Heute viertel nach elf in Deutschland.

26.04.2002 21:23
avatar  PeterB
#1 Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
Forenliebhaber/in
Tja ich bitte erst mal das HIER Paplo nicht postet. Es ist echt so traurig was hier in Deutschland passiert..
Mein Sohn.. Alain, der Sohn meiner Frau. Ich habs immer gesagt... lass ihn in Cuba in die Schule gehen hier in Deutschland ist Mist. Wieso?? Weil hier alle bescheuert sind. He?? Es gibt Leute die können es verbal besser erklären . Ich weiß es.. Das System.. in Cuba ist schlecht... und? was ist den hier in Deutschland los????
pb

 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2002 01:00
avatar  ( Gast )
#2 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
( Gast )
Hallo Peter,
ich verstehe nicht ganz was Du meinst, auch wenn ich wahrscheinlich ziemlich bald das gleiche Problem haben werde wie Du?

 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2002 06:41 (zuletzt bearbeitet: 27.04.2002 06:41)
avatar  derhelm
#3 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
Forums-Senator/in
wenn du auf erfurt anspielst:
da hat einer phantasien ausgelebt, mit denen hierzulande leider hunderttausende rumlaufen.
ansonsten fehlen mir die worte.

 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2002 09:07
avatar  el lobo
#4 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
Rey/Reina del Foro
@derhelm. Habt ihr e uch mal Gedanken gemacht woher diese Phantasien kommen könnten?
Zappt mal durch alle in Deutschland vorhandenen TV Kanäle - Täglich das gleiche
ACTION ,MORD UND TOTSCHLAG ETC. Das dies irgendwo bei irgendjemand und irgendwann
hängenbleibt ist so sicher wie das Amen in der Kirche.Mit Sicherheit laufen davon
hunderttausende potentielle "Kandidaten" umher. Unsere Politiker sind wie immer
bestürzt betroffen (scheinbar von Beruf) statt den amerikanischen Anfängen zu wehren
Im Gedenken an die Opfer die nichts dafür konnten El Lobo

 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2002 09:22 (zuletzt bearbeitet: 27.04.2002 09:28)
avatar  ( Gast )
#5 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
( Gast )
Ich habe mich gestern Nacht mit meiner Freundin unterhalten. Sie konnte das gar nicht begreifen. Bei uns werden die Kinder in den Medien von morgens bis abends mit Gewaltszenarien vornehmlich amerikanischer und japanischer Herkunft bombardiert. Vom den neuen X-Boxspielen über Trashtv bis zum Scorpionking. Wie die Aussaat so die Ernte. Nicht umsonst hat sich der Attentäter als Ninjakrieger verkleidet und die Pumpgun ist die "klassische" Bewaffnung in amerikanischen Amokläuferdarstellungen. (Wohl weil sie schön große TV-gerechte Löcher macht!)
Wenn jetzt gerade die privaten Medien einen auf entsetzt machen ist das zutiefst scheinheilig. Sicher steigert sogar so ein Massaker die Quoten.

Von all diesem Wahnsinn kriegen kubanische Kinder (noch) nicht viel mit. Habe auch schon mal gedacht, meine Stieftochter soll man besser an der kubanischen Schule bleiben.

 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2002 10:14
avatar  el lobo
#6 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
Rey/Reina del Foro
Hola Quesito! Ja;Ja es ist der blanke Wahnsinn.Wir haben uns erst kürzlich mit
Freunden über diese VERROHUNG DER GESELLSCHAFT unterhalten und dabei Befürchtungen
wie geschehen geäußert.Siehe da es hatt nicht lange gedauert.Was nun folgt ist
die vorhandene Kategorie der NACHAHMUNGSTÄTER.......
Übrigens habe ich auch cub.Stiefsohn (10J)seit 2 Jahren hier und so leid es mir tut
und so gerne er es möchte diese beschi... Action und Karatefilme bekommt er nur
gesteuert und wohldosiert zu sehen. Viele Grüße El Lobo

 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2002 16:07
avatar  ( gelöscht )
#7 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
( gelöscht )
Ich finde Erfurt auch grauenerregend - aber eigentlich sollte der Bericht eher unter Politik oder allgemeines, denn hier zu stehen!

Sorry, ist nicht böse gemeint!!

