Fluchthelfer für Fidels Faustkämpfer

20.03.2009 16:08
#1 Fluchthelfer für Fidels Faustkämpfer
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von SPON
BOXER AUS KUBA
Fluchthelfer für Fidels Faustkämpfer

Sie sind elegant, schnell, technisch perfekt und holten 32 Goldmedaillen bei Olympischen Spielen: Boxer aus Kuba gelten als die besten der Welt. Aber weil sie auch Freiheit und Reichtum suchen, verlassen viele ihre Heimat - mit Hilfe von Fluchthelfern und Promotern. Von Gerhard Pfeil


--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
21.03.2009 20:22
avatar  Luisa
#2 RE: Fluchthelfer für Fidels Faustkämpfer
avatar
Forenliebhaber/in

Ein sehr guter Artikel,

die Fakten waren mir zwar (fast) alle bekannt, aber so komprimiert.....gut dargestellt..

Kann die Jungs schon gut verstehen.....,die das Land verlassen...

Leider ist das das Ende des Amateurboxens auf Cuba, die cubanischen Boxer haben vor Jahren jedes internationale Turnier bereichert, nun dürfen sie nicht mehr

teilnehmen aus Angst, daß sie nicht zurückkehren....

Vor einem Jahr haben sie ihre Teilnahme am Chemiepokal in Halle kurzfristig abgesagt.....,.

in diesem Jahr waren sie in Halle auch nicht dabei....

Der Autor des Artikels deutet an , daß sie auch zur WM nach Italien nicht kommen.....

Wenn man sich nicht international messen darf... wie soll man sich dann weiterentwickeln????

Luisa


 Antworten

 Beitrag melden
21.03.2009 20:30 (zuletzt bearbeitet: 21.03.2009 20:32)
#3 RE: Fluchthelfer für Fidels Faustkämpfer
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von Luisa

Wenn man sich nicht international messen darf... wie soll man sich dann weiterentwickeln????
Luisa

Das ist wie mit dem Huhn und dem Ei. Wenn nicht so viele abgehauen wären, könnten sie sich international messen. Wenn das "deine" von dir selbst gezüchteten Sportler wären, würdest du sie doch auch nicht einfach so abhauen lassen. Das duldet kein Sportverein auf der ganzen Welt. Und wenn, dann nur gegen eine saftige Ablöse.

Und genau das ist der Haken an der Sache. Kubanische Sportler waren leichte Beute und für lau zu bekommen. Die ausländischen Vereine haben sich halbtot gelacht über solche Schnäppchen zu Lasten des kubanischen Vereins/Eigentümers/Staates.

 Antworten

 Beitrag melden
21.03.2009 20:32
#4 RE: Fluchthelfer für Fidels Faustkämpfer
avatar
Rey/Reina del Foro

@Luisa
Falls du in der Nähe von Leipzig wohnst, halt dich für das kommende Wochenende bereit - der Buschfunk spricht davon, dass Juan Carlos Gomez ins El Latino kommt (egal, wie er nach dem heutigen Kampf aussieht)

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
21.03.2009 21:02
avatar  Luisa
#5 RE: Fluchthelfer für Fidels Faustkämpfer
avatar
Forenliebhaber/in

Zitat von el loco alemán
Zitat von Luisa

Wenn man sich nicht international messen darf... wie soll man sich dann weiterentwickeln????
Luisa

Das ist wie mit dem Huhn und dem Ei. Wenn nicht so viele abgehauen wären, könnten sie sich international messen. Wenn das "deine" von dir selbst gezüchteten Sportler wären, würdest du sie doch auch nicht einfach so abhauen lassen. Das duldet kein Sportverein auf der ganzen Welt. Und wenn, dann nur gegen eine saftige Ablöse.

Und genau das ist der Haken an der Sache. Kubanische Sportler waren leichte Beute und für lau zu bekommen. Die ausländischen Vereine haben sich halbtot gelacht über solche Schnäppchen zu Lasten des kubanischen Vereins/Eigentümers/Staates.






Ja, natürlich, lch sehe das nicht anders.

Du hast recht... und ich hoffe und wünsche ihnen, daß sie gute Berater finden....

