Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 674 mal aufgerufen
 Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers/Busverbindungen/Rundreisen/Tauchen und vieles mehr..
dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

Drohung mit Zerschlagung Dicke Luft bei Alitalia
02.09.2008 09:36

Italiens Regierung und der Insolvenzverwalter haben mit der Zerschlagung der angeschlagenen Fluggesellschaft Alitalia gedroht, sollten die Gewerkschaften dem geplanten Rettungspaket nicht zustimmen. Bei einem Treffen zwischen Gewerkschaften und Regierung habe der Insolvenzverwalter erklärt, dass ein baldiger Verkauf die letzte Überlebenschance für die Airline sei, erklärten anwesende Arbeitnehmervertreter. Andernfalls müsse die Firma angesichts fehlender Liquidität abgewickelt werden.

http://www.n-tv.de/Drohung_mit_Zerschlag...07/1017596.html

Nos vemos


Dirk

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#2 RE: Drohung mit Zerschlagung Dicke Luft bei Alitalia
12.09.2008 17:40

Frustrierter Investor
Rückschlag für Alitalia

Ein neuer Versuch zur Rettung der angeschlagenen italienischen Fluggesellschaft Alitalia ist vorerst gescheitert. Eine Investorengruppe, die die rentablen Teile von Alitalia aufkaufen wollte, erklärte, dass die Gespräche mit den Gewerkschaften in eine Sackgasse geraten seien. Ein Weg aus dieser Situation sei nicht in Sicht, sagte ein Sprecher der Gruppe CAI. Allerdings zog CAI sein Angebot zunächst nicht formell zurück. Der Insolvenzverwalter hatte zuvor erklärt, er werde mit der Auflösung der Fluggesellschaft am Freitagmorgen beginnen, sollten sich die Investorengruppe und die Gewerkschaften nicht bis dahin geeinigt haben. Arbeitsminister Marizio Sacconi sah wenig Hoffnung, dies aufzuhalten.

http://www.n-tv.de/Frustrierter_Investor...14/1022718.html

Nos vemos


Dirk

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#3 RE: Drohung mit Zerschlagung Dicke Luft bei Alitalia
14.09.2008 10:32

Treibstoff reicht bis Sonntag
Alitalia läuft Zeit davon

Die marode italienische Fluglinie Alitalia kann womöglich schon am Montag nicht mehr fliegen. "Der Betrieb ist bis Sonntag garantiert, aber für Montag nicht mehr", erklärte der zuständige Sonderkommissar Augusto Fantozzi laut Gewerkschaftsangaben. Grund dafür sei, dass Alitalia keinen Treibstoff mehr habe. Nur eine Einigung aller beteiligten Parteien in letzter Minute könne die Gesellschaft noch retten. Ansonsten müsse er am Montag auch die ersten Alitalia-Beschäftigten entlassen.
http://www.n-tv.de/Treibstoff_reicht_bis...16/1023028.html

Nos vemos


Dirk

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Drohung mit Zerschlagung Dicke Luft bei Alitalia
14.09.2008 11:41

Habe da auch am radio eine reportage mitgehört, was da die italiener abziehen ist nicht weit weg was in kuba abgeht. Der berlasconi, möchte unruhen vermeiden, daher wir höchstahrscheinlich nochmals ein zusatzpacket mit geld zugesteckt. Nun das sollen dann die steuerzahler begleichen. Also die hyperverdiener, räumen nochmals ihr gehalt ab und das bezahlen dann vorallem die arbeiter, die eigentlich mit der ganzen sauce nichts zu tun haben.
Schlussendlich geht es nur um die hyperverdiener und nicht um den hangar arbeiter, am wenigsten kümmern sie sich um die kunden ( passagieren ). Da wir einfach von über 30'000 arbeitsplätze verhandelt die verloren gehen, den leuten angst und schrecken eingejagt, um oben ab zu räumen. Was diesen herren nicht zu einer diskusion steht. Schlussendlich verlieren diese arbeiter dann doch den arbeitsplatz

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#5 RE: Drohung mit Zerschlagung Dicke Luft bei Alitalia
15.09.2008 14:40

guzzi so schlecht ist das soziale versciherungssystem italiens nicht.
ich mache für dich eine zusammenfassung des o.e.SVSystems und kannst es mit deinem aus H vergleichen. wir sind in Europa
und ein guter vergelich ist immer informativ, oder?

