Bericht aus La Habana 9.11.05

  • Seite 1 von 3
09.11.2005 20:04
#1 Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Forums-Senator/in

Hallo an alle im kalten, fast winterlichen Europa

Nun bin ich also hier in HAV. Heute ist das Wetter extrem gut und es ist sehr heiss.

Die situation ist nicht gut. Es gibt viele Menschen die Hungern, da das Regime Castro nicht mehr in der Lage ist das Volk zu versorgen. Das habe ich bis jetzt noch nie erlebt!

Die Polizei ist extrem present. Es wird kontrolliert, wie noch nie. Auf den Strassen sind fast keine Yumas anzutreffen. Die Kellner streiten sich um die wenigen Gaeste in den Restaurants.

Abends ist vorbei mit Party. Alle Plaetze etc sind leer.

Alle wollen weg! Es ist unglaublich wie sich das Blatt innerhalb kurzer Zeit geaendert hat.

Soviel zum Ersten Bericht live aus Havanna.


P.S. Stephan Habe deine Post abgeliefert.
P.S. Thomas Deine Frau hat mich bis jetzt noch nicht angerufen. Heute sollte sie doch in HAV sein


Saludos

El Cubanito Suizo


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 00:39 (zuletzt bearbeitet: 10.11.2005 00:40)
#2 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Rey/Reina del Foro
Erstaunlich in welch kurzen Zeitabständen sich in Kuba alles ständig verändert. Neuerdings scheinbar nur noch zum Negativen hin. Diese momentane Verschärfung der Zustände hatte sich ja bereits im September mehr als nur angedeutet, ich berichtete. Daß sich das Ganze so fortsetzt, war zu befürchten. Nur in welcher Geschwindigkeit diese Entwicklung voranschreitet, das ist in der Tat beängstigend.

Gibt es neue Erkenntnisse zu dem Gerücht, daß demnächst alle Casa Particulares geschlossen werden sollen?

e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 00:44 (zuletzt bearbeitet: 10.11.2005 00:44)
#3 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Rey/Reina del Foro
Na dann noch viel Spaß in LaHabana. Mach das Beste draus

 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 00:51 (zuletzt bearbeitet: 10.11.2005 00:52)
avatar  Moskito
#4 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:
Die situation ist nicht gut. Es gibt viele Menschen die Hungern, da das Regime Castro nicht mehr in der Lage ist das Volk zu versorgen. Das habe ich bis jetzt noch nie erlebt!
Na ja, wenn erst Freiheit und Demokratie kommen, bekommt auch jeder genug zu essen...
In Antwort auf:
Die Polizei ist extrem present. Es wird kontrolliert, wie noch nie. Auf den Strassen sind fast keine Yumas anzutreffen. Die Kellner streiten sich um die wenigen Gaeste in den Restaurants.
Das ist im November immer so, nach dem 15. Dezember ändert sich das schlagartig.
In Antwort auf:
Abends ist vorbei mit Party. Alle Plaetze etc sind leer
Erwartest du Party, wenn alle hungern?
In Antwort auf:
Alle wollen weg! Es ist unglaublich wie sich das Blatt innerhalb kurzer Zeit geaendert hat.
Wirklich alle? Oder vielmehr die Partygäste...

Wie kann man bloß in ein Land reisen, in dem 'viele Menschen hungern' und von dem 'alle weg wollen', um dort dann Partys zu feiern?

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 00:54
#5 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Na ja, wenn erst Freiheit und Demokratie kommen, bekommt auch jeder genug zu essen...

Sarkasmusnein danke


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 01:10
avatar  Moskito
#6 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Sarkasmus nein danke
Sarkasmus? Habe ich das jetzt falsch interpretiert?

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 09:00
#7 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
Die Polizei ist extrem present. Es wird kontrolliert, wie noch nie. Auf den Strassen sind fast keine Yumas anzutreffen. Die Kellner streiten sich um die wenigen Gaeste in den Restaurants.
Abends ist vorbei mit Party. Alle Plaetze etc sind leer.

was mich mal interesieren würde, was erwartet ihr denn von einen cubaurlaub.
cuba ist eine diktatur und nichts anderes. da heisst es, sich damit abfinden oder woandersthin.


