Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 488 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

»Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«
25.06.2006 20:12
»Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«

Gespräch mit Carolus Wimmer. Über Opposition und Regierung in Venezuela, das Verhältnis zu den USA und den »Sozialismus des 21. Jahrhunderts«


Präsident Hugo Chávez mit Verteidigungsminister Orlando Maniglia (rechts) am 14. Juni im Fort Tiuna in Caracas während der Übergabe russischer Sturmgewehre vom Typ AK-103 an die venezolanische Armee
Foto: AP

* Der gebürtige Münchner Dr. Carolus Wimmer wanderte Anfang der 70er Jahre nach Venezuela aus, wo er in der Kommunistischen Partei Venezuelas aktiv wurde. Der promovierte Biologe studierte auch Erziehungs- und Politikwissenschaften. Früher als Direktor für internationale Beziehungen beim venezolianischen Parlament tätig (2001–2005), ist er seit Anfang 2006 venezolanischer Abgeordneter des Lateinamerikanischen Parlaments (Parlatino).

F: Wie stellt sich die Situation in Venezuela mehr als ein Jahr nach dem gescheiterten Abwahlreferendum der Opposition gegen den Präsidenten Hugo Chávez dar?

Der politische Kampf geht weiter. Die Situation hat sich gebessert, besonders in der Außenpolitik. Die Opposition wollte beweisen, daß Venezuela undemokratisch ist. Dies wurde klar widerlegt. Wir können uns seitdem verstärkt dem Aufbau des Landes widmen, den sozialen Programmen, der Landwirtschaft, der Industrieproduktion.

F: Am 4. Dezember 2005 fanden in Venezuela Wahlen statt, von denen sich die Opposition überraschend zurückgezogen hatte. Was war der Grund dafür, und wie hat die Regierung reagiert? Gibt es seitdem eine Ein-Parteien-Herrschaft in Venezuela, wie die Opposition suggeriert?

Es fanden unter anderem Parlamentswahlen statt. Sie werden alle fünf Jahre durchgeführt, und alle Parteien hatten das Recht teilzunehmen. Für das nationale Parlament, die Asamblea Nacional, wurden 167 Abgeordnete gewählt, zudem zwölf Abgeordnete des Lateinamerikanischen Parlaments, des Parlatino, und die sieben venezolanischen Abgeordneten des Andenparlaments.

Die Oppositionsparteien zogen sich wenige Tage vor den Wahlen zurück. Der Grund war, daß sie keine Möglichkeit sahen, diese Wahlen zu gewinnen. Die Opposition will, besonders im Ausland, die Illusion aufrecht erhalten, hinter ihr stünde die Mehrheit der Bevölkerung. Die einzige Möglichkeit der Vertuschung ihrer wirklich geringen Unterstützung durch die Bevölkerung war deshalb der Nichtantritt. Begründet hat sie es offiziell damit, daß es keine fairen und demokratischen Wahlen gebe, und dies, obwohl die Wahlen international beobachtet und auch als korrekt und fair bewertet wurden, unter anderem von der Organisation Amerikanischer Staaten, der OAS, und der EU. Es war der erneute Versuch, den eindeutigen Wahlsieg der Chávez-Regierung, der sich durch Meinungsumfragen auch ausländischer Umfrageinstitute klar abzeichnete, zu delegitimieren.

Leider sind seitdem keine Oppositionsparteien im Parlament vertreten. Wir bedauern dies. Die Meinungen im Parlament sind dennoch weit gespannt. Neben den Parteien MVR, PPT, Podemos, PCV und regionalen Parteien gibt es auch Vertreterinnen und Vertreter der indigenen Bevölkerung. Wir haben einen breiten, aber auch sehr konstruktiven Diskurs. Die Opposition außerhalb des Parlaments hat alle Freiheit einer Opposition, aber wir hoffen sehr, daß sich die Opposition zukünftig wieder an der Parlamentsarbeit beteiligt und zu Wahlen antritt. Wir brauchen eine demokratische Opposition, die aber auch eine Minderheitenrolle akzeptieren kann und nicht versucht, mit undemokratischen und gewaltsamen Mitteln die Regierung zu stürzen.

F: Die Situation wirkt aber weit ruhiger und gelassener als noch vor einem Jahr.

Die Mehrheit des Volkes steht hinter diesem revolutionären Prozeß, der sich nicht zuletzt durch seine Sozialprogramme für die ärmsten Teile der Bevölkerung auszeichnet,...

http://www.jungewelt.de/2006/06-24/005.php


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

el conquistador
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: »Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«
25.06.2006 21:01

In Antwort auf:
Die Mehrheit des Volkes steht hinter diesem revolutionären Prozeß


claro ...Guckst Du hier...


http://www.urru.org/DDHH_Index.htm
http://www.urru.org/fotos/20030116_Panamco.htm


und liest du da

http://www.urru.org/papers/DDHH/LibertadExpresion_Index.htm


Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#3 RE: »Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«
25.06.2006 21:26

@el_conquistador

leider konnte ich auf der von dir verlinkten Seite kein Impressum finden, das Aufschluss darüber geben könnte, wer hinter den Fotos steht. Könnte daher einfach auch - wie in dem Interview sdchon erwähnt - ein Versuch sein die Regierung Chavez zu diskreditieren.

