Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch

07.02.2012 09:55 (zuletzt bearbeitet: 07.02.2012 09:56)
avatar  jojo1
#1 Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
Rey/Reina del Foro

Gemäß

http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,813333,00.html

wäre Zitat ein Goethe-Institut möglich:

Zitat

Die nun in Aussicht stehende Ratifizierung des Kulturabkommens würde beispielsweise die Eröffnung eines Goethe-Instituts mit öffentlicher Bibliothek auf der Karibikinsel ermöglichen und Stiftungen die Arbeit erleichtern.



Ist dies realistisch oder eine "Spiegel-Ente" ?

Und wenn es ein Goethe-Instituts gibt, wird dann ein freier Zugang möglich sein ?

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2012 12:31
#2 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
Top - Forenliebhaber/in

An einem Goethe-Institut basteln die in Havanna schon seit fünf Jahren. Es sollte schon längst eröffnet sein, dann aber kam der EU-Boykott Kubas und wie immer marschierte Deutschland vorn weg. Die Kulturabteilung der Botschaft steht seit dem in den Startlöchern. Blöd nur, wenn das Goethe-Institut kommt, müssen Ausreisewillige ihre Deutschkurse dort machen. Und nicht jedem Kubaner gefällt es, längere Zeit in Havanna zubringen zu müssen.


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2012 12:39
#3 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Jose Ramon
.... wenn das Goethe-Institut kommt, müssen Ausreisewillige ihre Deutschkurse dort machen...



Ich glaube nur die Prüfung müsste dann dort abgelegt werden.

Carnicero


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2012 15:27
avatar  jan
#4 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Zitat

Und nicht jedem Kubaner gefällt es, längere Zeit in Havanna zubringen zu müssen.


Nein, nicht jedem, aber trotzdem ist die Stadt voller Orientalen. m+w
.

07.02.2012 16:48
avatar  ( gelöscht )
#5 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
( gelöscht )

Zitat von carnicero

Zitat von Jose Ramon
.... wenn das Goethe-Institut kommt, müssen Ausreisewillige ihre Deutschkurse dort machen...



Ich glaube nur die Prüfung müsste dann dort abgelegt werden.



@carnicero, so ist es, nur die pruefung.

ist ja auch logisch, wenn man bedenkt, dass es Ausreisewillige gibt, die bereits deutsch koennen, von denen kann man natuerlich nicht verlangen, erst noch in einem kurs rumzusitzen. und die andern koennen sich natuerlich ihren lehrer suchen, wo sie wollen.

einen vorteil hat uebrigens eine pruefung beim goethe institut (falls es zu dessen Einrichtung in kuba kommt) :

das pruefungsverfahren ist (mehr oder weniger ) "gerecht". die derzeitigen pruefungen in der deutschen botschaft sind demgegenueber schlicht willkuerlich, das heisst, sie haengen von Lust und Laune und der Tagesform des botschafts - Mitarbeiters ab


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2012 17:04
#6 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von rocio1973
die derzeitigen pruefungen in der deutschen botschaft sind demgegenueber schlicht willkuerlich, das heisst, sie haengen von Lust und Laune und der Tagesform des botschafts - Mitarbeiters ab

Sagt wer? Die chicas der LKs, die reihenweise durchfallen, obwohl sie durch Sponsoring des Yumas und des Nicht-Mehr-Arbeiten-Gehen-Müssens alle Zeit der Welt haben, sich diesen Grundkurs einzuhämmern Alle, die was im Kopf haben, sollten das auch hingekriegen...

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2012 17:22
#7 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Manzana Prohibida
Alle, die was im Kopf haben, sollten das auch hingekriegen...


Das würden sogar die hinkriegen, die "nichts" im Kopf haben.


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2012 18:29
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
( gelöscht )

Zitat von Manzana Prohibida

Zitat von rocio1973
die derzeitigen pruefungen in der deutschen botschaft sind demgegenueber schlicht willkuerlich, das heisst, sie haengen von Lust und Laune und der Tagesform des botschafts - Mitarbeiters ab

Sagt wer? Die chicas der LKs, die reihenweise durchfallen, obwohl sie durch Sponsoring des Yumas und des Nicht-Mehr-Arbeiten-Gehen-Müssens alle Zeit der Welt haben, sich diesen Grundkurs einzuhämmern Alle, die was im Kopf haben, sollten das auch hingekriegen...