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 09:51
#8 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Forums-Senator/in

Zitat:

In Antwort auf:
Die situation ist nicht gut. Es gibt viele Menschen die Hungern, da das Regime Castro nicht mehr in der Lage ist das Volk zu versorgen. Das habe ich bis jetzt noch nie erlebt!

Erstmal vielen Dank für die Kurzinfo.

Hört sich ja einigermaßen schlimm an. Worauf bezieht sich obiger Satz?

Gibt es schlicht keine Lebensmittel zu kaufen, Bauernmärkte leer ?
Sind die Preise so dramatisch gestiegen?
Wird das Geld für "fin de ano" gehortet und deswegen gibt es nur noch Reis?


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 10:20
avatar  ( Gast )
#9 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
( Gast )

Habe gestern mit Cubanos gesprochen, die seit drei Tagen hier in Deutschland sind. Ich hatte sie konkret nach der Situation in Kuba gefragt. Kein Wort von Hunger. Zur Kriminalität meinten sie, dass es die gibt, aber nur in bestimmten Vierteln und eher Touristen gefährdet sind als Kubaner.

Als nichts von der Panik, die hier im Forum verbreitet wird.


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 10:23
#10 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Senor_Muller
und eher Touristen gefährdet sind als Kubaner.

Na das ist ja beruhigend, gehen wir doch alle als Cubis durch.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 11:24
#11 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Habe gestern mit Cubanos gesprochen, die seit drei Tagen hier in Deutschland sind. Ich hatte sie konkret nach der Situation in Kuba gefragt. Kein Wort von Hunger. Zur Kriminalität meinten sie, dass es die gibt, aber nur in bestimmten Vierteln und eher Touristen gefährdet sind als Kubaner.

Kubaner ist nicht gleich Habanero.

e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 18:00
#12 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Forums-Senator/in

Eigentlich muss ich mich ja nicht rechtfertigen, aber ich tue es treotzdem:

1. ich bin hier auf Familienbesuch. Ich bin nicht hier wegen Party. Ich schreibe hier nur, wie die Situation ist. Die Regime Verherrlicher sollten nur mal, wenn sie hier sind die Augen oeffnen.

2. Wenn es Demokratie geben wuerde hier, dann haette jeder es selber in der Hand die Situation (seine eigene) zu aendern.

3. Die Cubis welche z.Z. in DE weilen, woher kommen diese? Alleine letzte Woche sind 3 Italiener und eine Cubanita hinter dem Capitolio, nahe Partagas, umgebracht worden. Weiter musste ein Israeli dran glauben. In Coijmar wurde eine weiterer Italiener beim Kreisel an der Autopista wegen ein paar lausigen Chavitos umgebracht.

So, deswegen hat es ueberall eine hohe Polizei und Militaer Presaenz.

4. Hungern tuen die armen hier. Jeden Abend steht eine Person vor der Haustuer meiner Partnerin und bettelt um essen, da sie sonst nicht wisse wie ihre Familie zu ernaehren.
Die Laeden, wo Venezuelaner sind bis hin zur Decke voll mit Produkten. Die Preise sind auch fuer Cubis recht hoch. Das System mit den Libretas funktioniert nicht mehr ueberall.

5. Ich bin nicht hir zum Party machen, aber auf dem Nachhauseweg abends sind keine Menschen auf der Strasse. Im fior de Lotu konnte man einfach so hereinspazieren, ohne, wie ueblich anstehen zu muessen.

Man kann nicht leugnen, dass die Situation sehr schwierig wurde. Vor allem macht sich die GEBILDETE Schicht der Einheimischen viele Gedanken. Ich habe gestern gehoert, wenn FC so weiter macht, dann gibt es in kuerze eine weitere Perioda Especial.

Heute Morgen war ich in einem Spital nahe der Universitaet. Es gibt fast keine Aerzte mehr, da alle sich um die HP von Venezuela kuemmern muessen, oder sogar in Venezuela sind. (eviva el Socialismo y Hugo!)

A propos Chavez: Das Oel, welches Fidel guenstigt bekommt, verkauft er zum Marktpreis weiter. Vor den Cupets gibt es Warteschlangen... Natuerlich auch, weil man nur noch von Jugendlichen vom Campo bedient wird, welche keine Ahnung haben....

