Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.262 mal aufgerufen
 Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers/Busverbindungen/Rundreisen/Tauchen und vieles mehr..
dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.220
Mitglied seit: 23.03.2000

BGH entscheidet heute: Geld zurück bei Flugverspätung?
17.07.2007 10:18
Der Bundesgerichtshof prüft heute, unter welchen Voraussetzungen Fluggäste für erhebliche Verspätungen von Flügen einen Ausgleich verlangen können. Ein Mann hatte geklagt, nachdem sein Rückflug von Toronto nach Frankfurt 25 Stunden Verspätung hatte. Wie in einer EU- Verordnung vorgesehen, hatte er dafür von der Airline einen Ausgleich von 600 Euro verlangt.

Verspätungen in Frankfurt

Die meisten Verspätungen auf deutschen Flughäfen gibt es nach Informationen der "Wirtschaftswoche" in Frankfurt am Main. Fast jede vierte Maschine, die von dort aus ein Ziel in Europa ansteuere, hebe später als geplant ab, berichtete das Magazin unter Berufung auf eine Statistik der Association of European Airlines (AEA). Der Start der betroffenen Maschinen verzögere sich im Schnitt um 37 Minuten. Damit liege der größte deutsche Flughafen nur knapp hinter dem europäischen Spitzenreiter London Heathrow, wo sich 30 Prozent der Abflüge verspäten.

Kapazitätsgrenze

Der Frankfurter Flughafen-Betreiber Fraport verweist darauf, dass viele Maschinen in Frankfurt zu spät landeten. Zudem stoße der Airport an seine Kapazitätsgrenzen. Auch europaweit ist die Zahl der verspäteten Flüge in den letzten Jahren dem Bericht zufolge gestiegen. AEA-Generalsekretär Ulrich Schulte-Strathaus erwarte, dass sie auch in Zukunft europaweit weiter zunehmen werde.

http://www.n-tv.de/827744.html

Nos vemos


Dirk

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#2 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 10:25

Zitat von dirk_71 + NTV
BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung

Noch hat der BGH dies ja gar nicht entschieden! Also lieber erst mal abwarten, ob und und welcher Höhe es Geld zurück gibt, bevor man solche Überschriften auf BLÖD-Niveau übernimmt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#3 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 10:27

Zitat von dirk_71
Der Bundesgerichtshof prüft heute, unter welchen Voraussetzungen Fluggäste für erhebliche Verspätungen von Flügen einen Ausgleich verlangen können.


Da geht´s ja schon wieder los . Wie bitte deffiniert sich ERHEBLICH

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.220
Mitglied seit: 23.03.2000

#4 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 10:28

So habe die Überschrift angepasst... besser so?

Nos vemos


Dirk

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#5 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 10:29

Zitat von dirk_71
besser so?

Noch ein "?" und/oder "" bitte!

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: BGH entscheidet heute: Geld zurück bei Flugverspätung?
17.07.2007 12:47
In Antwort auf:
Ein Mann hatte geklagt, nachdem sein Rückflug von Toronto nach Frankfurt 25 Stunden Verspätung hatte. Wie in einer EU- Verordnung vorgesehen, hatte er dafür von der Airline einen Ausgleich von 600 Euro verlangt.


Das Problem ist nur, dass diese Verordnung bei Annullierte Flüge gilt. Sie(BGH) müssen nur noch bestätigen, ob diese Verspätung, sprich Flug am darauf folgenden Tag, als Annullierung zu werten ist, damit der Reisende auch seinen Anspruch hat oder?
greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: BGH entscheidet heute: Geld zurück bei Flugverspätung?
17.07.2007 13:02
Das Problem ist nur, dass diese Verordnung bei Annullierte Flüge gilt

Tun dir da nicht die Ohren weh?

Nachfrage:

Tun sie es oder nicht?
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: BGH entscheidet heute: Geld zurück bei Flugverspätung?
17.07.2007 13:06

OK!

