Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 285 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

Der Sozialismus zieht ins Hilton ein
07.09.2007 07:24

Der Sozialismus zieht ins Hilton ein
In Venezuela hat eine Staatsfirma das schicke Hotel in Caracas übernommen und macht die Zimmer billiger
Hinnerk Berlekamp

Der Name Hilton - sofern er sich auf Hotels bezieht und nicht auf eine zu leicht zu viel Reichtum gelangte 26-Jährige - steht für gediegene Gastlichkeit in großbürgerlichem Ambiente. Umso unangenehmer dürfte dem Traditionskonzern aus den USA sein, was jetzt mit seinem Haus in Caracas geschehen ist: Seit die Konzession aus dem Jahre 1968 Ende August auslief, firmiert das dortige Hilton-Hotel als "Alba Caracas" unter der Regie einer venezolanischen Staatsfirma. Ganz im Sinne von Präsident Hugo Chavez soll es zu einem "zu 100 Prozent sozialistischen Hotel" umstrukturiert werden, das auch Kunden mit weniger prall gefüllten Brieftaschen offen stehen soll. Bis zu 50 Prozent Preisnachlass stellt Geschäftsführer Sebastião Nunes, der schon zu Hilton-Zeiten sieben Jahre lang das Hotel führte, seinen Gästen in Aussicht. Der Standard der Betreuung werde aber keinesfalls sinken. Und was die jüngsten Gerüchte betreffe: Nein, rot angestrichen werde das Haus auch nicht.

Pikant an dem Wechsel ist, dass sich in der gleichen Region vor 47 Jahren schon einmal ein Haus der Hilton-Kette über Nacht in ein "sozialistisches Hotel" verwandelte: das "Havana Hilton", dessen Chef ein Schwiegersohn des alten Conrad N. Hilton war. Das im März 1958 eingeweihte Hotel, seinerzeit das höchste Gebäude Lateinamerikas, war noch kein ganzes Jahr in Betrieb, als die Rebellenarmee in Havanna einzog - und mangels passender Unterkunft zunächst einmal neben den Springbrunnen im Hotelfoyer ihr Lager aufschlug. Ihr Führer Fidel Castro, der bald zum Regierungschef aufstieg, bezog ein Penthouse im 23. Stockwerk und machte es zu seinem Hauptquartier. Als Washington allen US-Firmen jede Geschäftstätigkeit auf Kuba untersagte, wurde das Hilton 1960 nationalisiert und in "Habana Libre" umbenannt. So schnell kann es gehen.

Ob die Kubaner ihren neuen Verbündeten in Venezuela jetzt bei der Übernahme des "HiltonCaracas" beratend zur Seite gestanden haben, ist nicht bekannt. Bekannt ist aber, ...

http://www.berlinonline.de/berliner-zeit...tes/684413.html

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Und sie sind enteignet" Chavez schnappt sich Hilton-Hotel
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
3 15.10.2009 11:48
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 527
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de