Am Malecon nahe des Prado plant eine Chinesische Hotelgruppe ein mega Hotelprojekt. Fidel hat bereits die Bewohner der benoetigten, zum Abriss verurteilten Gebaeude, bereits rausgeschmissen. Es handelt sich jedoch nur um ein Projekt!!!

Quo vadis Cuba?

Also an all die daheim gebliebenen, glaubt, was ihrwollt, lasst eure Rosaroten Brillen auf und schaut zu wie das Cubanische Volk vor die Hunde geht.....

In diesem Sinne...


Saludos

El Cubanito Suizo


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 18:40
avatar  ( Gast )
#13 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
( Gast )

El Cubanito Suizo

Vielen Dank für Deinen Bericht.
Ich hoffe, dass noch mehr Stimmungsberichte von Dir oder von anderen Kubareisenden kommen werden.
Hätte ja Anfang Jahr auch wieder gehen wollen.
Leider hilft weder Sarkasmus noch Zynismus dem kubanischen Volk.

Gruss, Lisa


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 18:41
#14 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
Eigentlich muss ich mich ja nicht rechtfertigen, aber ich tue es treotzdem:

Finde ich schade, wenn du ds Gefühl hats dich rechtfertigen zu müssen. Wofür?
Dafür das du deine Eindrücke schilderst ?
Hast du keinen Grund für.
Habe ich das richtig verstanden:
Die meisten $Shoppies sind leer, die Libretta Einteilungen laufen noch spärlicher als sonst ?
Wie sieht das Angebot und die Preise auf den Bauernmärkten aus ? M.M.n. ein ganz wichtiges Kriterium.
Gruß und Dank


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 18:41 (zuletzt bearbeitet: 10.11.2005 18:42)
avatar  dirk_71
#15 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Rey/Reina del Foro
Im Oktober war auch schon sehr viel Polizei und Militär auf der Strasse... Besonders an der Rampa war es so...
Glaube also nicht, dass es etwas mit den Morden in der letzten Woche zu tun hat.

Im Flor del Loto war es Mitte Oktober noch brechend voll und die "Cola" noch sehr lang auf der Strasse.
Im Moment ist eher das "Los Naldos" gegenüber des Capitolio angesagt, dort war die Schlange noch viel länger und wenn man gegen halb neun dort auftauchte musste man ca 1 Stunde warten...

An der Ecke Malecon Prado ist vor gut einem Monat ein grosses Haus in sich zusammengefallen, dort könnte man jetzt natürlich ein Hotel bauen...

Den Austausch der Angestellten der Cupet Stationen habe ich live miterlebt und genau seit diesem Tag gibt es diese lange Schlangen an den Tankstellen. Kein Wunder wenn man sieht wie die dort jetzt arbeiten...
Nos vemos
Dirk
---------------------------------------------
Das Infoportal zu Kuba:
http://www.mi-cuba.de // http://www.mi-kuba.com


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 18:55
avatar  dirk_71
#16 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Wie sieht das Angebot und die Preise auf den Bauernmärkten aus ?

Im Oktober war das Angebot normal und die Preise hatten leicht angezogen seit April...
Wie es jetzt nach den Hurrikans aussieht kann ich mir nur vorstellen...
Nos vemos
Dirk
---------------------------------------------
Das Infoportal zu Kuba:
http://www.mi-cuba.de // http://www.mi-kuba.com


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 19:22
#17 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
Wie es jetzt nach den Hurrikans aussieht kann ich mir nur vorstellen...

OH, SHIT, JA, die hatte ich ja schon fast wieder vergessen

In der Tat, die Märkte dürften ziemlich leergefegt sein.

Und für Peso-Benzin müssen völlig neue Kontakte geschaffen werden. Das kann ja heiter (teuer) werden.

Nächste Woche ( dann auf Cuba ) weiß ich mehr.


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2005 22:06
avatar  ( gelöscht )
#18 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
( gelöscht )

Hola El C.S.

Danke nochmals für die Paketübergabe. Und, hat der "hijo" einen Abflug gemacht vom Balkon?

