Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 2.026 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

Eine Kubana
15.09.2004 05:37

Unter Anderem verstehe ich nicht, warum die Leute keine kubanische Geschichten schreiben.
Die Kunbaner sind unter uns und leben neben uns und wir besuchen doch Kuba.
Auf jeden Fall, finde ich, dass solche Geschichten interessanter sind
als die ewigen persönlichen Zwei- oder Mehrkämpfe.

Die Kubana hier 27. Als sie vor 6 jahren her kamm hatte sie 50 kg, jetzt 38.
Wenn ich sie von hinten sehe, da ist die erste Assoziation, mit ihr wäre das doch Kindersex.
So nebenbei hat sie mal gesagt, dass sie keine regelmässige Menstruation hat.
Die Kubana verbringt 24/7 im Schalffzimmer und schaut TV.
(klar ist das übertrieben aber diese 24/7 gefällt mir so sehr)
Sie möchte auf keinen Fall nach Kuba zurück, dass sie hier nur vegetiert ist ihr schon bewusst,
aber sie hat nicht genügend Energie, was mehr aus sich zu machen.
Ich habe ihr die Lehrbücher zum Slowenisch lernen gebracht und jetzt merke ich,
dass sie nicht mehr miteinander italienisch reden.
Wo hat bloss eine 20-jährige Kubanerin italienisch gelernt?

Er 47 und Einzelkind, kann keine Kinder zeugen.
Er schreibt der Mitarbeiterin viele Messagies,
was er mit ihr Alles machen würde und sie antwortet ihm,
dass sie daran vor dem Schlaff und während des Schalffens davon träumt.

Seine Eltern sind jetzt auf der Kur und sie kann Nichts kochen.
Als ich gestern abend Reis mit Pilzen bei denen gekocht habe und gehofft,
sie wird Tomaten-Salat mit Gurken machen, ist sie zum TV ins ihr Zimmer gegangen.
Auf der einer Seite ist Alles traurig aber auf der Anderen sind Alle zufrieden.

José hat vor einer guten Woche, ihm - so die Vorstellung einiger Forumsteilnehmer -
zwei zu ihm passende Frauen kennengelernt. Am Fluss ohne BH.
Im Schlaffzimmer sehenswert, aber in dem Alter am Fluss, doch fraglich.
Wirklich grosse Begeisterung bei Beiden.
Es wurde für die Beiden gekocht und Alles schien im Butter als José sich für Eine entschieden hat.
Ein angenehmer Sonntag Nachmittag auch mit ihrer Tochter,
die sogar spanisch spricht und jetzt keine Antworten mehr
auf meine Telefonate und Messagies.
Die Frau seit zwanzig Jahren Witwe, die Tochter ohne Vater, da kommt ein Mann,
der eindeutig das Interesse zeigt und aus unerfindlichen Gründen nach einer Woche die Blockade.
Wahrscheinlich hat José zu begeistert vom Kuba erzählt.


Als in Alamar (Stadtteil nahe Habana) die Leute erfahren haben,
dass M. nicht mehr mit mir wohnt, da habe ich einige - nicht aufdringlich - Angebote bekommen:
Tengo una hija de 5 años, vivo sola, ?quisiera Ud. vivir conmigo?
Diese angenehme, höfliche Direktheit, Mann möchte sie gleich umarmen.

Auch diese Art, wie sich die Frauen dort benehmen ist ein Grund Kuba zu besuchen.

Gruss
José

salva
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 35
Mitglied seit: 07.09.2004

#2 RE:Eine Kubana
15.09.2004 07:44

ja da hast du recht wenn man da hin geht sind die cubanarin andar als europerischen frauen mehr mit herz als materialismus hier in europa

Bamboleo
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:Eine Kubana
15.09.2004 08:16

@ Joe1

In Antwort auf:
Tengo una hija de 5 años, vivo sola, ?quisiera Ud. vivir conmigo?
Diese angenehme, höfliche Direktheit, Mann möchte sie gleich umarmen.

Auch diese Art, wie sich die Frauen dort benehmen ist ein Grund Kuba zu besuchen.


Derartige "Freiersuche" ist angenehm und höflich?