Gruß Roncubanito

 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2002 19:09 (zuletzt bearbeitet: 30.04.2002 09:19)
avatar  ( gelöscht )
#8 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
( gelöscht )
Ja last mal eure Kinder in Cuba, ist doch nett paar Dollar und die Erziehung ist viel „Gewaltfreier“.
Ich war als Kind in Cuba und habe auch alle Filme gesehen damals. Vom Weißen Hai angefangen bis zu Ninja-Filmen. Damals liefen die Filme 24 Stunden lang im Kino, also einmal bezahlen und rausgehen oder kommen wann man will. Danach haben wir auch Hunde gesteinigt und andere ausgepeitscht, oder mit ja wie heißen die Dinger Katschis ( Zwirbel) , also mit Stahlkrampen auf Menschen geschossen. Oh, das alles in so einem netten Land. Ja, ja so etwas passiert nicht in Cuba und das war vor 20 Jahren. Cuba ist in der Richtung auch nicht besser geworden. Alle meine Straßenfreunde von damals haben nun auch schon Kinder bekommen (kein Wunder bei dem rumgehacke) und die machen den gleichen Blödsinn wie ich damals und noch härter. Aus allen ist was geworden Studiert bis zum Arbeiter, keiner ist Arbeitslos, aber wirklich keiner. Es liegt auch an der Umgebung wo man aufwächst. Wenn man natürlich nur für die Frau noch Geld übrig hat, ja dann lasst doch die angeheiratete Altlast doch in Cuba.
Meine Neffen sind beide auch nicht von schlechten Eltern, bloß beide haben gar keine Zeit sich mit dem Fernsehen auseinander zu setzen. Der eine ist an der Spotschule für Segeln (4mal Deutscher Meister in seiner Altersklasse, der andere Sportschule für Judo (2 mal Deutscher Meister in seiner Altersklasse) und nebenbei noch irgendwas wo man die Keulen schwingt. Die haben genug Ausgleich und genug Freiraum, nur kostet das Geld .Sehr viel Geld und Ausbildung sollte sie richtig und gut sein noch etwas mehr.
Wie gesagt wenn euch die Altlasten zu viel sind das lasst sie doch in Cuba, wenn man dazu noch keine Ahnung hat mit Umgang mit Kindern erst recht.
Aber eine Cubanerin ist ja schon wie ein Kind, wieso noch ein „Zweites“ . (Ja ,ja nicht alle und die man heiratet so und so nicht)
Selbst mein Kakadu würde intelligentere Fragen stellen als manch einer unserer Zeitgenossen.



Ach ja, fragt doch den Forumsmenschen Pablo ,der weiß doch wie das Schulwesen in Cuba ist ?

ps.The Scorpion King gerade zu Hause mit den Gören gesehen,ja wieder Kinogeld gespart.

 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2002 19:19
avatar  tupac
#9 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
super Mitglied
In Antwort auf:
_____________________________________________________________________________
Vom Weißen Hai angefangen bis zu Ninja-Filmen. Damals liefen die Filme
24 Stunden lang im Kino, also einmal bezahlen und rausgehen oder kommen
wann man will. Danach haben wir auch Hunde gesteinigt und andere ausgepeitscht,
oder mit ja wie heißen die Dinger Katschis ( Zwirbel) , also mit Stahlkrampen
auf Menschen geschossen.
_______________________________________________________________________________
Nicht nur das !!!. Ich werde es aber nicht ergänzen, da die "Kuba-Kenner" dann alles
missverstehen und noch mehr Blödsinn schreiben.

2Pac

 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2002 19:22 (zuletzt bearbeitet: 29.04.2002 19:24)
avatar  ( gelöscht )
#10 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
( gelöscht )
So ist es,und in jungen Jahren schon Bier,ich schäme mich.

 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2002 19:34
avatar  tupac
#11 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
super Mitglied
In Antwort auf:
_________________________________________________________
... und in jungen Jahren schon Bier,ich schäme mich.
_________________________________________________________
Ich habe zum Glück kein Alkohol getrunken. Naja, mein Vater
hat micht voll im Griff und bei seinem fast 2-meter-Statur
hatte ich sehr Angst vor ihm.

In Kuba entwickelt man eine Agresivität, die oft nur schädlich
sein kann. Oft fühlte man sich nach einem Film wie ein König
und hatte gleich Streit auf der Strasse.

 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2002 19:39
avatar  ( gelöscht )
#12 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
( gelöscht )
Was kein Bier mal am Strand? Mein Vater ist blos 1.75, aber das Bier muß mir geschadet haben danach bin ich als Mensch noch mal 6 Jahre nach cuba gegangen,da muß ein Schluck zu viel gewesen sein.

