Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 786 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
sarita
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 12
Mitglied seit: 16.07.2007

NOCH MEHR FRAGEN ZUM SPRACHVISUM
18.08.2007 01:14

bin in der gleichen situation, bin Studentin und kann ebenfalls keine Verpflichtungserklärung abgeben. Das mit dem Konto, damit die ganze Sache über Selbstfinazierung läuft hat mir die Ausläderbehörde ebenfalls erzählt.. wollte dann die Botschaft in Havana anschreiben, und nochmals nachfragen, um sicher zugehen, das das auf wirklich so klappen kann,haben mir jedoch bisher noch noch nicht geantowrtet...

wenns es über "Selbstfinanzierung" läuft,fällt die Einladung automatisch weg, oder?

Wenn auf der Botschaft angegeben werden müsste, woher das GEld stammt,was wird dort dann am Besten angegeben!? (denn durch sein Arbeit konnte er sich das sicher nicht absparen....;)

wisst ihr ob es egal ist, das Konto in Deutschland bei einer Bank aufzumachen oder muss es in CUBA sein!?


wisst ihr wie das....Ist es auch für jmd. zu schaffen nicht als "possible emigrante" abgestempelt zu werden, wenn er ja eigentl. keinen "dringenden " Gründe für dir Rückkehr hat... ist 25,wohnt bei seiner Familie,job, (den einen ja nicht wirklich hält)...
hab da auch mal was gehört... sich ein gefakten Schrieb von irgend. ner Arbeitsstelle(sei es Tanzschule od. soetwas)ausstellen zu lassen, damit er z.b. durch den SPrachkurs eine bessere JObmöglickeit/Zukunftaussicht hätte, geht das wirklich durch u. bringt was?

ist es ratsam bei der Botschaft versuchenzu umgehen bzw. nciht unbedingt erwähnen das wir zus. sind?

Wenn Dtschl. im das Sprachvisum erteilen sollte und ihn nicht in die "schublade posible emigrante" stecken, dann gibt es also höchtwahrsch. keine Prob. mit der Ausreisegenehmigung?!

Fragen über Fragen :)

ich hoffe ihr seht mir nach, wenn ich viell. irgendw. Fragen die schon 11267 mal gefragt wurden nochmal stelle...

hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!!!!!!

GRACIAS!!!

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: NOCH MEHR FRAGEN ZUM SPRACHVISUM
18.08.2007 09:29
In Antwort auf:
ich hoffe ihr seht mir nach, wenn ich viell. irgendw. Fragen die schon 11267 mal gefragt wurden nochmal stelle...

Als Studentin hättest Du Dir auch etwas Zeit für die Antworten nehmen können.

Sicher hast Du schon gelesen, dass es die kubanischen Behörden bei der Erteilung der Ausreisegenehmigung nicht interessiert für welche Zwecke ein vorübergehender (bis 11 Monate verlängerbarer) Auslandsaufenthalt genutzt wird. Sie verlangen aber unverschämt viel Geld und veranstalten einen zeitaufwendigen Verfahrensablauf. Deswegen sollte man damit beginnen, obwohl das gesamte Verfahren dann mit der Ausreisegenehmigung (PVE) der kubanischen Inmigracion endet, nachdem dort mit der Beantragung auch das Einreisevisum und die Einladung vorgelegt werden konnte.

Die Einladung muss seit 1. Mai über das Konsulat der kubanischen Botschaft in Berlin oder dem Konsulat in Bonn beantragt werden. Einzelheiten findest Du unter dem Link:

Information zur Einladung

Das Einreisevisum erteilt die Visastelle der deutschen Botschaft in Havanna. Dort ist der Antrag von Deinem Freund zu stellen. Am Besten, wenn er alle Unterlagen und dort auch einen von Dir per E-Mail erbetenen Termin bekommen hat. Die Einzelheiten der einzureichenden Unterlagen für die Deutschkurse, deren Gesamtdauer über 3 Monaten liegt, findest Du unter diesen Link:

Visum zur Teilnahme an einem Sprachkurs in Deutschland

Die Visastelle erteilt ein nationales Visum für 3 Monaten, welches nach Einreise in Deutschland in eine Aufenthaltserlaubnis für die Dauer der Teilnahme am Sprachkurs von der Ausländerbehörde umgewandelt wird.

Die Visastelle in Havanna erteilt dieses "provisorische" Visum erst nach Zustimmung Deiner Ausländerbehörde. Daraus ist zu erkennen, dass die Ausländerbehörde die maßgebende Stelle ist, die das Sprachstudium genehmigt oder auch nicht. Alle anderen Stellen orientieren sich nach deren Entscheidung. Es macht durchaus Sinn, vorab dort Kontakt aufzunehmen und Dein Vorhaben mit einer kompetenten Person dort abzustimmen.