"Me gustan tus ojos azules" hört sich da schon schöner an, auch wenn der grüne Schein sexuell der anziehende Hauptgrund ist


Glückskekse

Yer Baby!

salva
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 35
Mitglied seit: 07.09.2004

#4 RE:Eine Kubana
15.09.2004 08:31

hi habe eine frage spielt der grüne schein auf cuba so eone grosse rolle ?kannmannkeine cubanerin trauen ? ich bin richtig unsichr geworden wenn ich das hier lese über chica

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#5 RE:Eine Kubana
15.09.2004 08:35

Er spielt in cuba die einzige Rolle.


(Ausnahmen ..................Hoffen wohl viele(mich eingeschlossen))

salva
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 35
Mitglied seit: 07.09.2004

#6 RE:Eine Kubana
15.09.2004 08:45

hi alf jadas hoffe ich auch es ist aber nicht leicht wenn mann verliebt ist

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#7 RE:Eine Kubana
15.09.2004 09:04

Das kenn ich. Da bleibt nur die Hoffnung.

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#8 RE:Eine Kubana
15.09.2004 09:08

In Antwort auf:
hi habe eine frage spielt der grüne schein auf cuba so eone grosse rolle ?kannmannkeine cubanerin trauen ? ich bin richtig unsichr geworden wenn ich das hier lese über chica


Diese Zweifel hat wohl jeder mal, der mit einer cubana liiert ist. Wie du mit Deinen Zweifeln und der Eifersucht umgehst, bleibt dir selber überlassen, da kann dir keiner helfen.


ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE:Eine Kubana
15.09.2004 10:00


El 2

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE:Eine Kubana
15.09.2004 10:41

ELII
HAHA HAHA HAHA
Sie hat angerufen und keine Ausrede war glaubhaft,
warum sie nicht angerufen hat.
Aber warum gönst du mir eine Europäerin nicht?
Und gerade nach deinem Urteil passend für mich.
Ich habe doch schon angedeutet, das mit M. zu Ende geht. !LEIDER!

Doch, Jemanden anzusprechen, den mann/frau tagtäglich begegnet und sich so kurz zu fassen,
finde ich schon richtig, besonders dann, wenn man sich an alle verpasste Möglichkeiten erinnert.

Gruss
José

ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Eine Kubana
15.09.2004 10:50

Hä?

El 2

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Eine Kubana
15.09.2004 11:31

man nennt die grünen fulars ja auch die hab mich lieb scheinchen. damit liebt dich jeder.

jaja so sind sie halt, mache ihnen aber auch keinen vorwurf. wer kann sich schon hier alleine nur ernähren mit 15 steine im monat wenn es hoch kommt. alle das öl zum braten kostet 2$.

hier mal paar preise für euch: (bedenkt meistens geht sonst nur der vater arbeiten)

ein bier was man trinken kann kostet 0.85 cent.
wasser zum trinken ohne parasiten kostet die flasche 0.60 cent.
seit freitag kostet ein ei das doppelte (2 pesos)
avocados kosten 7pesos eine
3x limone (die kleinen 1 peso)
ok kartoffeln sind billig kg für 2 pesos
schuhe ab 20 dollar in schlechter qualität
eine musikcd 2$ auf dem schwarzmarkt, aber man kann ja nicht nur gegen die wand schauen.
bier in der kneipe 1.50$ (man will ja auch mal das haus verlassen)
eine jeans auf dem schwarzmarkt ca. 10$
ein polloschenkel kostet ca 2$ mittlerweile (man kann ja nicht immer reis und bohnen essen)
fisch ca. 2-3 dollar für einen

*** bitte auf einen moant hochrechnen ***

alleine für die lebenshaltungskosten kommst du mit 15$ für meistens 3 personen nicht klar. ok libretta ist da und ?? was bekommst du dafür ??? scheisse

ich kann sie verstehen für einmal die beine breit machen ist die versorgung der familie gesichert für einen monat.
klar es gibt auch die profinutten, die haben mehr kohle auf dem konto als ihr glaubt. ich sprach jetzt nur mal von den "mädchen vom lande"

hart aber wahr, es geht nur um die scheine und je älter der knacker ist desto besser. die zahlen mehr und kommen nach dem 5 mojito eh nicht mehr und pennen
weg. also kohle für drei hübe in sich rein.

sorry das ich immer so extrem formuliere, aber realität

in diesem sinne

comandante
http://board.ourcaribbean.de

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#13 RE:Eine Kubana
15.09.2004 12:48

In Antwort auf:
hi habe eine frage spielt der grüne schein auf cuba so eone grosse rolle ?
Eine grosse Rolle, aber nicht die einzige. Wenn du allerdings durch Havana (oder auch Santiago) spazierst und dabei von diesem oder jener angequatsch wirst, dann geht es in der Regel nur um den Dollar. Das ist richtig.