Grüsse an die Novia

suizo


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2005 00:19
avatar  Shakira
#19 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Schaut schlecht aus grad auf dem Bauernmarkt.Keine Bohnen,Zwiebeln,Gurken,Tomaten...und von vielen Reisverkäufern ist nur noch einer da.Der Markt ist nur noch am Di. und Do.geöffnet,normalerweise täglich.Und die Tüten sind auch recht teuer geworden...Die Casa-Wirtin konnte auch keine Bohnen besorgen,nicht mal für CUC.
Aber Milchpulver, mit dem Stempel von UNICEF auf der Verpackung,konnte man kaufen.Pero no hay leche condensada...
So schaut's etwas weiter weg von der Hauptstadt aus.
Bis dahin...


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2005 01:00
avatar  Shakira
#20 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

...Peso-Benzin!Ich habe noch nie so viele Cubis Kanister schleppen sehen.Die Autos von der Arbeit sind jetzt leider nur noch halb voll.Und einige Leute, aus dem Campo, die an der Tankstelle in Havanna grad arbeiten haben ein Handy!War sehr hilfreich als nach dem vielen Wasser in Havanna für kurze Zeit kein Benzin abgegeben wurde.
War lustig zu tanken.Zuerst mal bezahlen gehen,da wurde man gefragt..."wieviel liter?"."Voll!!!"..."wieviel liter?".Zuerst mal 20L bezahlt.
War nicht genug,wieder rein...."wieviel liter?".10L.Gut,bezahlt und wieder raus um 10L zu tanken.War aber immer noch nicht voll.
Wieder rein,aber ich hab dann mal gefragt ob es nicht besser ist voll zu tanken und dann zu bezahlen ,als sich langsam heranzutasten bis der Tank voll ist.Ein kurzer Anruf und ich durfte volltanken und den Rest nach dem tanken bezahlen.
Schnell weg da..........


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2005 16:55
avatar  ( Gast )
#21 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
( Gast )

El Cubanito:
Deine Infos sind erschreckend. Wann warst Du zum letzten mal drüben bzw mit welchem letzten Besuch vergleichst Du Deine Eindrücke?
hpblue - zurich - switzerland


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2005 21:53 (zuletzt bearbeitet: 11.11.2005 21:54)
avatar  ( gelöscht )
#22 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
( gelöscht )
@hpblue
Meine Frau hat die Situation bestätigt. Da ist etwas am brodeln denke ich...

 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2005 23:26
avatar  Moskito
#23 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Meine Frau hat die Situation bestätigt. Da ist etwas am brodeln denke ich...

Was genau hat sie bestätigt? Was denkst du brodelt da?

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2005 10:18
avatar  ( gelöscht )
#24 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
( gelöscht )

hola moskito

die situation ist so, wie sie die mitglieder beschrieben haben. alles wird teurer und die unzufriedenheit wird immer grösser. man redet nicht mehr hinter der vorgehaltenen hand sondern macht seinem unmut langsam luft. sie bestätigte mir, dass viele leute einfach nur noch weg wollen. als sie auf der botschaft war, hatte es sehr viele leute, was für die schweiz. botschaft nicht üblich ist. viele paare bemühten sich um ein visum in die schweiz.

wenn du die anderen foren anschaust, werden dir sogar bis zu 5000.- US$ geboten, nur dass du eine chica heiratest und ausser landes bringst. die vermehrte polizei und militäranwesenheit lässt daraus schliessen, dass el chefe wohl langsam ein grösseres problem auf sich zukommen sieht.

die nächsten monate werden es wohl zeigen...

saludos

suizo


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2005 11:34
#25 RE: Bericht aus La Habana 9.11.05
avatar
Rey/Reina del Foro

Die Anzahl der balseros und sonstiger Flüchtlinge ist anscheinend auch drastisch angestiegen und immer mehr eigentliche Verfechter des Systems äußern sich neuerdings - zu meiner Verwunderung - auch sehr kritisch. Daß die Situation aber so akut ist, daß noch unter Castro irgendwelche größeren Veränderungen zu erwarten sind, wage ich aber zu bezweifeln. Irgendwie hat man weiterhin das Gefühl, daß die Leute auf Veränderungen warten. Aber von "Aufstand" o.ä. habe ich zumindest bis Anfang November nix gemerkt.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!