Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.331 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
albertomoviles
Beiträge:
Mitglied seit:

Familienzusammenführung
15.10.2006 20:30

Ich habe im September in Cuba geheiratet, habe 140 Cuc für die Invitacion gleich mitbezahlt. Meine Frau hat mir die Kopie der Übersetzungen und Originale per DHL zugeschickt, damit will ich nun zum Finanzamt und die Steuerklasse drei bekommen, glaube aber das geht nicht, da meine Frau noch in Cuba lebt??
Sie hat nun einen Pass beantragt und die PRE, wird wenn alles da ist damit zur deutschen Botschaft gehen und ein Visum fürDeutschland beantragen.Hab hier sehr viel gelesen, aber leider keine gebündelte info bekommen, d.h., welches sind, ausser zur Krankenkasse zu gehen, die Schritte , die ich unternehmen muss damit Sie kommen kann, wie lange dauert dass alles und lohnt es sich, schon jetzt einmal zum Auslanderamt zu gehen??

Viele Fragen, ich weiss , würde mich über eine Antwort freuen
Hasta la victoria siempre, socialismo es la muerte

lifeshot
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 470
Mitglied seit: 17.07.2006

#2 RE: Familienzusammenführung
15.10.2006 21:03

invitacion bezahlst du wenn du in kuba heiratest obligatorisch. Ja, es lohnt sich zur AB zu gehen, denn ohne die Verpflichtungserklärung, die die AB zur Botschaft schickt, kriegt sie das Visum nicht.
Die Steuerklasse kannst du erst bekommen, wenn du heiratsurkunde von der dt. botschaft legalisiert wurde und deine Frau hier in Deutschland lebt. Solange sie nicht mit hier gemeldet ist, wirst du, wenn du pech hast, keine günstigere Steuerklasse bekommen. Das sollte ja aber auch erstmal Nebensache sein, obwohl man ja nichts zu verschenken hat.
Deine Frau kannst du, wenn sie hier ist, in deine Familienversicherung übenehmen.
Bis sie das Visum von Deutscher seite aus hat, kann einige Zeit vergehen. Ich denke mal, im günstigsten aller Fälle 4 Wochen, wenn du alle Unterlagen hast bzw. deine Frau. sprich alles schon übersetzt und legalisiert und was halt so dazugehört. Das ist aber sehr optimistisch gedacht denk ich. Rechne mal mit 2 - 3 Monate. Wenn Sie die Pre in Kuba beantragt (geht aber erst, wenn sie von dt Seite aus das Visum hat - nicht das besuchsvisum, sondern auenthaltsgenehmigung) kann sie die PRE beantragen. Soll wohl in Kuba selbst um die 3 Monate dauern. Durchschnittswartezeit in Kuba so um die 6 Monate bis 9 Monate - ich bin auch noch am beantragen und warten *g*

alles gute für die Zukunft!



___________________________________________________
Es agradable ser importante, pero más importante es ser agradable!
J. Martí

albertomoviles
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Familienzusammenführung
15.10.2006 21:09

Erst mal vielen Dank für die rasche Antwort, werde noch diese Woche zur AB gehen damit das dann läuft, na ja, meine Frau war schon bei der Botschaft zwecks legalisierung, hat auch schon denn Pass beantragt. Ich werde also die Verpflichtungserklärung machen und dann sollte ja alles laufen, na ja, ide Warte zeit ist in Cuba ja normal, zumal meine Frau Contabilidad y Finanzas studiert hat und aus Ihrem Job nicht so einfach rauskommt.

Vielen Dank für die Antwort

albertomoviles
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Familienzusammenführung
15.10.2006 21:15

Ach so, wenn Du was weist, sag mir Bescheid, interessiert mich natürlich aus Eigennutz

lifeshot
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 470
Mitglied seit: 17.07.2006

#5 RE: Familienzusammenführung
16.10.2006 09:27

hmmm, wie lange ist das studium denn schon her?
___________________________________________________
Es agradable ser importante, pero más importante es ser agradable!
J. Martí

albertomoviles
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Familienzusammenführung
16.10.2006 11:52

Studium wurde im Juli abgeschlossen, ich weiss, mit der Ausreise kann es also dauern. Hab gerade mit dem Ausländeramt gesprochen, die meinen, wenn Sie den Visaantrag stellt, schickt die Botschaft automatisch etwas an die Ausländerbehörde, welche mich dann zur Verpflichtungserklärung vorlädt


lifeshot
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 470
Mitglied seit: 17.07.2006

#7 RE: Familienzusammenführung
16.10.2006 15:22

hmmm, ich hoffe für dich das sie ausreisen darf, wenn das studium gerade erst abgeschlossen wird. Solltest dir dann wohl auch alle möglichen Daumen drücken ...
___________________________________________________
Es agradable ser importante, pero más importante es ser agradable!
J. Martí

albertomoviles
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Familienzusammenführung
16.10.2006 19:29

