Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 3.232 mal aufgerufen
 "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS"
Seiten 1 | 2
Ullli
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.051
Mitglied seit: 26.05.2004

deutsche Junggesellen suchen Bräute in Thailand
02.07.2007 07:10

Ein Urlaub in Thailand kann bei deutschen Junggesellen auf Brautschau sinnvollerweise mit einem Besuch von thailändischen Brieffreundinnen und deren Umfeld (Familie und Freundinnen) gekoppelt werden.
Von Eheschliessungen mit Barfrauen (Bier-Bars und GoGo-Bars) aus den Touristenhochburgen rate ich dringend ab. Diese zweifellos netten Thaifrauen wollen meist das Beste vom verliebten deutschen Mann: sein Geld. Ausserdem sind diese Barfrauen durch den Job mit ständig wechselnden Männern (Shorttime für ein bis zwei Stunden oder Longtime für einige Tage oder Wochen) nicht mehr monogam veranlagt. Ausnahmen bestätigen die Regel!
Die geltende Praxis im deutschen Konsulat von Bangkok, grundsätzlich alle Besucher-Visanträge von jungen, unverheirateten Frauen aus Thailand (wegen angeblich fehlender Rückkehrwilligkeit) abzulehnen, hilft auch den heiratswilligen deutschen Männern nicht, eine nette Ehefrau zu finden. Ein Ausweg aus dem Dilemma kann ggf. über den empfehlenswerten seriösen Link
http://www.thaifrau.de
gefunden werden, indem über E-Mail eine junge Thaifrau gesucht wird, die bereits in Deutschland eine mit einem Deutschen verheiratete Schwester hat. Vorteil wäre, dass der zukünftige Schwager bereits die Situation in der Familie beurteilen kann und für den Besuch einer Schwester in Deutschland eher Visen erteilt werden. (Die Partnersuche über die Kontaktanzeigen aus Thailand ist kostenlos! Ich habe diesbezüglich noch nie etwas Negatives gehört. Ich kenne inzwischen vier Fälle, in denen deutsche Männer ihre Ehefrau aus Thailand über diesen Link gefunden hatten - bisher mit positivem Ausgang!)
Ullli
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.051
Mitglied seit: 26.05.2004

#2 RE: deutsche Junggesellen suchen Bräute in Thailand
03.07.2007 03:09


das hatte ich vergessen:
Bei Besuchen der Familie der thailändischen Freundin und potentiellen Braut sollte tief gestapelt werden und nicht der "reiche Max" rausgekehrt werden nach dem Motto: "Geld spielt keine Rolle!". Wenn tatsächlich später eine Heirat zustande kommt, dann wird die thailändische Ehefrau in ihrer thailändischen Familie das Image nicht mehr los, dass sie einen reichen, grosszügigen Farang geheiratet hat und wird ihr Leben lang ohne Gnade von den Verwandten abgezockt. Ich empfehle den deutschen Junggesellen bei Besuchen der thailändischen Familie im Heimatort der Thaifreundin grundsätzlich kein eigenes Geld aus der Tasche zu ziehen, sondern der Thaifreundin vorher einen festen Spesenfond (ohne Nachschlag) zu geben, womit sie sämtliche Ausgaben im Rahmen des Familienbesuches selbst bestreiten muss. Dann werden da auch keine Saufgelage mit geschlachtetem Schwein u.a.m. veranstaltet. In dieser Beziehung unterscheidet sich Thailand überhaupt nicht von Kuba:
wenn ein spendabler Sponsor für Fiestas und Parties gefunden ist, dann sind der Höhe der Ausgaben für Verpflegung und Getränke wie der Anzahl der Gäste keine Grenzen gesetzt.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#3 RE: deutsche Junggesellen suchen Bräute in Thailand
03.07.2007 14:00

Warum sollte man sich eine Frau zum heiraten suchen, wenn es doch gerade in solchen Ländern viel angenehmer ist, nicht verheiratet zu sein?

Ullli
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.051
Mitglied seit: 26.05.2004

#4 RE: deutsche Junggesellen suchen Bräute in Thailand
03.07.2007 17:12

In Antwort auf:
...in solchen Ländern viel angenehmer ist, nicht verheiratet zu sein?

