Tödliche Würfelquallen bedrohen Krabi und Koh Phi Phi

05.11.2008 16:56
#1 Tödliche Würfelquallen bedrohen Krabi und Koh Phi Phi
avatar
Rey/Reina del Foro

Tödliche Quallen vor Thailand entdeckt

Bis vor wenigen Jahren waren sie in Thailand noch unbekannt. Jetzt ist eine gefährliche Art der Würfelquallen vor den Küsten der Provinz Krabi und der Insel Koh Phi Phi entdeckt worden. Die Nesseltiere können ihre Opfer mit Gift lähmen.

Ganzer Artikel: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,588543,00.html

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
05.11.2008 18:18
#2 RE: Tödliche Würfelquallen bedrohen Krabi und Koh Phi Phi
avatar
Rey/Reina del Foro

Und gleich noch einer dran...

Ärzte warnen vor erhöhter Gefahr durch Mücken

Insekten-Alarm in Thailand und Vietnam: In Südostasien herrscht eine erhöhte Gefahr, sich durch Mückenstiche mit Dengue-Fieber und anderen Viren anzustecken. Impfungen gibt es nicht - Mediziner raten Reisenden zu besonderer Vorsicht.

Ganzer Artikel: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,588720,00.html

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
05.11.2008 22:36
#3 RE: Tödliche Würfelquallen bedrohen Krabi und Koh Phi Phi
avatar
Rey/Reina del Foro

Befinden sich die Quallen und Mücken auch auf Cuba? Sonst werde ich meinen Urlaub umdisponieren . Gruß


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2009 23:40
#4 RE: Tödliche Würfelquallen bedrohen Krabi und Koh Phi Phi
avatar
Forums-Senator/in

Da kamen in letzter Zeit ein paar Reportagen zwischen den Jahren, ich glaube auf N24. Die Biester sind besser bekannt als Seewespen und kamen bis vor kurzen fast ausschließlich in Australien vor. Sie sollen mit das stärkste Gift im Meer haben. Ultra fiese Tiere:

http://de.wikipedia.org/wiki/Seewespe

In der Reportage hatte ein Forscher den Quallen Sender angebracht und diese verfolgt. Die Viecher sind schneller als ein Schwimmer unterwegs und jagen aktiv in den Mangroven kleine Fische. Allerdings gehören Menschen natürlich nicht ins Beuteschema und eine Berührung mit den Quallen ein Unfall. In Australien muß einfach so im Meer schwimmen gehen ein Glücksspiel sein.

Das die nun auch so weit nördlich von Australien auftauchen, puh wie oft bin ich in Thailand und Vietnam bedenkenlos ins Wasser gehüpft... da nehme ich doch künftig wieder eine Taucherbrille mit.

manche meinen
lechts und rinks
kann man nicht velwechsern
werch ein illtum

(Ernst Jandl)

 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2009 11:40
#5 RE: Tödliche Würfelquallen bedrohen Krabi und Koh Phi Phi
avatar
Rey/Reina del Foro

da nützt auch die Brille nix, die Fangarme sind ja ziemlich lang und auch im knietiefen Wasser herrscht Lebensgefahr, man wird gelähmt, fällt um und ertrinkt. Wie schützen sich die Rettungsschwimmer? Damenstrumpfhosen aus Nylon am ganzen Körper!

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2009 12:31
#6 RE: Tödliche Würfelquallen bedrohen Krabi und Koh Phi Phi
avatar
Forums-Senator/in

Man weiß es noch nicht so genau, vor Hawaii z.B. soll es einen Strand geben, der ist zu einer bestimmten Zeit voll mit diesen Biestern, aber erst nach Sonnenuntergang, außerdem treten sie in manchen Jahren massiv auf und sonst nur sporadisch.

Fakt ist, daß in Australien die Seewespe von dem Meeresbewohner die meißten "kills" auf dem Konto hat - dagegen sind in Relation dazu Hai-Angriffe so gut wie nicht existent.

Mit der Brille hätte man zumindest die Chance die Viecher vorher zu sehen und ihnen aus den Weg zu gehen, bzw. rechtzeitig das Wasser zu verlassen. Die Austalier ziehen sich einen Ganzkörper Swimmsuit zum schwimmen an, oder gehen in abgesperrte (mit Netz gesicherte) Bereiche zu planschen. Die Natur fängt an sich an der Menscheit zu rächen... da muß ich unwillkürlich an den Schwarm von Schätzing denken.

manche meinen
lechts und rinks
kann man nicht velwechsern
werch ein illtum

(Ernst Jandl)

 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2009 13:24
avatar  ( gelöscht )
#7 RE: Tödliche Würfelquallen bedrohen Krabi und Koh Phi Phi
avatar
( gelöscht )

Zitat von Varna 90
Befinden sich die Quallen und Mücken auch auf Cuba? Sonst werde ich meinen Urlaub umdisponieren . Gruß

Quallen sind nicht auf Kuba, Quallen sind Wasserlebewesen und die vollgesogene Mücke, die MP als Foto reingestellt hat....,
Mücken gibt es ja wohl in Kuba.....oder?


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2009 17:43
avatar  Karo
#8 RE: Tödliche Würfelquallen bedrohen Krabi und Koh Phi Phi
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Varna 90
Befinden sich die Quallen und Mücken auch auf Cuba? Sonst werde ich meinen Urlaub umdisponieren . Gruß


Wenn Du auf die wirklich so grossen Wert legst, musst Du echt auf "Thailand" umdisponieren


 Antworten

 Beitrag melden
17.01.2009 23:16 (zuletzt bearbeitet: 17.01.2009 23:18)
#9 RE: Tödliche Würfelquallen bedrohen Krabi und Koh Phi Phi
avatar
sehr erfahrenes Mitglied
Berichte über Würfelquallen werden jetzt wieder hochgejubelt. Seit 2002 hatten, lt. TV-Berichten, nur ne handvoll Leute Kontakt zu diesen Quallen. Ob es wirklich Würfelquallen waren sei dahingestellt. Über Todesfälle bezgl. herunter gefallener Kokosnüsse berichtet keine Zeitung.

In Thailand 60-80 tote, in der Karibik wird es ähnlich sein.

Hier mal ein m.E. sehr interessantes Thai-Forum. Viele Residenten posten dort.

http://forum.thailandtip.de/

Buchempfehlungen:

- Farang in Thailand
- Geschichten aus Thailand

von Günther Ruffert.

Einfach genial und teilweise übertragbar auf die Karibik
Saludos
Bachatero

 Antworten

 Beitrag melden
18.12.2014 16:38
avatar  Ullli
#10 RE: Tödliche Würfelquallen bedrohen Krabi und Koh Phi Phi
avatar
Forenliebhaber/in

In Thailand sieht man an bestimmten Stränden immer öfter Badende mit Quallenschutzanzügen. Zuerst dachte ich, es seien badende Moslemfrauen mit Burkinis.
http://www.stingersuits.eu/


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!