"Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert

16.08.2009 17:52
#1 "Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Der Russe Viktor Bout, der in Thailand wegen Waffenhandel verhaftet wurde, wird nicht an die USA ausgeliefert.
Bout soll unter anderem Revolutionäre und Aufständische in Afrika beliefert haben.

Ganzer Artikel: hier

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2009 18:01
#2 RE: "Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Manzana Prohibida
Der Russe Viktor Bout, der in Thailand wegen Waffenhandel verhaftet wurde, wird nicht an die USA ausgeliefert.
Bout soll unter anderem Revolutionäre und Aufständische in Afrika beliefert haben.

Ganzer Artikel: hier


Mit welchem Recht stellen denn die Amis überhaupt solch einen Anspruch?
(Artikel läßt sich nicht öffnen)


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2009 18:13
#3 RE: "Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von el loco alemán
(Artikel läßt sich nicht öffnen)

reparierter Link hier


 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2009 18:14
#4 RE: "Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Bei mir lässt er sich öffnen...

Auslieferung können Staaten beantragen, in denen die Straftaten verfolgt werden, die von dem Festgesetzten begangen wurden. Dazu gibt es einen internationalen Haftbefehl, der sich auf Verdachtsmomente und Beweise der Staatsanwaltschaft stützt. Diese scheinen die Amis zu haben und wollten die Form der internationalen Rechtshilfe ausnutzen...könnten sich allerdings auch ins eigene Fleisch schneiden, schließlich hat Boud ja wohl auch die US-Army mit Transportern/Flugzeugen/Waffen usw. mehrfach unterstützt, Doppelmoral lässt grüßen

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2009 18:18
#5 RE: "Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Ach ja, vom "Playboy" gab es 2008 (da war er noch nicht gefasst) einen sehr umfassenden Artikel über Boud, nachzulesen hier

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2010 12:44
#6 "Händler des Todes" wird doch an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Gericht macht Weg für Buts Auslieferung frei

Die USA triumphieren im juristischen Tauziehen um den mutmaßlichen Waffenhändler Wiktor But: Ein thailändisches Gericht hat mehrere Anklagepunkte gegen den Russen fallengelassen - aus Mangel an Beweisen. Damit steht Buts Auslieferung nichts mehr entgegen.

Ganzer Artikel: hier

Würde mich allerdings nicht wundern, wenn er plötzlich bei den Amis einen tödlichen Infarkt erleidet - nicht umsonst hat er Alles versucht, damit er nicht an die ausgeliefert wird...

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2010 15:33
#7 RE: "Händler des Todes" wird doch an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Manzana Prohibida
Würde mich allerdings nicht wundern, wenn er plötzlich bei den Amis einen tödlichen Infarkt erleidet


Oder ein macht einen Deal mit den Amis. Straffreiheit gg. sein Insiderwissen bzw. dann Waffenverschieben im Auftrag der CIA oder sowas in der Richtung.


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2011 18:42 (zuletzt bearbeitet: 08.09.2011 18:45)
#8 RE: "Händler des Todes" wird doch an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Heut abend (08.09.) 20:15 Uhr auf Vox der Spielfilm, der sich ziemlich genau an Viktor Bouts Geschichte anlehnt: "Lord Of War" mit Nicolas Cage in der Hauptrolle

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2011 20:08
#9 RE: "Händler des Todes" wird doch an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Manzana Prohibida
Heut abend (08.09.) 20:15 Uhr auf Vox der Spielfilm, der sich ziemlich genau an Viktor Bouts Geschichte anlehnt: "Lord Of War" mit Nicolas Cage in der Hauptrolle



Danke für den Tip. Hab den Film zwar schonmal gesehen, werd ihn mir aber jetzt gleich nochmal reinziehen. Sehenswert.

Saludos, Thomas.


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2011 20:13
#10 RE: "Händler des Todes" wird doch an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von shark0712
Danke für den Tip. Sehenswert.

Nichts zu danken, gern geschehen.

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2011 22:30 (zuletzt bearbeitet: 08.09.2011 22:31)
#11 RE: "Händler des Todes" wird doch an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Immer wieder ein Klasse-Film, dabei geht er noch relativ "human" mit den eigentlich Schuldigen um - noch mehr über Bout nachzulesen hier

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2012 16:45
#12 RE: "Händler des Todes" wird doch an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Waffendealer Wiktor But - 25 Jahre für den Manager des Krieges

Jahrelang soll er Rebellen und Terroristen versorgt haben, dann ging er US-Agenten ins Netz. Jetzt verurteilte ein New Yorker Gericht den russischen Ex-Waffenhändler Wiktor But zu 25 Jahren Haft. Moskau wirft den Richtern vor, einen politischen Auftrag umgesetzt zu haben.