Deutsche Junggesellen, die in Deutschland leben und arbeiten müssen (wie z.B. Angestellte und Beamte im Öffentlichen Dienst), neigen in der Mehrzahl dazu, sich eine monogam veranlagte Braut zu suchen und wollen mit dieser Ehefrau eine gemeinsame Zukunft aufbauen, eine Familie gründen und so leben, wie es die Väter, Grossväter und Urgrossväter getan haben.
Ob ein verheirateter deutscher Mann eine höhere Lebensqualität hat als ein ewiger Junggeselle, das kann ich nicht beurteilen. Das hängt vom Einzelfall ab.

greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: deutsche Junggesellen suchen Bräute in Thailand
03.07.2007 21:59

monogam veranlagte Braut

Und die Thais sind monogam??

Fini
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.720
Mitglied seit: 06.05.2003

#6 RE: deutsche Junggesellen suchen Bräute in Thailand
03.07.2007 22:03

Ullli hat nur Angst, dass er jetzt Konkurrenz bekommt....

Tiefer in die Tasche greifen hilft!!!! So machst du den anderen die Geschäfte kaputt hihihihi

Viel Spaß!!!!!!
Ullli
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.051
Mitglied seit: 26.05.2004

#7 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
04.07.2007 03:15

"monogam veranlagte Braut"
In Antwort auf:
greenhorn: Und die Thais sind monogam??

Das hängt vom Einzelfall ab. Wenn eine junge attraktive Thaifrau aus Geldmangel oder aus Gewinnsucht ein Jahr in einer Bier-Bar oder in einer GoGo-Bar gearbeitet hatte, dann ist sie in dieser Zeit mit etwa hundert verschiedenen Männern ins Bett gegangen. Diese Männer aus Europa, den U.S.A., Australien, Nah- und Mittelost sowie Fernost haben das Sexualleben der jungen Thaifrau geprägt. Schwer vorstellbar, dass diese Frau später ihrem gleichaltrigen Ehemann aus Schwerin, Perleberg oder Reutlingen treu bleibt. Wenn sich eine gute Gelegenheit zum Fremdgehen ergibt: Gelegenheit macht Diebe !
Was soll ein deutscher Junggeselle mit einer promiskuitiv veranlagten Braut und späteren Ehefrau ? Da ist der Ärger vorprogrammiert.
http://de.wikipedia.org/wiki/Promiskuit%C3%A4t
Die meisten berufstätigen Thaifrauen, die nicht aus dem Milieu kommen, dürften dem Ehemann treu sein. Zumindest ist das meine Erfahrung aus meinem Umfeld.
bezage
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 309
Mitglied seit: 01.01.2002

#8 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
04.07.2007 10:01

Zitat von Ullli

"monogam veranlagte Braut"
In Antwort auf:
greenhorn: Und die Thais sind monogam??

Das hängt vom Einzelfall ab. Wenn eine junge attraktive Thaifrau aus Geldmangel oder aus Gewinnsucht ein Jahr in einer Bier-Bar oder in einer GoGo-Bar gearbeitet hatte, dann ist sie in dieser Zeit mit etwa hundert verschiedenen Männern ins Bett gegangen. Diese Männer aus Europa, den U.S.A., Australien, Nah- und Mittelost sowie Fernost haben das Sexualleben der jungen Thaifrau geprägt. Schwer vorstellbar, dass diese Frau später ihrem gleichaltrigen Ehemann aus Schwerin, Perleberg oder Reutlingen treu bleibt. Wenn sich eine gute Gelegenheit zum Fremdgehen ergibt: Gelegenheit macht Diebe !
Was soll ein deutscher Junggeselle mit einer promiskuitiv veranlagten Braut und späteren Ehefrau ? Da ist der Ärger vorprogrammiert.
http://de.wikipedia.org/wiki/Promiskuit%C3%A4t
Die meisten berufstätigen Thaifrauen, die nicht aus dem Milieu kommen, dürften dem Ehemann treu sein. Zumindest ist das meine Erfahrung aus meinem Umfeld.



Hier ist eine "treue Ehemannsucherin". 29 Jahre, 5 Kinder, arbeitet als Babysitterin (oder Kinderkrankenschwester). Hat wahrscheinlich von jedem Arbeitgeber ein Kind


http://www.thaifrau.org/thaifrau_detailseite.asp?ID=5090



Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#9 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
04.07.2007 10:07

In Antwort auf:
Hier ist eine "treue Ehemannsucherin". 29 Jahre, 5 Kinder, arbeitet als Babysitterin (oder Kinderkrankenschwester). Hat wahrscheinlich von jedem Arbeitgeber ein Kind


Oder der Mann (vielleicht auch schon der 2.) hat sich aus dem Staub gemacht oder hat es mit der 2. Frau übertrieben.
Scheint dort häufiger vorzukommen und oft wird auch nicht gezahlt.