Vorgezogene Altersrente (pensione dianzianità): mit 57 Jahren und 35 Beitragsjahren
bzw. ohne Altersvoraussetzungbei Nachweis von 37 Bei tragsjahren.
Beschäftigte von Unternehmen inwirtschaftlichen Schwierigkeiten (prepensionamento):
Vorzeitiger Ruhestand ab 5 Jahrevor Erreichen des normalen Renten alters
möglich.Sonderbedingungen für Arbeitnehmermit frühem Beginn des Erwerbslebens
(Beitragszahlung fürmindestens 52 Wochen im Alter von14 bis 19 Jahren), für Arbeitnehmer
mit belastender Arbeit, Bezieher vonLeistungen aufgrund einer Betriebsschließung
oder Umstrukturierungsowie für Arbeiter.Aufschub höchstens bis zur Vollendung
des 65. Lebensjahres möglich.In der Zeit von Oktober 2004 bis Dezember2007 können Arbeitnehmerdes privaten Sektors, die die Bedingungen
für den Bezug einer Altersrenteerfüllt haben, ihre Tätigkeit
fortsetzen; der Rentenanspruch wird"eingefroren" und der Arbeitnehmer
erhält zusätzlich zum Lohn den Arbeitnehmer-und Arbeitgeberbeitragvon insgesamt 33% steuerfrei als
Bonus ausgezahlt.Ab dem 1. Januar 2008 können sich Arbeitnehmer, die diesen Bonus erhalten
haben, entscheiden, ihre Tätigkeit fortzusetzen (wobei der Arbeitgeber
wieder Beiträge abzuführen hat) oder in den Ruhestand zutreten (wobei der "eingefrorene"
Rentenanspruch wiederauflebt).Vor dem 1.1.1996 Versicherte:
• Einkommen bis zur Bemessungsgrenze
von € 40.083,00:
2% x n x E.
• Einkommensteil bis € 53.310,39
(133% der Grenze): 1,6% x n x E.
• Einkommensteil bis € 66.537,78
(166% der Grenze): 1,35% x n x E.
• Einkommensteil bis € 76.157,70
(190% der Grenze): 1,1% x n x E.
• Einkommen über € 76.157,70:
0,9% x n x E.
n = Anzahl der Versicherungsjahr(max. 40).
S = Bezugslohn (siehe unten).Erstmals ab 1.1.1996 Versicherte:
Jedes Beitragsjahr entspricht einem vereinbarten Beitrag von 33% des
Arbeitsentgelts. Die Höhe der Beiträge wird jährlich entsprechend der
durchschnittlichen Erhöhung des Bruttoinlandsprodukts während der
letzten fünf Jahre angepasst. Die Rentenhöhe errechnet sich durch
Multiplikation der Beitragshöhe mit einem vom Alter abhängenden versicherungsmathematischen
Koeffizienten(Mindestalter 57 Jahre,Höchstalter 65 Jahre).
S = Bezugslohn:
• Personen mit mindestens 15 Erwerbsjahren
vor 1993: durchschnittliches
Arbeitsentgelt in den
letzten 5 Jahren (mit Bemessungsgrenze).
• Personen mit weniger als 15 Erwerbsjahren
vor 1993: durchschnittliches
Arbeitsentgelt in einem
variablen Zeitraum zwischen
den letzten 5 und 10 Jahren (mitBemessungsgrenze).
• Bei erstmaliger Beschäftigung abdem 1.1.1996 erfolgt die Berechnung
auf der Grundlage der Beiträgedes gesamten Arbeitslebens.
Obergrenze des Jahreseinkommens:
€ 40.083 für vor dem 1.1.1996 Versicherte,
€ 87.188 für erstmals ab dem1.1.1996 Versicherte. Anpassungentsprechend dem Verbraucherpreisindex
Zeiten der Krankheit, Mutterschaft,des Militärdienstes, der Arbeitslosigkeit
und des Bezugs von LeistungenMobilität aufgrund von Betriebsschließung
oder Umstrukturierungwerden in voller Höhe angerechnet.
Zuschläge:Bezieher einer Mindestrente (pensioneminima): erhalten eine Zulage ab dem
Alter von 70 Jahren; in Abhängigkeitvon der Anzahl der Beitragsjahre ist
eine Reduktion dieser Altersgrenze(bis auf 65 Jahre) möglich; im Falle
der Invalidität liegt sie bei 60 Jahren.Die Zulage wird gewährt, wenn das
persönliche Einkommen unter€ 7.278,83 bzw. bei Familien unter
€ 12.340,51 liegt. Die Zulage beträgt€ 1.609,01 im Jahr.
Vor dem 1.1.1996 Versicherte:Mindestrente (pensione minima) von
€ 5.669,82 im Jahr. Die Altersrente(pensione di vecchiaia) wird bis zur Höhe
der Mindestrente aufgestockt, wenndas steuerpflichtige Jahreseinkommen
des Berechtigten weniger alsdas Doppelte der eigentlichen Min destrente
beträgt.Ist der Empfänger verheiratet, wirddie Rente bis zur Höhe des Mindestbetrages
aufgestockt, falls das jährlicheFamilieneinkommen nicht das
Vierfache der Mindestrente, also denBetrag von € 22.679,28, überschreitet.
Bei einem Familieneinkommenzwischen € 22.679,28 und
€ 28.349,10 erfolgt eine Aufstockungum 70%, bei einem Einkommen zwischen
€ 28.349,10 und € 34.018,92um 40%.Erstmals ab 1.1.1996 Versicherte:
Keine gesetzliche Mindestrente.Rente für Beschäftigte von Unternehmen
in wirtschaftlichen Schwierigkeiten(pre-pensionamento):
Die bis zum Erreichen des normalenRentenalters fehlenden Beitragsjahre
werden als solche angerech net.Erstmals seit 1.1.1996 Versicherte:
Vorzeitiger Ruhestand möglich fürBerufe mit besonderen Risiken und
nicht mehr erwerbstätige Mütter.Rentenberechnung aufgrund der
Beiträge, kein besonderer Abschlag€ 0,01 sind monatlich (13-mal jährlich)an das Nationale Ruhestandswerk
(Opera nazionale dei pensionati d'Italia,ONPI) zu entrichten

