Reisebericht Thailand im März 2007

  • Seite 4 von 5
28.05.2009 15:08 (zuletzt bearbeitet: 28.05.2009 15:08)
#76 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Rey/Reina del Foro
@ Moskito

Da du dich nicht zu meiner Bemerkung betreffs Unterschied zwischen Eigentümer und Besitzer geäußert hast, muß ich davon ausgehen, daß du ebenfalls nicht den Unterschied zwischen umsonst und kostenlos kennst. Ich könnte ihn dir aber gern erklären.

 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 15:26 (zuletzt bearbeitet: 28.05.2009 15:27)
avatar  Moskito
#77 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Rey/Reina del Foro

Was du annimmst oder nicht, finde ich nicht besonders interessant, traurig finde ich, dass manche scheinbar gar nicht wissen, dass es Liebe und Sex nicht ausschließlich als bezahlte Dienstleistung gibt....

S


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 15:32
avatar  George1
#78 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Moskito
traurig finde ich, dass manche scheinbar gar nicht wissen, dass es Liebe und Sex nicht ausschließlich als bezahlte Dienstleistung gibt....


also das ´n Puff sich rechnet wo die das umsonst machen kann ich mir fast nicht vorstellen oder schlagen die das auf den Getränkepreis d´rauf

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 15:34
avatar  Moskito
#79 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:

also das ´n Puff sich rechnet wo die das umsonst machen kann ich mir fast nicht vorstellen


Es soll auch noch eine Realität außerhalb des Puffs geben...

S


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 15:46
avatar  George1
#80 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Moskito

Es soll auch noch eine Realität außerhalb des Puffs geben...


Komm Mücke - hör´auf mich zu veralbern.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 15:52 (zuletzt bearbeitet: 28.05.2009 15:54)
avatar  Alf
#81 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Alf
Top - Forenliebhaber/in
In Antwort auf:

dass manche scheinbar gar nicht wissen, dass es Liebe und Sex nicht ausschließlich als bezahlte Dienstleistung gibt...



Für dein sonstiges Auftreten hier bist reichlich naiv. Nichts im Leben ist UMSONST.

 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 15:57
avatar  Moskito
#82 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:

Für dein sonstiges Auftreten hier bist reichlich naiv. Nichts im Leben ist UMSONST und kostenlos auch nicht.


Schau mal Alf, bloß weil du es nicht kennst, bedeutet es nicht, dass es es nicht gibt...

Estiendes?

S


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 16:03 (zuletzt bearbeitet: 28.05.2009 16:05)
#83 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von Alf
Für dein sonstiges Auftreten hier bist reichlich naiv. Nichts im Leben ist UMSONST.
Das ist die Logik die hinter Dauerabos steckt. Wie bei Versicherungen, die "mit nur 50 Cent pro Tag" werben. Dem Dauerkunden fällt der Jahresbetrag in kleinen Raten nicht nicht mehr auf, auch wenn er im Gegensatz zu einmaligen Ausgaben am Jahresende damit teurer weggekommen ist.

 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 16:28
avatar  Alf
#84 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Alf
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:

Schau mal Alf, bloß weil du es nicht kennst, bedeutet es nicht, dass es es nicht gibt..



Du kannst ruhig glauben das dein Geld nach fällt und nicht nach unten. Alles im Leben hat seinen Preis, dieser ist zwar nicht immer monetärer Natur, ist aber immer irgendwann zu "zahlen". Des weiteren lässt sich das Wörtchen UMSONST auch noch anders deuten aber das lass dir mal von jemand anderen erklären.


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 16:31
#85 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Alf
aber das lass dir mal von jemand anderen erklären.

Er traut sich nicht, zu fragen. Habs ihm ja angeboten.


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2009 17:12 (zuletzt bearbeitet: 28.05.2009 17:12)
avatar  Moskito
#86 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:

Du kannst ruhig glauben das dein Geld nach fällt und nicht nach unten. Alles im Leben hat seinen Preis, dieser ist zwar nicht immer monetärer Natur, ist aber immer irgendwann zu "zahlen". Des weiteren lässt sich das Wörtchen UMSONST auch noch anders deuten aber das lass dir mal von jemand anderen erklären.


