Der wahre Gesicht von Onkel Pablo

  • Seite 1 von 3
25.04.2002 18:15
avatar  ( Gast )
#1 Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
In Antwort auf:
Hola leute

bereits in BRD ( über Internet ) hatte ich einige in Havana lebenden
Chicas kennengelernt, bei meine Reise lernte ich dann alle persönlich kennen.
Ich hatte von vorne an meine eigentliche abstammung nicht gesagt, habe mich als deutscher namens Tomas angegeben, habe in Cuba aus spass auch schaugespielt und bei der treffen einen unperfekten Spanisch gesprochen und oft zu hilfe das Wörterbuch genommen, LOL offiziell war meine zweite reise in havanna.....
Die meisten staunen zwar nicht schlecht weil einen deutscherso dunkel war, ich erklärte jedoch das meine mama aus deutschland stammt aber mein papa aus Norditalien und zeigte ganz stolz meinen deutschen Ausweis vor LOL... Sie erzählten, ich erzählte...
Klar die meisten meinen deutsch+neuling = leichtes Opfer und sie spielten liebe vor, deutsche seid nicht beleidigt ich habe auch was für die nation gemacht, alle Cubanas sagten einstimmig sie hätten so was von einen deutscher nie erwartet, ok ich nahm zu verstärkung auch die Blau Pille, denn vollen Spass war angesagt.
Es handelt sich bei der Frauen die ich traf dabei um keine Vollzeit Huren, es waren alle Berufstätig und suchten einen potentiellen Geldgeber oder Retter,bei gelegenheit lehnt jedoch kaum einer davon die Freundschaft zu einem Touris ab,dabei geht es natürlich hauptsächlich um die Kohle, auch wenn dieses oft ( wenigstens am anfang ) weder gezeigt nocht verlang wird.
Bei den meisten klappt später ( wie geplant) auch das Intim kennenlernen.
Was entlohnung angeht, ich habe diesesmal die Chicas nach MHT
( Matthes Huren Tarif ) + fahrgeld.. honoriert LOL LOL
Sie hatten zwar nix verlangt, aber wie mein Amigo Uwe schonmal sagte, mann gibt einen Zehner für die Taxifahrt..
Zuzueglich hat mann natürlich bei den kennenlernen einen kleinen Imbiss bezahlt.
Bei den 13 Chicas die ich kennengelert habe ( 9 farbige 4 Weisse ) war der Abenteur erlebniss gut, mit 10 davon klappt es, also alle 9 farbigen und mit ne weisse... Erfolgsquote lag bei 76 %, in BRD kann mann nur davon träumen, und dieses nach zahlreichen Kino und Eisdielebesuche.
Da ich wenig Zeit zur verfugüng hatte, habe ich natürlich sofort die karten auf dem Tisch gelegt dieses natuerlich nicht direkt, wer aber in Cuba nach persönlichen kennenlernen eine Einladung bei einem zu hause annimmt willigt in 99% der Fälle ein , auch das ist in Cuba perfekt.
Ich war in urlaub suchte keine Liebe sondern Spass, ich zahle auch gerne, sofern die Förderungen nicht unverschämt werden, ok meistens werden erst nach paar tagen die erste Förderungen gestellt, diesesmal kam es anders da ich keine zweite chica zum zweiten mal sah. Wer einen detaillertes Muster/Reisebenehmbericht lesen möchte, der ist bei Cubabericht von Onkel Grubert ( über http://www.calimba.de ) bestens untergebracht ( besonders geeignet für Anfänger )

