Aduana General de la Republica de Cuba

15.10.2008 12:20
avatar  pipo
#1 Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
Cubaliebhaber/in

Hallo Zusammen,

wer kann mir sagen, wo ich diese neue Regelung von Aduana General de la Republica de Cuba finden kann, bezüglich Einführen von Lebensmittel-Konserven?

Gruß,

Pipo


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2008 12:33 (zuletzt bearbeitet: 15.10.2008 12:34)
#2 RE: Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro
In dieser von chavalito kopierten Meldung aus Cubaencuentro.com.
Dort steht auch zu lesen, dass ein Vertreter des kubanischen Zolls die Regelung gegenüber Cubaencuentro bestätigt und erläutert hat. Kann dauern, bevor das irgendwo in einer offiziellen Zoll-Webseite steht. Bei PenúltimosDías.com sind für Rückfragen Telefonnummern und E-Mail-Adresse des Zolls angegeben:
Zitat von PD
"Consultas sobre la nueva normativa: Tlfs (537)883-8282 / 883-7575 o por correo electrónico: publico@agr.aduana.cu"

 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2008 14:25
avatar  pipo
#3 RE: Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
Cubaliebhaber/in

Na, wenn es so ist, kann ich nur diese Entscheidung und Regelung der kub. Regierung begrüßen.

Gruß,

Pipo


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2008 14:37
avatar  George1
#4 RE: Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von pipo
Na, wenn es so ist, kann ich nur diese Entscheidung und Regelung der kub. Regierung begrüßen.
Gruß,
Pipo


Stimmt - nun müßten sich die Damen und Herren Condoren nur noch dazu herablassen für diese Hilfsgüter auf ihre 8 € Gepäckzuschlag zu verzichten - aber das ist wohl eher Wunschdenken.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2008 15:10
#5 RE: Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Hätte ich ja auch gern, aber... wenn jeder Passagier zusätzlich einen bis zwei Zentner-Säcke Reis kostenlos transportieren dürfte, würde sich wohl bald gar keine Linie mehr finden, die halbwegs kostendeckend nach Kuba fliegt.


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2008 15:27
avatar  George1
#6 RE: Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Würde ja schon reichen wenn die die Sondertarife für Spenden und Hilfsgüter anwenden würden.
Wäre zumindest eine Nachfrage wert.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2008 15:34
avatar  ( gelöscht )
#7 RE: Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
( gelöscht )

Zitat von George1
Würde ja schon reichen wenn die die Sondertarife für Spenden und Hilfsgüter anwenden würden.
Wäre zumindest eine Nachfrage wert.

Waere es sicher, aber dieser Vorschlag wuerde sich nicht in die Praxis umsetzen lassen. Auf die Diskussionen beim Check In
duerfte man gespannt sein, jeder wuerde doch sein uebergepaeck als Hilfsgut deklarieren egal was er gerade mitschleppt.
Oder sollen die Airlines dafuer auch noch einen Sonderservice einfuehren und dann womoeglich verlangen dass Koffer
vor dem Check IN geoeffnet und die Hilfsgueter klassifiziert werden


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2008 15:39
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
( gelöscht )

Zitat von Español
Zitat von George1
Würde ja schon reichen wenn die die Sondertarife für Spenden und Hilfsgüter anwenden würden.
Wäre zumindest eine Nachfrage wert.

Waere es sicher, aber dieser Vorschlag wuerde sich nicht in die Praxis umsetzen lassen. Auf die Diskussionen beim Check In
duerfte man gespannt sein, jeder wuerde doch sein uebergepaeck als Hilfsgut deklarieren egal was er gerade mitschleppt.
Oder sollen die Airlines dafuer auch noch einen Sonderservice einfuehren und dann womoeglich verlangen dass Koffer
vor dem Check IN geoeffnet und die Hilfsgueter klassifiziert werden


Ausser der persönlichen Kleidung ist doch alles Hilfsgut was man mit rüber bringt


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2008 15:47
#9 RE: Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Español
jeder wuerde doch sein uebergepaeck als Hilfsgut deklarieren egal was er gerade mitschleppt.

