Tourismuseinbruch in Thailand

23.04.2009 21:15 (zuletzt bearbeitet: 23.04.2009 21:15)
#1 Tourismuseinbruch in Thailand
avatar
Rey/Reina del Foro
Ausnahmezustand und Wirtschaftskrise wirken sich aus - Die Touristen kommen nicht mehr nach Thailand

In Thailand bleiben die Touristen weg. Politische Unruhen und die Weltwirtschaftskrise sorgen für leere Hotelbetten, Tuc-Tucs und Massagesalons. Eine Million Thailänder könnten wegen der Flaute ihren Job verlieren.

Ganzer Artikel: hier
Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2009 10:17
avatar  eltipo
#2 RE: Tourismuseinbruch in Thailand
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Manzana Prohibida


In Thailand bleiben die Touristen

Tja die fliegen jetzt alle nach cuba

lieber ein cubi als ein chino


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2009 13:52
avatar  ( gelöscht )
#3 RE: Tourismuseinbruch in Thailand
avatar
( gelöscht )

Zitat von eltipo
Zitat von Manzana Prohibida


In Thailand bleiben die Touristen

Tja die fliegen jetzt alle nach cuba

lieber ein cubi als ein chino



Die Thais sind keine Chinos Compadre und soooo schlimm wie auf Cuba wird der Einruch

dort nicht!!!


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2009 14:53
#4 RE: Tourismuseinbruch in Thailand
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Manzana Prohibida
Ausnahmezustand und Wirtschaftskrise wirken sich aus - Die Touristen kommen nicht mehr nach Thailand

In Thailand bleiben die Touristen weg. Politische Unruhen und die Weltwirtschaftskrise sorgen für leere Hotelbetten, Tuc-Tucs und Massagesalons. Eine Million Thailänder könnten wegen der Flaute ihren Job verlieren.

Ganzer Artikel: hier


Wenn das so anhält, dann könnte man ja direkt im Winter mal hinfliegen. Bestimmt alles schön billig wie nach dem Tsunami.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2009 14:58
avatar  ( gelöscht )
#5 RE: Tourismuseinbruch in Thailand
avatar
( gelöscht )

Wird in kuba auch kommen


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2009 15:01
avatar  jan
#6 RE: Tourismuseinbruch in Thailand
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Auch Sangdaow Pukeaw hat in den vergangenen Jahren in einer Fabrik in Bangkok Geld verdient und damit ihre ganze Familie in der Provinz versorgt. Jetzt versucht sie in ihrem Heimatdorf als Masseurin den Lebensunterhalt zu bestreiten. Mit einem Einkommen, das nur etwa ein Drittel dessen ausmacht, was sie in der Fabrik verdiente.

"Ich habe gern in der Fabrik gearbeitet", erzählt sie. "Ich wusste genau, was ich zu tun hatte...

Als Masseurin nicht??

26.04.2009 15:06
avatar  eltipo
#7 RE: Tourismuseinbruch in Thailand
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Español



Die Thais sind keine Chinos Compadre


ja ja die thais sind keine chinos und die cubis keine latinos


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2009 15:08
#8 RE: Tourismuseinbruch in Thailand
avatar
erfahrenes Mitglied

das kuck ich mir nexte Woche mal persönlich an


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2009 15:08
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: Tourismuseinbruch in Thailand
avatar
( gelöscht )

Zitat von jan


Als Masseurin nicht??


Manchmal können schon probleme auftreten


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2009 15:19
#10 RE: Tourismuseinbruch in Thailand
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Español
Die Thais sind keine Chinos Compadre

Für die Kubis (und anderen Latinos ) schon.

Fujimori wird in Peru auch el chino genannt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2009 15:23
avatar  eltipo
#11 RE: Tourismuseinbruch in Thailand
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von ElHombreBlanco
Zitat von Español
Die Thais sind keine Chinos Compadre

Für die Kubis (und anderen Latinos ) schon.

Fujimori wird in Peru auch el chino genannt.


alle asiaten sind chinos
alle spanier gallegos
und alle osteüropear bolos


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!