Gestern ist die Schwester des von allen geliebten Königs gestorben.

03.01.2008 10:01
#1 Gestern ist die Schwester des von allen geliebten Königs gestorben.
avatar
Forums-Chef

Liebe Thailandfreunde,



und Thailandurlauber,





Gestern ist die Schwester des von allen geliebten Königs gestorben. Wir sind mit unseren Gedanken und Gebeten in Thailand.



Egal ob Christen oder Buddhisten. Wir hoffen, dass der König noch ein langes Leben hat, das ist so wichtig für Thailand.




Für die Urlauber:



Es ist mit bestimmten Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu rechnen.



Wir bedauern Euch diese Meldung schicken zu müssen.




13.01.2008 01:46 (zuletzt bearbeitet: 13.01.2008 02:07)
avatar  Ullli
#2 RE: Gestern ist die Schwester des von allen geliebten Königs gestorben.
avatar
Forenliebhaber/in
In Antwort auf:
Habanero: Gestern ist die Schwester des von allen geliebten Königs gestorben. Wir sind mit unseren Gedanken und Gebeten in Thailand.
Es ist mit bestimmten Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu rechnen.


Es wurde eine 14-tägige Staatstrauer angeordnet. Die Bevölkerung soll in dieser Zeit dunkle Kleidung tragen, was sie auch überwiegend befolgt. Laute Musik ist 14 Tage lang verboten.

In Antwort auf:
Wir hoffen, dass der König noch ein langes Leben hat, das ist so wichtig für Thailand.

Das hoffen alle Thailänder, weil der Sohn des Königs - als potentieller Thronnachfolger - nicht unbedingt den Eindruck macht, als ob er der Sache gewachsen wäre.
Der PPP, der Peoples Power Party (mit knapp 50 % der Wählerstimmen), wird unterstellt, dass sie nach dem Tod des seit über 60 Jahren regierenden Königs die von Staats wegen verordnete Gehirnwäsche (von morgens bis abends ständige Berieselung mit Lobeshymnen auf das Königshaus) abschaffen wollen. Dieses Gerücht wird jedoch von der PPP bestritten.
Als Gast in Thailand verzichte ich auf einen Kommentar, obgleich mir die gravierenden Einkommensunterschiede mit einem ungeheuren Luxus auf der einen Seite und bitterer Armut auf der anderen Seite schon auffallen. Aber solange die 7 Millionen reichen Thailänder (etwa 10 % der Gesamtbevölkerung) weiter überwiegend mit deutschen Nobelkarossen von Mercedes und BMW fahren, darf man als Deutscher das nicht beanstanden. (Im Jahr 2008 sollen 200.000 BMW in Thailand montiert werden.)

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!