Alf, du sprichst in Rätseln......ich bin ein Freund klarer Worte, also klär mich auf

S


 Antworten

 Beitrag melden
30.05.2009 12:43
avatar  Uli
#87 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Uli
Rey/Reina del Foro

Zitat von Alf
Allerdings scheinen die Frauen, in Pattaya, anders als in Cuba kaum Repressalien durch die Polizei ausgesetzt zu sein.


Ach was. Du meinst also in dem Sextouri Paradies Pattaya werden Nutten anders behandelt als in einer sozialistischen Diktatur? Wow, ein echter Insider.

Zitat von Alf
Und was ist jetzt dein Problem, mal vom offensichtlichen Neid und deiner Frustration mal abgesehen?


Oh, ich bin sooo frustriert. Der Alf hats so gut und darf in Pattaya mit den ganzen Nutten, während ich hier mit meiner Cubana seit Jahren in einer festen Beziehung...Dieser Neid frisst mich auf.

Zitat von el loco alemán
Zitat von Alf
Für dein sonstiges Auftreten hier bist reichlich naiv. Nichts im Leben ist UMSONST.
Das ist die Logik die hinter Dauerabos steckt. Wie bei Versicherungen, die "mit nur 50 Cent pro Tag" werben. Dem Dauerkunden fällt der Jahresbetrag in kleinen Raten nicht nicht mehr auf, auch wenn er im Gegensatz zu einmaligen Ausgaben am Jahresende damit teurer weggekommen ist.


Ehe oder feste Beziehung = Dauerabo?

Der war gut. Muss ich gleich mal weiter erzählen.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

 Antworten

 Beitrag melden
30.05.2009 14:45
avatar  Alf
#88 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Alf
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:

Oh, ich bin sooo frustriert. Der Alf hats so gut und darf in Pattaya mit den ganzen Nutten, während ich hier mit meiner Cubana seit Jahren in einer festen Beziehung...Dieser Neid frisst mich auf.



ist nicht zu übersehen


 Antworten

 Beitrag melden
30.05.2009 14:53
avatar  Moskito
#89 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:

Du kannst ruhig glauben das dein Geld nach fällt und nicht nach unten.


Wann erklärt mir mal einer diesen Satz?
In Antwort auf:

Alles im Leben hat seinen Preis, dieser ist zwar nicht immer monetärer Natur, ist aber immer irgendwann zu "zahlen".

Das ist schon sehr philosophisch - leider fehlt mir der Zusammenhang zum ersten Teil

S


 Antworten

 Beitrag melden
30.05.2009 16:19 (zuletzt bearbeitet: 30.05.2009 16:44)
avatar  Uli
#90 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Uli
Rey/Reina del Foro
Hab für dich den Ironi Smiley vergessen, Alf.

hier ist er:


Ich wär so gern wie Alf...(zu der Melodie von Bernhard Brink/Suzi Quatro/N. Chinn, M. Chapmann)
-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2010 21:11
avatar  Alf
#91 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
01.02.2010 21:22
avatar  Uli
#92 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Uli
Rey/Reina del Foro

Bilder von nem Dorf mit vielen Pflaumen...kann ich mir auch bei Google Bildersuche anschauen.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2010 21:25 (zuletzt bearbeitet: 01.02.2010 21:27)
avatar  Alf
#93 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Alf
Top - Forenliebhaber/in

Da habe ich so meine Zweifel ob Du das kannst. Ist mir aber völlig egal.


 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2010 21:38
avatar  Uli
#94 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Uli
Rey/Reina del Foro

http://blogs.statravel.de/journal/region...bangkok_wat.jpg" border=0>
http://i1.trekearth.com/photos/156/blue_sky_bangkok.jpg" border=0>
http://www.tothailand.com/wallpaper/bang...hit-bangkok.jpg" border=0>
http://www.sgt.onlinehome.de/urlaubsberi...mai_glocken.jpg" border=0>
http://www.familie-schrade.de/images/tha...Bangkok_117.JPG" border=0>

etc

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

 Antworten

 Beitrag melden
01.02.2010 22:25
avatar  Alf
#95 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Alf
Top - Forenliebhaber/in

Nach den Bildern noch einige Worte zu meinem Aufenthalt in BKK

Da meine Schwester einige Tage nach mir angekommen ist, um anschließend Backpacker mäßig weiter durch Südostasien zu reisen, habe ich sie am Flughafen abgeholt. Anschließend ging es zur Khaosan Road. Da es dort viele Hotels in verschiedenen Preisklassen gibt hatten wir uns für diese Gegend entschieden. So hatte ich ein mäßiges Zimmer mit Klima und Bad für 400 Bath und sie eines ohne Klima und Gemeinschaftsbad für 250. Anschließend 3 Tage typisches Touriprogramm.