am ende wie du ersehen kannst, ist die resultierende rente höher als in vielen anderen eu-ländern und
eintritt in rentenalter früher

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#6 RE: Drohung mit Zerschlagung Dicke Luft bei Alitalia
19.09.2008 10:21

Investoren geben auf
Alitalia droht Pleite

Die Tage der angeschlagenen italienischen Fluglinie Alitalia sind möglicherweise gezählt. Die Investorengruppe CAI, die die rentablen Teile von Alitalia kaufen und mit dem heimischen Rivalen Air One verschmelzen wollte, zog am Donnerstag ihr Angebot zurück. Zuvor waren langwierige Verhandlungen mit den Gewerkschaften gescheitert, die sich bis zuletzt gegen den geplanten Abbau von Stellen und Gehaltskürzungen gewehrt hatten.

http://www.n-tv.de/Investoren_geben_auf_...07/1025718.html

Nos vemos


Dirk

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.227
Mitglied seit: 25.05.2005

#7 RE: Drohung mit Zerschlagung Dicke Luft bei Alitalia
19.09.2008 15:19

Ich kann mir eine gewisse Schadenfreude nicht verkneifen.

Uebermaechtige Gewerkschaften mit ihren voellig ueberzogenen Gehalts- und Belegschaftsforderungen, korrupte und schwache Regierungen (egal ob von links oder rechts), die auf alles eingegangen sind, sowie ein unfaehiges, korruptes Management haben schon vor Jahren die Voraussetzungen dafuer geschaffen, dass nun der Karren gegen die Wand faehrt.

Von mir aus sollten die Chinesen oder sonstige Auslaender den Laden uebernehmen und mal so richtig aufraeumen.

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#8 RE: Drohung mit Zerschlagung Dicke Luft bei Alitalia
19.09.2008 20:58
Zitat von el prieto
Ich kann mir eine gewisse Schadenfreude nicht verkneifen.

Uebermaechtige Gewerkschaften mit ihren voellig ueberzogenen Gehalts- und Belegschaftsforderungen, korrupte und schwache Regierungen (egal ob von links oder rechts), die auf alles eingegangen sind, sowie ein unfaehiges, korruptes Management haben schon vor Jahren die Voraussetzungen dafuer geschaffen, dass nun der Karren gegen die Wand faehrt.

Von mir aus sollten die Chinesen oder sonstige Auslaender den Laden uebernehmen und mal so richtig aufraeumen.


Die Funktion eines Unternehmens ist eben zunächst einmal den Kunden zu dienen, und zwar zu angemessenen Preisen und akzeptablem Service, dann kommen erst Interessen von Kapital & Arbeit. Nicht der böse Staat oder der Neoliberalismus haben entschieden, sondern alleine die Euro-Stimmen der Kunden.

Es ist immer wieder interessant mit welcher Unverfrorenheit Gewerkschaftsfunktionäre ganze Unternehmen hopps gehen lassen, wenn sie nur ihren warmen und gut alimentierten Sitz in der Gewerkschaft behalten können.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#9 RE: Drohung mit Zerschlagung Dicke Luft bei Alitalia
26.09.2008 07:57

Einstieg bei Alitalia
Air France-KLM interessiert

Die Fluggesellschaft Air France-KLM ist an der Übernahme von zehn bis 20 Prozent an der von der Pleite bedrohten italienischen Konkurrentin Alitalia interessiert. Der ehemalige Alitalia-Chef Francesco Mengozzi habe der italienischen Regierung eine entsprechende Interessensbekundung übermittelt, hieß es aus Branchenkreisen.

http://www.n-tv.de/Einstieg_bei_Alitalia...10/1028614.html

Nos vemos


Dirk

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Deutsche Fluggesellschaften in der Krise: Die Luft ist raus
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
15 12.10.2016 01:34
von Timo • Zugriffe: 459
Nun fliegt auch Alitalia direkt nach Kuba
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
3 16.09.2016 07:33
von falko1602 • Zugriffe: 373
Alitalia vor dem Aus?
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von dirk_71
11 29.04.2008 20:28
von chico tonto • Zugriffe: 661
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de