Moskito

Joop Siroop
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE:Eine Kubana
15.09.2004 12:56

Das sind alle Habana Preisen, viel zu teuer.
Hier aktuelles aus GTMO:

ein bier was man trinken kann kostet 0.85 cent> das gleiche (Flasche)
Ein Bier aus die "Pipa" das man auch trinken kann: 10 liter: 45 pesos
wasser zum trinken ohne parasiten kostet die flasche 0.60 cent> das gleiche (0,55 bis 0,70)
seit freitag kostet ein ei das doppelte (2 pesos) > 1,5 pesos
avocados kosten 7pesos eine > 4 oder 5 pesos
3x limone (die kleinen 1 peso) > für 1 peso 5 lemonen
schuhe ab 20 dollar in schlechter qualität : 200 pesos
eine musikcd 2$ auf dem schwarzmarkt, aber man kann ja nicht nur gegen die wand schauen > $1,25
bier in der kneipe 1.50$ (man will ja auch mal das haus verlassen)> $1,- (Mojito in Castillo war mal $1,50)
eine jeans auf dem schwarzmarkt ca. 10$ > $7
ein polloschenkel kostet ca 2$ > lebendes pollo Criolo: 35 pesos (schmeckt viel besser)
fisch ca. 2-3 dollar für einen > abhängig von der Grösse

Ein libra Reist > 3 bis 5 pesos
Knoblauch (klein gross) > 1 oder 2 pesos

wullph
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE:Eine Kubana
15.09.2004 13:01

In Antwort auf:
lebendes pollo Criolo: 35 pesos (schmeckt viel besser)

pollo-sushi?? iiiihgitt, wie bist du denn drauf??

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#16 RE:Eine Kubana
15.09.2004 13:14

In Antwort auf:
wer kann sich schon hier alleine nur ernähren mit 15 steine im monat wenn es hoch kommt.
Es stimmt schon, dass es kaum möglich ist, vom Arbeitslohn plus libreta - Lebensmittel anständig zu leben. Aus diesem Grunde haben ja auch die meisten Leute irgendwelche Nebengeschäfte laufen, entweder legal oder häufiger illegal.

Allerdings sind die genannten Preise teilweise Touristenpreise, denn kein Kubaner wird sich z.B Wasser in Flaschen in den Shoppies kaufen, und auch "DevisenBier" leisten sich nur die Dollarbesitzer. Viele wird unter der Hand vertickert, Polloschenkel kosten z.B. auf dem Schwarzmarkt im Oriente ca. 20 - 25 Pesos. Grundnahrungsmittel sind erschwinglich. Reis, Bohnen, Boniato, Brot usw.

Schwierig wird es bei Kleidung. Wer ein bischen was anständiges zum anziehen möchte, braucht Devisen. Die Kleider der Pesoläden erinnern oft an die Altkleidersammlungen des Roten Kreuzes für die dritte Welt.

Moskito

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:Eine Kubana
15.09.2004 14:03

klar, brot kostet 10 pesos das grosse
5 pesos das kleine.

nur würdest du 80 jahre lang brot bohnen und reis essen wollen, während du alles andere mit einmal beine breit machen haben kannst für dich und deine familie ??? ich denke nicht.
macht euch nichts vor, es sind die fulars, wir würden es auch machen.

comandante

ps. pollo ist teurer geworden :-)
http://board.ourcaribbean.de

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#18 RE:Eine Kubana
15.09.2004 14:26

In Antwort auf:
Die Kleider der Pesoläden erinnern oft an die Altkleidersammlungen des Roten Kreuzes für die dritte Welt.

Das hast du richtig gesehen. Diese Läden erinnern nicht nur an humanitäre Kleidersammlungen des Roten Kreuzes, sie sind es auch.

Das Regime verscherbelt eben Geschenke gegen Bares.


Elisabeth

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#19 RE:Eine Kubana
15.09.2004 15:03

In Antwort auf:
Polloschenkel kosten z.B. auf dem Schwarzmarkt im Oriente ca. 20 - 25 Pesos.

