Erste Geh(Schreib-)versuche

  • Seite 1 von 2
23.02.2008 13:54
#1 Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
super Mitglied

Hallo,

ich bin neu im Forum, kenne die Inhalte aber bereits schon sehr gut. Ich hoffe, dass wenn ich als Mitglied freigeschaltet bin, auch die verschobenen Beiträge von guzzi wieder lesen kann. Dann fühle ich mich immer wie zuhause. Bin selbst regelmäßiger Kubabesucher mit fester Bindung (Frau, Adoptivtochter).


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 14:26
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
( gelöscht )

na dann herzlich willkommen! hast du deinen namen wegen pilon, dem schwarzen strand ausgesucht?


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 15:23
#3 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
super Mitglied

Zitat von Tiendacubana
na dann herzlich willkommen! hast du deinen namen wegen pilon, dem schwarzen strand ausgesucht?


Es gibt auch helle Sandstrände, aber nur sehr wenige. Meine familia (Frau + Tochter) lebt in Pilón. Ich habe sie auch da vor etwa 8 Jahren kennengelernt. Für mich ein sehr schöner Ort. Auf der einen Seite liegt das karibische Meer und auf der anderen Seite fängt die Sierra Maestra an. Leider mangelt es nur an etwas mehr Infrastruktur. Das Warenangebot ist viel geringer als andernorts. Auch bei den Lebensmitteln hapert es oft, z.B. lechuga/ensalada. Auch könnten viele Straßen erneuert werden. Aber das betrifft auch sicher andere Regionen in Kuba.
Danke Tiendacubana für Dein Interesse

Pilonero


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 15:25
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
( gelöscht )

Zitat von Pilonero
Zitat von Tiendacubana
na dann herzlich willkommen! hast du deinen namen wegen pilon, dem schwarzen strand ausgesucht?

Es gibt auch helle Sandstrände, aber nur sehr wenige. Meine familia (Frau + Tochter) lebt in Pilón. Ich habe sie auch da vor etwa 8 Jahren kennengelernt. Für mich ein sehr schöner Ort. Auf der einen Seite liegt das karibische Meer und auf der anderen Seite fängt die Sierra Maestra an. Leider mangelt es nur an etwas mehr Infrastruktur. Das Warenangebot ist viel geringer als andernorts. Auch bei den Lebensmitteln hapert es oft, z.B. lechuga/ensalada. Auch könnten viele Straßen erneuert werden. Aber das betrifft auch sicher andere Regionen in Kuba.
Danke Tiendacubana für Dein Interesse
Pilonero


ich war 1993 und 1999 mal da! und pilon ist aber eigentlich nicht mehr auf reiserouten vermerkt! bekannt ist pilon wegen den dunklen strand! stimmts?


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 15:45
avatar  ( gelöscht )
#5 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
( gelöscht )

Zitat von Tiendacubana
Zitat von Pilonero
Zitat von Tiendacubana
na dann herzlich willkommen! hast du deinen namen wegen pilon, dem schwarzen strand ausgesucht?

Es gibt auch helle Sandstrände, aber nur sehr wenige. Meine familia (Frau + Tochter) lebt in Pilón. Ich habe sie auch da vor etwa 8 Jahren kennengelernt. Für mich ein sehr schöner Ort. Auf der einen Seite liegt das karibische Meer und auf der anderen Seite fängt die Sierra Maestra an. Leider mangelt es nur an etwas mehr Infrastruktur. Das Warenangebot ist viel geringer als andernorts. Auch bei den Lebensmitteln hapert es oft, z.B. lechuga/ensalada. Auch könnten viele Straßen erneuert werden. Aber das betrifft auch sicher andere Regionen in Kuba.
Danke Tiendacubana für Dein Interesse
Pilonero


ich war 1993 und 1999 mal da! und pilon ist aber eigentlich nicht mehr auf reiserouten vermerkt! bekannt ist pilon wegen den dunklen strand! stimmts?


