Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.035 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Sunflower13
Beiträge:
Mitglied seit:

öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
17.07.2004 17:09

Hallo,

da ich heute Kuba gebucht habe, allerdings erstmal in einer Anlage, weil wir uns beide mit dem Rucksack erstmal nicht getraut haben, möchte ich vin euch wissen, ob es Möglichkeiten gibt, in Kuba aus den Anlagen herauszukommen und mit BUssen, die vorhandenen Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

Ich will auf keinen Fall 14 Tage nur in einer Anlage rumsitzen und nix von den Leuten und der Landschaft sehen. Zur INfo, wir werden in Playa Pesquero sein.

Wer kann noch Tipps zu schönen PLätzen äußern.

Vielen lieben Dank!
Sunflower

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#2 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
17.07.2004 17:33

In Antwort auf:
ob es Möglichkeiten gibt, in Kuba aus den Anlagen herauszukommen und mit BUssen, die vorhandenen Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

aus den hotelanlagen kommt man schon wenn man will!, cuba hat zwar seine touristenghettos, wie z.b. varadero
oder cayo coco usw., aber diese ghettos sind noch kein gefängniss. die reisegesellschaften haben vor ort auch ein angebot
für hotelgäste, wo rundreisen aber auch tagesreisen zu allen möglichen orten in cuba angeboten werden. man bekommt bei solchen
touren natürlich auch andere cubaner zu sehen als nur die animateure und das hotelservicepersonal. wenn man aber cuba richtig
erleben will, muss man sich schon allein auf den weg machen.
wo liegt eigentlich playa pesquero? ist das ca. 80 km von santiago richtung westen. könnt ihr spanisch?, wer ist wir, zwei jungs oder mädels oder ein paar? wenn man mehr info hat, kann man auch mehr auf euch eingehen!

eins ist auf jeden fall wichtig! denkt nicht gleich ans heiraten, wenn ihr euren traumpartner in cuba gesichtet habt!

castro
patria o muerte

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#3 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
17.07.2004 17:33

Hola..
Zuerst einmal die Frage wo Dein Hotel ist.. ist für die weiteren Ausflüge interessant...
Gewisse Strecken kann Du ohne Probleme mit dem Taxi zurücklegen.. lass Dich aber nicht bescheißen mit dem Preis...

Um längere Strecken zurückzulegen kann Du Viazul Busse benutzen... Hier ist der Link
http://www.viazul.cu/

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#4 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
17.07.2004 17:44

@ chris

frage an unseren cubadestiantionsexperten:

wo liegt eigentlich playa pesquero?

in florida, jamaika, domrep, balearen oder auf den kanaren?

gracias

castro
patria o muerte

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#5 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
17.07.2004 17:45

In Antwort auf:
ob es Möglichkeiten gibt, in Kuba aus den Anlagen herauszukommen und mit BUssen, die vorhandenen Sehenswürdigkeiten anzuschauen
Claro! VIAZUL Busse verbinden alle größeren Städte, schnell und komfortabel. Für längere Strecken kann man sich auch der Eisenbahn anvertrauen, z.B. Santiago - Havana. Wenn ihr ein bischen abenteuerlustig seid (und spanisch sprecht) könnt ihr es auch mit den Sammeltaxis oder camiones versuchen. Dabei lernt man Cuba etwas intensiver kennen als wie wenn man nur im Touribus durch die Gegend rauscht.

Moskito

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
17.07.2004 18:10

Paya Pesquaro ist das nicht in der Nähe von Guardeladingesbumsens? Chris, Du solltest doch wissen wo das ist!

Viazulbusse sind schön und gut, die halten aber in Playa Pesquaro (egal wo das ist) bestimmt nicht.

Um zumindest erstmal aus dem "Beachressort" rauszukommen bleiben nur organisierte Ausflüge, Taxi (sollte man sich mit anderen Leuten teilen) oder Mietwagen. Pesobusse, Lastwagen oder Sammeltaxis (LOL) werden ja dort kaum vorbeifahren.

Nueva Ola, mit welchen Verkehrsmittel verläßt Du denn Deinen AI-Bunker um das kubanische Volk zu beglücken?

In Antwort auf:
könnt ihr es auch mit den Sammeltaxis oder camiones versuchen. Dabei lernt man Cuba etwas intensiver kennen

Moskito, dem will ich nicht gänzlich widersprechen! Diese Tipps für absolute Kuba-Newbies sind aber zynisch!

Den wichtigesten Tipp hat Castro schon gegeben.

In Antwort auf:
denkt nicht gleich ans heiraten, wenn ihr euren traumpartner in cuba gesichtet habt!

Das wird böse enden!

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#7 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
17.07.2004 18:15

Hola Leute,

hier der Link zum Hotel: Playa Pesquero

liegt westlich der Strände von Guardalavaca, siehe auch die Karte beim Hotel!