Luisa
,








 Antworten

 Beitrag melden
21.03.2009 21:12
#6 RE: Fluchthelfer für Fidels Faustkämpfer
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von el loco alemán
Das ist wie mit dem Huhn und dem Ei. Wenn nicht so viele abgehauen wären, könnten sie sich international messen. Wenn das "deine" von dir selbst gezüchteten Sportler wären, würdest du sie doch auch nicht einfach so abhauen lassen. Das duldet kein Sportverein auf der ganzen Welt. Und wenn, dann nur gegen eine saftige Ablöse.

Dann muss der kubanische Staat die Sportler aber auch wie Profis behandeln, inkl. frei aushandelbarer Verträge usw. Bis jetzt behandelt er sie wie Leibeigene. Zwar gehts denen um Vergleich zum Durchschnittscubi relativ gut, die freie Welt ist aber dennoch "Spielzeugwunderland", wie im Artikel geschrieben.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
21.03.2009 21:39
avatar  Luisa
#7 RE: Fluchthelfer für Fidels Faustkämpfer
avatar
Forenliebhaber/in

Zitat von Manzana Prohibida
@Luisa
Falls du in der Nähe von Leipzig wohnst, halt dich für das kommende Wochenende bereit - der Buschfunk spricht davon, dass Juan Carlos Gomez ins El Latino kommt (egal, wie er nach dem heutigen Kampf aussieht)





Neeeee, ich wohne in Hessen...Gießen...Herborn...Limburg....

Luisa


 Antworten

 Beitrag melden
21.03.2009 22:17
avatar  Tine
#8 RE: Fluchthelfer für Fidels Faustkämpfer
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:

der Buschfunk spricht davon, dass Juan Carlos Gomez ins El Latino kommt


na dann viel spass in leipzig mit diesem unsymphatischen großmaul



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.


 Antworten

 Beitrag melden
22.03.2009 07:36
avatar  Luisa
#9 RE: Fluchthelfer für Fidels Faustkämpfer
avatar
Forenliebhaber/in

Und Jungs, sperrt Eure Frauen ein....

Luisa


 Antworten

 Beitrag melden
22.03.2009 07:40
avatar  Luisa
#10 RE: Fluchthelfer für Fidels Faustkämpfer
avatar
Forenliebhaber/in

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von el loco alemán
Das ist wie mit dem Huhn und dem Ei. Wenn nicht so viele abgehauen wären, könnten sie sich international messen. Wenn das "deine" von dir selbst gezüchteten Sportler wären, würdest du sie doch auch nicht einfach so abhauen lassen. Das duldet kein Sportverein auf der ganzen Welt. Und wenn, dann nur gegen eine saftige Ablöse.

Dann muss der kubanische Staat die Sportler aber auch wie Profis behandeln, inkl. frei aushandelbarer Verträge usw. Bis jetzt behandelt er sie wie Leibeigene. Zwar gehts denen um Vergleich zum Durchschnittscubi relativ gut, die freie Welt ist aber dennoch "Spielzeugwunderland", wie im Artikel geschrieben.




Ist alles richtig. Wird auch kommen....irgerndwann...

Luisa


 Antworten

 Beitrag melden
22.03.2009 12:57
avatar  ( gelöscht )
#11 RE: Fluchthelfer für Fidels Faustkämpfer
avatar
( gelöscht )

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von el loco alemán
Das ist wie mit dem Huhn und dem Ei. Wenn nicht so viele abgehauen wären, könnten sie sich international messen. Wenn das "deine" von dir selbst gezüchteten Sportler wären, würdest du sie doch auch nicht einfach so abhauen lassen. Das duldet kein Sportverein auf der ganzen Welt. Und wenn, dann nur gegen eine saftige Ablöse.

Dann muss der kubanische Staat die Sportler aber auch wie Profis behandeln, inkl. frei aushandelbarer Verträge usw. Bis jetzt behandelt er sie wie Leibeigene. Zwar gehts denen um Vergleich zum Durchschnittscubi relativ gut, die freie Welt ist aber dennoch "Spielzeugwunderland", wie im Artikel geschrieben.


Ihre Bildung ist kostenlos, das heißt mit der Bildung afhören, und mal sehen wie viele von denen weder Profi Boxer oder Amateur erfolg haben werden...


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!