Als ich dort war dachte ich, "So dreckig kann doch kein Strand sein".

Salu2


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 15:52
#6 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
super Mitglied

Hallo Tiendacubana,

ich weiss leider nichts von einem dunklen Strand, der zudem bekannt sein soll. Den Strand, den ich bei Marea del Portillo im Hotel Farallon gesehen habe, ist eher braun, normale Erde eben, und meines Erachtens nicht sehr anheimelnd. Aber ich lasse mich von Dir natürlich gerne aufklären. Ich bin auch nicht mehr ein so großer Strandgänger. Aber es könnte sein, dass Du einen Strand meinst, den es in einer etwas abgelegeneren Gegend geben soll. Ich bin nur einmal da in der Nähe mit dem Fahrrad vorbeigekommen, wusste aber nicht, dass es da einen schönen Strand geben soll. Ich hatte an diesem Tag nur eine kleine Rundtour durch die lomas (Pilón - Nuevo Mundo - Sevilla - Pilón) vor. Das war ziemlich anstrengend und war froh am Ende wieder zurück gefunden zu haben. Kräftemäßig war ich auch nahezu platt.
Pilonero


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 16:05
avatar  ( gelöscht )
#7 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
ich weiss leider nichts von einem dunklen Strand, der zudem bekannt sein soll.


er wird wohl die mehrheitlich dunklen ladys meinen. die haben mit "strand" doch gewisse parallelen...

warm, weich...


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 16:36
#8 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
super Mitglied

Zitat von el carino
In Antwort auf:
ich weiss leider nichts von einem dunklen Strand, der zudem bekannt sein soll.


er wird wohl die mehrheitlich dunklen ladys meinen. die haben mit "strand" doch gewisse parallelen...

warm, weich...


Hola carino,

meine bessere Hälfte ist mehr hell als dunkel. Das hat sie von ihrem Vater. Aber mit den übrigen Attributen liegst Du gar nicht so falsch.

Pilonero


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 16:48 (zuletzt bearbeitet: 23.02.2008 16:48)
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
( gelöscht )
In Antwort auf:
Aber mit den übrigen Attributen liegst Du gar nicht so falsch.

Pilonero

...


allerdings ist mir strand manchmal lieber:
- er ist immer da wenn ich ihn brauche.
- er rennt nicht ständig zur party,
- geht nicht fremd...


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 16:54
avatar  castro
#10 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
allerdings ist mir strand manchmal lieber:

na dann warte mal deine erste tsunami ab, dann ist dir jede yurani lieber!

castro
patria o muerte


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 16:57
avatar  ( gelöscht )
#11 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
( gelöscht )

och weißte C., "tsunamis de santiago" hatte ich in den letzten monaten mehr als genug. mein bedarf ist erstmal gedeckt und abschrecken kann mich so ne kleine welle auch nicht mehr.


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 16:57
#12 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
super Mitglied

Zitat von el carino
In Antwort auf:
Aber mit den übrigen Attributen liegst Du gar nicht so falsch.

Pilonero

...


allerdings ist mir strand manchmal lieber:
- er ist immer da wenn ich ihn brauche.
- er rennt nicht ständig zur party,
- geht nicht fremd...




Aber am Strand kann man manchmal ganz schön verstochen werden.


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 16:59
avatar  ( gelöscht )
#13 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
( gelöscht )

Zitat von Pilonero
ich weiss leider nichts von einem dunklen Strand, der zudem bekannt sein soll.


Sei gegrüsst Pilonero,

Ich kenne nur den einen schwarzen Strand, wäre schön noch mehr zu erfahren.

Den schwarzenStrand, den ich kenne ist auf der Isla de Juventud, war selber mehrmals da, sehr ruhig und empfehlenswert. Nur schade für das schöne Hotel, das schon am verfallen ist. Wir sind immer mit dem Bus von der Stadt nueva gerona an den Strand gefahren. Am Strand sind Fischer die ein sehr gutes essen zubereiten. Wie es jetzt mit dem Strand Hotel steht weiss ich nicht.