Bei eine Feier habe ich zum erstemal eine bilshübsche Schoko ( mit Touri) intensiv beobachtet, sie war mit einen deutschen Mann zusammen...
Also sie streichelt ihm, sie lehnte sich an dessen brust an, eigentlich die Praxis in Kuba und nix ungewöhnliches.. nur davor schien mir es normal.
Bei der jetzigen analyse komme ich auf den entschluss das es in keinen anderen Land der Welt so eine Liebe schauspielrei Normal ist, es muss sich bei viele Cubanischen Huren um geborenen Huren handeln die sowas im Blut haben, in Brasilien werden Weltklasse Fussballer geboren in Cuba Welklasse h... weil sie den touris nicht nur Weltklassen ex vermitteln, sondern irgendwie eine Art liebe, gefühle, was nur in Cuba vorkommt... keinen Wunder das bei den
guten Sex und die klasse Liebe schauspielrei viele touris durch drehen, sich verlieben, gefühle investieren und auf dauer Pfedern lassen, es ist verdammt schwierig als mann keine Gefühle zu investieren.
Ich könnte beobachten das Prostitution in Cuba Weltrekorde erreich hat, es gibt für alle geschmäcke was... und die Polizei ist z zeit nicht mehr so streng.
Also wer eine gute Abenteur sucht ist in Cuba bestens untergebracht, da hat mann als Single fast alles um sich in Paradies zu fühlen, mann müsste sich bei den Huren darüber in klaren sein, das ausser einen schönen Traum in den meisten Fälle nix wird.. denn die Liebe eine Hure auf so eine art und weise zu bekommen ist fast aussichtlos.. am anfang ist alles romantisch, danach kommen die problemen und die Förderungen.

ABZOCKEREI :
TAXIFAHRER: bei den Privaten zahlt grundsätzlich 0,25 US Cent pro KM und nix mehr, wenn die säcke irgendwo auf euch etwas länger warten, ist mal ne dose Bier ausgeben Ok, achtet auf die gefahrenen Km, lasst euch nicht abzocken, ich merke das ich relativ grosszuegig war, demnächst werde ich ganz einfach nach der km genau schauen, mann sollte keinesfalls an die freundlichkeit eines Taxifahrers glauben, und denen nix schenken, die geier kennen keine dankbarkeit und bei der erste Gelegenheit ( wenn sich anbietet ) zocken Touris ab.
Das gilt auch im allgemein, sofern Leute für ihre Leistungen schon entlohnt werden ( Taxifahrern- Hausbesitzer) sollte mann geschenke vermeiden.

CHICAS: mir persönlich und erfahrene Hasen wird sowas nie passieren, seis ihr jedoc mit ne chica verabredet akzeptiert keine begleitung, erst recht nicht von Männern.

AM AIRPORT.

Tja beim Schalter hat der Onkel 40 Kg gehabt, nix wertvolles sondern cubanischen
Produkte.. ich zeigte meinen LTU Mitarbeiter Ticket.. es hätte weltweit keinen dargestellt, erst recht nicht bei über 80 leere Plätze, und unter (angeblich)LTU kollegen.
Der Sack am Schalter nahm mir 2 Dollar und versprach die beide Flugplätze neben mir frei zu halten.. bei der Vakanz gar keinen Problem in Dusseldorf hatten es die LTU mitarbeiter mir die 3 Plätze kostenlos reserviert und ohne aufforderung angeboten.
Ok während der Sack mit der Übergepäck überlegt ( es ging nur darum abzuwarten ob ich ihm einen zehner anbiete ) wollte von mir auch noch die 20 US $ Ausreise Tax haben, mir war es zuviel und er rief den angeblichen LTU Chef, einen arroganten cubanischen Hund...
In der zeit löste ich das übergepäck problem, da sich eine cubanerin in der schlange befand welche ohne Gepäck verreiste, sie kam nach vorne wir gaben das gepäck zusammen der Abzocker war bedient... die 20 Dollar har er mir trotzdem abgezockt , ansonst hätte er mich vom Flug ausgeschlossen.
Es gibt keinen anderen Welt wo die leute so verlogen, so schamlos und so Stolzlos, so faul und so Abzocker sind wie in Cuba, ich rede natürlich nicht von den normal sterblichen Cubano, sondern von Drecksäcke welche in tourismus arbeiten, monatlich 10 bis 100 mal mehr als einen Arzt verdienen, teilweise sogar mehr als ich, und trotzdem rauben sie die Leute aus.
Da hat El COMMANDANTE nicht unrecht wenn er sagt nicht diskutieren sondern in die Fresse hauen, auf der gedanke bin ich auch gekommen, aber danach sagte ich mir, es lohnt sich doch gar nicht wegen so einen Gorilla ...
Es hatte keinesfalls mit leben und leben lassen zutun, paar Dollar
hätte ich auch gegeben , aber nicht so abzocken, nicht zuletz weil er mir keinen service leistete und sowieso genug Geld verdient, davon traüme ich in BRD.

