Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 522 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

Was einem Altruisten Alles geschieht
13.09.2002 11:06

Im Dezember 2000 sehe im Park einen jungen Mann der studiert,
was eine Ausnahme ist und solche Leute interessieren mich.
Wir kommen ins Gespräch. Er ist Kunsthistoriker, versteht sehr gut deutsch,
englisch, französisch; arbeitet bei der Stadt und kennt Kulturleben in Habana.
Ja, das ist genau das, was ich suche,
dass mich Jemand in das Kulturleben in Kuba einführt.
Ich lade ihn öfters zu mir zum Essen. Er kommt mal alleine, mal mit einer oder
anderen Freundin und dann redet er stundenlang mit denen und die lächeln nur.
Er hat seine Liebe in Kanada, sagt er.
Es wurde ihm von Kanada kein Einreisevisum zu Besuch erteilt.
Bei meinen 4 Besuchen (8 Monate), habe ich von ihm keine einzige Einladung
zu einer Veranstaltung oder zum Kennenslernen anderen Personen bekommen.
Er kommt manchmal um 23 Uhr zu uns, oder: Abendessen ist vorbereitet
und er kommt nicht. Auf Alle meine Vorwürfe antwortet er mit einem Lächeln.

Er weiss, dass ich Streitereien mit Novia habe.
Dann habe ich die Neue. Uff José, die ist aber gut, sagt er.
Die Neue möchte Englisch lernen. Es ist mir schon klar, dass ich für sie nur eine
Zwischenlösung bin aber sie gefällt mir. Ich denke gar nichts Böses.
Ich kaufe Englischkurs 25$ für sie und er kopiert die Kassetten und schreibt die Bücher ab.
Er hat auch Zugang zu Internet.
Klar, ich will meine Briefe für sie nicht über sein Internet schreiben.
Beim vorletzten Telefongespräch merke ich, dass sie ziemlich „kalt“ ist.
Dann bekomme ich eine freundliche E mail von ihm, was nicht üblich war.
Nun, gestern: Vormittags ein Brief 3 Wochen alt, auf 4 Seiten voll von quieros esperos und deseos, es ist angenehm zu lesen. Mit diesen Gefühlen beginnt abends das verabredete Telefongespräch - kalt! Nebenbei sagte sie, sie lernt jetzt Englisch mit ihm.

Ja!
Ich habe erwartet, dass er mich mit Anderen bekannt macht und jetzt ist es praktisch umgekehrt, dass er meine Bekanntschaft ausnützt und sie hat damit auch Jemanden kennenlernt, der in jeder Hinsicht weit mehr bietet (nicht materiell) als die Leute aus ihrer Umgebung.

Dass die Novias, wenn sie alleine dort sind, mit Anderen verkehren ist schon klar. Dass sie es aber mit einem Bekannten tun, ist es schlimm. Und noch viel schlimmer ist es, wenn man selber diese Bekanntschaft ermöglicht hat.

Wäre ich normal, dann hätte ich dem Mädchen gesagt: Wenn du wirklich so ernst meinst, wie du redest, dann wirst du Deutsch lernen und nicht Englisch.
Dass es nicht besonders klug ist eine attraktive Kubanerin mit einem attraktiven Kubaner zusammen zu bringen, war mit auch klar.
Aber das ist eben der Schicksal eines Altruisten, dass er denkt, wie er Anderen helfen kann und dabei er nur Schaden davon hat.

Gruss
José

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE:Was einem Altruisten Alles geschieht
13.09.2002 16:31
Hola Jose
endlich einen herlichen Bericht von dir......was die Realität wiedergibt.
Ich sage: Hut ab !

Las grandes mentes discuten las ideas; mentes
promedio discuten los eventos; mentes pequeñas discuten a las personas.

Le Baron
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 12.04.2002

#3 RE:Was einem Altruisten Alles geschieht
13.09.2002 21:00
José,

Altruismus gibt es nicht. Suchst du nicht nach Freundschaft
und Liebe über deine Hilfsbereitschaft und Nachgiebigkeit?
Der falsche Weg, wie du ja selbst einsiehst.

-LB-

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE:Was einem Altruisten Alles geschieht
13.09.2002 23:00
Wenn ich was schreibe, hauptsächlich deswegen,
dass ich dabei intensiver nachdenke.
So wie ein Selbstgespräch.
Ich schreibe ziemlich getrue der Tatsachen, ob das die täglichen Erlebnisse
oder Sex oder Sozialismus oder Emotionen sind,
deswegen,
dass die Anderen eine Erfahrung mehr lesen können.

Kuba und besonders die Mädchen haben mir viel gegeben.
Mir ist meine materielle Freiheit, die ich habe
und sie dort sehr eingeschränkt, ständig bewusst.
Damit ist es leichter ihre Lügen oder sonstige Unartigkeiten zu verkraften.
Wie würde Einer von uns an ihrer Stelle handeln, soll man sich öfters fragen.

Gruss
José

«« Was ist los?
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Guten Tag Ihnen allen!"
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
0 26.09.2006 14:01
von don olafio • Zugriffe: 244
Offener Hass auf alles Geistliche
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Moskito
1 18.02.2005 17:33
von TJB • Zugriffe: 448
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de