Ich hatte während meiner Informationsreise (ich berichtete) die Möglichkeit mich mit den verschiedensten Leuten (Venezoelaner, Ausländer, Pro- und Contra-Chavez eingestellt, z.T auch Deutsche die schon jahrelang im Lande lebten und durchaus kritisch gegenüber der Regierung eingestellt sind) zu unterhalten, keiner von denen hat mir auch nur Ansatzweise die Lage so geschildert, wie es in deinem Link versucht wird darzustellen.

Bin daher eher skeptisch, was das Gebotene angeht.

Saludos
Chris

Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#4 RE: »Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«
25.06.2006 21:45

@el_conquistador

würden wir - sofern uns nur diese Bilder gezeigt würden auf das Motte "Die Welt zu Gast bei Freunden" schliessen?


http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,420616,00.html


http://portale.web.de/Sport/WM_2006/Deut...am/msg/5945175/


http://www.germany2006.com/index/index.php?site_id=de

habe die Links mal mit angegeben, damit man nachvollziehen kann in welchem Zusammenhang die Bilder wirklich stehen.

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

el conquistador
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: »Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«
25.06.2006 22:28

@ chris

In Antwort auf:
Seite kein Impressum finden, das Aufschluss darüber geben könnte, wer hinter den Fotos steht

PERIODISMO ATENTADOS

AÑO 1999
http://www.urru.org/papers/1999_AtentadosPeriodistas.htm


Atentados a Periodistas, 2000
http://www.urru.org/papers/2000_AtentadosPeriodistas.htm

PERIODISMO ATENTADOS
AÑO 2001
http://www.urru.org/papers/2001_AtentadosPeriodistas.htm

hier geht es weiter ..die Liste ist einfach zu lange bis 2006
http://www.urru.org/papers/papersIndex_2000.htm

Anhand der Anzahl der Ermordeten Journalisten kann ich mir nicht vorstellen das sich jemand dem Risiko aussetzt ermordet zu werden

.................................................................................................................

In Antwort auf:
Ich hatte während meiner Informationsreise

wo in Venezuela ? ...laut Wikipedia 916.445 km2

In Antwort auf:
auch Deutsche die schon jahrelang im Lande lebten

wo in Venezuela ?

z.B kann ich mir nicht vorstellen das es im Hochland von Guayana Information durch staatl. Medien / z.B Internetanbindung gibt..

In Antwort auf:
ein Versuch sein die Regierung Chavez zu diskreditieren

Fotos del domingo en Caracas, 2004.02.29

http://www.urru.org/fotos/0_2004/20040229_varias.htm

da sehe ich wohl etwas falsch .....


bestimmt wieder eine unfaire Bildmontage wie sie El C immer anfertigt
.............................................................

saludos el c


el conquistador
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: »Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«
25.06.2006 22:34

Fotos Video Audio del año 2006

http://www.urru.org/fotos_2006_index.htm


el conquistador
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: »Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«
25.06.2006 22:43

»Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«

die Welt zu Gast beim Sozialismus des 21. Jahrhunderts«??

die bringen die Alte Dame sicher.... nur in Sicherheit..

Bilder die die Welt nicht braucht


Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#8 RE: »Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«
25.06.2006 22:45

@el_conquistador

auf die Frage nach dem Impressum gibt es keine Antwort??

Die Liste der Gewalttaten ist nicht länger als z.B. auch in Kolumbien wo eine nicht-linksgerichtete Regierung herrscht.

In Antwort auf:
wo in Venezuela ?

Ich war in Caracas (habe dort auf der Rückkehr aus Cuba Station gemacht um mich mit den Kollegen unserer dortigen Agentur auszutauschen), Ciudad Bolivar, Puerto Ordaz, auf der Halbinsel Paria und in der Nähe von Barcelona.
Ein Kollege von mir hat übrigens im letzten Herbst den Westteil incl. Andenregion und Merida besucht, auch er hat keine andere Beurteilung der Lage als ich.

Warst du auch schon dort?

In Antwort auf:
wo in Venezuela ?

