dirk

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
29.11.2010 12:41

Pro Jahr werden 5.3Mio m3 Holz verbraucht. Das ist etwa 3-4 mal mehr als pro Jahr
nachwächst durch Aufforstung (>ca 1.6Mio m3/a; Zahlen Weltbank, 1990)

Hauptursache der Abholzung ist der hohe Bedarf an Energie. 84% des Energiebedarfs
werden mit Holzkohle gedeckt.

Jedes Jahr werden 4'000 Hektaren Wald gerodet

Jedes Jahr werden 50 Millionen Bäume gefällt

Analphabetenrate (%) (1998) 52,2

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
29.11.2010 14:20

Zitat von dirk_71

Zitat von santiaguero aleman

Übrigens sind dort heute nur noch kubanischen Ärzte, die helfen. Die anderen sind mittlerweile verschwunden.


Und welche Quelle verbreitet nun diese Lügen..

Zitat von Ärzte ohne Grenzen

Insgesamt arbeiten derzeit 1.150 Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen in dem aktuellen Cholera-Einsatz. Bislang hat die Organisation mehr als 240 Tonnen medizinisches und anderes Hilfsmaterial nach Haiti gebracht.
http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/inform...date/index.html





Nix gegen Ärzte ohne Grenzen. Aber mit der Cholera kamen ja wieder die Kameras...
Es sagte übrigens der ekuadorianische Botschafter und er meinte es sicherlich und auch berechtigt zugespitzt.
Wo sind denn die Milliarden an Hilfe hingelangt, wenn es dort immer noch wie kurz nach dem Beben aussieht? Die Kameras waren auch verschwunden, bis die Cholera kam.
Wo ist denn die großmäulige Hilfe der "zivilisierten" Staaten?
Was machen denn die ganzen Soldaten dort? Neuer Militärstützpunkt gegen das aufrührerische Südamerika?

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#18 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
29.11.2010 15:00

Zitat von santiaguero aleman

Nix gegen Ärzte ohne Grenzen. Aber mit der Cholera kamen ja wieder die Kameras...



Schau Dir einfach die Berichte von AoG zu Haiti an, dann legen sich vielleicht auch wieder
die bösartigen Unterstellungen in Richtung der AoG.

Zitat von AoG

Im Zeitraum zwischen dem 12. Januar und dem 31. Mai behandelten Teams der Organisation mehr als 173.000 Patienten. Heute unterhalten rund 3.000 nationale und internationale Mitarbeiter 19 medizinische Einrichtungen und stellen an verschiedenen Standorten mehr als 1000 Krankenhausbetten bereit.
http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/inform...nate/index.html





Zitat von santiaguero aleman

Es sagte übrigens der ekuadorianische Botschafter und er meinte es sicherlich und auch berechtigt zugespitzt.



Es war einfach gelogen und nicht nur zugespitzt formuliert

Neben Ärzte ohne Grenzen sind zum Beispiel auch noch folgende Insitutionen auf Haiti aktiv..

medico international
http://www.medico.de/themen/nothilfe/dok...uer-haiti/3727/
humedica e. V.
http://www.humedica.org/aktuelles/erdbeb.../index_ger.html
The Doctors
http://www.thedoctorstv.com/main/content/Haiti
Doctors United For Haiti
http://www.dufh.org/

Aber erstmal die Lüge ungeprüft nachplappern, passt sie doch so schön in das eigene Weltbild....

Zitat von santiaguero aleman

Wo ist denn die großmäulige Hilfe der "zivilisierten" Staaten?



Tja... infomieren anstatt polemisieren

Zitat

Doch die Hilfszusagen der Geberländer sind überwiegend an die Bedingung geknüpft, dass eine unbestechliche, stabile Regierung als verlässlicher Partner das Geld verwaltet.
http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437B...n~Scontent.html





Zitat von santiaguero aleman

Was machen denn die ganzen Soldaten dort? Neuer Militärstützpunkt gegen das aufrührerische Südamerika?


Die UN unterhält also mit ihren Blauhelmen Militärstützpunkte

Nos vemos


Dirk

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
29.11.2010 19:28

Wo stehen denn die neuen Häuser?
Ich sehe immer nur weiterhin die nicht weniger werdenden Zeltlager.

Dass die UN-Soldaten und US-Soldaten dort bisher wenig bewirkt haben außer rumzustehen, musst wohl auch du zugeben. Bekliebt sind sie jedenfalls nicht.

Was sagt das:

Zitat von AoG
--------------------------------------------------------------------------------

Im Zeitraum zwischen dem 12. Januar und dem 31. Mai behandelten Teams der Organisation mehr als 173.000 Patienten. Heute unterhalten rund 3.000 nationale und internationale Mitarbeiter 19 medizinische Einrichtungen und stellen an verschiedenen Standorten mehr als 1000 Krankenhausbetten bereit.
http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/inform...nate/index.html

--------------------------------------------------------------------------------

Dass sie mit der Cholera kamen.
Aber die heutige Schreibweise ist wirklich elegant. Aber als geborener Ossi kann man hervorragend auch das lesen, was nicht geschrieben steht. Den Vorteil müsst ihr aus den westlichen Zonen erst noch nachholen. Aber Vorsicht beim Überholen!