Wer von Kanada aus fliegt, hat's da einfacher als unsereiner: man meldet sich bei der Organisation "Not Just Tourists" und bekommt einen fertigen Koffer mit gespendeten Medikamenten und offiziellem Begleitschreiben in die Hand gedrückt, den man nur noch in Kuba abgibt, und alle sind zufrieden. Alles nahezu perfekt organisiert, dank zahlreicher Freiwilliger. Auch die Fluglinie weiß, dass sich so kein Tourist seinen Urlaub finanziert oder seine eigene Schwiegerfamilie mal eben als "guten Zweck" deklariert.


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2008 18:43
avatar  luckas
#10 RE: Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
super Mitglied

ich hab im januar spendengepäck mit der condor nach cuba gebracht.
1.spendengepäck bei condor anmelden.
2.spendenbescheinigung einer gemeinützigen organisation oder vereins besorgen.
3. eine liste mit allen hilfsgütern anfertigen und alles wiegen.
4. das alles an die condor faxen.
ich hab dan zwei tage später bescheit bekommen das ich pro kilo 4euro bezahlen muß!
bei der ltu wahrn vor zwei jahren noch spenden bis 20kg kostenlos!
die wollten auch keinerlei nachweiß!


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2008 09:28
#11 RE: Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Zitat von George1
Würde ja schon reichen wenn die die Sondertarife für Spenden und Hilfsgüter anwenden würden.
Wäre zumindest eine Nachfrage wert.


Da ich in kürze nach Holguín fliege und diese Meldung für das Extra-Gepäck mit Lebensmittel eine super Sache wäre, habe ich meine Fühler ausgestreckt und mich schlau gemacht.Bin von A-Z gelaufen bis mir jemand diese Bescheinigung gegeben hat, diese wurde zu Condor gefaxt mit der Antwort das man alles auflisten müßte. Na gut, habe ich gemacht und das Reisebüro hat es für mich eingereicht mit der Antwort, es sei leider nicht möglich die Übergepäcksgebühren zu reduzieren und ich muß ehrlich sagen ich bin enttäuscht und sitz jetzt auf meinen Sachen die ich gekauft habe. Habe beschlossen die Sachen in ein Institut für Obdachlose zu bringen was ja auch eine gute Sache ist. Schade für meine Freunde in Kuba.
Soviel zur Nachfrage für Spendengepäck.


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2008 11:20 (zuletzt bearbeitet: 28.10.2008 11:20)
#12 RE: Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro
Hi@all!
In Antwort auf:

Da ich in kürze nach Holguín fliege und diese Meldung für das Extra-Gepäck mit Lebensmittel eine super Sache wäre, habe ich meine Fühler ausgestreckt und mich schlau gemacht.Bin von A-Z gelaufen bis mir jemand diese Bescheinigung gegeben hat, diese wurde zu Condor gefaxt mit der Antwort das man alles auflisten müßte. Na gut, habe ich gemacht und das Reisebüro hat es für mich eingereicht mit der Antwort, es sei leider nicht möglich die Übergepäcksgebühren zu reduzieren und ich muß ehrlich sagen ich bin enttäuscht und sitz jetzt auf meinen Sachen die ich gekauft habe. Habe beschlossen die Sachen in ein Institut für Obdachlose zu bringen was ja auch eine gute Sache ist. Schade für meine Freunde in Kuba.
Soviel zur Nachfrage für Spendengepäck


Das Zauberwort heißt Sportgepäck, genauer Tauchgepäck. Natürlich sagst du das Du keine Lampen
und Flaschen transportierst.30 kg möglich.
Bis 31.10.08 frei, dann 25€ Oneway.

jörg

 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2008 14:06 (zuletzt bearbeitet: 28.10.2008 14:07)
#13 RE: Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von nico_030
Das Zauberwort heißt Sportgepäck, genauer Tauchgepäck.
Und du meinst wirklich, daß es keinem auffällt bzw. niemanden stört, wenn statt Taucherausrüstung der Sack vollgestopft ist mit Lebensmitteln, Konserven und dergleichen?

 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2008 20:13
avatar  ( gelöscht )
#14 RE: Aduana General de la Republica de Cuba
avatar
( gelöscht )

Zitat von el loco alemán
Zitat von nico_030
Das Zauberwort heißt Sportgepäck, genauer Tauchgepäck.
Und du meinst wirklich, daß es keinem auffällt bzw. niemanden stört, wenn statt Taucherausrüstung der Sack vollgestopft ist mit Lebensmitteln, Konserven und dergleichen?


Mach ich so seit Jahren, nur wird manchmal der Tauchausweis verlangt.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!