Nun einige Anmerkungen zur Khaosan Road (KR)und Bangkok.

Bangkok ist sehr groß und es herrscht Dauerstau, wobei ich die Luft nicht so schlimm fand wie oft behauptet wird. Mein Fall ist es nicht.

Auf der KR und en Nebenstraßen gibt diverse Hotels, meist im unteren Preisbereich und ebensolchen Komfort. Hauptouristengruppe sind Backpacker die vor allem billig wollen. Manchen ist auch anzusehen das Drogen offenbar zu billig sind. Dementsprechend ist auch das Essens-, Bar- und Warenangebot.
Auch gibt es einige kleinere Betrugsversuche (natürlich weit weg von Cubanischen Verhältnissen). Es nervt halt wenn jeder Tuk Tuk Fahrer erzählt das genau heute der Königspalast geschlossen ist er aber andere Sehenswürdigkeiten kennt. Oder mal wurde die Zeit in einem Internetcaffee zu großzügig berechnet. Letztendlich aber alles Kleinigkeiten.

Mein Eindruck ist, das die Thais Backpacker nicht besonders leiden können, da viele von denen vor allem billig wollen und die Thais kleinlichkeit nicht mögen. So gesehen zahlen diese zwar oft wenig, für das gebotene jedoch zuviel. Da die BP fast nur auf den Typischen Routen und meist nur miteinander reisen ist es recht leicht diesen aus dem Weg zu gehen.

Die KR kann man sich ruhig mal anschauen, wenngleich selbst die WS in Pattaya wesentlich angenehmer und relaxter wirkt, jedoch nächtigen besser wo anders.


 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2010 09:18 (zuletzt bearbeitet: 02.02.2010 09:37)
#96 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Rey/Reina del Foro

Na, das ist doch mal ein Bericht, der wirklich weiterhilft!

Für mich eine Bestätigung meiner Erkenntnis, dass ich da nicht wieder (nach einem kurzen Stoppover-Aufenthalt vor Jahren) hin muss und will!
Viva Cuba!


 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2010 09:26
avatar  ( gelöscht )
#97 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
( gelöscht )

Zitat von Ullli
Man hat auch in Thailand eine hohe Lebensqualität, wenn man die richtige Freundin an seiner Seite hat. Ausser Thailand kenne ich noch fünf andere Länder (davon vier in Lateinamerika), wo ich ebenfalls leben könnte.



hola ullli, mal ne off topic frage:

ich bin ja, nachdem ich auch, wie du, von kuba weg bin, nun nicht in thailand, sondern in kolumbien.

gehoert denn kolumbien zu den vier laendern in suedamerika, wo du auch leben koenntest? oder welche sind/waren es denn bei dir?


 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2010 10:59
avatar  Uli
#98 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Uli
Rey/Reina del Foro

Hab vor ein paar Wochen einen Bericht über eine Frau gesehen, die sich dort um Waisen kümmert. Eine kleine Straßenszene, in der sie interviewt wurde: Passanten waren zu 50% ältere Eurasier mit jüngeren Asiatinnen im Arm. Aber die Waisenkinder waren hauptsächlich von Einheimischen, sagte die Frau.

Der ganze Schinkenstraße mäßige Betrieb mit den Sextouris hatte mich echt angewidert. Vielleicht bin ich doch zu spießig oder noch nicht alt genug.

Letztes Wochenende gab es einen Bericht über die Krankenwagen und Bestatter Mafia. Also nicht mal begraben sein darf man dort.

Sicher sind die Menschen dort super nett, aber wohl noch mehr verdorben durch den erheblichen Unterschied von Arm und Reich, als in Kuba.