So ist es, Vielen Dank, wenn ich was weiss, werde ich es hier posten

pepilla
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 70
Mitglied seit: 08.07.2004

#9 RE: Familienzusammenführung
24.10.2006 22:14

Studium wurde im Juli abgeschlossen, ich weiss, mit der Ausreise kann es also dauern.
das dauert doch generell 2 jahre, in denen jeder den sozialen dienst machen muß, hat sie davon nichts erzählt oder ist da was bei euch anders?

seiku
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 166
Mitglied seit: 10.08.2005

#10 RE: Familienzusammenführung
24.10.2006 23:21
@albertomoviles

1. Verpflichtungserklärung brauchst du nicht. Du bist doch bereits verheiratet und machst ein Visum zur Familienzusammenführung. Da ist die Solvenz bzw. Kostenübernahme für einen Abschiebung nicht Anspruchsvoraussetzung für die Zustimmung der AB.

2. Krankenversicherung kannst du auch machen wenn sie hier in Deutschland ist.

3. Wenn sie schon mit legalisierter (Minrex) Heiratsurkunde und Übersetzung bei der Botschaft war um die Heiratsurkunde überbeglaubigen zu lassen, warum hat sie nicht gleich den Antrag auf Familienzusammenführung gestellt? Hatte sie zu dem Zeitpunkt noch keinen Pass?

4. eigentlich dürfte die AB nur deine Bestätigung zum Sachverhalt haben wollen und einen Nachweis über "artgerechte Haltung - Mietvertrag z.B."

5. Etwas weiter oben war zu lesen, dass die PRE nur beantragt werden kann wenn die Aufenthaltsgenehmigung vorliegt. Das kann so nicht stimmen, denn die gibt es ja erst nach dem Eintreffen in Deutschland. Vorher hat sie nur das VISUM zur Familienzusammenführung im Pass.

Könnte mir vorstellen dass sie gern eine Verpflichtungserklärung haben wollen, dass für den Fall
dass es mit Eurer Ehe doch nicht klappt und sie abgeschoben werden muss, jemanden haben der die Zeche zahlt. Aber die Zustimmung der AB ist davon eigentlich nicht abhängig.

lifeshot
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 470
Mitglied seit: 17.07.2006

#11 RE: Familienzusammenführung
25.10.2006 11:25

Hmm, naja, soweit ich weiss wird der Pe ja nur verheirateten Leuten gegeben. Wenn von Deutscherseite allerdings das Visum abgelehnt wird, kann ich mir vorstellen, dass es - da ja keine Ausreise erfolgt - keinen Pre gibt. Bin mir dessen aber nicht sicher, könntest recht haben.
___________________________________________________
Es agradable ser importante, pero más importante es ser agradable!
J. Martí

seiku
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 166
Mitglied seit: 10.08.2005

#12 RE: Familienzusammenführung
25.10.2006 14:03

ich glaub eigentlich meinen wir beide das Gleiche. Die Pre kann sie nur beantragen, wenn sie ein Visum auf "Familienzusammenführung" im Pass hat (sozusagen die Vorstufe zur Aufenthaltserlaubnis) oder eine gültige Aufenthaltserlaubnis (an welche sie jedoch nur kommt wenn sie schon einmal in Deutschland war, denn die Aufenthaltserlaubnis gibt ja die Ausländerbehörde erst hier in D, nicht die Botschaft)

albertomoviles
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Familienzusammenführung
25.10.2006 18:28

Den Pass hat Sie nun, hab Ihr gemailt das Sie damit das Visum beantragen soll und dann erstmal mit PVE nach Deutschland kommen soll, wenn Sie alles hat, denke auch , das die Aufenthaltsgenemigung hier einfacher zu bekommen ist, Sie darf ja laut Cuba 11 Monate bleiben, wie kann ich dann aber das Visum hier verlängern, also das deutsche??

pepilla
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 70
Mitglied seit: 08.07.2004

#14 RE: Familienzusammenführung
25.10.2006 21:39

@albertomoviles
<wie kann ich dann aber das Visum hier verlängern, also das deutsche??
_____________________________________________________________________
bin zwar keine expertin, aber hier geht ihr ja zuerst zur meldebehörde und meldet sie an. dann ist schluß mit visum, dann kriegt sie einen aufenthaltstitel für in der regel 3 jahre, wenn ihr als eheleute registriert seid. der klebt dann im paß und verfällt nur, wenn sie für mehr als 6 monate am stück das land verläßt. so wurde es uns gesagt.
nochmal: ist das geklärt, daß sie keinen servicio social machen muß? sonst könnte man sich einige kosten und rennerei sparen!

albertomoviles
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Familienzusammenführung
25.10.2006 23:08

Servicio social ist erledigt, ok danke für die info, aber ist anmelden denn wirklich so einfach, würde ja dann jeder machen, das heißt sicher beziehst Du dich darauf, daß wir verheiratet sind?