@Apfel: du musst Einhaemmern eines Kursus und Abfragen auseinanderhalten. ich bezog mich mit meiner Behauptung der Willkuer ausschliesslich und nur auf die "Pruefung" durch irgendwelche dafuer ueberhaupt nicht ausgebildeten botschaftsmitarbeiter, die noch dazu - jeder, der mit ihnen schon zu tun hatte, weiss das - ihrer Tagesform nachgeben. und dann, gnade gott (wobei "gnade" woertlich zu nehmen ist und "gott" fuer den Botaschaftsmitarbeiter steht )


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2012 18:41 (zuletzt bearbeitet: 07.02.2012 18:43)
#9 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von rocio1973
@Apfel: du musst Einhaemmern eines Kursus und Abfragen auseinanderhalten. ich bezog mich mit meiner Behauptung der Willkuer ausschliesslich und nur auf die "Pruefung" durch irgendwelche dafuer ueberhaupt nicht ausgebildeten botschaftsmitarbeiter

Mache ich doch 50% der dort Antretenden kommen schon in genau dem Aufzug an, in welchem sie auch ihren LK kennen- und liebengelernt haben Die haben sich nichts EINGEHÄMMERT und können demzufolge die Fragen auch nicht beantworten, die sind BEHÄMMERT. Es ist ihnen natürlich ein Leichtes, dem Yuma dann zu erzählen, wie schrecklich und gemein doch der Botschaftsmitarbeiter war - womit sich eigentlich schon 2 BEHÄMMERTE treffen. Bitte nicht falsch verstehen: die anderen 50% kriegen die Prüfung ja auch hin...aber das Durchfallen des Restes auf die Mitarbeiter zu schieben, ist ein bisschen zu einfach... Im Übrigen finde ich es ganz gut, dass da Einige der LKs vor sich selbst bewahrt werden (und der Steuerzahler hier auch) - wessen Liebste diese Prüfung nach mehrmaligem Anlauf nicht schafft, sollte sich eigentlich schon mal selbst überlegen, was diese dann hier "schafft"

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2012 21:20
#10 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
neues Mitglied

Zitat von rocio1973

das pruefungsverfahren ist (mehr oder weniger ) "gerecht". die derzeitigen pruefungen in der deutschen botschaft sind demgegenueber schlicht willkuerlich, das heisst, sie haengen von Lust und Laune und der Tagesform des botschafts - Mitarbeiters ab



Das glaub ich nicht. Ich kenn diese Integrationstests in Österreich. Die bestehen aus einem schriftlichen und mündlichen Teil. Gerade der schriftliche Teil ist standardisiert und überall und für alle relativ gleich. Da wird auch ein Goetheinstitut daran nix ändern. Und wer schriftlich nicht ganz schlecht ist, dem wird man da und dort nix in den Weg legen.


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2012 21:24
#11 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von ffranz101


Das glaub ich nicht. Ich kenn diese Integrationstests in Österreich. ....



Es ging um Sprachtests!

Carnicero


 Antworten

 Beitrag melden
07.02.2012 22:38
#12 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
spitzen Mitglied

es geht eigentlich darum, daß dann offizielle Beziehungen zwischen kubanischen und deutschen Einrichtungen, NGO und weiß-der-Teufel-noch aufgenommen werden können,
ob das GUIDOS Abschiedsreise in die Karibik wird zum Unterzeichnen des Abkommens? oder ist der Wulff schneller?
Alles noch vor Bendedikt oder zeitgleich mit ihm?
Fragen über Fragen.....


 Antworten

 Beitrag melden
09.02.2012 13:27
#13 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Ich sehe da kein Tauwetter, im Gegensatz zu Spanien gehört Deutschland bezüglich Kuba zu den Hardlinern. Erst wenn Castro nach Merkels Pfeife tanzt, gibt es ein Goetheinstitut.