War jedenfalls mein Eindruck. Kenne Thailand ja nur durch die Glotze, das geb ich hier zu.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2010 12:15 (zuletzt bearbeitet: 02.02.2010 12:20)
avatar  Alf
#99 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Alf
Top - Forenliebhaber/in

Zitat

Hab vor ein paar Wochen einen Bericht über eine Frau gesehen, die sich dort um Waisen kümmert. Eine kleine Straßenszene, in der sie interviewt wurde: Passanten waren zu 50% ältere Eurasier mit jüngeren Asiatinnen im Arm. Aber die Waisenkinder waren hauptsächlich von Einheimischen, sagte die Frau.



Der hier im Forum verlinkt ist?
Die gute Frau hätte mal das Drehbuch besser lesen sollen. Mal waren Waisenkinder mal hat sie behauptet, dass diese dem Rotlichtbereich entrissen wären.

Traditionell bilden die Kinder die Altersversorgung in Thailand (Rentenversicherung wird wohl derzeit eingeführt?) D.h. Kinder gehen in die Städte zum arbeiten und lassen ihre Kinder bei den Großeltern auf dem Dorf. Da die Familien recht groß sind und Kinder die Altersversorgung darstellen kümmert sich meist jemand aus der Familie um eventuelle Waisenkinder.
Pattaya zieht allerdings auch recht viele Glückssucher/innen auch aus den armen Nachbarländern an. Wenn die ein Kind bekommen haben die ein Problem, auch weil illegal im Land.

Zum zweiten Punkt kommt es darauf an wo man dreht, Pattaya ist mittlerweile sehr groß und die Touristen auf einige Bereiche konzentriert. Des weiteren sind diese älteren Farangs bei den, selbst nicht mehr ganz jungen. auf dem heimischen Heiratsmarkt chancenlosen Frauen recht beliebt. Die zahlen anstandslos, sind froh wenns mal für 5 min funktioniert und sind eventuell an einem langfristigen Verhältnis interessiert.

Allerdings sind diese eine verschwindend geringe Minderheit der Touristen in Pattaya. Die gößten Gruppen kommen aus China (inkl. Honkong, Taiwan), Rüßland, Japan, Südkorea erst dann fangen die Europäer an, auch Araber sieht man recht häufig (vor allem Araberviertel).
Neuerdings kommen sehr viele Inder, welche bei den Thais richtig unbeliebt sind.

Zitat

Letztes Wochenende gab es einen Bericht über die Krankenwagen und Bestatter Mafia. Also nicht mal begraben sein darf man dort.



Des wegen heißt es ja Schwellenland und ob da Cuba besser ist bezweifle ich.

Zitat

Sicher sind die Menschen dort super nett, aber wohl noch mehr verdorben durch den erheblichen Unterschied von Arm und Reich, als in Kuba.



Ganz im Gegenteil. Selbst die meisten Frauen in Bars von Pattaya sind zurückhaltender als die Durchschnittscubanerin. Ok die meisten die dort arbeiten sind Landeier mit eher schlechter Schulbildung die von ihrem Thaimann mit dem Kindern sitzen gelassen worden sind.

Vor allem gibt es dort, im Gegensatz zu Cuba, durchaus eine Mittelschicht. Sicherlich gibt es einig reiche, allerdings ist es durchaus möglich von einem normalen Job zu leben. Nur Anschaffungen von größeren Sachen wie Autos sind nicht einfach, da dies teilweise mehr als ein Haus kosten.


 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2010 19:12 (zuletzt bearbeitet: 02.02.2010 19:29)
#100 RE: Reisebericht Thailand im März 2007
avatar
Rey/Reina del Foro

Finde mit der asiatischen Mentalität klarzukommen dürfte für durchschnittliche Mitteleuropäer weitaus schwieriger sein als mit der kubanischen. Schon allein dieses ständige übertriebene Dienstleistungsgewusel um einen herum macht nicht nur ehemalige Ostblockler und hartgesottene "no hay" gewohnte Kubakenner mehr als nervös.

Hinzu kommt daß man bei permanent lächelnden Asiaten nie weiß, was die wirklich im Schilde führen. Die grinsen wahrscheinlich auch noch freundlich dabei, wenn sie dir ein Messer in den Rücken jagen. Einem Kubaner sieht man die jeweilige Stimmung immer an, je nachdem bekommt man sie sogar auch sehr deutlich zu hören.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 4 von 5 « Seite 1 2 3 4 5 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!