Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 925 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Vivienne
Beiträge:
Mitglied seit:

Vivienne
16.04.2008 20:10

Hallo,

ich fliege anfangs Juni nach Cuba und bin momentan damit beschäftigt, wie
man am besten zu einem Familienvisa kommt.
Stimmt es, dass man einfach mit der Tourikarte einreist und diese dann vor Ort
in ein Familienvisa umwandeln lässt?
Mich würde interessieren, welche Dokumente man dann bei der Immigrationsstelle vorlegen muss bzw.
welches Prozedere mich dort erwartet.
Ich hoffe, es kann mir jemand von Euch weiterhelfen.
Vielen Dank und liebe Grüße.
Vivienne

oliverlahabana
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 219
Mitglied seit: 14.03.2006

#2 RE: Vivienne
16.04.2008 20:48

hallo vivianne.. ich wohne in der schweiz und brauche für ende mai ein familienvisum.. und so funktioniert es hier: ich schicke in einem eingeschriebenen umschlag meinen pass sowie kopie von familienbuch (heiratsbestätigung) mit ca. chf 150 sowie ein an mich adressiertes und frankiertes couvert nach bern an die kubanische botschaft. ca. 3 - 4 tage später habe ich das visum bei mir zuhause im briefkasten. ... so einfach.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Vivienne
17.04.2008 00:44

Zitat von Vivienne
Hallo,

ich fliege anfangs Juni nach Cuba und bin momentan damit beschäftigt, wie
man am besten zu einem Familienvisa kommt.
Stimmt es, dass man einfach mit der Tourikarte einreist und diese dann vor Ort
in ein Familienvisa umwandeln lässt
?
Mich würde interessieren, welche Dokumente man dann bei der Immigrationsstelle vorlegen muss bzw.
welches Prozedere mich dort erwartet.
Ich hoffe, es kann mir jemand von Euch weiterhelfen.
Vielen Dank und liebe Grüße.
Vivienne


asi mismo

Salu2

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#4 RE: Vivienne
17.04.2008 08:48

Zitat von oliverlahabana
hallo vivianne.. ich wohne in der schweiz und brauche für ende mai ein familienvisum.. und so funktioniert es hier: ich schicke in einem eingeschriebenen umschlag meinen pass sowie kopie von familienbuch (heiratsbestätigung) mit ca. chf 150 sowie ein an mich adressiertes und frankiertes couvert nach bern an die kubanische botschaft. ca. 3 - 4 tage später habe ich das visum bei mir zuhause im briefkasten. ... so einfach.


Und günstiger ist die Variante, wenn man mit A1 Visa (Touristenvisa) einreist und dann auf der Inmi auf Cuba umwandelt in A2 (Familienvisa) Kostet dann nur etwa CHF 100.00

Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Vivienne
17.04.2008 09:36

Zitat von Vivienne
Hallo,

ich fliege anfangs Juni nach Cuba und bin momentan damit beschäftigt, wie
man am besten zu einem Familienvisa kommt.
Stimmt es, dass man einfach mit der Tourikarte einreist und diese dann vor Ort
in ein Familienvisa umwandeln lässt?
Mich würde interessieren, welche Dokumente man dann bei der Immigrationsstelle vorlegen muss bzw.
welches Prozedere mich dort erwartet.
Ich hoffe, es kann mir jemand von Euch weiterhelfen.
Vielen Dank und liebe Grüße.
Vivienne

-------------------------------------------------------------------------------------------------
setzt "in der Regel" natürlich erst mal eine Familie voraus.

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#6 RE: Vivienne
17.04.2008 12:41
In Antwort auf:
setzt "in der Regel" natürlich erst mal eine Familie voraus.



Ist richtig, am besten, man ist verh. mit cubi.

Der Freund meiner kub. Schwägerin bekam aber auch ohne Heirat ein Fam.visum (Santiago). 40 CUC.
suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Vivienne
17.04.2008 12:46

Zitat von El Cubanito Suizo
Zitat von oliverlahabana
hallo vivianne.. ich wohne in der schweiz und brauche für ende mai ein familienvisum.. und so funktioniert es hier: ich schicke in einem eingeschriebenen umschlag meinen pass sowie kopie von familienbuch (heiratsbestätigung) mit ca. chf 150 sowie ein an mich adressiertes und frankiertes couvert nach bern an die kubanische botschaft. ca. 3 - 4 tage später habe ich das visum bei mir zuhause im briefkasten. ... so einfach.