25 Pesos kosteten sie bis Juni zumindest in Tunas,PP und Holguin auch in den Peso-Cafeterias ganz offiziell und legal, es gab zumindest vormittags fast immer welche zu kaufen. Das Braten im Altöl ist da sogar inbegriffen, 90% nehmen sie aber roh mit.
Es gab allerdings Gerüchte, der Preis würde hochgesetzt auf über 30 pesos.
¡Viva la Evolución!

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#20 RE:Eine Kubana
15.09.2004 15:33

In Antwort auf:
Polloschenkel

Was mich mal interessieren würde, ist, woher die Schenkelchen denn kommen.

Klar, en el campo sieht man das Hühnchen noch laufen, bevor es vernascht wird .

Aber wo kommen die anderen Hühnerteile her, die der Städter so kriegt: Importware (USA ....), Hühnerfarmen, Freibank , oder alles aus Bodenhaltung ?


Quien sabe ?


el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#21 RE:Eine Kubana
15.09.2004 15:47

@chulo: Soweit ich weiss, kommen die Schenkel tk-containerweise aus Kanada, sicherlich nicht aus Bodenhaltung.

Im Campo bevorzuge ich natürlich auch allgemein das Fleisch aus der eigenen Bodenhaltung bzw. der der Nachbarn...
¡Viva la Evolución!

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE:Eine Kubana
15.09.2004 16:47

Wenn bei den Amis die Tiefkühlhühner (das sind keine Hähnchen oder Pourlarden, sondern olle Suppenhühner) überlagert sind, werden sie nach Kuba vertickert. Es gibt aber auch fabrikmäßige Farmen in Kuba. Die Arbeit dort ist genauso ein Segen, wie die Arbeit in einer Fabrik für Speiseöl.!

Viele Lebensmittel in Kuba kommen vom so verhaßten großen Nachbarn!
¡Bomaye!

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE:Eine Kubana
15.09.2004 16:53

Wenn ich nicht irre. Im vorigen Jahr 250Millionen$ in diesem noch mehr $400Millionen ?
Aus USA. Die Pollos kommen auch aus Mexico, habe das irgendwo gelesen,
wie auch viel Gemüse für die Hotels.

Jose

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#24 RE:Eine Kubana
15.09.2004 17:24

Dann kommen die Hühnerviecher ja mittlerweile aus der halben Welt, bzw.ihre Schenkel!
Die eingeschweissten TK-Schenkel, die ich im Juni im Shoppi in Miramar gekauft habe kamen definitiv aus Kanada, stand jedenfalls ganz klein unten links auf dem Aufkleber mit der Gewichtsangabe.
Gibt es tatsächlich auch eine eigene Massen-Produktion, Quesito?? Die geht dann sicher in den Export...
Cuba qué linda es Cuba!
¡Viva la Evolución!

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.607
Mitglied seit: 25.04.2004

#25 RE:Eine Kubana
15.09.2004 20:17

Letzte Woche in Santiago:
Markt in Ferreiro
30 Eier = 30 Pesos
Straßenmärkte:
Avocados = 2 Pesos
Tomaten, libra= 5 pesos ,teuer.
1 Zopf Zwiebel, kleine = ca. 40 = 25 pesos, vom LKW.
Mango, klein wie 2 Fäuste= 2 peso
Keine Kartoffeln, keine Auberginen
kein Kaffee,ganze Bohnen mit cascara,auf dem Schwarzmarkt erhältlich, zu trocken,Ernte noch nicht begonnen.
Quimbombo,Becher = 2 pesos.
grüne Bohnen Bund 2 pesos.
Fisch bei den Fischern im Haus = 17 peso la libra.
Langusten= 1 Schwanz 1,5 Dollar, teuer in Stgo.(ich weiss)
Yucca usw. wie immer
Arroz, Sonderangebot = 3 pesos, normal 3,50
Pollo, muerto = 50 Pesos in Chicharrones!
1 Bein, gegrillt in Los Olmos auf der Av. Marti, wie immer 25 pesos

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was ist besser Einladung von meiner Schwiegermutter über mich (Deutscher) oder meine Frau (Kubana)
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von cuba11
5 24.12.2007 10:57
von espresso • Zugriffe: 875
wer kennt diese nette Kubana?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von user
69 02.03.2007 15:00
von el carino • Zugriffe: 5126
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de