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Bamboleo
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
17.07.2004 18:21

Vielleicht nicht mehr sehr aktuell:


Der Strand ist über eine Brücke, die über ein Biotop führt zu erreichen. Ca. 150 m. Es gibt 3 Hotels - LTI Costa Cerde ( ein blauer Bunker) und seit diesem Jahr das Riesenhotel Playa Pesquero. Dieses ist angelegt wie das Breezes ( kleine Wohneinheiten) aber so weitläufig, dass innerhalb der Anlage shuttle-*Busde* fahren. Taxi nach Guardalavaca 10 $; Holguin 30 $ - Auto ca 55 $ , Fahrräder kostenlos. Da eine Bekannte von uns im Hotel arbeitet - besteht die Möglichkeit - die Ausflugsangebote zu erhalten. Mail an: s. sonstiges

http://www.holidaycheck.de/berichtFrame.php?id=7578

Yer Baby !

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
17.07.2004 18:25

In Antwort auf:
Die größte Hotelanlage Cubas ist einem cubanischen Städtchen nachgebildet

Wozu soll man dann überhaupt raus aus dem Laden? Ist bestimmt hübscher als die Orginale. Gibt zudem immer Wasser (ohne Amöben!) und Strom und dazu abends noch ein Mordsbüfett vom Feinsten.

Die nächst größere richtige Stadt wäre also Holguin. War da abgesehen vom Flughafen noch nie (und Chocolatitas gibt es da ja bekanntlich auch kaum )! Santiago oder Camagüey, wofür ich Ratschläge geben könnte, sind schon ein ganzes Stückchen weg!


Das wird böse enden!

Sunflower13
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
17.07.2004 19:00

vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Erstmal: "Wir" sind mein Freund und ich, die (leider) nur fließend Englisch und FRanzösisch sprechen. NOch kein Spanisch, was uns das Reisen wohl etwas erschwert. Aber ich denke man kann ja mal vor Ort einen organisierten Ausflug mitmachen und schauen, ob es alernativen mit Bussen gibt. Inwieweit das eben ohne Spanisch möglich sein könnte.

MUss unbedingt Spanisch lernen, will ja noch nach Peru *seufz*

Grüße
Sunny

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
17.07.2004 23:18

Sunny, ihr solltet vorher wenigstens soviel spanisch lernen wie "Hola", "¿Que tal?", "Que linda"
"soy aleman", "tengo 35 años"...

Mal nach Holguin fahren oder weiter wenn ihr mehr auf Negras oder Mulatas steht.

Dann EUch in Holguin in einer Privatpension "Casa particular" einmieten und ich verspreche Euch ihr werdetviel Spaß haben!
Das wird böse enden!

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
17.07.2004 23:20

quesito gibt 6touri tips ??? mmmmhhhhh

das wird böse enden

comandante
http://www.ourcaribbean.de

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
18.07.2004 00:01

Ich glaube da gibt es zwar wahrlich bessere Experten, ich bin ja schließlich nur wegen der Kultur und den schönen Landschaften nach Kuba gekommen.
Aber ich vermute mal einen Ausflug noch Holguin wird für die beiden Jungs eine gelungene Abwechselung aus dem Einerlei des "Beach Resorts" sein. Ich denke da selbst an meinen ersten Urlaub auf der Sträflingsinsel Cayo Coco und meine Ausflüge nach Moron.
Dabei ist es sicher erstmal interessant nur das karibische Leben kennenzulernen.

Comandante, daß es dann als alleinreisender männlicher Tourist praktisch unvermeidbar ist, auch Kontakte zur einheimischen weiblichen Bevölkerung zu knüpfen, weißt Du genauso gut wie ich. Das hat aber mit Sextourismus nichts zu tun.

Es wird böse enden!

Sunflower13
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
18.07.2004 12:59

wer spricht hier von zwei Männlein. Wir sind FRäulein und MÄnnlein!!!!

Also nicht auf Kubaner aus, wollen uns NUR die Insel angucken

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
18.07.2004 17:30

Ups, peinlich, ähem, ich hatte schon gedacht, Sunny ist aber ein schwuchteliger Spitzname! Trotzdem solltet ihr einen Ausflug nach Holguin machen...

Es wird böse enden!

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#16 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
19.07.2004 10:33

@Sunflower
Hier ein paar Tips für die Gegend um Playa Pesquero:

Cayo Naranjo - Schwimmen mit Delphinen je Person ca. 80USD, ca 10km erntfernt und Ihr solltet gegen 09.00 Uhr dort sein, um alles genießen zu können.

Cayo Saetia (Halbinsel mit exotischen Tieren) und Ausflug nach Santiago de Cuba - am besten mit Reiseveranstalter unternehmen, aber nicht gerade billig.

Bahia de Bariay - Halbinsel, wo Cristof Columbus erstmals die Neue Welt betrat, kostet ca. 12USD/Person, mit schönem Restaurant, aber teuer

Ciudad Holguin - einfach mal abends einen Bummel machen, oder in´s Cabarete Nocturno (10USD/Person) - am Tag "la loma torre de la cruz" mit toller Aussicht über Holguin und Umland.

Ach ja, mietet Euch einen Motorroller, kosten ca. 25USD/Tag, dann solltet Ihr auch mal nach Banes ins Hinterland fahren - tolle Gegend!

Viel Spaß im Oriente!