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#10 RE: deutsche Junggesellen suchen Bräute in Thailand
04.07.2007 11:04

In Antwort auf:
Besuchen der Familie der thailändischen Freundin und potentiellen Braut sollte tief gestapelt werden und nicht der "reiche Max" rausgekehrt werden nach dem Motto: "Geld spielt keine Rolle!". Wenn tatsächlich später eine Heirat zustande kommt, dann wird die thailändische Ehefrau in ihrer thailändischen Familie das Image nicht mehr los, dass sie einen


Das ist doch ein alter Hut und gilt nicht nur für Thailand sondern erst recht für Kuba. Viele machen aber den Fehler und hauen in Kuba fett auf den Putz ...


greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: deutsche Junggesellen suchen Bräute in Thailand
04.07.2007 11:11

Hier ist eine "treue Ehemannsucherin". 29 Jahre, 5 Kinder, arbeitet als Babysitterin (oder Kinderkrankenschwester). Hat wahrscheinlich von jedem Arbeitgeber ein Kind


http://www.thaifrau.org/thaifrau_detailseite.asp?ID=5090


I little drink

Schlecht beraten

oder sie muss sich den Interessenten schön saufen?

Ullli
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.051
Mitglied seit: 26.05.2004

#12 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
04.07.2007 11:16
In Antwort auf:
...und oft wird auch nicht gezahlt.

5 Kinder wie die Orgelpfeifen, das kann sich in Thailand nur ein Baht-Millionär erlauben. Diese Frau findet keinen deutschen Ehemann, da kann sie noch so nett sein. Die Thaifrauen sind da auch nicht anders als deutsche Frauen:
Zuerst kommen die Kinder , dann kommt lange garnichts, dann kommen drei Mülltonnen und am Schluss kommt der Ehemann. Wenn der Ehemann mit der jungen Mutter mal Liebe im Bett (oder anderswo) machen will, das geht zeitlich kaum. Entweder ist eines der 5 Kinder krank oder hat Probleme. Wenn die 5 Kinder schlafen sollten, dann ist die Mutter auch so müde, dass sie schon eingeschlafen ist, bevor der Ehemann aus der Dusche kommt.
Diese Thaifrau hätte sich mal nach dem ersten Kind mit einem Frauenarzt unterhalten sollen, welche Mittel zur Schwangerschaftsverhütung empfehlenswert sind. Ich empfehle:
"Für Frauen, die die Pille nicht einnehmen wollen oder dürfen, bietet Schering ausgezeichnete Alternativen an, wie z.B. die Hormonspirale – Mirena®. Sie ist ein T-förmiger Kunststoffkörper, der ein Gestagen-Depot enthält und (vom Frauenarzt) in die Gebärmutterhöhle eingelegt wird. Dort werden kontinuierlich für 5 Jahre sehr geringe Hormonmengen freigesetzt. Diese Methode ist besonders für Frauen geeignet, die sich ein zuverlässiges, niedrig dosiertes Langzeitkontrazeptivum wünschen. Sie kann auf Wunsch natürlich auch vorzeitig leicht wieder entfernt werden. Danach ist eine Schwangerschaft wieder möglich." (Anm.: 5 Jahre keine Probleme - Nebenwirkungen erheblich geringer als bei der Pille - unter Vorbehalt ärztlicher Beratung im Einzelfall.)
TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#13 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
04.07.2007 11:22

In Antwort auf:
welche Mittel zur Schwangerschaftsverhütung empfehlenswert sind.

... Fellatio war noch immer die beste Verhütung des Mannes.
.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#14 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
04.07.2007 12:25

Die Blume blüht am Wiesenanger.
Vom AFI wird kein Mädchen schwanger.

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#15 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
04.07.2007 12:29


.

