Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.668 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
28.06.2007 12:14

Hola,

zur Info für die Forumsteilnehmer stelle ich hier mal die aktuellen Zahlen der Tourismusentwicklung in der Karibik von Oktober 2004 bis Oktober 2006 ein. die Daten wurden uns von der Arge Karibik zur Verfügung gestellt.



Saludos
Chris

sarchi
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.154
Mitglied seit: 01.01.2002

#2 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
28.06.2007 12:23
Na so schlecht sieht das doch garnicht aus.
Nur 8%, andere haben ein mehrfaches.
Columbien hat 100% Rückgang.
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
28.06.2007 12:41

Ja, und wenn du siehst die Cayman Inseln, der Anstieg kommt daher dass die Leute Ihr Geld in Sicherheit bringen nachdem die BRD auch auf diese Konten einsicht hat.

Gruesse
Blacky

sarchi
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.154
Mitglied seit: 01.01.2002

#4 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
28.06.2007 12:48

Dominica von 6 auf 8 urlauber
Das sieht ganz nach umsturz aus.

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#5 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
28.06.2007 12:55

In Antwort auf:
Columbien hat 100% Rückgang.


Ich vermute das damit nur San Andres und nicht ganz Kolumbien gemeint ist.

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#6 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
28.06.2007 12:59

Danke, interessant.

Mir fällt auf,
insgesamt ein Rückgang, obwohl doch 05/06 ein gutes Reisejahr gewesen sein soll.
Die größten Destinationen, Dom Reb und Cuba, sind gleich betroffen.
Die "Reiseweltmeister" machen in Cuba gerade mal 5% aus.

Noch interessanter als die Besucherzahlen, fände ich eine Rechnung, die den Nettoertrag des Tourismus für Cuba errechnet.
Es wird immer gesagt, der Tourismus sei die größte Einnahmequelle Cubas, ist ja auch ein netter Umsatz, aber was bleibt letztlich von diesem Riesengeschäft, also abzüglich Abschreibung, Kosten, übrig ?
Habe irgendwie das Gefühl, dass das ein Nullsummenspiel ist.

Pille
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 761
Mitglied seit: 24.06.2007

#7 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
28.06.2007 13:41

Zitat von flicflac
Danke, interessant.
Die "Reiseweltmeister" machen in Cuba gerade mal 5% aus.



Genau, die Statistik sagt bloss etwas über das Reiseverhalten der Deutschen aus - und auch das bloss, was Zentralamerika betrifft.
Aussen vor bleiben Kanadier, Engländer, Spanier, Italiener etc.
Aber wenn man Kuba mal mit den Augen eines AI-Touristen anschaut, sieht es doch so aus: zuerst das Prozedere am Zoll (wenn Holguin, dann bereits erster schlechter Eindruck). Dann, wenn man mal aus dem AI-Ghetto ausbrechen will: Keine öffentlichen Verkehrsmittel; man ist aufs Taxi angewiesen, d.h. man wird abgezockt und merkts. Und wer meint, er könne zwecks Techtelmechtel ein Girl aufs Zimmer nehmen, wird gleich nochmals enttäuscht und übt sich Enthaltsamkeit. Dieser Tourist hats mit einem einzigen Besuch gesehen; das nächste Mal geht er woanders hin. Und das ist meiner Meinung nach ein Teil des Problems: wahrscheinlich kehren nicht viele Leute zurück. Ich habe dafür keine Zahlen, kann es deshalb nicht beweisen, aber das ist mein Eindruck. Es nähme mich Wunder, was andere Forum-Teilnehmer darüber denken.
Marktforschung wäre angesagt, aber ist das des Kubis Stärke?

Chango
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 199
Mitglied seit: 13.09.2001

#8 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
28.06.2007 13:45

Die Statistik stimmt nicht! Ich kenne deutlich mehr Deutsche, die im fraglichen Zeitraum in San Andres waren - da ist ja die Zahl übersichtlich und die Überprüfung einfach-. Wenn die Zahlen für die anderen Ziele die gleiche Qualität haben, dann ist jedes Wort hierzu überflüssig.

Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

#9 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
28.06.2007 13:45

Der Tourismus war für Cuba die wichtigste Einnahmequelle, bis Hugo kam. Nachdem Hugo Cuba mit allen erdenklichen Mitteln unterstützt, ist der Tourismus nicht mehr so wichtig. In vielen Hotels wird nicht mehr renoviert und die Durchschnittszimmerpreise die beim Hotel hängen bleiben sind nicht sonderlich hoch. Ein 4* Hotel in Varadero bekommt je nach Saison pro Gast ca. USD 35- 55, die Info stammt aus der Vergangenheit. Kann mir jedoch nicht vorstellen, dass die Veranstalter heute mehr abdrücken.

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#10 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
28.06.2007 14:07

Zitat von Halleluja
Ein 4* Hotel in Varadero bekommt je nach Saison pro Gast ca. USD 35- 55, die Info stammt aus der Vergangenheit. Kann mir jedoch nicht vorstellen, dass die Veranstalter heute mehr abdrücken.

Das ist doch schonmal ein Ansatz, wäre nur noch zu klären, was davon alles bezahlt werden muß,
- Personal ?
- Lebensmittel (Import in Devisen) ?
- Verbrauchsmaterial ( vom Putzmittel über Bettwäsche zur Zimmereinrichtung ) ?
- Abschreibung auf Gebäude und Einrichtungen ?

Wenn dann noch die Kosten der Allgemein-Infrastruktur eingerechnet werden, käme man schon weiter.

Desweiteren gibt es natürlich noch Einnahmen, die nicht direkt ans Hotel gebunden sind; Ausflüge, Autoverleih usw.

Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

#11 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
28.06.2007 14:30
Die Hotels haben noch Einnahmen vom F&B Bereich (Speisen & Getrank), falls die Kiste nicht all Inclusive ist. Zusatzeinnahmen gibt´s dann noch in Cuba für Telefon & Ausflüge und evtl. Mietseinnahmen. Am Ende ist es jedoch eine einzige Firma, die Sozialismus heisst mit einem Chairman der sich F. Castro nennt.

Die Hotels machen im Schnitt 20% GOP. (Gross Operating Profit). In Mexico können die Hotels evtl. GOP´s von 30%-35% erreichen, da die Personalkosten günstiger sind.

In Cuba werden die Personalkosten in Devisen an den Staat abgeführt. Der Staat führt diese dann wieder zum Wechselkurs 1:1 in lokaler Währung an den Mitarbeiter zurück.

Bsp. Ein Kellner kostet in Cuba pro Monat ca. USD 600, nach Abzug von Steuern und Sozialversicherungsbeiträge würden dem Kellner ca. USD 300 ausbezahlt werden. Der Staat zahlt dann jedoch 300 Pesos Cubanos an den Mitarbeiter. Wechselt der Kellner seine Pesos dann wieder zurück in USD erhält er ca. USD 20. Demzufolge wird im Hotel alles entwendet, (Werkzeuge, Papier, Kugelschreiber, Nahrungsmittel, Benzin, Getränke...). Das Beste ist wenn die Kellner ihre eigenen Getränke im Hotel verkaufen. Tenemos y Tendremos Socialismo
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#12 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
28.06.2007 14:48
In Antwort auf:
...). Das Beste ist wenn die Kellner ihre eigenen Getränke im Hotel verkaufen. Tenemos y Tendremos Socialismo
Noch besser, wenn sie die tagsüber im AI-Bunker geklauten abends an der Bar nebenan gegen Devisen verkollern.

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#13 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
28.06.2007 21:07

In Antwort auf:
Die Statistik stimmt nicht! Ich kenne deutlich mehr Deutsche, die im fraglichen Zeitraum in San Andres waren - da ist ja die Zahl übersichtlich und die Überprüfung einfach-. Wenn die Zahlen für die anderen Ziele die gleiche Qualität haben, dann ist jedes Wort hierzu überflüssig.


