Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.486 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2
ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
30.05.2008 10:46

Zitat von SPON
BRASILIEN
Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt

Im brasilianischen Urwald ist ein Indianerstamm entdeckt worden, der noch nie zuvor Kontakt zur Außenwelt hatte. Den Behörden gelangen sensationelle Bilder: Wütende Krieger, bemalt mit roter Farbe, schießen Pfeile auf ein Flugzeug ab.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#2 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
30.05.2008 16:00

Die Indianerschützer beschuldigen vor allem Perus Präsident Alan García, die Existenz der unentdeckten Stämme immer wieder zu leugnen.

Wenn sie unentdeckt sind- hat man doch keine Ahnung von deren Existenz - also?

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#3 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
30.05.2008 16:06
Wie hoch ist denn die Lebenserwartung der "unberührten" Indianer in "freier" Wildbahn?

Woher weiss denn die Organisation so genau, dass "alle" Stammesmitglieder in Isolation leben wollen?

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
30.05.2008 16:36

@Rafael_70:

Ich hoffe, Du fährst nicht hin und missionierst sie. Das wünsche ich ihnen nun wirklich nicht.

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
30.05.2008 16:38

Zitat von santiaguero aleman
@Rafael_70:

Ich hoffe, Du fährst nicht hin und missionierst sie. Das wünsche ich ihnen nun wirklich nicht.

da käme ja vielleicht das Gleiche raus, wie bei den Spaniern früher

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#6 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 09:25

Zitat von Rafael_70
Wie hoch ist denn die Lebenserwartung der "unberührten" Indianer in "freier" Wildbahn?

Woher weiss denn die Organisation so genau, dass "alle" Stammesmitglieder in Isolation leben wollen?




vergiß nicht diese Heiden zu christianisieren! Ihnen Pockendecken zukommen zu lassen, es ist ja so kalt im Urwald!

Deine einseitige Zitatensammlung bereitet mir schon Übelkeit, aber wenn Du selbst am schreiben bist - dummes Zeug Du schreiben tust - dann kommt mir das kotzen.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#7 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 09:29

Zitat von San_German
vergiß nicht diese Heiden zu christianisieren!


Du vergisst, dass unsere gesamte westliche Zivilisation auf christlich-jüdischen Wertvorstellungen beruht.

Du sollst nicht töten.
Du sollst nicht lügen.
Du sollst nicht stehlen.

etc.

Was ist daran so schlecht?


San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#8 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 09:48

Zitat von Rafael_70
Zitat von San_German
vergiß nicht diese Heiden zu christianisieren!


Du vergisst, dass unsere gesamte westliche Zivilisation auf christlich-jüdischen Wertvorstellungen beruht.

Du sollst nicht töten. Du tötest die Wahrheit
Du sollst nicht lügen. Dein täglich Brot
Du sollst nicht stehlen. das vom Copy/Paste König???!!!

etc.

Was ist daran so schlecht?




mein Wertesystem baut sich sicher nicht auf blutrünstige und verlogene Religionen auf. Sorry, es gibt keinen Gott. Wissen und Glauben schließen sich aus.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#9 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 09:49

Zitat von San_German
mein Wertesystem baut sich sicher nicht auf blutrünstige und verlogene Religionen auf.


Auf was denn dann?

Higgi 11
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.552
Mitglied seit: 30.05.2005

#10 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 09:52

Zitat von Rafael_70
Zitat von San_German
vergiß nicht diese Heiden zu christianisieren!


Du vergisst, dass unsere gesamte westliche Zivilisation auf christlich-jüdischen Wertvorstellungen beruht.

Du sollst nicht töten.
Du sollst nicht lügen.
Du sollst nicht stehlen.

etc.

Was ist daran so schlecht?



weil sich unsere westliche ziv. nicht dran hält. wir sind die aggresivste sogenannte zivilisation, die jemals auf dieser erde gelebt hatte. wir beuten rücksichtslos die bodenschätze dieser erde aus, wir treiben in allen herren ländern krieg und unsere gesellschaft ist nur auf lug und trug aufgebaut und das schlimmste daran ist...es interessiert fast keinen, hauptsache in seinen umfeld ist eine heile welt.