 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 17:00 (zuletzt bearbeitet: 23.02.2008 17:02)
avatar  ( gelöscht )
#14 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
( gelöscht )
In Antwort auf:
Aber am Strand kann man manchmal ganz schön verstochen werden.


du meinst wenn die mittagssonne auf`s hirn trommelt?
mir doch egal, ich kann keine verluste mehr verzeichnen!

 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 17:19
#15 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
super Mitglied

Zitat von guzzi
Zitat von Pilonero
ich weiss leider nichts von einem dunklen Strand, der zudem bekannt sein soll.


Sei gegrüsst Pilonero,

Ich kenne nur den einen schwarzen Strand, wäre schön noch mehr zu erfahren.

Den schwarzenStrand, den ich kenne ist auf der Isla de Juventud, war selber mehrmals da, sehr ruhig und empfehlenswert. Nur schade für das schöne Hotel, das schon am verfallen ist. Wir sind immer mit dem Bus von der Stadt nueva gerona an den Strand gefahren. Am Strand sind Fischer die ein sehr gutes essen zubereiten. Wie es jetzt mit dem Strand Hotel steht weiss ich nicht.



Hallo guzzi,

auf der Isla de Juventud war ich noch nicht. Wahrscheinlich werde ich da auch nie hinfahren. Meine 2. Heimat liegt im Oriente/Provincia Granma. Von daher kann ich in Sachen schwarzer Strand im Moment nicht weiterhelfen (ich kenne da einen nur auf Teneriffa, aber das gehört nicht zu Kuba). Aber wenn ich einen finden sollte, werde ich es natürlich posten.
Hoffentlich geht es Dir mental im Moment wieder etwas besser. Ich habe heute mehrere von Deinen letzten Beiträgen im Forum gelesen. Ich kann Deine Gefühle sehr gut nachvollziehen. Manchmal ist man froh, wenn man von der Insel wieder wegkommt. Aber diese Stimmung kann sich aber auch wieder sehr schnell drehen. Da sind wir als Halbkubaner den Kubanern sehr ähnlich. Im Moment fällt mir es sehr schwer, fern der Insel zu sein. Da beneide ich dich sehr. Bis ich soweit bin, muss ich aber noch einige Jahre arbeiten.

Beste Grüße
Pilonero


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 17:32
avatar  ( gelöscht )
#16 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
( gelöscht )

Zitat von Pilonero
Hallo Tiendacubana,
ich weiss leider nichts von einem dunklen Strand, der zudem bekannt sein soll. Den Strand, den ich bei Marea del Portillo im Hotel Farallon gesehen habe, ist eher braun, normale Erde eben, und meines Erachtens nicht sehr anheimelnd. Aber ich lasse mich von Dir natürlich gerne aufklären. Ich bin auch nicht mehr ein so großer Strandgänger. Aber es könnte sein, dass Du einen Strand meinst, den es in einer etwas abgelegeneren Gegend geben soll. Ich bin nur einmal da in der Nähe mit dem Fahrrad vorbeigekommen, wusste aber nicht, dass es da einen schönen Strand geben soll. Ich hatte an diesem Tag nur eine kleine Rundtour durch die lomas (Pilón - Nuevo Mundo - Sevilla - Pilón) vor. Das war ziemlich anstrengend und war froh am Ende wieder zurück gefunden zu haben. Kräftemäßig war ich auch nahezu platt. Pilonero


1993 stand es gross im reisefuehrer, der dunkle strand von pilon! 1999 sind wir dort vorbeigekommen. nach 1993 gab es dann wohl keine rundreisen mehr, die pilon ansteuerten. ich glaube es hiess playa pilar. wenn nicht muss ich noch einmal in meine unterlagen nachsehen!

im september werde ich wieder eine grosse rundreise unternehemn und da wird pilon 100%ig dabei sein!