Ullli
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.051
Mitglied seit: 26.05.2004

#16 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
05.07.2007 05:55

http://www.pattayafans.de/hinweise.htm
Ich lebe selbst nicht in Pattaya, jedoch einige Freunde von mir. Von einem ehemaligen Kubafan habe ich diesen o.a. Link per E-Mail erhalten mit den Bemerkungen:
"Sieh dir mal die Texte unter Beachroad/Strassenstrich und unter Freelancer an ! Hier in Pattaya werden auch die Nutten, die freischaffend am Malecon tätig sind, als Freelancer bezeichnet. Die nehmen für eine Shorttime 500 Baht und gehen mit dem Freier meist in ein Stundenhotel in der Nähe, welches zusätzlich 150 bis 300 Baht kostet, insgesamt somit rd. 15 € für 40 bis 90 Minuten. Da das Angebot von Freelancern sehr reichhaltig ist, habe ich noch nie mit den von mir an der Beachroad aufgegabelten Thaifrauen Stress gehabt. Im Gegenteil war ich immer sehr zufrieden. Seit zehn Tagen habe ich eine sehr nette und gut aussehende Thaifrau, mit der ich mich jeden Nachmittag für eine Shorttime treffe. Gestern erzählte sie mir, dass sie in den nächsten drei Wochen keine Zeit für mich habe, weil zunächst eine Woche ein deutscher Verehrer zu Besuch käme, der ihr immer Geld aus Deutschland schickt (damit sie nicht auf den Strich geht). Mit dem muss sie leider eine Woche nach Chiang Mai fliegen, wo sie mit ihm herumreisen muss. Ausser den Spesen bekommt sie in der einen Woche 10.000 Baht (220 €) Taschengeld. Nach eigenen Angaben hat sie durch den Verdienstausfall an der Beachroad insgesamt einen Verlust von 18.000 Baht (28.000 Baht minus 10.000 Baht). Ich habe ausgerechnet, dass sie demnach jeden Tag im Durchschnitt acht Freier bedienen muss, um in einer Woche auf 28.000 Baht zu kommen. Sie ist jedoch wirklich gut und braucht sich hinter einen Kubanerin nicht zu verstecken. Das hat sich offenbar herumgesprochen.
Nach der Woche mit dem 50 - jährigen Deutschen kommt ein 40-jähriger Italiener für zwei Wochen, der mit ihr nach Koh Samui in ein 5-Sterne Hotel fährt und ihr in den zwei Wochen 25.000 Baht (550 €) Taschengeld zahlt. Damit ist sie jedoch auch nicht zufrieden, weil sie offenbar immer ihrem Verdienstausfall an der Beachroad nachtrauert.
Weshalb ich dir diese Mail schicke: beide Verehrer, der Deutsche und der Italiener, wollen "meine Shorttime-Braut" heiraten. Da kannst du dir vorstellen, dass ihr zukünftiger Ehemann in der Ehe Schiffbruch erleiden wird, weil die bei erstbester Gelegenheit fremd gehen wird. Sie kommt auch wirklich gut an bei Männern!"
Meine Bemerkung dazu: Die Liebeskasper, die das momentane Glücksgefühl durch eine Heirat auf Dauer zementieren wollen, werden nicht aussterben !
Drum prüfe, wer sich ewig bindet .....
Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#17 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
05.07.2007 08:49

In Antwort auf:
Nach eigenen Angaben hat sie durch den Verdienstausfall an der Beachroad insgesamt einen Verlust von 18.000 Baht (28.000 Baht minus 10.000 Baht). Ich habe ausgerechnet, dass sie demnach jeden Tag im Durchschnitt acht Freier bedienen muss, um in einer Woche auf 28.000 Baht zu kommen.


Das klingt sehr optimistisch, da wird wohl Wunschdenken als Realität dargestellt. Wenn dann höchstens in der Haupttourismuszeit November - Februar.

Ullli
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.051
Mitglied seit: 26.05.2004

#18 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
05.07.2007 11:39
In Antwort auf:
Alf: ...da wird wohl Wunschdenken als Realität dargestellt. Wenn dann höchstens in der Haupttourismuszeit November - Februar.