 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2002 19:51
avatar  tupac
#13 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
super Mitglied
Bier habe ich schon ab und zu getrunken, aber nicht so, dass ich
betrunken nach Hause gekommen bin. Da hätte mich mein Vater "verprügelt".

Es gibt aber dafür andere Geschichten, die hier mein Geheimnis bleiben, da
so etwas nur Kubaner hören dürfen !!!.

 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2002 19:51 (zuletzt bearbeitet: 29.04.2002 19:53)
avatar  ( Gast )
#14 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
( Gast )
Huch! Also doch?! Ich war mal dabei, wie ein kubanischer Vater, seinen ca. dreijährigen (zigettenrauchenden - die Kippen hat im Mami angesteckt) Sohn mit Rum abgefüllt hat (wobei der kleine Kerl hat wirklich was vertragen, war sicher nicht das erste Mal). Damals hatten sich alle anwesenden Kubaner (Ausnahme meine Novia) nur amüsiert, im Gegensatz zu den entsetzten Touristen.

Meine Freundin meinte, sie hätte sowas noch nie gesehen und es wäre nur ne Ausnahme.Aber anscheinend ist das die Methode der Wahl, um richtige Machos aufzuziehen?

 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2002 20:01
avatar  ( gelöscht )
#15 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
( gelöscht )
Ja, beibe bei deiner Meinung deiner Empfindung ich war 10 Jahre Cuba,in Cuba nur so durch Urlaub und durch Gespräche wirst du nie was verstehen. Nicht mal ein bisschen verstehen, weil es ist eine andere Welt. Dazu gehört etwas mehr die Sprache und Zeit (ist schwer wenn man Job in Deutschland hat)

 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2002 20:03 (zuletzt bearbeitet: 29.04.2002 20:18)
avatar  tupac
#16 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
super Mitglied
Para Quesito,

Ich habe bereits geschrieben, dass viele von Euch nicht "richtig" lesen
und gleich Verallgemeinerungen treffen, ohne zu wissen, wie das Leben in
Kuba läuft.

Ich dürfte mit meinem Vater während des Karnevals ab und zu ein Paar-Schluck
Bier trinken und wenn Du meinst, dass die Väter ihren Kindern mit Bier/Rum
abfühllen, es ist - wie immer - halt Deine "kompetente" Meinung.

Hilfweisend möchte ich Dir aber schreiben, dass mein Vater so streng war, dass
ich erst mit 24 Jahren meine Meinung gegen ihn durchsetzen konnte.

Ich möchte aber Dich nicht vom Gegenteil überzeugen. Das, was Du meinst und schreibst,
stimmt 100 prozent !!!. In Kuba werden die Kinder ja von den Elter mit Alkohol abgefüllt,
hoffentlich bin ich Dir jetzt sympatisch !!!.

 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2002 20:08
avatar  ( gelöscht )
#17 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
( gelöscht )
Ja du mit deiner Sucht, mußt nun mit diesem "deutschem System Kämpfen",dazu noch Schwarz ohh ich werde gleich mal spenden. Eklig wie versaut das System ist,ich sehe auf eimal nur besoffene Cubaner.

 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2002 00:30 (zuletzt bearbeitet: 13.05.2002 00:13)
avatar  ( Gast )
#18 RE:Heute viertel nach elf in Deutschland.
avatar
( Gast )
Schade, dass dies so wichtige Thema auch wieder 'mal "tot gequatscht" wurde.

War doch auch interessant zu erfahren, dass mehrere hier auch Kinder aus Beziehungen
mit Kubanern oder Stiefkinder aus Kuba haben usw. Gäbe es darüber nicht viel
auszutauschen ?! Kommen alle Eure Kids gut mit ihrer "Multinationalität" klar ?

Die Ereignisse in Erfurt sind vermutlich weder ein spezifisch deutsches, noch ein
US-amerkianisches Problem, sondern treten wohl weltweit auf.

M. E. n. gute Überlegungen zum Problem / zum Wesen von Amokläufen findet sich
unter [Edit: Links aktualisiert ;-)]:
http://www.fr-aktuell.de/archiv/fr30t/h120020502111.htm,
http://www.fr-aktuell.de/archiv/fr30t/h120020510092.htm und
http://www.fr-aktuell.de/archiv/fr30t/h120020501006.htm

Saludos, JoeH


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!