Und die sind auch von deutschen Flughäfen aus gestartet?

Chango
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 199
Mitglied seit: 13.09.2001

#14 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
29.06.2007 08:37

In Antwort auf:
Und die sind auch von deutschen Flughäfen aus gestartet?

Klar sind die von deutschen Flughäfen aus gestartet, doch direktflüge gibt es schon seit Jahren nicht mehr. Statistisch werden die also nicht erfasst. Wie sich überhaupt San-Andres urlauber in die Statistik verirren konnten ist mir rätselhaft.

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#15 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
29.06.2007 11:06
Zum Glück wird hier in den Hotels ja gar nichts entwendet! Das gibts nur auf Kuba!

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#16 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
30.06.2007 22:56

Moin,

In Antwort auf:
Klar sind die von deutschen Flughäfen aus gestartet, doch direktflüge gibt es schon seit Jahren nicht mehr. Statistisch werden die also nicht erfasst. Wie sich überhaupt San-Andres urlauber in die Statistik verirren konnten ist mir rätselhaft.


Die werden halt (z.B.) Frankfurt-Bogota-San Andres geflogen sein. In der Statistik tauchen anscheinend die Endflughäfen auf. Wenn Du also nur Frankfurt-Bogota direkt fliegst und nach San Andres (ein paar Tage später) mit 'nem anderen Ticket, tauchst Du in der Statistik nicht auf.

ciao
Bastian

--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
01.07.2007 13:41

Mich würde 2006/07 interessieren, das Hurricanlose Supertouristenjahr.

Chango
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 199
Mitglied seit: 13.09.2001

#18 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
02.07.2007 09:12

In Antwort auf:
Die werden halt (z.B.) Frankfurt-Bogota-San Andres geflogen sein. In der Statistik tauchen anscheinend die Endflughäfen auf. Wenn Du also nur Frankfurt-Bogota direkt fliegst und nach San Andres (ein paar Tage später) mit 'nem anderen Ticket, tauchst Du in der Statistik nicht auf.



Genausowenig wie diejenigen, die über Paris oder Madrid oder Amsterdam oder ... in die Karibik reisen. Die Statistik hat keinen Wert!

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#19 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
02.07.2007 21:48

Moin,

In Antwort auf:
Genausowenig wie diejenigen, die über Paris oder Madrid oder Amsterdam oder ... in die Karibik reisen. Die Statistik hat keinen Wert!


Das widerum dürfte nicht stimmen. Wenn Du via Paris fliegst (z.B. Frankfurt-Paris-Havanna mit Air France), ist der Endflughafen auf dem Ticket erkennbar, und dürfte für die Statistk entsprechend zählen. Aber bei etwas "exotischeren" Zielen wie San-Andres klappt das halt nicht immer.

ciao
Bastian

--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

Chango
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 199
Mitglied seit: 13.09.2001

#20 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
03.07.2007 10:33

In Antwort auf:
Das widerum dürfte nicht stimmen. Wenn Du via Paris fliegst (z.B. Frankfurt-Paris-Havanna mit Air France), ist der Endflughafen auf dem Ticket erkennbar, und dürfte für die Statistk entsprechend zählen. Aber bei etwas "exotischeren" Zielen wie San-Andres klappt das halt nicht immer.


Sobald ich die airline wechsele, z.B. mit einem Billigflieger von Deutschland nach Paris, Madrid etc. und ab da dann weiter nach Amerika wird die Statistik nicht funktionieren.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#21 RE: Karibik im Vergleich - 2004 bis 2006
03.07.2007 10:36

In Antwort auf:
Sobald ich die airline wechsele, z.B. mit einem Billigflieger von Deutschland nach Paris, Madrid etc. und ab da dann weiter nach Amerika wird die Statistik nicht funktionieren.

Das dürfte eher die Ausnahme sein, da Flüge komplett mit Zubringer ab Deutschland gebucht i.d.R. günstiger sind als zusammengesetzte Flugtarife.

Saludos
Chris

 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de