Im Wunschdenken dürften sich die Thaifrauen kaum von den Cubanas unterscheiden. In einem Telefongespräch hatte mir mein Freund gerade bestätigt, dass diese Zahlen seiner Shorttime-Braut : " Wochenverdienst zwischen 25.000 und 30.000 Baht" Ende Juni gefallen seien, also in der "low season", jedoch meinte auch er, dass es vermutlich geschönte Zahlen aus der "high season" seien. Ausserdem wollte ihn "seine Shorttime- Braut" offenbar darüber hinweg trösten, dass sie jetzt für drei Wochen andere Verpflichtungen habe, die sie nur ungern wahrnehmen würde.
Aus meiner Sicht dürfte das für eine Freelancer-Beachroad-Nutte wesentlich angenehmer sein, für zwei Wochen in einem 5-Sterne Hotel auf der Insel Koh Samui zu verbringen, als in den Autoabgasen der Beachroad von Pattaya.
Ich kann mir jedoch vorstellen, dass eine thailändische Spitzen-Nutte über ein monatliches Spitzeneinkommen von über 2.000 € verfügen kann. Da dürfte sie nur noch von den lateinamerikanischen Nutten im Bahnhofsviertel von Frankfurt am Main (Elbestrasse) übertroffen werden (mit 12 bis 15 Freiern am Tag) und von den spanisch sprechenden Kolleginnen in Miami und Las Vegas mit fantastisch anmutenden Spitzeneinkommen.
Jedenfalls scheint eines unbestreitbar zu sein: eine Heirat mit einer Nutte, die irgendwann den Spass an ihrem "Job" verloren hat, dürfte in den seltensten Fällen für den europäischen Ehemann glücklich verlaufen. Denn die Geldgier und das promiskuitive Verhalten dürften bleiben.
Ein bekannter Spruch in den thailändischen Touristenhochburgen:
Es ist einfach, eine Thaifrau aus einer Bar heraus zu holen, jedoch extrem schwierig, die Bar aus ihrem Kopf zu entfernen.

http://www.thaipage.ch/journal/seite_013.php
"Zwar gibt es einzelne Frauen an den Bars, die in ihrer Lebenseinstellung und ihrem Verhalten europäischen Prostituierten nacheifern, doch die Mehrzahl der Barmädchen suchen etwas zu essen, das Geld für den Unterhalt, meist auch den Unterhalt ihrer Kinder, ihrer Eltern oder der Familie, einen Freund, einen Versorger, mit dem sie nach Möglichkeit gemeinsam leben können, der sie vielleicht sogar heiratet."
Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#19 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
05.07.2007 12:25

In Antwort auf:
Ich kann mir jedoch vorstellen, dass eine thailändische Spitzen-Nutte über ein monatliches Spitzeneinkommen von über 2.000 € verfügen kann


Mit Sponsoren durchaus möglich, ohne eher weniger, obwohl ich weiß nicht was Japaner so zahlen.

In Antwort auf:
Zwar gibt es einzelne Frauen an den Bars, die in ihrer Lebenseinstellung und ihrem Verhalten europäischen Prostituierten nacheifern, doch die Mehrzahl der Barmädchen suchen etwas zu essen, das Geld für den Unterhalt, meist auch den Unterhalt ihrer Kinder, ihrer Eltern oder der Familie, einen Freund, einen Versorger, mit dem sie nach Möglichkeit gemeinsam leben können, der sie vielleicht sogar heiratet.


Das diesen Vorsatz durchaus viele Frauen dort haben glaube ich schon, aber die Realität dürfte anders aussehen.
An einer Bar zu arbeiten ist halt einfacher als bei 7/11.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#20 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
05.07.2007 12:29
In Antwort auf:
Jedenfalls scheint eines unbestreitbar zu sein: eine Heirat mit einer Nutte, die irgendwann den Spass an ihrem "Job" verloren hat, dürfte in den seltensten Fällen für den europäischen Ehemann glücklich verlaufen. Denn die Geldgier und das promiskuitive Verhalten dürften bleiben.
Und die Lust am vö***n ist meist auch schon längst dahin.

Dann hat der arme Trottel einen faulen Ehebrocken zuhause rumliegen, der ihm außer Stress und finanzieller Verluste nichts einbringt.

Ullli
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.051
Mitglied seit: 26.05.2004

#21 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
05.07.2007 12:43

In Antwort auf:
Alf: An einer Bar zu arbeiten ist halt einfacher als bei 7/11.

Von den geschätzten 11.000 Barfrauen in Pattaya sehen nach meiner Einschätzung nur rd. 1.000 attraktiv aus. Mir haben Freunde berichtet, die monatelang abends immer in die gleiche Bar gegangen waren, dass die Mehrzahl der Frauen selten oder nie von einem Farang aus der Bar ausgelöst werden. Diese Barfrauen leben nur von 3.000 Baht Grundgehalt im Monat und den Lady-Drinks. Die verdienen weniger als die Verkäuferinnen im seven eleven shop. Lediglich in der Zeit von 20.Dezember bis 10.Januar seien auch die wenig attraktiven Frauen von den Farangs in die Hotels und Condos eingeladen worden. Jedoch haben auch unscheinbar aussehende Barfrauen irgendwann mal Glück und werden manchmal von einem superreichen Farang geheiratet, der ihnen und ihren Eltern neue Häuser in den Dörfern baut. Wenn man durch die Provinzen in Thailand reist, kann man in jedem Dorf an den Häusern sofort erkennen, welche Thaifrau mit einem Farang verheiratet ist.