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 18:09
avatar  ( gelöscht )
#17 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
( gelöscht )

Zitat von Pilonero

Hoffentlich geht es Dir mental im Moment wieder etwas besser. Ich habe heute mehrere von Deinen letzten Beiträgen im Forum gelesen. Ich kann Deine Gefühle sehr gut nachvollziehen. Manchmal ist man froh, wenn man von der Insel wieder wegkommt. Aber diese Stimmung kann sich aber auch wieder sehr schnell drehen.


danke für die Nachfrage, ja du hast recht, ich habe es langsam wieder auf der Reihe, jetzt ist es die guzzine die im Tief sitzt. So bauen wir uns eben wieder gegenseitig auf. Für sie ist es auch sehr schwer da, sie wird nicht mehr richtig anerkannt, weil sie eben alle Papiere besitzt für ein Leben wo sie es einrichten kann. Der Neid ist sehr gross, weil sie sich auch alles leisten kann. Mit ihrer Familie bin ich halt sehr zurückhaltend, denn an Arbeit fehlt es nicht auf Cuba. Aber eben, man muss halt den Arsch etwas anheben.
Sie ist aber doch eine Cubi und eigentlich nur glücklich da in ihrem Barrio. Es wird sich zeigen wie es kommt, wenn wir wiedermal eine Lange Zeit in Europa sind. Es ist halt schon ein Stück des , bin mir aber sicher dass wir das auch noch hin bekommen. Habe gute Zuversicht für Cuba, gerade jetzt wo die Politik sich entscheiden muss.
Der Fidel schrieb ja am 19.2 unter anderem, wenn jetzt jeder Cubaner 1 Maiskorn setzt, hat sich Cuba innert 5 Jahren vom Erlös des Maises erholt.
Aber eben, auch er weiss, dass die Cubis lieber das letzte Maiskorn auch wegputzen


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 19:36
#18 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
Rey/Reina del Foro

Viel Freude und Spass im Forum. Willkommen und alles Gute. Interessante Beiträge hast du ja bereits ins Forum gestellt.


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 21:42
#19 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
super Mitglied

Zitat von Tiendacubana
Zitat von Pilonero
Hallo Tiendacubana,
ich weiss leider nichts von einem dunklen Strand, der zudem bekannt sein soll. Den Strand, den ich bei Marea del Portillo im Hotel Farallon gesehen habe, ist eher braun, normale Erde eben, und meines Erachtens nicht sehr anheimelnd. Aber ich lasse mich von Dir natürlich gerne aufklären. Ich bin auch nicht mehr ein so großer Strandgänger. Aber es könnte sein, dass Du einen Strand meinst, den es in einer etwas abgelegeneren Gegend geben soll. Ich bin nur einmal da in der Nähe mit dem Fahrrad vorbeigekommen, wusste aber nicht, dass es da einen schönen Strand geben soll. Ich hatte an diesem Tag nur eine kleine Rundtour durch die lomas (Pilón - Nuevo Mundo - Sevilla - Pilón) vor. Das war ziemlich anstrengend und war froh am Ende wieder zurück gefunden zu haben. Kräftemäßig war ich auch nahezu platt. Pilonero


1993 stand es gross im reisefuehrer, der dunkle strand von pilon! 1999 sind wir dort vorbeigekommen. nach 1993 gab es dann wohl keine rundreisen mehr, die pilon ansteuerten. ich glaube es hiess playa pilar. wenn nicht muss ich noch einmal in meine unterlagen nachsehen!

im september werde ich wieder eine grosse rundreise unternehemn und da wird pilon 100%ig dabei sein!