Annullierten Flügen.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#9 EU soll Passagierrechte bei verspäteten Flügen prüfen
17.07.2007 13:13

BUNDESGERICHTSHOF
EU soll Passagierrechte bei verspäteten Flügen prüfen

Der Bundesgerichtshof verhandelt heute über die Frage, ab welcher Zeitspanne eine Verspätung als Flugausfall gilt. Dann nämlich ist Schadenersatz fällig. Noch herrscht jedoch Unklarheit über die Begriffe - jetzt soll der Europäische Gerichtshof entscheiden.

Karlsruhe - Über die Frage, ab wann Passagiere bei einer Flugverspätung eine Entschädigung verlangen können, wird wohl der Europäische Gerichtshof (EuGH) entscheiden. Dies ergab sich heute aus einer Verhandlung gegen die Chartergesellschaft Condor vor dem Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. Der X. Senat deutete an, dass er die Frage, ab wann eine Flugverspätung als Flugausfall zu werten ist, nicht entscheiden könne. Da die entsprechende EU-Verordnung die Begriffe Flugverspätung und Flugannullierung nicht präzise definiert habe, müsse die Frage womöglich dem EuGH zur Entscheidung vorgelegt werden. Das BGH-Urteil wird am heutigen Nachmittag erwartet.

[...]

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,494889,00.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: EU soll Passagierrechte bei verspäteten Flügen prüfen
17.07.2007 14:10

In Antwort auf:
jetzt soll der Europäische Gerichtshof entscheiden.


Das wird ja dann noch ne Weile dauern, bis endlich Klarheit herrscht.
So lange bleibt dann erstmal das Geld bei den Fluglinien und der Ärger bei den Passagieren.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 14:42

Zitat von Dirk 71
So habe die Überschrift angepasst... besser so?

Die Überschrift passt noch immer nicht. Der Flugpreis wird nämlich bei Nichtbeförderung (bzw. Annullierung) nicht zurückerstattet. Es handelt sich vielmehr um eine Ausgleichszahlung, die in unseren Fällen, also Kuba - DE nach der Verordnung (EU) 261/2004 auf 600.- EUR festgelegt ist, da die Entfernung mehr als 3500 km beträgt.

Im Falle meiner Klage auf Ausgleichzahlung gegen Condor beim Amtsgericht Rüsselsheim, erhoffe ich mir dort eine Entscheidung und keine Weiterreichung an den europäischen Gerichtshof über den BGH.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 16:15

Und wenn de Pech hast, warten die erstmal, bis das Urteil vom Europäischen Gerichtshof kommt.

Saludos aus der galeria

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#13 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 16:27
Zitat von Dasu
Und wenn de Pech hast, warten die erstmal, bis das Urteil vom Europäischen Gerichtshof kommt.

In Esperantos Fall geht's ja um (selbst (mit)verschuldete - er wollte ja nicht hören ) Nichtbeförderung, weil ja seine Freundin am CheckIn-Schalter in Kuba wegen fehlenden Rückflugtickets und nur Besuchervisum abgewiesen wurde. Und daran soll jetzt Condor Schuld sein.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 16:53

Zitat von ElHombreBlanco
In Esperantos Fall geht's ja um (selbst (mit)verschuldete - er wollte ja nicht hören ) Nichtbeförderung, weil ja seine Freundin am CheckIn-Schalter wegen fehlenden Rückflugtickets und nur Besuchervisum abgewiesen wurde. Und daran soll jetzt Condor Schuld sein.

Stimmt. Die Beiden (Esperanto2 und seine Freundin) haben alle Schwierigkeiten auf sich genommen um zu klären, ob die Beschaffung von Flugtickets für aus Kuba ausreisende Kubaner deren alleinige Sache ist oder irgendjemand glaubt etwas vorschreiben zu müssen.

Und was Condor betrifft, so können sie nicht unschuldig sein, wenn sie ohne Vorbehalte ein Ticket verkaufen und dann nicht einlösen.


ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#15 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 17:33

Zitat von Esperanto2
Und was Condor betrifft, so können sie nicht unschuldig sein, wenn sie ohne Vorbehalte ein Ticket verkaufen und dann nicht einlösen.