Für Fragen stehe ich gerne zur verfugüng ich hoffe das der Abenteuer Bericht wenigstens lustig war .

[ Dieser Beitrag wurde von Onkel am 22.04.2002 editiert. ]



 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2002 18:29 (zuletzt bearbeitet: 25.04.2002 18:35)
avatar  ( Gast )
#2 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )

Das habe ich im Ralf Forum veröffentlicht, hätte auch jeder dort sehen können, einen Link hätte gereicht, zumal dort etwas mehr dazu steht.
Ich stehe dazu, und es wird sich auch im absehebaren Zukunft nix ändern, meinen Spass werde ich immer suchen , egal wo ich mich auf diese Erde befinden werde.
Ich habe es nur nicht hierher gepostet weil es gegen habaneros regeln verstösst, hätte ansonst gar keine problemen oder hemmungen damit gehabt.
Mein wahres gesicht ist Spass, Spass und wieder Spass zu bekommen , dafür bin ich zu haben, LOL
Alex danke ich lache weiter... verstehst du doch gar nicht, das dieses Forum für mich nur zum lachen da ist, und alle meine Erfolge gar nicht von dieses Forum abhängig sind...
Alle deine Mühen einem schlecht zu machen sind vergebens LOL und Zeit verschwendung, bald werden ( wenn es nach plan läuft )
wieder 3 Wochen Urlaub , und du kannst mich um keinen bisschen von meinem Spass wegnehmen LOL.
Viele Grüsse und bemühe dich schon weiter !!!

 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2002 18:37
avatar  ( Gast )
#3 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
Alex

ich werde bald ( wenn ich Zeit habe ) auch bei calimba.de posten, ist dir so einen
Bericht erwünscht, oder willst es dort lieber abschreiben und hierher veröffentlichen.
Ich finde jedoch das calimba.de Berichte nicht in Normalen Foren gehören, wenn
du dich die Zustimmung von Habanero holst, habe ich keine hemmungen damit LOL !
Da ist dieses obigen bericht ziemlich armlos gegen !! jejejejeje

 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2002 18:54 (zuletzt bearbeitet: 25.04.2002 18:59)
avatar  ( Gast )
#4 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
In Antwort auf:
calimba.de


Viagra, Vielweiberei und alle anderen Geschichtchen aus dem Reisebericht......
Da entpuppt sich noch ein schmieriger,gewoehnlicher, kleiner Sextourist dazu, welcher in den beruechtigten Websites und Foren dieser Spezies zu hause ist!?!? Von den rassistischen und schlagwuetigen,aggressiven Anwandlungen ganz zu schweigen....

*psssss.....*

Das wahre Gesicht wird immer vielfaeltiger!!!!




doei,Alex
(el campanero holandés y el torro alemán)

http://walk.to/myhomepagehttp://1s.to/bvrhttp://members.lycos.nl/casasantiagohttp://1st.to/alexmusic



 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2002 19:00
avatar  ( Gast )
#5 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
jejejejejejej es ist immer einen Genuss auf dummen menschen zu stössen,
mein Ziel ist erreicht, nämlich lachen jejejejejejejej LOL

 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2002 19:34
avatar  ( Gast )
#6 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
Blablo, DU NERVST! Und zwar gewaltig!
Es war hier so angenehm als DU weg warst. Deine ewiger Dummschwätzerei geht einem langsam schlichtweg auf den Sack! Also laß' bitte dieses Forum in Ruhe und poste in Zukunft bei Deinen Viagraspezies von Calimba.de.

 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2002 22:21
avatar  Moskito
#7 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
Rey/Reina del Foro
Pablo, bist du wirklich so unglaublich dumm??? Ich kanns kaum fassen.