Querido Tiendacubana,

ich glaube Du verwechselst da was. Playa Pilar ist auf der Isla Cayo Guillermo an der Nordküste. Ob es da auch ein Örtchen namens Pilón gibt, will ich nicht ausschließen. Aber mein Pilón befindet sich an der Südküste/Karibikseite. Die nächstgrößeren Städte sind Niquero (ca. 45 km) bzw. Manzanillo (100 km). Leider werde ich im September d.J. nicht da sein können. Sonst hätten wir uns vielleicht ja einmal treffen können, vorausgesetzt wir meinen das gleiche Pilón. Es ist aber schön mit Dir zu plaudern, da beschäftigt man sich auch mit anderen Ecken der Insel.

Liebe Grüße

Pilonero


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 22:09
avatar  ( gelöscht )
#20 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
( gelöscht )

Zitat von Pilonero
Querido Tiendacubana,
ich glaube Du verwechselst da was. Playa Pilar ist auf der Isla Cayo Guillermo an der Nordküste. Ob es da auch ein Örtchen namens Pilón gibt, will ich nicht ausschließen. Aber mein Pilón befindet sich an der Südküste/Karibikseite. Die nächstgrößeren Städte sind Niquero (ca. 45 km) bzw. Manzanillo (100 km). Leider werde ich im September d.J. nicht da sein können. Sonst hätten wir uns vielleicht ja einmal treffen können, vorausgesetzt wir meinen das gleiche Pilón. Es ist aber schön mit Dir zu plaudern, da beschäftigt man sich auch mit anderen Ecken der Insel.
Liebe Grüße
Pilonero


ich meine das gleiche pilon. gebe mir bitte einige tage zeit, ich suche das mal raus!


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 23:02
#21 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
super Mitglied

Zitat von guzzi
Zitat von Pilonero

Hoffentlich geht es Dir mental im Moment wieder etwas besser. Ich habe heute mehrere von Deinen letzten Beiträgen im Forum gelesen. Ich kann Deine Gefühle sehr gut nachvollziehen. Manchmal ist man froh, wenn man von der Insel wieder wegkommt. Aber diese Stimmung kann sich aber auch wieder sehr schnell drehen.


danke für die Nachfrage, ja du hast recht, ich habe es langsam wieder auf der Reihe, jetzt ist es die guzzine die im Tief sitzt. So bauen wir uns eben wieder gegenseitig auf. Für sie ist es auch sehr schwer da, sie wird nicht mehr richtig anerkannt, weil sie eben alle Papiere besitzt für ein Leben wo sie es einrichten kann. Der Neid ist sehr gross, weil sie sich auch alles leisten kann. Mit ihrer Familie bin ich halt sehr zurückhaltend, denn an Arbeit fehlt es nicht auf Cuba. Aber eben, man muss halt den Arsch etwas anheben.
Sie ist aber doch eine Cubi und eigentlich nur glücklich da in ihrem Barrio. Es wird sich zeigen wie es kommt, wenn wir wiedermal eine Lange Zeit in Europa sind. Es ist halt schon ein Stück des , bin mir aber sicher dass wir das auch noch hin bekommen. Habe gute Zuversicht für Cuba, gerade jetzt wo die Politik sich entscheiden muss.
Der Fidel schrieb ja am 19.2 unter anderem, wenn jetzt jeder Cubaner 1 Maiskorn setzt, hat sich Cuba innert 5 Jahren vom Erlös des Maises erholt.
Aber eben, auch er weiss, dass die Cubis lieber das letzte Maiskorn auch wegputzen