Natürlich, denn es gehört ja nicht zu den Obligenheiten des Ticketverkäufers, das Vorliegen der Reisevoraussetzungen zu prüfen.

Wenn Blödmarkt einem Blinden einen Fernseher verkauft, weil dieser unbedingt einen haben will, haftet der Händler dann auch dafür, dass der Blinde nichts sehen kann?

Außerdem (Gedächtniszitat):
Zitat von Esperanto im Exilatenfrustforum
Wenn die es mir nicht so verkauft hätten, hätte ich es woanders gekauft.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#16 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 17:40

In Antwort auf:
Wenn Blödmarkt einem Blinden einen Fernseher verkauft, weil dieser unbedingt einen haben will, haftet der Händler dann auch dafür, dass der Blinde nichts sehen kann?


in den usa bestimmt, da hätte der blinde noch millionen einklagen können!

castro
patria o muerte

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 17:49

Zitat von ElHombreBlanco
Wenn Blödmarkt einem Blinden einen Fernseher verkauft, weil dieser unbedingt einen haben will, haftet der Händler dann auch dafür, dass der Blinde nichts sehen kann?

Vielleicht kann der Blinde noch etwas hören?
Ausserdem passt der Vergleich nicht. Passender wäre: Der Blinde hat einen Fernseher an der Kasse bezahlt und als er ihn dann haben will, sagen sie ihm: Ätsch! Und Du meinst, er soll sich damit abfinden, dass er wieder mal Pech gehabt hat?



George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#18 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 17:56

Zitat von Esperanto2
Und was Condor betrifft, so können sie nicht unschuldig sein, wenn sie ohne Vorbehalte ein Ticket verkaufen und dann nicht einlösen.


Du hast doch bei Flugbuchung unterschrieben die AGB´s zu akzeptieren und da stehen die Vorbehalte doch drin :
"10. Verwaltungsformalitäten

10.1. Sie sind verpflichtet, und es unterliegt Ihrer eigenen Verantwortung, die für Ihre Reise notwendigen Reisedokumente und Visa zu beschaffen und alle Vorschriften der Staaten zu befolgen, die überflogen oder angeflogen werden oder von denen aus geflogen wird; das gleiche gilt für unsere diesbezüglichen Regelungen und Anweisungen.

10.2. Wir haften nicht für die Folgen, die Ihnen aus der Unterlassung, sich die notwendigen Papiere zu beschaffen, oder aus der Nichtbefolgung der in Betracht kommenden Vorschriften oder Anweisungen entstehen.

10.3. Sie sind verpflichtet, vor Reiseantritt die Einreise- und Ausreisepapiere, Gesundheitszeugnisse und sonstigen Urkunden vorzuweisen, die seitens der in Betracht kommenden Staaten vorgeschrieben sind und uns die Anfertigung von Kopien dieser Dokumente zu gestatten. Wir behalten uns das Recht vor, Sie von der Beförderung auszuschließen, wenn Sie die maßgebenden Vorschriften nicht befolgen oder Ihre Dokumente unvollständig sind und wir haften nicht für Verluste oder Aufwendungen, die Ihnen daraus entstehen, dass Sie diese Bestimmungen nicht befolgen."




_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 18:36

Zitat von George1
10.1. Sie sind verpflichtet, und es unterliegt Ihrer eigenen Verantwortung, die für Ihre Reise notwendigen Reisedokumente und Visa zu beschaffen und f.f...

Stimmt.

Mit der Einreisegenehmigung (Visum) für Deutschland und der Ausreisegenehmigung (PVE) für Kuba sind aber alle gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich des Grenzübertrittes für den Flug Cu - DE erfüllt und dokumentiert. Welche Reisedokumente denn noch? Und wenn die Flugline glaubt sich über ihre eigenen Zusagen in Form einer verbindlichen Buchung hinwegsetzen zu können oder eigene Regeln für die Ausreise aus Kuba und die Einreise nach DE je nach Bedarf aufstellen zu können, dann soll das Gericht darüber befinden.

