Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.287 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Placetas
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 325
Mitglied seit: 01.01.2008

USA Reise
20.04.2008 21:20

Ich möchte im September mit meiner cubanischen Frau nach den USA fliegen,um ihren Vater zu besuchen.
Könnte Ihr mir dabei Tips und Hinweise geben,wie ich an ein Visa für sie komme.Soll ja nicht so einfach sein.
mfg Swen

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: USA Reise
20.04.2008 22:09

Zitat von Placetas
Ich möchte im September mit meiner cubanischen Frau nach den USA fliegen,um ihren Vater zu besuchen.
Könnte Ihr mir dabei Tips und Hinweise geben,wie ich an ein Visa für sie komme.Soll ja nicht so einfach sein.
mfg Swen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Simpel einfach, wenn sie ein Visa welches auch immer im Paß kleben hat, und Du nicht länger als 3 Monate bleiben willst.

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#3 RE: USA Reise
21.04.2008 11:08

In Antwort auf:
Simpel einfach


vielleicht geht es ein bisschen detaillierter. Wie ist das Prozedere ?


jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#4 RE: USA Reise
21.04.2008 11:45
USA = Botschaft bzw. Konsulat der Vereinigten Staaten von Amerika

Was denkst du denn? Da beantragt man in Visum.


http://maps.google.de/maps?sourceid=navc...snum=1&ct=title
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: USA Reise
21.04.2008 12:01

Zitat von chulo
In Antwort auf:
Simpel einfach


vielleicht geht es ein bisschen detaillierter. Wie ist das Prozedere ?

------------------------------------------------------------------------------------------------------
USA ist visumfrei zumindestens für Deutsche, ein bekannter Russe ist mit Deutsch-Visum ebenfalls visumfrei eingereist. Möglich jedoch das das Deutsch-Visum noch eine gewisse "Restlaufzeit" braucht.Rückflugtiket ist obligatorisch. Da würde ich doch noch mal nachfragen. Probleme sehe ich da keine... also alles von Deutschland aus.Klar.Von Cuba aus gilt das Deutsch-Visum als Durchreisevisum und du mußt innerhalb 3(?) Tagen ausgeflogen sein.

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#6 RE: USA Reise
21.04.2008 13:42

Ich habe im Oktober 2005 mal über unsere eigenen Erfahrungen in dieser Sache berichtet:

In Antwort auf:
Cubaner können schon nach USA reisen. Wir haben dies selbst im Frühling dieses Jahrs gemacht.

Mein Mann lebt aber in Europa, hat eigene finanzielle Mittel und konnte ausserdem eine Einladung einer sehr bekannten und geschätzten Institution in USA vorweisen. Dennoch: ich empfehle es keinem Cubaner. Die Auflagen sind sehr streng, man sollte mindestens 4-5 Monate vor der geplanten Reise mit den Vorbereitungen für's Visum anfangen und alles ganz genau so machen wie von den US-Behörden gewünscht. Cubaner erhält ausserdem bei Ein- UND Ausreise eine Spezialbehandlung durch den US-Grenzschutz, die vor allem bei der Einreise lange dauert (bei uns 2 Stunden).

Cubaner darf ausserdem nur in der Stadt und in dem Hotel verbleiben das er bei der Einreise angegeben hat. Jeden Wechsel muss gemeldet werden. Cuba steht nun mal auf der US-Liste der terroristischen Länder.

Elisabeth

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: USA Reise
21.04.2008 14:21

Zitat von Elisabeth
Ich habe im Oktober 2005 mal über unsere eigenen Erfahrungen in dieser Sache berichtet:

In Antwort auf:
Cubaner können schon nach USA reisen. Wir haben dies selbst im Frühling dieses Jahrs gemacht.

Mein Mann lebt aber in Europa, hat eigene finanzielle Mittel und konnte ausserdem eine Einladung einer sehr bekannten und geschätzten Institution in USA vorweisen. Dennoch: ich empfehle es keinem Cubaner. Die Auflagen sind sehr streng, man sollte mindestens 4-5 Monate vor der geplanten Reise mit den Vorbereitungen für's Visum anfangen und alles ganz genau so machen wie von den US-Behörden gewünscht. Cubaner erhält ausserdem bei Ein- UND Ausreise eine Spezialbehandlung durch den US-Grenzschutz, die vor allem bei der Einreise lange dauert (bei uns 2 Stunden).

