Krieg nach innen

06.04.2008 21:42
avatar  ( gelöscht )
#1 Krieg nach innen
avatar
( gelöscht )


Krieg nach innen

Die Gewalt in Kolumbien ist kein neues Phänomen. Sie ist historisch gewachsen, geht von der Oligarchie aus und wird durch die USA befördert

Von Juan Leonel und Luís Pedro Lizcano

Der 9. April 1948 sollte Kolumbien für immer verändern. Am frühen Morgen jenes Freitag wurde Jorge Eliécer Gaitán auf offener Straße erschossen. Gaitán war der aussichtsreichste Kandidat bei der kurz bevorstehenden Präsidentschaftswahl, ein Hoffnungsträger vor allem für die ärmeren Bevölkerungsschichten. Sein Sieg stand fest – und das besiegelte sein Todesurteil. In Übereinkunft zwischen der kolumbianischen Oligarchie und der CIA ...

http://www.jungewelt.de/2008/04-07/053.php


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2008 21:54
#2 RE: Krieg nach innen
avatar
Rey/Reina del Foro

Da hab ich doch neulich erst was im Hetzblatt El País gelesen:

In Antwort auf:
Colombia sale de la lista negra
Los logros en materia de seguridad impulsan el despegue económico - El país andino crece por encima de la media de América Latina

http://www.elpais.com/articulo/internaci...lpepiint_10/Tes

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!