Victory
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
19.07.2004 17:15

Als ich mit meinem damaligen Ex-Freund das erste mal in Cuba war, sprach ich auch nur ein paar Wörter spanisch und wir sind fast ausschließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs gewesen. Man muss etwas hartnäckig die Cubis ansprechen, auch auf die Gefahr hin, daß null und nichts versteht, und nach den camiones fragen. In jedem Dorf gibt es Stellen wo diese oder Sammeltaxis starten. Man fragt sich nach diesen Stellen durch und auch wann dort wohin gefahren wird. Die Cubaner sind sehr hilfsbereit. Im Notfall kann man auch trampen.
Schöne Ausflugsziele entdeckt man in der Regel in den Reiseführern, also sämtliche danach durchforsten.
Aber der beste Weg ein Land kennenzulernen ist immer noch die Wege abseits aufzusuchen: also zum Beispiel mit dem Fahrrad oder einem Sammeltaxi einfach in das nächste Dorf oder an den nächsten Strand fahren. Die Cubaner sind so kommunikativ und freundlich, dass man immer mit jemandem ins Gespräch kommt und allerhand über Land und Leute erfährt. Diese Erlebnisse finde ich viel spannender als die größten Tourihighlights!

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#18 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
19.07.2004 17:27


Victory, genau so sehe ich es auch, aber mach das hier mal einem klar!

Moskito

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#19 RE:öffentliche Verkehrsmittel? vorhanden?
19.07.2004 19:28

In Antwort auf:
Aber der beste Weg ein Land kennenzulernen ist immer noch die Wege abseits aufzusuchen: also zum Beispiel mit dem Fahrrad oder einem Sammeltaxi einfach in das nächste Dorf oder an den nächsten Strand fahren.

Das ist auf jeden Fall richtig.
Nur braucht man in Cuba da wohl viel Geduld und Zeit.
Ob die jemand aufbringen kann, dem nur 14 Tage zur Verfügung stehen?

Ich finde das Rad auf Cuba ideal.
Ansonsten würde ich in seiner Situation Viazul und Taxi als Mittel der Wahl nehmen.
Damit kommt man doch eigentlich über all hin. Und auch zurück.
Und um ein paar Euro zu sparen, einen halben Urlaubstag auf das Sammeltaxi zu warten, würde mir nicht mehr gefallen.

Mit (offizielle) Taxis habe ich in Cuba nur gute Erfahrungen gemacht. Vielleicht Glück oder Zufall?
Klare Preisabsprachen und gezahlt wird am Ende der Fahrt. Dass der Driver dabei ein paar Dollar für sich rausholt - was soll es? Wenn ich Rückfahrten ausgemacht habe, kamen die Jungs pünktlich wie preussische Bahnbeamte.
Für die Strecke Holgiun - Guardalavacca - Holguin haben wir 20 $ gezahlt. Fand ich für mich mehr als akzeptabel.(Gefordert wurden 30)
Bestimmt kann man dies mit guter Sprach- und Sachkenntnis noch minimieren. Die habe ich aber nicht und entscheide daher immer nur, ob es für mich akzeptabel ist, was mir vorgeschlagen wird. Und ich hatte den Eindruck, daß die Jungs dafür durchaus so was wie ein Gespür hatten.

Auch wenn Verabredungen mit Kubanern unter Festlegung einer Uhrzeit nicht immer Sinnvoll sind. Ich habe mit Taxifahrern jeweils den Rücktransport von Holguin zum Flughafen für 10 $ abgesprochen. Und die standen jeweils deutlich vor der Zeit an der Tür und haben sogar eigenhändig -dies allerding zugegebener Maßen erst nach direkter Aufforderung- mein sperriges Gepäck (verpacktes Fahrrad) verstaut.
Vielleicht hätte ich da zwei oder drei $ sparen können ? Keine Ahnung. Aber echt egal.

Im übrigen hatte ich bei letzten Mal überhaupt was Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit von Kubanern betraf nur positiver Überraschungen. Ich kam mir schopn fast veralbert vor.
Die Masseurin - nein keine Masseuse! - kam jedesmal sekundengeau zur Arbeit. In den Casas habe ich jeweils um sechs Uhr Frühstück erbeten, wenn ich mit dem Rad weiterfahren wollte. Und es um sechs habe ich es bekommen. Mit wurde versprochen Mangos abends um acht vorbei zu bringen. Und um diese Zeit kamen die.

Vielleicht sind dies ja die wirklichen Zeichen dafür, daß es in Kuba nicht mehr lange beim Alten bleiben wird?

Keine Ahnung........

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Charter Flüge ab der Schweiz nach Kuba nicht mehr vorhanden
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Ruvia
3 09.06.2009 20:05
von seizi • Zugriffe: 700
Visum für EU, wenn anderes bereits vorhanden
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von DonDomi
4 11.04.2009 11:03
von DonDomi • Zugriffe: 506
setup.exe Ist nicht mehr vorhanden Hilfe
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von guzzi
4 10.03.2008 09:51
von guzzi • Zugriffe: 379
Öffentliche Verkehrsmittel in Havanna
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von gitano
2 09.06.2006 20:13
von Jose Ramon • Zugriffe: 507
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de