Zitat
--------------------------------------------------------------------------------

Doch die Hilfszusagen der Geberländer sind überwiegend an die Bedingung geknüpft, dass eine unbestechliche, stabile Regierung als verlässlicher Partner das Geld verwaltet.
http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437B...n~Scontent.html

--------------------------------------------------------------------------------

Also wird nie Hilfe aus den "zivilisierten Ländern" kommen? Für Haiti vielleicht besser so.
An geordneten Verhältnissen in Haiti hatten sie ja seit der Unabhängigkeit dieses Landes noch nie Interesse. Interessantes Eingeständnis. Sicher unbeabsichtigt.

Und die von dir erwähnten Ärzte sind aber sich wohl selbst so verstehende "regierungsunabhängige Ärzte". Somit wurden sie weder von der BRD, noch den USA oder sonst einem Staat geschickt. Und darauf bezog sich sicher auch die Erwähnung des Botschafters Ekuadors.

Wo kann man dich denn mal treffen??

Gute Nacht!!

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
29.11.2010 19:34

Zitat

Dass die UN-Soldaten und US-Soldaten dort bisher wenig bewirkt haben außer rumzustehen, musst wohl auch du zugeben. Beliebt sind sie jedenfalls nicht.



nichts weiter als antidemokratische propaganda unseriöser verleger. gefährliche halbwahrheiten und pauschalisierungen.
unabhängige umfragen ergaben eine pro-amerikanische haltung der haitianischen bevölkerung!
fakt ist doch, das die UNO soldaten, seite an seite mit den friedensstreitkräften der vereinigten staaten von amerika in Haiti die dringend benötigte ruhe und ordnung herstellen. ohne diesen freiheitlichen einsatz würde in Haiti das chaos ausbrechen. hunger und krankheiten würden sich ungehindert ausbreiten...
... nur so sind freie wahlen durchzuführen, welche dem haitianischen volk demokratie und unabhängikeit bescheren.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#21 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
29.11.2010 21:22

Zitat von santiaguero aleman

Wo stehen denn die neuen Häuser?
Ich sehe immer nur weiterhin die nicht weniger werdenden Zeltlager.



Tja wenn die Welt immer so einfach wäre..
Anstatt andauern wilde Spekulationen zu betreiben solltest Du einfach mal versuchen die komplexen Zusammenhänge durch Sammlung
von Informationen zu ergründen..

Zitat

Was sind die größten Hindernisse beim Neuaufbau des Landes?
Hinderlich sind die schwache staatliche Struktur, bürokratische Hürden beim Hausbau und Korruption. „Wenn man zum Beispiel ein Krankenhaus errichten will, muss man wissen, wer der Eigentümer des Baugrunds ist. Solange das nicht geklärt ist, kann man nicht bauen“, sagt Svenja Koch vom Deutschen Roten Kreuz (DRK). Oft ist nicht eindeutig, wem ein Grundstück gehört, weil es keine Unterlagen mehr darüber gibt – oder nie gab. Auch gehört Haiti nach den jährlichen Berichten von Transparency International regelmäßig zu den korruptesten Ländern der Welt. Hilfsorganisationen müssen da konsequent sein, was nicht immer leicht ist. „Der Druck auf die Hilfsorganisationen ist enorm“, heißt es aus dem DRK. Gleichwohl versichern die Organisationen, keine Bestechungsgelder zu zahlen.

Weil die ungeklärte Bodenfrage ein großes Problem ist, hat sich auch die Zahl der Menschen in Flüchtlingslagern bisher kaum verringert. Etwa 1,3 Millionen Menschen haben bis heute nur notdürftig Unterkunft gefunden – kurz nach dem Beben waren nach UN-Angaben 1,5 Millionen Haitianer obdachlos.

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/i...ot/2730882.html




Zitat von santiaguero aleman

Was sagt das:

Zitat von AoG
--------------------------------------------------------------------------------

Im Zeitraum zwischen dem 12. Januar und dem 31. Mai behandelten Teams der Organisation mehr als 173.000 Patienten. Heute unterhalten rund 3.000 nationale und internationale Mitarbeiter 19 medizinische Einrichtungen und stellen an verschiedenen Standorten mehr als 1000 Krankenhausbetten bereit.
http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/inform...nate/index.html

--------------------------------------------------------------------------------

Dass sie mit der Cholera kamen.
Aber die heutige Schreibweise ist wirklich elegant. Aber als geborener Ossi kann man hervorragend auch das lesen, was nicht geschrieben steht. Den Vorteil müsst ihr aus den westlichen Zonen erst noch nachholen. Aber Vorsicht beim Überholen!