Die Deutschen, die ich getroffen habe und mit denen ich länger Zeit hatte mich auszutauschen kamen aus Caracas, Ciudad Bolivar, Sta Elena und aus der Nähe von Barcelona.
In Antwort auf:
kann ich mir nicht vorstellen das es im Hochland von Guayana Information durch staatl. Medien / z.B Internetanbindung gibt

Tja, dann bist du schlecht informiert. Wir hatten an fast allen Orten unserer Info-Reise Möglichkeiten ins Internet zu gehen. Sogar im Canaima-Nationalpark im Hotel!
In Antwort auf:
Fotos del domingo en Caracas, 2004.02.29

Habe gar nicht bestritten., dass es Ausschreitungen, Proteste etc. gibt. Anhand der Bilder aus Deutschland habe ich nur versucht dir klar zu machen, wie einseitige Berichterstattung das Gesamtbild verzerren kann.
In Antwort auf:
bestimmt wieder eine unfaire Bildmontage wie sie El C immer anfertigt

Tja, gibt auch Bilder die unsere Politiker mit z.T. zweifelhaften Gestalten zeigen. Was sagt das letztendlich aus?

Hatte eigentlich auf eine fundiertere Antwort bzw. Statement von dir gehofft. Kannst du denn aus eigener Erfahrung mehr zur Situation in Venezuela beitragen?

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#9 RE: »Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«
25.06.2006 23:11

Ist wohl kein Zufall, dass die Domain auf einen Namen in Miami registriert wurde. Da wundert mich wirklich gar nichts mehr.

Domain ID:D7754785-LROR
Domain Name:URRU.ORG
Created On:05-Jul-1999 17:38:29 UTC
Last Updated On:06-Jul-2005 01:32:01 UTC
Expiration Date:05-Jul-2006 17:38:29 UTC
Sponsoring Registrar:Parava Networks Inc. dba RegistrateYa.com and nAAme.com (R65-LROR)
Status:CLIENT TRANSFER PROHIBITED
Registrant ID:para-6215
Registrant Name:Humberto Anez
Registrant Street1:po box 4792
Registrant Street2:
Registrant Street3:
Registrant City:miami lakes
Registrant State/Province:
Registrant Postal Code:33014
Registrant Country:US
Registrant Phone:+1.7137800202
Registrant Phone Ext.:
Registrant FAX:
Registrant FAX Ext.:
Registrant Email:hanez@supernets.net


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

el conquistador
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: »Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«
26.06.2006 08:11

In Antwort auf:
Ist wohl kein Zufall, dass die Domain auf einen Namen in Miami registriert wurde

währe auch warscheinlich lebensgefährlich die Seite in Venezuela zu regestrieren bzw zu betreiben ..

am besten noch mit. Name / Straße und privater Tel Nr. aller Beteiligter Fotografen Redakteure u. Reporter ec.

Bin daher eher skeptisch, was die Aussage angeht

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#11 RE: »Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«
26.06.2006 09:07

@el_conquistador

lies dir doch einfach mal die Berichte zu Venezuela im Matthias-Stauch-Forum durch. > Latinoportal - Venezuela.
Deine Greuel-Seite erscheint mir doch arg einseitig und somit verzerrend. Und dass man mit Web-Seiten aus Miami bezüglich Parteilichkeit in Lateinamerika vorsichtig sein sollte, dürfte ja sogar dir bekannt sein.

Saludos
Chris

Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: »Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«
26.06.2006 18:38

Alle politiker sind scheisse und mörder, ausser Fidel, Chaves und Morales.

Was für eine Einstellung.
Es no posible

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#13 RE: »Das ist in Lateinamerika seit 500 Jahren überfällig«
26.06.2006 21:13

In Antwort auf:
Alle politiker sind scheisse und mörder, ausser Fidel, Chaves und Morales.
Was für eine Einstellung

Esperro, ich glaube du hast dich im Thread geirrt, oder? Irgendwie fehlt der Zusammenhang deines Postings zum Thema ...

Saludos
Chris

Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dominikanische Republik: 21 blaue Flaggen für die besten Strände der Karibik und Lateinamerika
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von carlos primeros
0 20.10.2015 18:02
von carlos primeros • Zugriffe: 243
43 der 50 gewalttätigsten Städte der Welt liegen in Lateinamerika
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Manzana Prohibida
9 12.08.2015 15:33
von Mocoso • Zugriffe: 450
Dominikanische Republik: Über 5 Millionen Touristen im Jahr 2014
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von carlos primeros
4 26.01.2015 23:22
von carlos primeros • Zugriffe: 271
Das Land des Lächelns zeigt seine hässliche Fratze
Erstellt im Forum "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS" von Ullli
2 19.12.2014 14:09
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 623
Adios, Ideologen: Das rollende R der Revolution (von Hans Christoph Buch)
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Rafael_70
2 22.06.2008 00:23
von Rafael_70 • Zugriffe: 513
Hoffe alle haben das Neue Jahr gut angefangen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Giselita
2 05.01.2006 09:17
von Giselita • Zugriffe: 142
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de