No Naim/ No Music

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#11 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 09:57

Zitat von Higgi 11
weil sich unsere westliche ziv. nicht dran hält. wir sind die aggresivste sogenannte zivilisation, die jemals auf dieser erde gelebt hatte. wir beuten rücksichtslos die bodenschätze dieser erde aus, wir treiben in allen herren ländern krieg und unsere gesellschaft ist nur auf lug und trug aufgebaut und das schlimmste daran ist...es interessiert fast keinen, hauptsache in seinen umfeld ist eine heile welt.


Ein Glück, dass es da noch die "Indianer" gibt, wo Raub, Mord und Vergewaltigung völlig unbekannt sind und wo die "Welt" noch so richtig heil ist.



Weiser (Weisser ) Mann, woher weisst du denn das so genau? Hast du schon mal im Urwald bei den Wilden gelebt ... ?



PS: Insbesondere zu unbekannten Flugobjekten scheinen die Indios ja nicht so "nett" zu sein. Da wird erst mal geschossen, bevor gefragt wird ...



Higgi 11
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.552
Mitglied seit: 30.05.2005

#12 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 09:59

rafa du lesen können...ich nur geantwortet auf deine moralvorstellung...kapische

No Naim/ No Music

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#13 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 09:59

Zitat von Higgi 11

weil sich unsere westliche ziv. nicht dran hält. wir sind die aggresivste sogenannte zivilisation, die jemals auf dieser erde gelebt hatte. wir beuten rücksichtslos die bodenschätze dieser erde aus, wir treiben in allen herren ländern krieg und unsere gesellschaft ist nur auf lug und trug aufgebaut und das schlimmste daran ist...es interessiert fast keinen, hauptsache in seinen umfeld ist eine heile welt.


Nenn mir mal eine menschliche Zivilisation die nicht auf Lug und Trug aufgebaut ist...
Dies auf westliche Zivilisationen zu beschränken ist sehr eindimensional betrachtet...
schau Dir doch mal andere Zivilisationen an...
Die chinesische zum Beispiel oder wie sieht es mit der kubanischen aus...

Nos vemos


Dirk

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 09:59

In Antwort auf:
Hast du schon mal im Urwald bei den Wilden gelebt ... ?

PS: Insbesondere zu unbekannten Flugobjekten scheinen die Indios ja nicht so "nett" zu sein. Da wird erst mal geschossen, bevor gefragt wird


In welche Fraktion bist Du den jetzt abgerutscht; Bisher habe ich Deine politischen Ansicht meist als - sagen wir mal - merkwürdig empfunden.... aber jetzt ......

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#15 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 10:07

Zitat von chico tonto
In welche Fraktion bist Du den jetzt abgerutscht; Bisher habe ich Deine politischen Ansicht meist als - sagen wir mal - merkwürdig empfunden.... aber jetzt ......


Ich schliesse mich - in diesem Punkt ausnahmsweise - der kubanischen Regierung an, welche u.a. auch entlegenen und isolierten Populationen die "bösen" Früchte der Zivilsation wie Gesundheitsvorsorge, Bildung, Strom etc. gebracht hat ...

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 10:12
In Antwort auf:
der kubanischen Regierung an, welche u.a. auch entlegenen und isolierten Populationen ......ie Gesundheitsvorsorge, Bildung, Strom etc. gebracht hat ...



Nö, Rafael..... Dich wollen wir nicht bei uns !!!! Jetzt konntest selbst Du Dich unseren Argumenten nicht mehr entziehen.....

Aber dennoch
Dich brauchen wir in der anderen Fraktion !!!
Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#17 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 10:14

Copy + Paste aus seriösen Quellen ...