Moskito



 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2002 01:13 (zuletzt bearbeitet: 26.04.2002 01:17)
avatar  ( Gast )
#8 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
Moskito: "Pablo, bist Du wirklich so unglaublich dumm??? Ich kanns kaum fassen."
Hallo Moskito,
ich kann es kaum fassen: aber ich gehöre auch nicht zu den Schlauesten! Ich habe mich von "Deinem Freund" Pablo alias Gabi -dessen Intelligenz Du anzweifelst- aufs Kreuz legen lassen. Pablo ist nach der Abreise von Tomas Coyote in dessen Rolle geschlüpft. Ich hatte ja die Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit von Tomas Coyote immer gelobt und hätte schwören können: Tomas Coyote ist kein Fake!!
Falls Du es noch nicht getan hast: Lies Dir unter:"Allgemeine Themen" den Thread von Super-Alex durch: "shocking news!!!! Pablo = Tomas Coyote". Ich kann es kaum fassen! Vielen Dank, Alex: Du bist der Größte hier im Kubaforum!!
ulli

 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2002 02:58 (zuletzt bearbeitet: 26.04.2002 02:59)
avatar  ( Gast )
#9 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
ulli, deinen unsinn muss man auch nicht unbedingt ohne einspruch ertragen. poste doch mal deine privaten erguesse, die du vorher an den coyoten abgelassen hast. ich "durfte" deine ausfuehrungen lesen. platz 4 in der idiotenscala (nach tomas/blablo/gabi/pablo/onkel/cubatravel/bvr, pack und renate).
du bist doch auch nur irgendein anonymer, warum hast du nicht die traute, fuer alle lesbar deine gedanken zu posten ( du finger-cutter LOL ).


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2002 14:15
avatar  ( Gast )
#10 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
Mi amigo Uwe
ich hatte damit gerechnet, dass du mich verraten wirst, dabei hatte ich vergessen Privaten gesandten Email an Tomas Coyote zu löschen...
Sei bitte so lieb und fair und wenn du schon spass machst dann nur mit mir, lasse die anderen dabei weg. ( damit sind privaten Email von dritten gemeint )
Onkel ist noch nie auf die idee gekommen Private Email hierher zu posten, sofern
es zum lachen sind und meine sind kannst du gerne machen.
Ulli nehme es mir nicht übel, ich habe es nur gemacht um mich über die Renate zu amüisieren, mittlerweile lache ich seit Monaten darüber.

Muchos saludos mi amigo Uwe ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2002 11:39 (zuletzt bearbeitet: 07.09.2005 13:37)
avatar  ( Gast )
#11 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
Was für eine Schmiersocke bist du eigentlich, der so über seine eigenen Landsleute redet?

In Antwort auf:
Hi mi amigo,

was soll daran so schlimm sein , dass der Onkel zu Miete gewohnt hat?

Einige Fotos muss ich noch entwickeln + einscannen, wenn es soweit ist, werde ich Sie brüder grubert zukommen lassen.

Die Chicas ( viele davon ) sind nunmal dumm, Sie können mit deutschen

Unterlagen idr wenig bis nix anfangen LOL.

Das eine Chica in Kuba xxxxx keine Kunst ist weiss ich auch, ich

habe mich als deutscher angegeben nur um etwas zu lachen, um zu sehen

wie weit die chicas kommen, gebe ich meine identität an, so wären mir

viele Märchen erspart geblieben, und der Onkel wollte einfach Spass

haben.

Wegen Familien, naja in Boyeros besteht sie aus zwei älteren frauen

und in das Apartment habe ich noch nie gevö****, damals benutze ich dafür mal die Zimmer meine freunden ( unten und neben an ) mal mietet man sich stundenweise eine Zimmer, hauptsächlich bestritt ich jedoch meine Spiele in Fremden Neste, das heisst ich bevorzugte Chicas welche bei ihr zu hause spielten können LOL.

In La Lisa ist die Familie relativ gross, mit meine schwagern

( guajiros ) kam ich gut klar, sie luden mich auch sofort als

freundschaft gest und zu meinen leiblichen wohl zum Chicas anbaggern an, es ist ja üblich unter Männern, nur der Guajiroi vom Renate scheint anders zu sein LOL . Ich lehnte diese Einladung jedoch freundlich ab LOL.