Man kann doch wohl annehmen, dass Condor ein von ihr verkauftes Ticket von ihnen selbst als gültiges Reisedokument angesehen wird. Sollten sie aber nur ein Hin- und Rückflugticket akzeptieren, dann dürfen sie kein Einfachflugticket verkaufen oder dies zumindest mit Vorbehalt.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#20 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 19:41

Zitat von Esperanto2

Mit der Einreisegenehmigung (Visum) für Deutschland und der Ausreisegenehmigung (PVE) für Kuba sind aber alle gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich des Grenzübertrittes für den Flug Cu - DE erfüllt und dokumentiert.


Ich werd den tun und mich in schwbende Verfahren einzumischen .
Zu meinen "Einladungszeiten" . War das Problem kein Problem , denn ohne Vorlage von Hin- UND Rückflugticket gab´s garnicht erst das Visum ( das scheint sich ja aber mittlerweile auch geändert zu haben . )

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 20:16

Zitat von George1
War das Problem kein Problem , denn ohne Vorlage von Hin- UND Rückflugticket gab´s garnicht erst das Visum ( das scheint sich ja aber mittlerweile auch geändert zu haben . )

Ja, das ist eindeutig so. Für die Einreisegenehmigung nach Deutschland wird das Rückflugticket nicht mehr benötigt. Die Übernahme der Rückreisekosten wird durch die Verpflichtungserklärung abgedeckt. Auch die kubanischen Behörden verlangen seit Anfang Mai ein von einem deutschen Notar aufgesetztes und vom Landgericht beglaubigtes Dokument, in welchen der Einladende sich verpflichtet für die Rückflugkosten aufzukommen.

Die Visaabteilung ist von der Vorlage des Hin- und Rückflugtickets offenbar deswegen abgekommen, weil die Tickets keinen Hinweis auf die Rückkehrwilligkeit geben und sie auch nicht das Geschäft der Fluggesellschaften betreiben sollten, die mit Umbuchungen zusätzliche Einnahmen erzielen können, die beim Erwerb von OW-Tickets sicherlich weniger häufig erforderlich werden.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#22 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 20:23

Zitat von Esperanto2

Die Visaabteilung ist von der Vorlage des Hin- und Rückflugtickets offenbar deswegen abgekommen, weil die Tickets keinen Hinweis auf die Rückkehrwilligkeit geben.


Scheint wohl so zu sein noch dazu weil sich die Abschaffung der Rückflugticketvorlage und die Abschaffung der Sicherheitshinterlegung ( die bei der Höhe der vor- und nachlaufenden Einladungskosten ebenfalls keine Rückkehrwilligkeit begründet ) zeitlich ungefähr treffen ( glaube mich an 2004 zu erinnern .

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#23 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 20:31

Zitat von Esperanto2
Die Visaabteilung ist von der Vorlage des Hin- und Rückflugtickets offenbar deswegen abgekommen, weil die Tickets keinen Hinweis auf die Rückkehrwilligkeit geben.

Was aber noch lange nicht heißt, dass es die Kubaner nicht trotzdem sehen wollen...

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#24 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 20:41

Zitat von ElHombreBlanco
Was aber noch lange nicht heißt, dass es die Kubaner nicht trotzdem sehen wollen...


Wollen teilweise sogar die Deutschen sehen .
Die wollten von mir auch schon mal am Check-In bei Vorlage des amadeus-One-Way-Tickets ein Rück- bzw Weiterflugticket sehen .

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: BGH entscheidet: Geld zurück bei Flugverspätung
17.07.2007 20:54

Zitat von EHB
Was aber noch lange nicht heißt, dass es die Kubaner nicht trotzdem sehen wollen...

Gewiss. Alles was die kubanische Administration in Kuba veranstaltet ist rechtens und nicht Sache deutscher Gerichte. Was aber Condor in Deutschland verspricht, haben sie auch in Kuba einzuhalten.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Venezuela sitzt auf dem Geld der Airlines
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Timo
6 24.10.2016 15:49
von Los Delfines • Zugriffe: 298
Sprachkursvisum: Nach welchen Kriterien entscheidet die AB über die Vergabe?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von guajira
113 28.12.2008 15:36
von Tiendacubana • Zugriffe: 6527
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de