Cubaner darf ausserdem nur in der Stadt und in dem Hotel verbleiben das er bei der Einreise angegeben hat. Jeden Wechsel muss gemeldet werden. Cuba steht nun mal auf der US-Liste der terroristischen Länder.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
das kennt cubi doch von zu hause

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: USA Reise
21.04.2008 14:25

Das ist nicht Lustig Doctora. Das ganze Prozedere mit Interview am Zoll geht ca. 2 Stunden. Wenn der Cubi keinen anderen Pass hat als den Cubi-Pass muss man alles nachweisen können und benötigt auch eine Einladung eines amerikanischen Staatsbürgers. Prozedere geht ca. 4 Monate. Hab einen Kollegen der mit der Familie hinflog.

suizo

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: USA Reise
21.04.2008 17:04

ohne Kommentar

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: USA Reise
21.04.2008 17:17

Zitat von suizo
Das ist nicht Lustig Doctora. Das ganze Prozedere mit Interview am Zoll geht ca. 2 Stunden. Wenn der Cubi keinen anderen Pass hat als den Cubi-Pass muss man alles nachweisen können und benötigt auch eine Einladung eines amerikanischen Staatsbürgers. Prozedere geht ca. 4 Monate. Hab einen Kollegen der mit der Familie hinflog.

suizo

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hab ich was falsch verstanden? Ihr redet von einer Cubanerin die in Deutschland mit einem Deutschen offiziell lebt und die soll Probleme haben in die USA reisen zu können? Das glaub ich nicht!

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#11 RE: USA Reise
21.04.2008 17:56

Zitat von jan
USA = Botschaft bzw. Konsulat der Vereinigten Staaten von Amerika

Was denkst du denn? Da beantragt man in Visum.






in Visum

Eines Tages musste das ja kommen.


suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: USA Reise
21.04.2008 18:03

Zitat von Doctora
Zitat von suizo
Das ist nicht Lustig Doctora. Das ganze Prozedere mit Interview am Zoll geht ca. 2 Stunden. Wenn der Cubi keinen anderen Pass hat als den Cubi-Pass muss man alles nachweisen können und benötigt auch eine Einladung eines amerikanischen Staatsbürgers. Prozedere geht ca. 4 Monate. Hab einen Kollegen der mit der Familie hinflog.

suizo

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hab ich was falsch verstanden? Ihr redet von einer Cubanerin die in Deutschland mit einem Deutschen offiziell lebt und die soll Probleme haben in die USA reisen zu können? Das glaub ich nicht!



Wenn die Cubana einen Deutschen Pass hat, hat sie kein Problem. Nur mit dem Cubi-Pass muss sie mehrere Hürden nehmen. Es gibt da die ley a los cubanos die besagt, dass ein Cubaner, welcher Amerikanischer Boden betritt Bleiberecht bekommt. Darum so ein Getho wegen dem Visum und die ca. 2 Stündige Begragung bei der Immi am Airport. Den Cubis wird dann erklärt, was, wie, wo und wann sie was machen können. Entendiste???

Der Yuma darf auch Fragen beantworten und wird verhört. So sind die Amis eben. Also nicht so einfach.

suizo

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#13 RE: USA Reise
21.04.2008 19:06
In Antwort auf:
Hab ich was falsch verstanden? Ihr redet von einer Cubanerin die in Deutschland mit einem Deutschen offiziell lebt und die soll Probleme haben in die USA reisen zu können? Das glaub ich nicht!



Ja, so ist es. Glaube es oder nicht.

Ich jedenfalls rede von einem cubanischen Staatsbürger der seit Jahren mit einer Niederlassungsbewilligung in der Schweiz lebt. Es war genauso wie von mir und auch von Suizo beschrieben. Ich war ja bei allem dabei, ausser beim Interview in der US-Botschaft, nach 3 Stunden Wartezeit draussen auf der Strasse bei minus 5 Grad. Ich durfte nicht mit hinein und mich wenigstens ein bisschen aufwärmen.

Die Wartezeit bis zum Interview in der Botschaft betrug 3-1/2 Monate und die Wartezeit nach dem Interview 5 Wochen. Das Visum wurde erst am Tag vor der geplanten Abreise abgegeben. Am morgen riefen sie an, am nachmittag Visum abgeholt und am nächsten Tag um 9.00 Uhr im Flugzeug.

Elisabeth

Placetas
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 325
Mitglied seit: 01.01.2008

#14 RE: USA Reise
21.04.2008 19:19

Also, sie hat nur einen cubanischen Pass und für ein Jahr die Aufenthaltsgenehmigung.Aber wenn ich das so höre,dann fahre ich lieber nach Cuba mein Häuschen und die scheisss amis können, sehen wo sie bleiben.
swen

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#15 RE: USA Reise
21.04.2008 19:23
Zitat von Placetas
...die scheisss amis können, sehen wo sie bleiben.
swen


Das ist die richtige Einstellung!

Was willst du denn freiwillig in den USA?

Denk mal dran, was die für einen Präsidenten haben ...

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#16 RE: USA Reise
21.04.2008 19:24

Zitat von Placetas
Also, sie hat nur einen cubanischen Pass und für ein Jahr die Aufenthaltsgenehmigung.Aber wenn ich das so höre,dann fahre ich lieber nach Cuba mein Häuschen und die scheisss amis können, sehen wo sie bleiben.
swen


geht doch

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: USA Reise
21.04.2008 19:55

Zitat von Elisabeth
In Antwort auf:
Hab ich was falsch verstanden? Ihr redet von einer Cubanerin die in Deutschland mit einem Deutschen offiziell lebt und die soll Probleme haben in die USA reisen zu können? Das glaub ich nicht!



Ja, so ist es. Glaube es oder nicht.