Ein wichtiges Dokument, welches bei der Beantragung des Visums vorzulegen ist, ist die Verpflichtungserklärung. Es ist eine Verpflichtung gegenüber der Ausländerbehörde, die im Zusammenhang mit der Einladung eventuell entstehenden öffentliche Kosten zu übernehmen. Auf der Verpflichtungserklärung haben sie auch die Leistungsfähigkeit des sich Verpflichtenden zu bescheinigen. Sollte die Ausländerbehörde einen Ersatz in Form einer „Selbstfinanzierung“ akzeptieren, so ist auch dies natürlich dort abzustimmen und ein von dieser Behörde anerkanntes Dokument als Ersatz für die Verpflichtungserklärung bei der Antragsstellung der Visastelle in Havanna vorzulegen.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#3 RE: NOCH MEHR FRAGEN ZUM SPRACHVISUM
18.08.2007 11:47

In Antwort auf:
Ersatz in Form einer „Selbstfinanzierung“
Zumindest vor ein paar Jahren gab es noch die Möglichkeit einen Bürgen zu benennen, falls der Einlader selbst nicht genug Kohle hatte.

S

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: NOCH MEHR FRAGEN ZUM SPRACHVISUM
18.08.2007 12:40

Dann kann der Bürge sich gleich als Einlader ausgeben. Ein Einlader wird außer für die Abgabe der Verpflichtungserklärung von deutscher Seite aus nicht gebraucht.

Es gibt da kein anderes Dokument, welches von deutscher Seite verlangt oder eingesehen werden könnte, in welcher eine anderer Person als Einlader benannt wird. Lediglich auf Fragen im Sinne einer Anhörung bei der Antragsabgabe sollte man sich vor Ungereimtheiten hüten, denn da wollen sie sich ein Bild des Umfeldes und dies wiederum im Zusammenhang mit der Rückkehrwilligkeit verschaffen. Dagegen sind Angabe über verschiedene Auskunftspersonen in den Schengener Staaten, wie sie im Antragsformular für das Visum abgefragt werden, eher unproblematisch.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#5 RE: NOCH MEHR FRAGEN ZUM SPRACHVISUM
18.08.2007 12:53
In Antwort auf:
Dann kann der Bürge sich gleich als Einlader ausgeben.
Na ja, ich denke der Bürge hat mit bürgen schon genug getan und muss nicht noch die ganze kub. Einladungsprozedur machen......auch muss der Einlader Wohnraum nachweisen und die Adresse, wo die Eingeladene später anzutreffen ist, sollte auch stimmen.

S

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: NOCH MEHR FRAGEN ZUM SPRACHVISUM
18.08.2007 13:34
In Antwort auf:
Bürge hat mit bürgen schon genug getan

Indem er die Verpflichtungserklärung unterschreibt. Mehr braucht er auch nicht.

Die Frage der Wohnraumstellung (und damit der Adresse) wird im Rahmen der Verpflichtungserklärung abgehakt. Die kubanische Einladungsprozedur kann auch der ursprüngliche Einlader machen. Als Yuma wird ihm seine Solvenz unterstellt und ein Abgleich der beteiligten dritten Personen findet zwischen kubanischer und deutscher Einladungsprozedur nicht statt.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#7 RE: NOCH MEHR FRAGEN ZUM SPRACHVISUM
18.08.2007 13:42

In Antwort auf:
Indem er die Verpflichtungserklärung unterschreibt. Mehr braucht er auch nicht.
Das ist doch eine ganze Menge, oder? Ich meine damit natürlich nicht die Unterschrift, sondern die Verantwortung...
In Antwort auf:
Die Frage der Wohnraumstellung (und damit der Adresse) wird im Rahmen der Verpflichtungserklärung abgehakt.
Nicht ganz, bleibt der Eingeladene länger als drei Monate, z.B. Sprachschüler, muss dieser sich beim Einwohnermeldeamt melden (mit Adresse). Auch muss er die AB aufsuchen, zwecks Aufenthaltsbewilligung. Hier könnten schon Probleme entstehen, wenn die Adresse auf der Verpflichtungserklärung eine andere ist. Ist natürlich spekulativ, pero quien sabe...

S

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: NOCH MEHR FRAGEN ZUM SPRACHVISUM
18.08.2007 13:53

In Antwort auf:
Hier könnten schon Probleme entstehen, wenn die Adresse ...

i wo!

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#9 RE: NOCH MEHR FRAGEN ZUM SPRACHVISUM
18.08.2007 13:56
Zitat von Esperanto2
In Antwort auf:
Hier könnten schon Probleme entstehen, wenn die Adresse ...

i wo!
Sehe ich anders, zumal es innerhalb der AB'n ziemlich viel Willkür gibt und ein garstiger Sachbearbeiter viel Scherereien verursachen kann.

S

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: NOCH MEHR FRAGEN ZUM SPRACHVISUM
18.08.2007 13:59
In Antwort auf:
... ein garstiger Sachbearbeiter viel Scherereien verursachen kann.

.. man muss diese Typen halt lieben. Da kann man von den Kubanerinnen und Kubanern viel lernen. Aber warum erzähl ich's Dir?
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Und noch eine Frage....
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von miramira
27 24.10.2012 08:27
von Pauli • Zugriffe: 1984
Noch eine Frage........
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von user_k
27 05.06.2007 23:03
von osvaldocuba • Zugriffe: 508
Mal noch eine Frage zur Consultaria Juridica
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von andre2004
9 10.03.2004 12:28
von Quesito • Zugriffe: 479
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de