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#22 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
05.07.2007 13:18

In Antwort auf:
Von den geschätzten 11.000 Barfrauen in Pattaya sehen nach meiner Einschätzung nur rd. 1.000 attraktiv aus. Mir haben Freunde berichtet, die monatelang abends immer in die gleiche Bar gegangen waren, dass die Mehrzahl der Frauen selten oder nie von einem Farang aus der Bar ausgelöst werden


sehe ich auch so. Sie arbeiten also im Prinzip für die Hoffnung. Allerdings dürfte es auch weniger anstrengend sein als in einem 7/11. Was würden sie denn in dem verdienen, 6.000?

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#23 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
05.07.2007 13:22
Was ist ein seven/eleven in dem Frauen arbeiten? Eine Art Spezialpuff? Ich kenne das nur vom hörensagen als Kartenspiel.

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#24 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
05.07.2007 13:27

In Antwort auf:
seven/eleven


Supermarkt, rund um die Uhr geöffnet. Zuminest in Pattaya alle 100 m zu finden.

Ullli
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.051
Mitglied seit: 26.05.2004

#25 RE: deutsche Junggesellen auf Brautschau in Thailand
05.07.2007 15:54

In Antwort auf:
Alf: Allerdings dürfte es auch weniger anstrengend sein als in einem 7/11. Was würden sie denn in dem verdienen, 6.000?

Die Verkäuferinnen in den mittelgrossen seven/eleven Supermärkten dürften zwischen 5.000 und 6.000 Baht monatlich verdienen bei einer Sechstagewoche, das sind umgerechnet 110 bis 130 €, zuzüglich Krankenversicherung. Der Job ist natürlich anstrengender als an einer Bier-Bar zu sitzen oder an der Stange in den GoGo-Bars zu tanzen mit jeweils der Hälfte der Arbeitszeit Entspannung, weil die Verkäuferinnen den ganzen Tag stehen müssen. Geräuschempfindliche Frauen dürften an den Bars auch nicht zufrieden sein, weil dort meist ein Höllenlärm wie in einer Disko herrscht. Die wenigen Bars mit dezenter Musik, in denen sich die Farangs untereinander und mit den Bardamen stressfrei unterhalten können, werden bedeutend besser besucht, als die Bars mit dem Höllenlärm. Fakt ist jedoch, dass die Thaifrauen in den Bars überglücklich sind, wenn sie von einem Farang mit Barfine von rd. 300 Baht für eine Shorttime oder eine Longtime ausgelöst werden. Ob die Frauen sich vorher über die Anwendung von Kondomen unterhalten haben, bevor sie mit dem neuen Lover die Bar verlassen, möchte ich im Regelfall bezweifeln. Manchmal können die jungen Thaifrauen in den Bars noch kein Englisch ebenso wie einige Farangs - insbesondere die zahlreicher werdenden Russen.

Seiten 1 | 2
«« Thailand TV
Brautgeld  »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Denguefieber in Thailand
Erstellt im Forum "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS" von Pauli
1 18.05.2013 12:54
von Rey • Zugriffe: 814
Deutsche in Thailand
Erstellt im Forum "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS" von Manzana Prohibida
2 06.07.2013 10:09
von Habanero • Zugriffe: 1145
Tod im Paradies Thailand
Erstellt im Forum "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS" von el-che
3 22.03.2009 16:31
von el-che • Zugriffe: 529
Zertifikat Deutsch A 1 Prüfungen bei den Goethe-Instituten
Erstellt im Forum "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS" von Ullli
102 10.02.2009 18:33
von Desesperado • Zugriffe: 14488
SAT+KABEL-Filmtipp: "Schenke in Thailand keine Blumen"
Erstellt im Forum "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS" von stendi
8 06.10.2007 22:59
von Pauli • Zugriffe: 1089
Thailand zum zweiten
Erstellt im Forum "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS" von stendi
0 24.05.2007 16:19
von stendi • Zugriffe: 290
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de