Wenn du meinst das ich nach 11 Monate nach havanna fliegen würde um

dort Märchen machen würde, naja du wirst sicher deinen Grund haben mi

amigo... ist ja auch nix weiteres schlimm ;-)

Viele Saludos



 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2002 14:29
avatar  ( Gast )
#12 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
Was für einen Schwierwürst bist du denn ??

Ich kenne keine Landesleute , ich kenne nur Menschen.
Und in Kuba wie überall gibt es solchen und solchen.
Niemanden in Cuba ( im Business leben ) achtet auf die Nationalität , in der regel wird versucht jeden abzuzocken,egal woher er auch stammen wird.
Es fängt am markt an, und geht es bis zum Taxifahrern unendlich.
Prostitution ist in Cuba wie Überall einen Business, und wenn ich ( oder anderen )dort urlaube mache, ( Die Urlauber Brüder aus dem Amiland sind übrigens am schlimmsten ) und eine Unbekannte Chica nach paar Minuten mit einem in die Kiste steigt, dann macht sie sicherlich nicht weil die Männern sogut aussehen, sondern weil die sich für sich selbst irgendwas gewinnen möchte, oder behauptest
du an diese Stelle was anderes ?
Natürlich erzählen sie dabei oft Liebesmärchen und übertreiben bei der Vorspielerei, da ich humor habe , nehme es ihnen nicht übel und lache mit.
Also bei Businnes und wenn es um geld geht gibt es keine verwandte, und du kannst mich mal, wenn nach havanna kommst findest du keinen anderen Bild.
Landesleute LOL als ob ich von den Landesleuten gesprochen hätte, die Rede war nur
von eine bestimmte Kategorie der Landesleute. Ich glaube ich Spinne !
Viele Grüsse

 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2002 14:42
avatar  ( Gast )
#13 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
In Antwort auf:
Ich glaube ich Spinne !




Genau so ist es! Endlich hast Du es gemerkt. Du willst Cubaner sein. Du hast doch nicht ein bischen Stolz in Dir. Du sagst Business ist Business. Das glaub ich Dir. Du würdest sogar Deine eigene Schwester oder Mutter verkaufen, so verlogen wie Du hier und im anderen Forum schreibst.

 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2002 15:16
avatar  ( Gast )
#14 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
Lieber Cubalibre
ich werde auf deine beleidigungen nicht reagieren, wieso auch.. hinter eine PC
versteckt würde keine grösse zeigen.
Deine bemerkungen haben sehr viel zum Thema Cuba beigebracht, schreibst wie verlogen ich bin, dabei habe ich nie meine Liebe zu Frauen geheim gehalten.

Wenn dir irgendwas an das was ich poste nicht gefällt, oder besser gesagt du anzweifelst oder nicht ganz verstehst dann analysiere die Punkte.
Nur das sollte von Interesse sein, denn meine eigene Erfolge oder Misserfolge, was ich selbst mache interessiert hier niemanden.
Vielleicht überlegst es dir, dürfte nicht so schwierig sein.

Wer ohne Sünde ist sollte den ersten Stein werfen !!



 Antworten

 Beitrag melden
16.05.2002 07:36
avatar  ( Gast )
#15 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
Hallo guajiro,
weiß gar nicht unter welchen Namen man dich ansprechen soll.
Habe deinen ersten Bericht gelesen unter deinem neuem Nickname,
wußte sofort, das kann nur der Pablo sein. Sag mal schämst Du dich
überhaupt nicht. Du hast unter falschen Namen gepostet, also bist
du für mich ein Betrüger.
Moralische Ansprüche solltest du an dich stellen, nicht an andere,descarado.
Apropos Bibel, du wirst danach nie einen Stein werfen können, mein Lieber
saludos
matanzero

 Antworten

 Beitrag melden
16.05.2002 17:42
avatar  ( Gast )
#16 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
unser "el guano" gibt in letzter zeit tatsächlich viel sch... von sich !
janosch