Ich jedenfalls rede von einem cubanischen Staatsbürger der seit Jahren mit einer Niederlassungsbewilligung in der Schweiz lebt. Es war genauso wie von mir und auch von Suizo beschrieben. Ich war ja bei allem dabei, ausser beim Interview in der US-Botschaft, nach 3 Stunden Wartezeit draussen auf der Strasse bei minus 5 Grad. Ich durfte nicht mit hinein und mich wenigstens ein bisschen aufwärmen.

Die Wartezeit bis zum Interview in der Botschaft betrug 3-1/2 Monate und die Wartezeit nach dem Interview 5 Wochen. Das Visum wurde erst am Tag vor der geplanten Abreise abgegeben. Am morgen riefen sie an, am nachmittag Visum abgeholt und am nächsten Tag um 9.00 Uhr im Flugzeug.

--------------------------------------------------------------------------------------------------
Asche auf mein Haupt!

Interessieren würde mich noch was den der Zweck des Interview ist? Was wollen Sie denn ergründen?

Ich hoffe Ihr habt dennoch einen schönen Urlaub gehabt, oder hattet Ihr nach der Einreise auch noch Probleme?

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.766
Mitglied seit: 02.09.2006

#18 RE: USA Reise
22.04.2008 04:17

Zitat von Doctora
Zitat von Elisabeth


Cubaner darf ausserdem nur in der Stadt und in dem Hotel verbleiben das er bei der Einreise angegeben hat. Jeden Wechsel muss gemeldet werden. Cuba steht nun mal auf der US-Liste der terroristischen Länder.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
das kennt cubi doch von zu hause[/quote]


es fehlt jetzt nur noch der Link zur UNO Menschenrechtsdeklaration von einem uns bekannten Forumsspezi

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#19 RE: USA Reise
22.04.2008 09:55
@Doctora

In Antwort auf:
Hab ich was falsch verstanden? Ihr redet von einer Cubanerin die in Deutschland mit einem Deutschen offiziell lebt und die soll Probleme haben in die USA reisen zu können? Das glaub ich nicht!



Mann, mal wieder schneller geschrieben als gedacht.

Hast Du die Prozedur "in Deutschland lebender Kubaner reist urlaubsmässig in die USA" nun selber ausprobiert oder äusserst Du nur Vermutungen ?

Besser weniger schreiben und mehr denken hilft Dir selber und der Allgemeinheit.
lifeshot
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 470
Mitglied seit: 17.07.2006

#20 RE: USA Reise
22.04.2008 19:18

Wenn deine Cubine noch keine 3 Jahre in D lebt und sie keinen festen Arbeitsplatz hat, sind die chancen sehr gering, dass sie ein Visum bekommt.
So jedenfalls die Aussage der Botschaft in Berlin während eines Interviews.
Meine Frau hat 6h in der Botschaft gehockt und ich draussen bei minus 2 Grad. Und danach ein einfaches nein :)

Hoffe konnte dir etwas helfen.

___________________________________________________
Es agradable ser importante, pero más importante es ser agradable!
J. Martí

mickey
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 186
Mitglied seit: 04.01.2008

#21 RE: USA Reise
23.04.2008 21:33

Hallöche miteinander, scheint von Fall zu Fall verschieden zu sein. Unser Ablauf (Meine Frau hat einen cubanischen Pass): Im Dez. 06 bei der US Botschaft angefragt, Antwort: Mit Einladung des Onkels kein Problem, die hat er uns dann per email geschickt, Januar wieder angerufen wegen Termin- läuft übers Internet, also gemacht. 3 Tage später eine Antwort der Botschaft mit Termin zum Verhör. Der Termin war 14 Tage später, dann eben mal schnell nach Berlin peinliche Befragung überstehen ca 1,5h mit Wartezeit, Pass dagelassen und 1 Woche später per Post mit Visum erhalten. In Miami dann ca 30 Minuten bis wir raus waren, der Typ an der Passkontrolle war so mit den schönen Mädchen beschäftigt das er für uns nicht viel Zeit hatte . ABER: Der Onkel erhielt Besuch in Miami und auch er wurde befragt. Das kenne ich noch aus DDR Zeiten, tja vom Regen in die Traufe sind wir gekommen.

lifeshot
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 470
Mitglied seit: 17.07.2006

#22 RE: USA Reise
24.04.2008 22:39

die einladung hatten wir auch, sogar extra per post schicken lassen. Dann die schon erwähnte Aussage der Botschaft erhalten. War auch die Botschaft in Berlin.

___________________________________________________
Es agradable ser importante, pero más importante es ser agradable!
J. Martí

«« wie lange
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tourismus | Direkte Reisen von den USA nach Kuba sind nicht möglich
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
0 09.11.2016 17:46
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 133
Gehäufte Beschwerden nach Kuba-Reisen
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
54 18.06.2016 14:02
von Varna 90 • Zugriffe: 2365
Reise nach Pitcairn - die wohl einsamste bewohnte Insel der Welt
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von jojo1
0 21.02.2015 15:39
von jojo1 • Zugriffe: 423
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de