Dimitrios
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 155
Mitglied seit: 22.03.2006

#16 RE: Familienzusammenführung
26.10.2006 08:19

Das Anmelden beim Einwohnermeldeamt ist gaz einfach und dauert nur 15 min. Sie muß aber dafür ihren Pass mitnehmen. Habe ich vor 4 Wochen auch so gemacht. Danach gehst du dann zur Ausländerbehörde und beantragst mit ihr den Aufenthaltstitel. Den bekommt sie dann in etwa 3 Wochen in den Pass geklebt. Kannst aber auch Glück haben und die nette Beamtin kleben ihr die Aufenthaltserlaubnis noch am gleichen Tag ein (war bei meiner Frau so). Man muß halt eben Glück haben!



Gruß

Dimi

lifeshot
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 470
Mitglied seit: 17.07.2006

#17 RE: Familienzusammenführung
26.10.2006 10:26

vergiss nur nicht die heiratsurkunde in kuba legalisieren zu lassen von deutscher seite, sonst darfst du wieder zurück fliegen.
Ja seiku, wir meinten das gleiche *g*

Anmelden ist einfach, brauchst auch gar nicht zur Meldebehörde. Du gehst mit der legalisierten Urkunde zur Ausländerbehörde, die stellen dir den Aufenthaltstitel und Arbeitserlaubnis aus und melden dich auch gleich an. Weiss nicht ob das generell so ist. Wenn du es so machst, solltest du das allerdings umgehend machen, wenn ise ankommt.


___________________________________________________
Es agradable ser importante, pero más importante es ser agradable!
J. Martí

pepilla
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 70
Mitglied seit: 08.07.2004

#18 RE: Familienzusammenführung
26.10.2006 23:38

<sicher beziehst Du dich darauf, daß wir verheiratet sind?
__________________________________________________________

ja natürlich, die ehe ist privilegiert und staatlich geschützt, die anmeldung hatten wir gleich nach der ankunft meines mannes gemacht, der termin beim ausländeramt war 4 tage vor ablauf des visums, deshalb wohl gabs den aufkleber auch sofort in den paß. wenns nötig ist, gehts eben auch sofort.
bei der cubanischen botschaft in bonn haben wir eine cubanerin gesprochen, die die pre beantragen wollte, denn auf cuba sagte man ihr, das geht hier besser, hier nun hieß es, das macht man besser auf cuba, das sag ich dir nicht, um dich zu verwiren sondern um dir deutlich zu machen, das manche infos, die auf erfahrungen basieren, wirklich widersprüchlich sind, bleib also flexibel. schönen gruß! p.

albertomoviles
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Familienzusammenführung
27.10.2006 01:06

Klar, Cuba eben, socialismo es muerte, y ojala de pronto el socialicmo sera muerte

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#20 RE: Familienzusammenführung
27.10.2006 13:14

In Antwort auf:
Klar, Cuba eben, socialismo es muerte, y ojala de pronto el socialicmo sera muerte


Von welchem Sozialismus sprichst du?
In Kuba fiel der Sozialismus schon 1990 ins Koma.
1993 wurde er durch die Dollareinführung endgültig beerdigt.
In Kuba gibt es seitdem keinen Sozialismus mehr.
Nur noch in der Propaganda.
e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservice: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

gitano
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Familienzusammenführung
27.10.2006 15:33

Zitat von el loco alemán
In Antwort auf:
Klar, Cuba eben, socialismo es muerte, y ojala de pronto el socialicmo sera muerte

Von welchem Sozialismus sprichst du?
In Kuba fiel der Sozialismus schon 1990 ins Koma.
1993 wurde er durch die Dollareinführung endgültig beerdigt.
In Kuba gibt es seitdem keinen Sozialismus mehr.
Nur noch in der Propaganda.
e-l-a



... dabei gibt sich der Alte ja alle Mühe den Niedergang aufzuhalten ... kommt wie alle Kubaner/-innen auch mit nur 30 CUC über die Runden!

albertomoviles
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Familienzusammenführung
27.10.2006 15:52

Klar, der Alte Herr praktiziert natürlich nicht den wahren Sozialismus ( gibt es den?? Vieleicht in Nordkorea?)
Wie auch immer, böse Imperialisten behaupten, er habe ein paar Cuc in der Schweiz, auf jedenfall hat er 11 Millionen Sklaven auf seiner Insel und mit der Werbung für Schlafanzüge , die er neuerdings macht verdient er bestimmt auch ein paar CUC

«« Einladung!!!
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de