Denguefieber in Thailand

18.05.2013 12:36
avatar  Pauli
#1 Denguefieber in Thailand
avatar
Rey/Reina del Foro

Knochenbrecherfieber gefährdet Deutsche in Thailand

Das durch Mücken übertragene Denguefieber breitet sich weiter aus. Stark betroffen ist Südostasien. Das Robert Koch-Institut hat in Deutschland 2013 bereits 297 eingeschleppte Fälle registriert.

Das Dengue-Virus wird von tagaktiven Stechmücken übertragen. Es gibt weder Impfung noch Therapie gegen die Tropenkrankheit

Reisen Sie nach Thailand? Dann sollten Sie sich besonders gut gegen Mückenstiche schützen. Das Denguevirus breitet sich stark aus. Allein in Thailand sind seit Beginn des Jahres bis Anfang Mai 26.000 Erkrankungs- und 33 Todesfälle aufgetreten.

http://www.welt.de/reise/article11631159...n-Thailand.html


 Antworten

 Beitrag melden
18.05.2013 12:54
avatar  Rey
#2 RE: Denguefieber in Thailand
avatar
Rey
spitzen Mitglied

Wobei das Virus aber nur bei einer Zweitinfektion tödlich sein kann:
Hämorrhagisches Dengue-Fieber (DHF) und Dengue-Schocksyndrom (DSS): Bei Menschen mit bereits existierenden Antikörpern einer ersten DF-Erkrankung kann eine Sekundärinfektion mit einem anderen Dengue-Virus-Serotyp zu einer immunologischen Überreaktion führen. Dabei kreuz-reagieren die vorhandenen Antikörper gegen den ersten Serotyp mit dem neuen Serotyp, ohne jedoch die Immunantwort einzuleiten und die Infektion zu verhindern. Dadurch wird den Dengue-Viren der Eintritt in die Makrophagen erleichtert und es kommt zu einer rasanten Vermehrung...
http://www.labor-spiez.ch/de/dok/fa/pdf/dengue_fieber_d.pdf


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!