Nur hierzu, da es mal wieder beweißt, dass Du anscheinend nicht bereit bist Dich umfassend zu informieren und noch nicht einmal in der Lage
bist das zu lesen was geschrieben steht.
Daher hier letztmals eine Hilfestellung
http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/inform...date/index.html

Und aus einem der vielen Berichte

Zitat

Ärzte ohne Grenzen arbeitet seit mehr als 19 Jahren in Haiti und bot in dieser Zeit ein breites Spektrum an medizinischer Hilfe an



Siehe da.. vor und nach dem Erdbeben und ebenfalls vor und nach dem Ausbruch der Cholera..

Ein weiteres Mal ein falsche Unterstellung Deinerseits..

Nos vemos


Dirk

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
30.11.2010 10:11

Zitat von mir:
"Also wird nie Hilfe aus den "zivilisierten Ländern" kommen? Für Haiti vielleicht besser so.
An geordneten Verhältnissen in Haiti hatten sie ja seit der Unabhängigkeit dieses Landes noch nie Interesse. Interessantes Eingeständnis. Sicher unbeabsichtigt.

Und die von dir erwähnten Ärzte sind aber sich wohl selbst so verstehende "regierungsunabhängige Ärzte". Somit wurden sie weder von der BRD, noch den USA oder sonst einem Staat geschickt. Und darauf bezog sich sicher auch die Erwähnung des Botschafters Ekuadors.

Wo kann man dich denn mal treffen??"

Darauf antwortest du besser nicht. Kann ich ja verstehen.

Okay mit der Zeit habe ich mich geirrt, das war der Einsatz zum Erdbeben. Na und?
Wenn die "Weltgemeinschaft" in einem derart besetzten Land nicht für Ordnung und Vorankommen sorgen kann, ist das schon mehr als peinlich.

Seit wann legst du Wert auf Selbstdarstellungen, in diesem Falle "Ärzte ohne Grenzen". Das sie von der hiesigen Presse umschmeichelt werden, da die Regierungen ja nix zu Stande bringen wollen, ist doch klar.
Musst dich aber dran gewöhnen, dass das die Latinos das etwas anders sehen, auch wenn es dir schwer fällt.
Übrigens waren vor einigen Jahren bei der Hurrikan- und Überschwemmungskatastrophe in Mittelamerika in Guatemala die Kubaner die einzigen, die sich in entlegene Gebiete trauten, während sich die anderen in den großen Orten konzentrierten.

Grunz weiter. Aber bitte jetzt nicht so laut, die anderen wollen arbeiten.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#23 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
30.11.2010 10:51

Zitat von santiaguero aleman

Grunz weiter. Aber bitte jetzt nicht so laut, die anderen wollen arbeiten.



Und da ist es wieder, das übliche unsachliche Verhalten wenn die Argumente ausgehen.Solange Du nicht in der Lage bist dieses Verhalten abzulegen wirst Du keine Antworten von
mit erhalten. Es wäre ja reine Zeitverschwendung...

Nos vemos


Dirk

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
30.11.2010 10:59

Antwort doch mal.
Nimms mit etwas mehr Humor. Bei diesen trüben Aussichten hierzulande und diesem Wetter.

Apropos: Die einem nehmen Smileys. Ich lieb das Wort.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#25 RE: Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
30.11.2010 11:25

Zitat von santiaguero aleman
Antwort doch mal.
Nimms mit etwas mehr Humor. Bei diesen trüben Aussichten hierzulande und diesem Wetter.



Zum Einen hat das nichts mit Humor zu tun und zum Anderen scheint die Sonne und die Aussichten
hierzulande sind recht subjektiv. Für den Einen sonnig und für den Anderen halt düster..

Zitat von santiaguero aleman

Antwort doch mal.



Bleib doch mal sachlich

Nos vemos


Dirk

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Port-au-Prince: Zurück nach Haiti
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 12.04.2016 17:45
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 122
Merkel wirbt um Investitionen für Kuba äääh Haiti
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von andyy
4 30.10.2014 13:15
von Pauli • Zugriffe: 297
Haiti - ein Jahr nach dem Erdbeben
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Moskito
1 12.01.2011 17:52
von el carino • Zugriffe: 265
Venezuelas große Hilfe für Haiti
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 07.07.2010 09:12
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 202
Prognose der Hurrikan-Saison 2010 sieht ernsthafte Bedrohung für Haiti
Erstellt im Forum Hurrikan-News von ElHombreBlanco
4 15.02.2010 13:45
von User • Zugriffe: 2273
Haiti, Hilfe oder Invasion
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von el carino
26 04.02.2010 20:28
von Mocoso • Zugriffe: 1079
Rückkehr von Ex-Diktator Baby Doc nach Haiti?
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
0 24.01.2006 10:47
von dirk_71 • Zugriffe: 331
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de