Hallo guzzi,

ich kann mir denken, dass es nicht so einfach für Euch ist, wenn guzzine so ein Familienmensch ist. Du kannst aber nicht für alle sorgen. Ich denke, dass keiner von Dir verlangen und da sollte auch guzzine Einsicht zeigen. Ein wenig Egoismus schadet da nicht. Meine Frau ist zwar auch gerne in der Nähe ihrer Familie (Geschwister und Mama wohnen am gleichen Ort und die meisten von ihnen auch relativ nah, aber die Unterstützung der anderen hält sich in meinen Augen in vernünftigen Grenzen). Im Mittelpunkt steht ihre Tochter (15 J.), die seit Anfang dieses Monats nun auch meine Tochter ist. Ich habe sie nämlich adoptiert. So wächst Schritt für Schritt unsere binationale Bindung. Im Sommer will ich versuchen, die beiden für ein paar Wochen nach Deutschland zu holen. Wir kennen uns zwar schon 8 Jahre, aber meine Frau war noch nie hier. Sie auf Dauer hierher zu locken, war nie ein Thema für mich, da ich mir sicher war, dass dies nicht gutgehen würde. Dafür unterscheiden sich die Gesellschaften in Kuba und Deutschland zu sehr. Zudem gibt es viel zu viele Tage frio. Meine Frau deckt sich ja schon bei fast 30 Grad im Schlafzimmer mit einer etwas dickeren Baumwolldecke zu. Gar nicht auszudenken, wie das hier in Deutschland sein wird.

Ob der Wechsel an der Machtspitze in Kuba Verbesserungen bringt, bleibt abzuwarten. Zwar gibt es erste Anzeichen, dass sie dort vermehrt Agrarprodukte zur Versorgung der eigenen Bevölkerung anbauen. Aber ausreichend ist es noch lange nicht. Zudem bleibt die Angst vor Preissteigerungen. Leisten können es sich nur die, die eine CUC-Quelle (insb. Yuma, Parientes) besitzen. Aber wenn ich bei uns in die Nachbarschaft schaue, sind dies z.T. recht viele, obwohl Pilón kein großartig von Touristen frequentierter Ort ist. Aber es gibt halt auch jene, denen dieser Zugang fehlt. Ich habe keine große Hoffnungen, dass sich in nächster Zeit viel an der Situation in Kuba ändern wird. Dazu sind zu viele Dinge zu sehr eingefahren. Außerdem gibt es bestimmt auch eine nicht zu kleine Riege, die irgendwelche Pöstchen und Privilegien besitzen. Denen gefällt es bestimmt nicht, wenn sie in der gesellschaftlichen Hierarchie an Bedeutung einbüßen.

Viele Grüße aus dem nicht mehr ganz so kalten Deutschland (heute etwa 11-12 Grad, morgen mehr).

Pilonero


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2008 23:20
#22 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
super Mitglied

Zitat von el carino
In Antwort auf:
Aber am Strand kann man manchmal ganz schön verstochen werden.


du meinst wenn die mittagssonne auf`s hirn trommelt?
mir doch egal, ich kann keine verluste mehr verzeichnen!


Carino, es ist nicht nur die Sonne, es gibt noch andere Quälgeister, und dass sind nicht nur Moskitos oder Hormigas. Aber es gibt sicher auch wunderschöne Momente am Strand . Zuletzt hatte ich einfach keine Zeit bzw. keine Lust dafür. Das Meer läuft mir nicht weg. Es ist immer da, wenn ich in meinem 2. Zuhause bin. Ich bräuchte auch nur etwa 10 Minuten gemütlich zu gehen, um es zu sehen. Allerdings gibt es rund um die Moye keinen Sandstrand. Ich genieße es derzeit lieber im Balance auf unserer Teraza zu dösen. Aber das kann sich auch mal wieder ändern.

Wünsche Dir weiterhin viel Spass am

Pilonero


 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2008 07:37
#23 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
Rey/Reina del Foro

[quote="Pilonero"]

Carino, es ist nicht nur die Sonne, es gibt noch andere Quälgeister, und dass sind nicht nur Moskitos oder Hormigas. Aber es gibt sicher auch wunderschöne Momente am Strand . Zuletzt hatte ich einfach keine Zeit bzw. keine Lust dafür. Das Meer läuft mir nicht weg. Es ist immer da, wenn ich in meinem 2. Zuhause bin. Ich bräuchte auch nur etwa 10 Minuten gemütlich zu gehen, um es zu sehen. Allerdings gibt es rund um die Moye keinen Sandstrand. Ich genieße es derzeit lieber im Balance auf unserer Teraza zu dösen. Aber das kann sich auch mal wieder ändern.

