Paramilitärs und Parlamentarier auf der Anklagebank

12.03.2007 21:28
avatar  ( gelöscht )
#1 Paramilitärs und Parlamentarier auf der Anklagebank
avatar
( gelöscht )

Paramilitärs und Parlamentarier auf der Anklagebank

Der schwierige Friedensprozess in Kolumbien
Von Peter B. Schumann

Álvaro Araújo Castro, Senator der Republik - die Anklagen gegen ihn sind äußerst hart: Konspiration sowie Erpressung und Entführung in besonders schweren Fällen ... Auch den übrigen fünf Parlamentsabgeordneten, die der Oberste Gerichtshof verhaften ließ, wird Konspiration vorgeworfen.

Mit dieser Meldung von Radio Caracol verschärfte sich vor kurzem ein seit Wochen schwelender politischer Skandal in Kolumbien.

Das Gericht prüft außerdem, ob die für die Verhafteten im Parlament nachrückenden Abgeordneten ihr Amt überhaupt antreten dürfen. Ihre Wahlergebnisse wurden nämlich annulliert, da sie unter dem Druck von Paramilitärs entstanden sind...


Don Olafio


 Antworten

 Beitrag melden
13.03.2007 22:23
avatar  Garnele
#2 RE: Paramilitärs und Parlamentarier auf der Anklagebank
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Paramilitärs und Parlamentarier auf der Anklagebank

Álvaro Araújo Castro, Senator der Republik - die Anklagen gegen ihn sind äußerst hart: Konspiration sowie Erpressung und Entführung in besonders schweren Fällen ... Auch den übrigen fünf Parlamentsabgeordneten, die der Oberste Gerichtshof verhaften ließ, wird Konspiration vorgeworfen.
Mit dieser Meldung von Radio Caracol verschärfte sich vor kurzem ein seit Wochen schwelender politischer Skandal in Kolumbien.
Das Gericht prüft außerdem, ob die für die Verhafteten im Parlament nachrückenden Abgeordneten ihr Amt überhaupt antreten dürfen. Ihre Wahlergebnisse wurden nämlich annulliert, da sie unter dem Druck von Paramilitärs entstanden sind. (...)

Quelle und vollständiger Artikel: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hinte...politik/603741/

siehe auch:
"Paragate" erschüttert die politische Landschaft Kolumbiens
Die Zusammenarbeit zahlreicher Provinzpolitiker mit paramilitärischen Gruppen ist in Kolumbien seit Jahren ein offenes Geheimnis. Neu ist jedoch die juristische Aufarbeitung dieser Fälle, die in den letzten Monaten zahlreiche Köpfe gefordert hat. Ausschlaggebend war der Computer eines Paramilitär-Kommandanten, der brisante Daten über Politiker auf seiner Festplatte sammelte. Neben acht Parlamentariern, die sich bereits in Haft befinden, musste am vergangenen Montag die Außenministerin Maria Araújo zurücktreten, nachdem Familienangehörige in die Prozesse verstrickt wurden. Für steigenden Unmut sorgt der Skandal derweil in Washington, wo der von Demokraten dominierte Kongress ein Freihandelsabkommen mit Kolumbien und weitere Militärhilfe verabschieden soll. (...)
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/24/24702/1.html

Kolumbianische Außenministerin zurückgetreten – Regierung wegen Verbindungen zu Paramilitärs unter Druck
Die kolumbianische Außenministerin María Consuelo Araújo hat gestern ihren Rücktritt erklärt. Am vergangenen Donnerstag hatte der oberste Gerichtshof des Landes die Verhaftung ihres Bruders, des Senators Álvaro Araújo Castro, wegen Verbindungen zu rechtsgerichteten Paramilitärs angeordnet.
Neben Álvaro Araújo Castro wurden fünf weitere Mitglieder der Koalition, die Präsident Álvaro Uribe Vélez unterstützt, wegen des gleichen Verdachts festgenommen. Drei weitere Abgeordnete waren im November letzten Jahres verhaftet worden. Auch gegen den Vater des Senators und den Cousin der Außenministerin, den Gouverneur des Bundesstaates Cesar, wird wegen Verbindungen zu Paramilitärs ermittelt. (...)
http://de.wikinews.org/wiki/Kolumbianisc...4rs_unter_Druck

Hintergrundartikel bei labournet (2002/2003):
http://www.labournet.de/internationales/co/militaer.html
Hintergrundartikel 2005:
Straffreiheit für Todesschwadronen
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/20/20876/1.html


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!