Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.292 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
MatthiasK
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE:Schwierigkeiten
21.02.2004 00:45

In Antwort auf:
er ist Reiseleiter und hat einen Ausweis

Er kommt nicht zufällig aus Manati?

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#27 Kubanische Männer, alternativlos erste Wahl
23.02.2004 16:31

In Antwort auf:
Deutsche Männer sind nicht meine Wellenlänge. Sorry

Nein, wieso sorry, ist doch vollkommen klar und nachvollziehbar.

Ich habe vor kurzem in Cuba mehrere grundlegende Erläuterungen von cubanischen Männern zu diesem Thema bekommen.

Merke, das Beste, was die Deutschen der Welt gegeben haben, sind die deutschen Autos. Keine Ahnung, wie die Jungs das rausbekommen haben, da man in Cuba solche Produkte deutscher Schaffenskraft kaum zu sehen bekommt. Aber Gott, der Zweifel scheint der Gattung doch eher fremd zu sein? Nicht zu reden vom Selbstzweifel, weil mir - übrigens von verschiedenen Herren, hunderte Kilometer voneinander entfernt - eindringlich erläutert wurde, daß das Beste, was Cuba der Welt gegeben hat, der cubanische Mann ist!

Insofern, wenn man das Beste haben kann, gibt es offensichtlich keinen Grund, sich mit zweiter Wahl zu begnügen.

ps. Ich habe bei meinen Feldstudien keine (erwachsene) cubanische Frau gefunden, die bereit war, die These über die besten aller denkbaren Männer zu bestätigen.
Mehr so ganz andere Äußerungen. Allerdings bei geschiedenen Frauen.
Und wie diese verbitterten geschiedenen Frauen so sind...( ist das im übrigen nicht irgendwie jede cubanische Frau jenseits des 25. Lebensjahres?).
Kann man doch nicht ernst nehmen.
Immer diese blöden Geschichten. Berufstätigkeit, Haushalt, Kinder, Prügel (die haben sich aber auch was!) und selbstverständlich keinen Unterhalt für das gemeinsame Kind.

Aber was soll das alles schon sein. Im Bett sind die dafür sicher die behauptete Extraklasse. Ich meine, genau weiß ich das nicht, weil ich noch nie einen Cubaner im Bett hatte und dies als Hetero auch in Zukunft nicht plane. Aber ich denke, wenn ich schwul wäre, käme für mich nur ein cubanischer Mann in Frage. Und Probleme mit den Kindern gäbe es dann ja auch nicht......

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#28 ps Pernik
23.02.2004 16:49

Ich war vor ein paar Tagen mit einem Freund im Pernik - einen Tag vor der Schlußetappe der Vuelta - der sich dort für drei Tage mit seiner cubanischen Freundin einmieten wollte.
Dies war da noch verboten.
Entweder es hat sich in dieser Woche was geändert oder der Reiseleiter hat einen zweiten Dienstausweis oder plant einfach nur einen Berufswechsel.

Ansonsten ist Holguin wohl eine der letzten Provinzen, die legales Mitwohnen von Kubanern in Casas gestattet, gleichzeitig die Anzahl der Casas aber halbiert haben soll.
Daher ist es im Moment nicht ganz einfach eine anzumieten.
Es schwirren die übliche Gerüchte, daß ein generelles Verbot vorgesehen ist, oder gar alle Patente eingezogen werden sollten.
Was allerdings von dieser Sorte cubanischer Information zu halten ist, wissen die erfahrenen Cubareisenden sicher besser als ich.

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#29 RE:ps Pernik
23.02.2004 17:44

In Antwort auf:
Pernik - einen Tag vor der Schlußetappe der Vuelta - der sich dort für drei Tage mit seiner cubanischen Freundin einmieten wollte.
Dies war da noch verboten.

Tja Ewue (oder ähnlich), das war es damals als ich dort mit meinem Novio übernachtete auch ...

Dennoch haben wir dort die Nacht verbracht. Das ist so was mit den Verboten in Cuba. Die sind eher da um umgangen zu werden...


Elisabeth

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#30 Verboten
23.02.2004 21:31

In Antwort auf:
Das ist so was mit den Verboten in Cuba. Die sind eher da um umgangen zu werden...

Ja klar, ist ja auch kaum vorstellbar, wie anders eine Existenz dort funktionieren sollte.

Und wenn ich bedenke, mit welche Verbrechen ich - eigentlich ein eher biederes Gemüt - mich nun wieder am kubanischen Staat vergangen habe:

Verbrecherisches Fahradtaxi- und Busfahren, illegales Frühstücken, terroristisches Übernachten, alle denkbaren Devisendelikte sowieso. Selbstverständlich habe ich die Einfuhrbestimmungen wissentlich verletzt. Nicht aber die Ausfuhrbestimmungen, weil ich nichts ausgeführt habe. Vielleicht aber haben die bloß vergessen gerade dies unter Strafe zu stellen...........