Und günstiger ist die Variante, wenn man mit A1 Visa (Touristenvisa) einreist und dann auf der Inmi auf Cuba umwandelt in A2 (Familienvisa) Kostet dann nur etwa CHF 100.00


Falsch..... Kostet nur 40 CUC

Vivienne
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Vivienne
17.04.2008 14:21

Danke zuerst mal für eure Antworten. Ich werde es
so handhaben, dass ich vor Ort (Holguin od. Santiago)
mein A1 in A2 umschreiben lasse. Kann mir aber noch jemand
sagen, was mich dort auf der Immigrationstelle erwartet.
Welche Fragen, etc. ... Noch etwas, muss ich spanisch
können? Kann ich nämlich nicht.
Liebe Grüße
Vivienne

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#9 RE: Vivienne
17.04.2008 15:16

In Antwort auf:
was mich dort auf der Immigrationstelle erwartet.
Welche Fragen, etc. ... Noch etwas, muss ich spanisch
können? Kann ich nämlich nicht.



Du must mit Freund und Familie (hausbesitzer) dort antanzen und nachweisen können, dass Du temporär festes Fam.mitglied bist bzw. längere zeit mit einem Fam.mitglied liiert bist. Wenn Du Glück hast, bekommst Du das Visum. Wenn Du nicht mit einem Mitglied der Fam. verheiratet bist, hast Du kein verbrieftes Recht auf ein Fam.visum.

Vivienne
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Vivienne
17.04.2008 15:28

Du must mit Freund und Familie (hausbesitzer) dort antanzen und nachweisen können, dass Du temporär festes Fam.mitglied bist bzw. längere zeit mit einem Fam.mitglied liiert bist. Wenn Du Glück hast, bekommst Du das Visum. Wenn Du nicht mit einem Mitglied der Fam. verheiratet bist, hast Du kein verbrieftes Recht auf ein Fam.visum.[/quote]

Ja ich weiß, es nicht selbstverständlich ist ein A2 zu bekommen und
es im Ermessen des diensthabenden Beamten liegt. Also reine Glücksache ist.
Noch eine Frage, welchen Nachweis verlangen die oder wie soll man
nachweisen, dass man vorübergehend Fam. Mitglied ist?

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#11 RE: Vivienne
17.04.2008 15:52

Einen Beleg dafür wirst Du nicht vorlegen können. Es muss halt klar rüberkommen, dass Du mit einem Fam.mitglied liiert bist.

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#12 RE: Vivienne
17.04.2008 15:58

Zitat von Vivienne
Du must mit Freund und Familie (hausbesitzer) dort antanzen ......


Hausbesitzer muß nachweisen dass er Hausbesitzer ist Urkunde nicht vergessen

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.599
Mitglied seit: 25.04.2004

#13 RE: Vivienne
17.04.2008 16:06

Oder sollte er besser nachweisen, dass er Eigentümer ist?

Eigentum und Besitz werden sprachlich oft gleichgesetzt, sind jedoch streng von einander zu unterscheiden.

So kann ein Gegenstand sich vorübergehend oder auf Dauer im Besitz einer anderen Person als des Eigentümers befinden (zum Beispiel bei einer Mietwohnung).
*********

Ich besitze eine novia- sie ist aber nicht mein Eigentum
chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#14 RE: Vivienne
17.04.2008 16:14

In Antwort auf:
Oder sollte er besser nachweisen, dass er Eigentümer ist?

Eigentum und Besitz werden sprachlich oft gleichgesetzt, sind jedoch streng von einander zu unterscheiden.

So kann ein Gegenstand sich vorübergehend oder auf Dauer im Besitz einer anderen Person als des Eigentümers befinden (zum Beispiel bei einer Mietwohnung).
*********

Ich besitze eine novia- sie ist aber nicht mein Eigentum
^

In Kuba spielt das keine Rolle, da zählt eher das Wohnrecht !

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#15 RE: Vivienne
17.04.2008 16:20

Zitat von suizo
Zitat von El Cubanito Suizo
Zitat von oliverlahabana
hallo vivianne.. ich wohne in der schweiz und brauche für ende mai ein familienvisum.. und so funktioniert es hier: ich schicke in einem eingeschriebenen umschlag meinen pass sowie kopie von familienbuch (heiratsbestätigung) mit ca. chf 150 sowie ein an mich adressiertes und frankiertes couvert nach bern an die kubanische botschaft. ca. 3 - 4 tage später habe ich das visum bei mir zuhause im briefkasten. ... so einfach.


Und günstiger ist die Variante, wenn man mit A1 Visa (Touristenvisa) einreist und dann auf der Inmi auf Cuba umwandelt in A2 (Familienvisa) Kostet dann nur etwa CHF 100.00


Falsch..... Kostet nur 40 CUC


Touristenkarte musst du auch noch einrechnen CHF 40.00, dann gibt es Mas o meno 100 Stutz

Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Telefonvorwahl
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Vivienne
18 01.12.2008 20:24
von Vivienne • Zugriffe: 1169
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de