Wünsche Dir weiterhin viel Spass am
--------------------------------------------------------------------------


Ja Ja der Strand!
Links Sand,rechts Sand,geradeaus Wasser.
Stunden später immer noch das gleiche....
Aber im Schauckelstuhl...,die Staße kontrollieren,viele
Leute sehen und mit ihnen reden,Eisgekühlter Drink in der Hand,
Chica,coccina y baño todos en mi lado.



 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2008 10:03
avatar  Moskito
#24 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
Rey/Reina del Foro

.
@ Pilonero, ich habe 2005 eine bike-Tour durch den Südosten Kubas gemacht und dabei auch einen Tag und eine Nacht in Pilon verbracht. Die Gegend ist wirklich wunderschön, vor allem wenn man die Küstenstraße Richtung Chivirico weiterfährt. Natur pur und ein relaxtes Kuba, ganz anders als die touristischen Hotspots, Strände und Größstädte. Wenn es klappt, mache ich dieses Jahr noch einmal eine Tour um die Sierra Maestra.

S


 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2008 14:50
#25 RE: Erste Geh(Schreib-)versuche
avatar
super Mitglied

Zitat von Moskito
.
@ Pilonero, ich habe 2005 eine bike-Tour durch den Südosten Kubas gemacht und dabei auch einen Tag und eine Nacht in Pilon verbracht. Die Gegend ist wirklich wunderschön, vor allem wenn man die Küstenstraße Richtung Chivirico weiterfährt. Natur pur und ein relaxtes Kuba, ganz anders als die touristischen Hotspots, Strände und Größstädte. Wenn es klappt, mache ich dieses Jahr noch einmal eine Tour um die Sierra Maestra.


Hallo Moskito,

da hätten wir uns ja möglicherweise treffen können. Meist bin ich in der Zeit Januar/Februar, einmal im Sommer und im November jeweils 3 Wochen da. Erinnerst Du Dich noch, wo Du damals übernachtet hast? Vielleicht war es bei mir in der Nachbarschaft. Ich fühle mich in Pilón wirklich wohl. Die Häuser sind nicht so dichtgedrängt wie in den Städten kolonialen Ursprungs. Man hat jede Menge Natur. Das Wetter ist meist besser als andernorts, es ist wärmer und es regnet kaum (den Oktober letztes Jahr ausgenommen). Der Weg entlang der Küste nach Santiago ist wirklich traumhaft. Mit dem Bike habe ich die Strecke jedoch nicht zurückgelegt. Mir reicht es schon, wenn ich mein Fitnessprogramm ab und zu absolviere. Da besuche ich meinen Freund Noel in Sevilla. Das liegt etwa 18 km entfernt an der Straße in Richtung Niquero bzw. Manzanillo in den lomas. Am meisten Spass macht dann die Bergabfahrt zurück nach Pilón. Die meisten Kubaner können solche Strapazen nicht verstehen. Und eine ganze Rundtour durch den Osten Kubas schon gar nicht. Ende 2006 haben Freunde von mir eine geführte Rundtour durch den Osten gemacht und waren begeistert. Sie nahmen sich allerdings 3 Wochen Zeit und konnten so etwa alle 3 Tage eine Pause einlegen. Zeit sollte man sich für so ein vorhaben schon nehmen. Leider habe ich keine digitalen Bilder von der Küste, sonst hätte ich welche reingestellt. So bleibt halt nur ein Blick ins Grüne.
Ob ich dieses Jahr noch viel Zeit dort verbringen kann, ist allerdings fraglich, weil ich meine Lieben im Sommer für 4 Wochen nach Deutschland holen möchte.

Beste Grüße
Pilonero

Bildanhänge
imagepreview

Pilon1.JPG

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!