In Antwort auf:
Im Opferkult der Azteken sollen in religiösen Schlachtfesten von 1325 bis 1519 (Beginn der spanischen Eroberung) jeweils bis zu 14.000 Opfer verspeist worden sein. Dazu zählten oft Tausende von Kriegsgefangenen aus gegnerischen Stämmen. Das Herz ging dabei für die Verwendung in Feuer-Ritualen an die Priester, die Schädel wurden in einem Tzompantli zur Abschreckung aufgereiht. Der Rest des Körpers ging an die Familie des Kriegers, der das Opfer gefangen hatte, wurde gegart, leicht gesalzen zu gekochtem Mais gegessen. Bernal Díaz del Castillo fand allein in der Stadt Xocotlan über 100.000 als Reliquien aufbewahrte Schädel.[3] In Teocaque fanden Archäologen die Beweise, dass an diesem Ort 550 Menschen aus dem Tross des Pánfilo de Narváez geopfert und zum Teil verspeist wurden.

In Papua-Neuguinea soll für den Stamm der Fore belegt sein, dass sie das Fleisch der verstorbenen Angehörigen aus rituellen Gründen essen. Darauf soll auch die Ausbreitung der Kuru-Krankheit zurückzuführen sein. Dies wird allerdings von manchen Autoren in Frage gestellt.[4]

Die im Amazonas ansässigen Yanomami rühren die Asche ihrer Verstorbenen während einer Zeremonie in einen Bananenbrei, welcher dann verzehrt wird. Aschekonsum (besonders Knochenaschetrinken) ist eine glaubhaft belegte Form von sozial akzeptiertem Kannibalismus.



Higgi 11
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.552
Mitglied seit: 30.05.2005

#18 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 10:17

rafa wollen wir jetzt die greultaten vergangener jahrhunderte aufzählen um zu zeigen wer die brutalste gesellschaft ist. typisch schreibtischtäter

No Naim/ No Music

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#19 RE: Brasilien: Isolierter Indianerstamm im Dschungel entdeckt
31.05.2008 10:29
Wikipedia: Edler Wilder

Der Edle Wilde ist ein Idealbild des von der Zivilisation unverdorbenen Naturmenschen. Das Konzept drückt die Vorstellung aus, dass der Mensch ohne Bande der Zivilisation von Natur aus gut sei.

Nach der europäischen Entdeckung und Eroberung Amerikas hatte dieser Gedanke einigen Zulauf, den besonders Alonso de Ercilla y Zúñiga in seinem Epos „La Araucana“ (um 1570) ausdrückte. Hundert Jahre später griff John Dryden diese Idee wieder auf, und insbesondere in der Romantik fand diese Vorstellung erneut Anklang. Der Philosoph Jean-Jacques Rousseau ist einer ihrer prominenten Vertreter. Bezüge finden sich im Unschuldszustand im biblischen Garten Eden vor dem Sündenfall oder in der hellenistischen Insel der Seligen.

In der modernen Ethnologie gilt der Begriff der Edlen Wilden als längst überholte These.

[...]

Assoziierte Eigenschaften

Die Vorstellung des „Edlen Wilden“ ist idealisiert und nicht durch gesellschaftswissenschaftliche Studien bestätigt. Gleichwohl werden Naturmenschen und -völkern aus einer exotistischen Haltung heraus oft folgende Eigenschaften zugeschrieben:

Ein Leben im Einklang mit der Natur;
Eine Gesellschaft ohne Verbrechen;
Vollständige Autonomie;
Unschuld und Idylle;
Abwesenheit des Lügens;
Gesundheit;
Ethische Integrität;
Sexuelle Freizügigkeit.

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#20 Der Indianer schwerste Schlacht
31.05.2008 11:04
Aus der Reihe "Nachwirkungen der DDR-Gehirnwäsche":




Der Indianer schwerste Schlacht

Der DEFA-Indianerfilm gerät unter einen üblen verdacht: Haben die Indianerfilme der DEFA das gleiche Indianer- und Amerikabild bedient, wie die Nationalsozialisten? Eine These des Berliner Literaturwissenschaftlers Thomas Kramer...

Für ihre historische Authentizität wurden die DEFA-Filmer stets gelobt. Doch den DDR-Oberen passte der Befreiungskampf der Indianer auch ideologisch ideal in den Kram. So stilisierten sie die Indianer nur zu gern zu anti-imperialistischen Kämpfern gegen Ausbeutung.