 Antworten

 Beitrag melden
16.05.2002 20:34 (zuletzt bearbeitet: 16.05.2002 21:04)
avatar  ( gelöscht )
#17 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( gelöscht )
Und nun wieder was von eurem Pablo:
http://www.lovelycuba.com/forum/pop_profile.asp?mode=display&id=137
Hobbies: Italocubano
30 anni
Operatore Turistico



Na kommt es einigen Leuten bekannt vor ?????
Ganz vergessen angemeldet am????? Utenti fino : 05/03/2002
Man findet dich immer wieder.
Wieso hast du dort blos Total Posts: 29 ???
Lol

 Antworten

 Beitrag melden
16.05.2002 21:40
avatar  ( Gast )
#18 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
In Antwort auf:
Man findet dich immer wieder.
Wieso hast du dort blos Total Posts: 29

Liegt vielleicht daran, daß er zwar viele Namen trägt.
Aber letztendlich hat er auch nur zwei Hände und die sind schon hier voll ausgelastet!

 Antworten

 Beitrag melden
17.05.2002 00:51
avatar  ( Gast )
#19 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
komischerweise steht pablos tacho hier wieder bei 0 (null ! siehe "mitglieder") , hat er etwa schon über 100 000-mal gepostet ?
janosch

 Antworten

 Beitrag melden
23.05.2002 17:27 (zuletzt bearbeitet: 23.05.2002 17:36)
avatar  ( gelöscht )
#20 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( gelöscht )
.lol

 Antworten

 Beitrag melden
23.05.2002 20:54
#21 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
spitzen Mitglied
Nee, ab 34999 postings zahlt Habanero einen Freiflug.

Danach wird wieder auf Null gestellt.

Also Pablo, hau rein, dann kannst du schon wieder im August rüberfliegen

 Antworten

 Beitrag melden
26.05.2002 02:25
avatar  ( Gast )
#22 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
Hola osito blanco,
danke für den Hinweis, alle hirnlosen Postings werden belohnt mit Freiflügen,
dann müßte Onkel Gabi ständig anwesend sein in Cuba und der Habanero zahlt alles.?!
mfG
matanzero

 Antworten

 Beitrag melden
26.05.2002 03:12
#23 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
spitzen Mitglied
Hey mantanzero,

das ist jetzt das x-te Posting wo Du Pablo dämlich anpöbelst. Hast Du's bald?!

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

 Antworten

 Beitrag melden
26.05.2002 18:11
#24 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
sehr erfahrenes Mitglied
Schlaue Menschen diskutieren Ideen;
Durchschnittliche Menschen diskutieren Ereignisse;
Kleinliche Menschen diskutieren über andere Personen.

Le Baron

 Antworten

 Beitrag melden
26.05.2002 19:57 (zuletzt bearbeitet: 26.05.2002 19:59)
avatar  ( Gast )
#25 RE:Der wahre Gesicht von Onkel Pablo
avatar
( Gast )
Hola Bastian,
ich kenne dieses Matanzero gar nicht und habe ihn nie ( werde auch nie ) angemacht, ich habe ihn bisher ignoriert, da ich :

A: rücksicht auf seinen Schicksal genommen habe.
B:um das Forum im eurer Interesse nicht mit Sinnlose privaten Kriege zuzumuellen !

Vielleicht sieht es auch habanero ein, dass sinnlose persönliche kriege /persönliche private differenzen/angriffe auf dritte personen bei ihm zu hause nix zu suchen haben , und mit Cuba und das Forum absolut nix am hut haben!
( Wenn ich darauf passend geantwortet hätte wäre ich wie immer der Böse ).


@le Baron ,
gracias,
deinen spruch sagt alles ! ( ich habe es aufgenommen ! ).
Wie wärs jedoch mit ne kleine (cubapassenden ) veränderung des Spruches?

Super Menschen diskutieren über chicas
Schlaue Menschen diskutieren Ideen;
Durchschnittliche Menschen diskutieren Ereignisse;
Kleinliche Menschen diskutieren über andere Personen.





 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!