Ganzer Artikel: hier

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2012 10:30 (zuletzt bearbeitet: 08.04.2012 10:31)
#13 RE: "Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Manzana Prohibida
Auslieferung können Staaten beantragen, in denen die Straftaten verfolgt werden, die von dem Festgesetzten begangen wurden. Dazu gibt es einen internationalen Haftbefehl, der sich auf Verdachtsmomente und Beweise der Staatsanwaltschaft stützt.

So ein Schwachsinn! Demnach könnte ja auch Saudi-Arabien die Auslieferung jedes Ehebrechers oder Allah-Lästerers der ganzen Welt fordern. Schließlich werden dort solche Sachen als Straftaten verfolgt.

Wird Zeit daß dieser globalistische Unsinn endlich abgeschafft wird. Jedes Land soll souverän sein eigenes Rechtssystem haben und sich aus Angelegenheiten anderer Länder komplett heraushalten!!!


 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2012 10:34
avatar  ( gelöscht )
#14 RE: "Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert
avatar
( gelöscht )

Kein Schwachsinn. Nur nicht vollständig. Es gibt Auslieferungsabkommen quer durch die ganze Welt und in einem Auslieferungsabkommen wird geregelt, bei welchen Straftaten und welcher zu erwartender Strafe ein Verdächtiger ausgeliefert wird.


 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2012 10:43 (zuletzt bearbeitet: 08.04.2012 10:44)
#15 RE: "Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Trieli
Kein Schwachsinn. Nur nicht vollständig. Es gibt Auslieferungsabkommen quer durch die ganze Welt und in einem Auslieferungsabkommen wird geregelt, bei welchen Straftaten und welcher zu erwartender Strafe ein Verdächtiger ausgeliefert wird.

Und genau das gehört weltweit abgeschafft. Es sei denn der Täter hat in dem betreffenden Land die Tat verübt. (Territorialprinzip)


 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2012 12:51
#16 RE: "Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von el loco alemán

Zitat von Trieli
Kein Schwachsinn. Nur nicht vollständig. Es gibt Auslieferungsabkommen quer durch die ganze Welt und in einem Auslieferungsabkommen wird geregelt, bei welchen Straftaten und welcher zu erwartender Strafe ein Verdächtiger ausgeliefert wird.

Und genau das gehört weltweit abgeschafft. Es sei denn der Täter hat in dem betreffenden Land die Tat verübt. (Territorialprinzip)



Prima! Schöner "Persilschein" für viele Straftaten.
Dann muss man sich nur vor der Straftat das entsprechende Land aussuchen, in das man sich absetzen kann, um sich sicher zu fühlen.
Nach der Verjährungsfrist steht mir wieder alles offen.

Flipper20

--------------------------------------

_______________________________________________________

Die Realität ist in Wirklichkeit oft eine Illusion.

 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2012 21:40
#17 RE: "Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Zitat von Flipper20

Zitat von el loco alemán

Zitat von Trieli
Kein Schwachsinn. Nur nicht vollständig. Es gibt Auslieferungsabkommen quer durch die ganze Welt und in einem Auslieferungsabkommen wird geregelt, bei welchen Straftaten und welcher zu erwartender Strafe ein Verdächtiger ausgeliefert wird.

Und genau das gehört weltweit abgeschafft. Es sei denn der Täter hat in dem betreffenden Land die Tat verübt. (Territorialprinzip)



Prima! Schöner "Persilschein" für viele Straftaten.
Dann muss man sich nur vor der Straftat das entsprechende Land aussuchen, in das man sich absetzen kann, um sich sicher zu fühlen.
Nach der Verjährungsfrist steht mir wieder alles offen.

Flipper20

--------------------------------------



Genau!Ich hatte mal ne Freundin aus Brasilien.Die sagte mir:überfall eine Bank und setz dich sofort nach Brasilien ab.Dort heirate sofort eine Brasilianerin(das wäre zu vermitteln) und zeuge(möglichst sofort)ein Kind.Dann weis alle Welt wo du bist,aber keiner kriegt dich.Ronald Biggs(?)hat das auch gemacht.
Ist er damit glücklich geworden.

Hasta la Victoria

 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2012 22:04
avatar  Pauli
#18 RE: "Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

Gilt das auch für Kuba?

Also ich kenne da eine Bank,da könnte ....................


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2012 00:21
#19 RE: "Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert
avatar
Rey/Reina del Foro

@ Flipper

hast absolut nichts verstanden. Lies nochmal, und dann denke nach, was ich wohl gemeint habe mit dem Territorialprinzip.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!