Die Indianer als Kämpfer gegen das moderne Amerika: Genau darin sieht nun der Literaturwissenschaftler Thomas Kramer eine Parallele zum Indianerbild der Nationalsozialisten. Beide, so Kramer, benutzten den Kampf der Indianer für ihre eigenen Zwecke.

[...]

Natürlich waren die DEFA-Filmer keine Nazis und natürlich transportierten ihre Filme keine nationalsozialistischen Inhalte. Und doch ist es interessant, wie sich zwei gegensätzliche Systeme der gleichen historischen Vorbilder bedient haben, um ihre Ideologie zu transportieren. Rassisch aufgeladen bei den Einen, zu Vorfahren des eigenen Klassenkampfes stilisiert bei den Anderen. Die einzigartige Faszination der Deutschen für den Kampf der Indianer – eine durchaus widersprüchliche Geschichte...

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#21 RE: Der Indianer schwerste Schlacht
31.05.2008 13:17

es sind alles nur Menschen - auch die Indios, und sie verhalten sich halt menschlich. Zum Flieger beschießen, wenn die Cesna zum 5. Mal über mein Grundstück fliegt, weil der Papa des Piloten 3 Häuser weiter wohnt, kann er froh sein das ich nicht die Flak aus der Scheune hole...

Mit welchem Recht zwingst Du den Indios Deinen Lebensstil auf? Die oberste Direktive sollte hier greifen. Kein Kontakt mit nicht technisierten Welten (unter Warp Zivilisationen)

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Der Indianer schwerste Schlacht
31.05.2008 13:33
Zitat von San_German
.., kann er froh sein das ich nicht die Flak aus der Scheune hole...

Du weisst wenigstens, was Du für ein Risiko eingehst. Aber die armen Kerle da unten ..... ?
santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Der Indianer schwerste Schlacht
31.05.2008 17:03



Lasst doch einfach Rafael in den Amazonas-Dschungel! Die Indios warten schon auf ihn!
Mal seh`n, wie weit er kommt.

PS: Das letzte Jahrhundert hat doch wahrhaft und beeindruckend die Vorzüge der christlichen Zivilisation gezeigt.
Bei einer Steigerung ist von der Erde nichts mehr übrig.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#24 RE: Der Indianer schwerste Schlacht
31.05.2008 17:09

Zitat von santiaguero aleman

PS: Das letzte Jahrhundert hat doch wahrhaft und beeindruckend die Vorzüge der christlichen Zivilisation gezeigt.
Bei einer Steigerung ist von der Erde nichts mehr übrig.


Nicht zu vergessen sind die kommunistischen Zivilisationen, welche sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben.
Wenn ich mir unter Anderem deren ökologische Bilanz so anschaue, wäre bei einer Fortsetzung die Welt schon zugrunde gerichtet.

Nos vemos


Dirk

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Der Indianer schwerste Schlacht
31.05.2008 17:24

Zitat von dirk_71
Nicht zu vergessen sind die kommunistischen Zivilisationen, welche sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben.
Wenn ich mir unter Anderem deren ökologische Bilanz so anschaue, wäre bei einer Fortsetzung die Welt schon zugrunde gerichtet.

Woher willst Du wissen, dass die jetzt entdeckten Indianer nicht nach den kommunistischen Idealen leben?

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Amazonasgebiet: Brasilien nimmt umstrittenes Mega-Kraftwerk in Betrieb
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
1 06.05.2016 13:06
von pedacito • Zugriffe: 102
Gewalt durch Gangs in Venezuela: Mitten im Dschungel der Gewalt
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
2 21.04.2014 13:00
von Flipper20 • Zugriffe: 405
Nazis im Dschungel - Amazonas-Expedition 1935
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Manzana Prohibida
0 24.10.2008 00:20
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 544
Brasilien entdeckt Riesen-Ölfeld
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 29.12.2005 16:18
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 266
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de