Nueva Ola
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE:ps Pernik
23.02.2004 22:35

Hola,

ich war gerade 3 Wochen in der Provinz Holguin. Laut Aussagen der Einheimischen, ist Holguin in ganz Kuba die beschissenste Provinz in ganz Kuba, was die Kontakte mit Ausländern betrifft. Nirgends sonst sind die Bestimmungen so streng und nirgends sonst wird alles, was man sich nur vorstellen kann, so sanktioniert wie dort. Alle haben totalen Schiß, und die Bespitzelung ist so arg, daß einem das Kotzen kommen könnte.

Eine Super-Pianista hat ihren Job von einer Minute auf die andere verloren, weil sie vor dem Hotel Las Brisas in Guardalavaca in das Mietauto von Gästen gestiegen ist!

Im Hotel Pernik habe ich versucht, ein Taxi nach Guardalavaca zu bekommen, und wollte einen 50 $ Schein wechseln, weil ich mir dachte, daß der Taxista nicht wechseln kann. Tienes pasaporte? No, es en el hotel. Entonces, no es posible. Eiskalt hat der Trottel mich verhungern lassen. Glücklicher Weise konnte der Habanero, der hier Dienst machen mußte, dann doch wechseln.

Aber in dem Sch.....Hotel würde ich eine Übernachtung mit einem Kubaner nicht riskieren. Dann lieber privat, falls sich jemand traut, euch aufzunehmen.

Ich könnte nicht mal in "meinem" Haus in Holguin länger als ein, zwei Nächte verbringen, ohne daß meine kubanischen Freunde Schwierigkeiten der übelsten Art bekämen!!

Saludos

Nueva Ola

Nueva Ola
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE:ps Pernik
23.02.2004 22:38

bitte, einmal "in ganz Kuba" streichen, die Pferde sind mal wieder mit mir durchgegangen!

martin_ob
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE:ps Pernik
23.02.2004 22:52

benutz einfach [edit]

saludos de viena

martin

Nueva Ola
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE:ps Pernik
23.02.2004 22:58

Da muß ich mich erst anmelden, geht nicht so ohne weiteres.

Chao. Welle.

martin_ob
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE:ps Pernik
23.02.2004 23:07


du bist doch mitglied und kein gast

buenas

saludos de viena

martin

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#36 RE:ps Pernik
23.02.2004 23:15

..wenn in Holguin ja alles so streng ist, wo wohnst du denn dann
im Hotel oder etwa illegal

Saludos Sharky

Nueva Ola
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE:ps Pernik
24.02.2004 00:51

No ilegal, pero en Cuba todo es posible - como alli la gente se dicen!

Und bei uns würde man sagen: "Lei nit dawisch'n lass'n!"

Aber Spaß beiseite, speziell in Tourismusgebieten werden die leyes estupdidas rigoros umgesetzt. Drei oder fünf Kilometer außerhalb Guardalavacas z.B. können Einheimische Touristen ohne weiteres beherbergen, wenn sie darum ansuchen. Ja sogar Häuser für ausländische Freunde werden gebaut, die diese dann für ein paar Wochen bewohnen und sie dann wieder den "Erbauern" überlassen. Alles ganz legal anscheinend.

In Holguin allerdings, wo die Häuser weniger weit voneinander entfernt sind, als ich einen Kirschkern spucken kann, entgeht natürlich keinem der lieben Nachbarn ein ausländischer Besuch. Und wenn dann noch offenkundig wird, daß das Häuschen vielleicht ein wenig besser ausgestattet ist als die übrigen, ist's bis zu dem berühmten Wink mit dem Zaunpfahl in Richtung Polizei nicht mehr weit. Ja, ja, der Neid is was schiachs!

Und wenn jemand schon so stur ist, und nicht mal 50 $ in 20er und 10er wechselt, kann man sich ausmalen, wie der sich anstellt, wenn zwei, die nicht dürfen, sich zusammen einmieten wollen!

M.....

N.O.

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#38 RE:ps Pernik
24.02.2004 09:15

In Antwort auf:
einen 50 $ Schein wechseln, weil ich mir dachte, daß der Taxista nicht wechseln kann. Tienes pasaporte

Ist überall in cuba so (in Offiziellen Geschäften usw)
ab 50$ Paß und notieren dessen Nummer. (Angeblich wegenFalschgeld)

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kubareisen für (US-)Kubaner - immer noch schwierig
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von ElHombreBlanco
4 06.09.2016 11:28
von Pauli • Zugriffe: 218
Über die Schwierigkeiten nachts in Havanna abgeholt zu werden
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cardenas
47 18.08.2016 20:35
von Varna 90 • Zugriffe: 1686
Neue Schwierigkeiten in Havanna?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von jan
29 14.03.2015 13:53
von hellemut • Zugriffe: 3535
legale Ausreise wird schwieriger
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von HayCojones
40 16.12.2008 00:42
von chepina • Zugriffe: 2119
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de