 Antworten

 Beitrag melden
09.02.2012 15:33 (zuletzt bearbeitet: 09.02.2012 15:33)
#14 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
Rey/Reina del Foro

Naja, ganz so Schwarzsehen braucht man vielleicht nicht...
Seit Ende des Boykotts (2008) ist die kulturelle Zusammenarbeit auch auf höherer Ebene wieder besser geworden - nehmen wir als aktuelles Beispiel die internationale Buchmesse in Havanna: da sind fast alle großen deutschen Verlage dabei und organisiert wird das Ganze auch wieder von der Frankfurter Buchmesse...

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
09.02.2012 16:02
#15 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Und das sagt das Auswärtige Amt selbst (Stand September 2011:
Politische Beziehungen zwischen Deutschland und Kuba
Nachdem die politische Beziehungen durch die Repressionswelle vom Frühjahr 2003 und die darauf folgenden EU-Maßnahmen belastet waren, kam es seit Anfang 2005 nach der Aussetzung der im EU-Rahmen vereinbarten Maß-nahmen gegen Kuba zu einer allmählichen Wiederannäherung.

Im Juni 2008 wurden die „Maßnahmen“ in Anerkennung der Reformbemühungen Raul Castros endgültig aufgehoben. Hoffnungen auf Fortschritte im Menschenrechtsbereich aufgrund der Aufhebung der „Maßnahmen“ hatten sich zunächst nicht erfüllt; inzwischen wurden aber alle noch verbliebenen Gefangenen aus der Repressionswelle von 2003 freigelassen. Kuba macht eine Normalisierung der Beziehungen und damit den Abschluss von Abkommen über kulturelle und wirtschaftliche Zusammenarbeit weiterhin abhängig von der Aufhebung des Gemeinsamen Standpunktes der EU. Deutschland hält dies für verfrüht, prüft aber auch den von einigen EU-Mitgliedstaaten unterbreiteten Vorschlag, ein bilaterales Abkommen zwischen der EU und Kuba abzuschließen. Innerhalb der EU beteiligt sich Deutschland aktiv an einem Reflexionsprozess über die künftige Ausgestaltung der Beziehungen zwischen der EU und Kuba.


 Antworten

 Beitrag melden
24.02.2012 01:12
avatar  Taxi
#16 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Zitat von Jose Ramon
Ich sehe da kein Tauwetter, im Gegensatz zu Spanien gehört Deutschland bezüglich Kuba zu den Hardlinern. Erst wenn Castro nach Merkels Pfeife tanzt, gibt es ein Goetheinstitut.



völliger müll! das problem ist mal wieder die kubanische seite! es war vor jahren schon fast so weit und verträge hätten nur noch gegengezeichnet werden...


 Antworten

 Beitrag melden
23.03.2012 12:17 (zuletzt bearbeitet: 23.03.2012 12:18)
avatar  ( gelöscht )
#17 RE: Einrichtung eines Goethe-instituts in Kuba realistisch
avatar
( gelöscht )

Zitat von Manzana Prohibida
Naja, ganz so Schwarzsehen braucht man vielleicht nicht...



aus dem Artikel in der Zeit "Meine Tage mit Fidel
Der Schriftsteller EUGEN RUGE hat jüngst auf einer Reise in Kuba ein privates Tagebuch geführt. Ob der Sozialismus doch was taugt?" zitiere ich mal das folgende:

"....zum Beispiel hat die Junge Welt einen Stand, auf dem
sie allerdings fast nichts anzubieten hat außer zwei im
SED-Insiderton geschriebenen Broschüren des ehe-
maligen DDR-Botschafters auf Kuba, Heinz Langer.
Der Stand der deutschen Botschaft (ein Goethe-In-
stitut darf es nach Reibereien um Menschenrechts-
verletzungen um 2004 nun doch noch nicht geben,
der Botschafter bemüht sich darum, aber vergeblich
– am Ende muss er doch die politische Linie Berlins
vertreten)
, der Stand der Botschaft stellt alle mögli-
chen mehr oder weniger aktuellen deutschen Autoren
aus, nur wenige davon in Spanisch. Mäßig besucht..."
(DIE ZEIT 12 - 2012 vom 15.3.12; Seite 49)

also @Manzana, nix mit Goethe-Institut, das Thema ist gegessen...


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!