Kolumbien: Chiquita, Dole und Del Monte unterstürten Todesschwadrone

18.05.2007 13:39
avatar  ( gelöscht )
#1 Kolumbien: Chiquita, Dole und Del Monte unterstürten Todesschwadrone
avatar
( gelöscht )

US-Konzerne finanzierten Todesschwadronen

Um Schwierigkeiten mit Kolumbiens Miliz zu vermeiden, zahlten US-Konzerne «Kriegssteuern». Für Staatsanwaltschaft und Menschenrechtler sind die Firmen mitverantwortlich für Hunderte Morde.


US-Bananenkonzerne wie Chiquita, Dole und Del Monte haben nach Angaben eines kolumbianischen Kriegsherrn jahrelang rechtsgerichtete Todesschwadronen finanziell unterstützt. Ein Anwalt der Opfer paramilitärischer Gewalt, Jesus Vargas, teilte unter Berufung auf den Kriegsherrn Salvatore Mancuso am Donnerstag in Bogota mit, die Konzerne hätten einen US-Cent für jede Bananenkiste gezahlt, die sie exportiert hätten.

Zuvor hatte Vargas den inhaftierten Mancuso vernommen. Dessen Anwalt, Hernando Benavides, bestätigte die Angaben. Mancuso wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit vernommen. Neben Bananen-Konzernen sollen auch andere Unternehmen wie die Getränkehersteller Postebon und Bavaria «Steuern» an die illegalen Militärs gezahlt haben.

Für den Kampf gegen Gewerkschaften

Warum die Firmen paramilitärische Organisationen unterstützten und quasi «Kriegssteuern» zahlten, blieb indes unklar. Mancuso blieb eine Erklärung schuldig. Es ist aber kein Geheimnis, dass die Todesschwadronen ihren Kampf gegen linksgerichtete Guerilla-Organisationen auch durch Firmenerpressung finanzieren. Laut Menschenrechts- Organisationen dienten die Gelder auch dazu, Gewerkschaften zu zerschlagen. So seien Hunderte von Aktivisten für Arbeitnehmerrechte getötet worden...............


http://www.netzeitung.de/wirtschaft/unternehmen/649352.html


Don Olafio



 Antworten

 Beitrag melden
18.05.2007 13:47 (zuletzt bearbeitet: 18.05.2007 13:48)
#2 RE: Kolumbien: Chiquita, Dole und Del Monte unterstürten Todesschwadrone
avatar
Rey/Reina del Foro
--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
25.05.2007 23:09
avatar  ( Gast )
#3 RE: Kolumbien: Chiquita, Dole und Del Monte unterstürten Todesschwadrone
avatar
( Gast )

Auszug aus einem Interview der Zeit (24.05.07) mit Herrn Eigen von Transparency International.


ZEIT: Sie unterschreiben betrügerische Verträge wie in der Kolonialzeit?

Eigen: Das ist überspitzt. Aber es ist sehr schwierig für unerfahrene Regierungen, wenn ihnen die geballte Macht globaler Konzerne gegenübersteht, von Weltunternehmen, die die internationalen Märkte kontrollieren und Topjuristen aus London oder von der Wall Street an ihrer Seite haben. Viele geben am Ende doch zähneknirschend nach, und dabei spielt Korruption oft die ausschlaggebende Rolle. Da werden dann für den Präsidenten, den Bergbauminister oder die Chefs der beteiligten Staatsunternehmen geheime Konten eingerichtet. Der am besten dokumentierte Fall betrifft übrigens die Machenschaften der United Fruit Company in Zentralamerika: Sie hat ganze Regierungen ausgetauscht.




 Antworten

 Beitrag melden
12.09.2007 15:15
avatar  ( gelöscht )
#4 "Chiquita"-Zahlungen anTodesschwadrone/US-Justizministerium billigt Absprache zur Nichtstrafverfolgung
avatar
( gelöscht )

Erklärung von Chiquita Brands International zum Memorandum zur Strafzumessung des US-amerikanischen Justizministeriums

Cincinnati (ots/PRNewswire) -

Chiquita Brands International Inc. veröffentlichte heute die folgende Erklärung von Fernando Aguirre, dem Vorsitzenden und Chief Executive Officer des Unternehmens, als Reaktion auf das Memorandum zur Strafzumessung, welches das US-amerikanische Justizministerium heute in Bezug auf die zuvor bekannt gegebene Untersuchung von Schutzzahlungen, die von der ehemaligen bananenproduzierenden Tochtergesellschaft des Unternehmens in Kolumbien vorgenommen wurden, eingereicht hat.

"Chiquita freut sich darüber, dass das Justizministerium die Genehmigung der zuvor bekannt gegebenen Absprache zwischen Anklage und Verteidigung, die das Unternehmen und das Justizministerium letzten März getroffen hatten, durch das Bezirksgericht für den District of Columbia formell empfohlen hat. Chiquita freut sich ebenfalls darüber, dass sich die Regierung dafür entschieden hat, keine derzeitigen oder ehemaligen Führungskräfte des Unternehmens im Zusammenhang mit seiner Untersuchung strafrechtlich zu verfolgen............


http://www.finanznachrichten.de/nachrich...kel-9001020.asp

Don Olafio


 Antworten

 Beitrag melden
12.09.2007 16:10
avatar  seizi
#5 RE: Kolumbien: Chiquita, Dole und Del Monte unterstürten Todesschwadrone
avatar
Rey/Reina del Foro

Chiquita, Dole und Del Monte unterstürten Todesschwadrone

unterstürten?

Grundform: unterstüren?


 Antworten

 Beitrag melden
12.09.2007 16:19
avatar  ( gelöscht )
#6 RE: Kolumbien: Chiquita, Dole und Del Monte unterstürten Todesschwadrone
avatar
( gelöscht )


Gegenform: "Oberstüren"

(Vom Mittelstüren ist dringend abzuraten!!!)

Don Olafio


 Antworten

 Beitrag melden
12.09.2007 19:52
avatar  ( Gast )
#7 RE: Kolumbien: Chiquita, Dole und Del Monte unterstürten Todesschwadrone
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
So seien Hunderte von Aktivisten für Arbeitnehmerrechte getötet worden...............



versteh nur espana. Warum machen die sowas? es ist doch gut wenn man sich für die Rechte einsetzt.


 Antworten

 Beitrag melden
12.09.2007 22:23
avatar  seizi
#8 RE: Kolumbien: Chiquita, Dole und Del Monte unterstürten Todesschwadrone
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von don olafio
Gegenform: "Oberstüren"
(Vom Mittelstüren ist dringend abzuraten!!!)
Don Olafio


und überstüren?



 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!